Home / Forum / Mein Baby / Hilfe extrem geschwollene Lymphknoten

Hilfe extrem geschwollene Lymphknoten

26. März 2013 um 18:13

Okay ich versuche mich kurz zu fassen

Ich war früher hier sehr aktiv aber seit ich wieder arbeite war ich eigentlich gar nicht mehr hier.
Ich hab mich jetzt extra wieder angemeldet weil ich mir voll Sorgen um meinen Kleinen mache und ich weiß hier bekommt man immer schnell ne Antwort von anderen lieben Muttis!!!

Also mein Kleiner ( bald 3,5) war das ganze letzte Jahr eigentlich kaum bis gar nicht krank aber jetzt ist wohl der Wurm drin????

Erst vor ca. 3 Wochen Magen Darm Grippe kaum war die rum Fieber Schnupfen und Hautausschlag ( Kinderärtzin meinte das kommt vom Infekt)
War auch soweit alles wieder ok nur der Schnupfen....die Nase läuft und läuft.....ist schon ganz Wund
Und seit ca. 3 Tagen so komische kleine Pickelchen im Gesicht, das hab ich aber eigentlich auf den Schnupfen geschoben und ich darf auch nix da anfassen sonst ist die Hölle los -.-
Er hatte den Winter auch vermehrt Nasenbluten diesen Winter ( mein Mann auch jedes Jahr?!?) ich hab mehrmals beim Kinderarzt angerufen die meinten das ist von der trockenen Luft wenn es zum Frühjahr nicht besser wird muss ich kommen ansonsten nicht es ist ok so.
Ok die letzten Wochen war jetzt eigentlich auch Ruhe damit, aber im Hinterkopf hab ich's trotzdem.


So jetzt zum eigentlichen Problem, heute morgen steht der Kleine auf und hat extrem geschwollene Lympfknoten am Hals! Also jetzt nicht beim Tasten oder so, sondern es ist mir gleich aufgefallen weil da einfach richtige große Beulen sind!

Habe dann gleich beim Kinderarzt angerufen und wollte ein Termin, die fragte mich dann worum es geht ich hab der alles erklärt und die sagte mir es wäre nicht notwendig vorbei zu kommen das kommt bei Kindern öfters vor bei einem Infekt und wenn es ihm ansonsten gut geht soll ich damit einfach abwarten, es kann aber sehr lange dauern bis die Lymphknoten wieder abschwellen.


Tja und jetzt Sitz ich hier und google und stoße natürlich gleich auf Leukämie und solche Sachen, sehr schlau ich weiß. auch wegen dem Nasenbluten.

Ich bin ziemlich hin und her gerissen ist das wirklich so harmlos und ich mache mir hier grad meinen Mutterkopf völlig unnötig verrückt oder spinnen die beim Kinderarzt langsam nur noch Ferndiagnosen zu stellen???

Was soll ich denn nun machen ich kann das gar nicht einschätzen warten bis mein Mann kommt und heute noch zum Notdienst??
Sein Allgemeinzustand ist aber eigentlich soweit ok und er hat auch guten Apetit?? Nur bisschen Knatschig....
Oder morgen früh einfach gleich ohne anzurufen beim Kinderazt aufschlagen ??? Zu nem anderen Kinderazt??
Oder wirklich einfach abwarten o.O ich meine das ist wirklich krass geschwollen!
Ich vertraue eigentlich meiner Kinderärtzin ( bzw. Ich weiß ja nicht mal wer da dran war) schon aber diesmal weiß ich auch nicht.....

Was würdet ihr machen?
Reagier ich über und meine Sorge ist übertrieben, oder hat die Kinderaztpraxis ne Meise????

Mehr lesen

26. März 2013 um 18:37

Danke,
für die Antwort , also mein Mann meint ich soll morgen zum Arzt gehen.
Sonst noch jemand Erfahrungswerte ?

Gefällt mir

26. März 2013 um 18:57

....
Ja ich find das auch total blöd, vorallem das ist nicht das erste mal dass es heißt ein Termin ist nicht nötig???
Es ist ne Gemeinschaftspraxis und so wie es aussieht ist nur eine Ärtzin da zur zeit aber da kann ich doch nix dazu??

Das blöde ist dass ich mit meiner Kinderärtzin an sich eigentlich sehr zufrieden war, also die, die auch die U- Untersuchungen gemacht hat aber anscheinend ist sie kaum noch da.
Mit dem Hautausschlag letztens war es da selbe, hallo wenn die das nicht gesehen haben wie wollen die das beurteilen???

Naja mal sehen was wir morgen früh machen, ich finde irgendwie nur das gehört doch abgeklärt und nicht einfach erstmal abwarten?

Wenn das wirklich so viele Kinder hätten wie sie sagt müsste ich doch zig Antworten hier bekommen mit Hallo wir hatten das auch mal?????

Gefällt mir

26. März 2013 um 19:38

Hm ...
ich kann dir nur von uns berichten:

Mein Sohn hat schon seit ca. 1,5 Jahren nen geschwollenen Knoten in der Leiste. Er ist mal kleiner und mal wieder größer. Hab es auch (oft) beim KIA angesprochen und der meinte, das wäre nichts Ungewöhnliches.

So wie du es beschreibst - am Hals - hatten er auch schonmal. Ist mir auch gleich aufgefallen ohne zu tasten. Da war er etwas angeschlagen (Schnupfen und Co.). Dieser Knoten ist aber nach ca. 2 Wochen wieder verschwunden.

Wenn du sehr beunruhigt bist, dann geh zum Arzt. Unser KIA hatte aber deswegen auch nie ein Blutbild oder Ähnliches gemacht, weil er es bei kleinen Kindern für normal hält ...

Gefällt mir

26. März 2013 um 19:44

Huhu!
Also mein sohn hat auch diese symptome und er hat scharlach. Das geht zur zeit in der kita rum nun muss er wieder antibiotika nehmen( bereits zum 4. mal und 2 mal wegen scharlach )

Alles gute!

Gefällt mir

26. März 2013 um 20:06

Danke
das beruhigt mich jetzt schon ein wenig!!

Scharlach!
Er hatten ja vor kurzem diesen Hautauschlag!! Laut meinem Kinderbuch sah sein Auschlag genau so aus, wie
Scharlach! also vermehrt in den Leisten und in den Oberschenkelinnenseiten unterer Bauch sowie an den Armen...
Habe ja auf einen Termin bestanden bzgl. des Auschlags aber die Ärztin meinte sieht überhaupt nicht wie Scharlach aus?
Nach ein paar Tagen war der Ausschlag auch weg das war jetzt vor genau 2 Wochen her...
Also war es dann auch vergessen....
Aber wie gesagt ich bin kein Arzt die haben das ja nicht umsonst gelernt aber irgendwie komisch ist es ja schon......
Kann da doch ein Zusammenhang bestehen?

Blutbild muss ja auch nicht sofort sein, aber sollte man nicht Ohren Nase und Hals ansehen lassen, nicht dass irgendwo ein Bakterienherd ist? Oder hätte er dann eher Fieber?

Ach Mann...
Naja ich sehe ja was die morgen sagen.

Gefällt mir

26. März 2013 um 20:38


Leute irgendwie läuft es jetzt langsam so eitrig wässrig aus seiner Nase.... Die Haut da ist auch schon voll offen

Was mach ich denn jetzt bis morgen Nasenspray darf ich gaaar nicht rein tun da regt er sich so auf dass er keine Luft mehr bekommt was kann ich sonst noch tun?

Gefällt mir

26. März 2013 um 21:31


Der kleine schläft jetzt schon... Ich weiß es nicht es läuft halt ganz wässrig grünlich aus der Nase oder ist das halt bei Kindern so bei schnupfen
Habe versucht mit ihm zu inhalieren bissl und morgen früh geht's ab zum Arzt egal was die mir sagen, ansonsten geh ich zu nem anderen Kinderarzt

Gefällt mir

26. März 2013 um 22:15

Ja...
Ich hoffe es schwillt nicht noch mehr an bis morgen

Gefällt mir

27. März 2013 um 14:12

So,
Wir sind jetzt zurück vom Kinderarzt aber so viel schlauer bin ich jetzt auch nicht....
Wir haben eine antibiotische Salbe bekommen für die Stelle an der Nase und ein Abstrich wurde genommen dieser war aber negativ.
Die Ärztin meinte dass es sein kann dass er das Pfeiffersche drüsenfieber bekommt, aber sie hat keine weißen Beläge im Rachen gesehen aber es kann eben sein dass noch was kommt.
Außerdem kann es sein dass die Lymphknoten selber sich entzünden dann würde es aber außen auch rot und heiß werden dann soll ich sofort in die Klinik fahren.

Hmm jetzt hilft nur abwarten?
Was kann ich denn noch gegen den blöden Schnupfen machen, wisst ihr noch irgendetwas was hilft, Nasenspray lässt er sich nicht rein machen und es ist ja auch so extrem Wund und nässend um die Nase....

Ach alles Mist so kurz vor Ostern

Gefällt mir

27. März 2013 um 14:17
In Antwort auf sternenstaubreloaded

So,
Wir sind jetzt zurück vom Kinderarzt aber so viel schlauer bin ich jetzt auch nicht....
Wir haben eine antibiotische Salbe bekommen für die Stelle an der Nase und ein Abstrich wurde genommen dieser war aber negativ.
Die Ärztin meinte dass es sein kann dass er das Pfeiffersche drüsenfieber bekommt, aber sie hat keine weißen Beläge im Rachen gesehen aber es kann eben sein dass noch was kommt.
Außerdem kann es sein dass die Lymphknoten selber sich entzünden dann würde es aber außen auch rot und heiß werden dann soll ich sofort in die Klinik fahren.

Hmm jetzt hilft nur abwarten?
Was kann ich denn noch gegen den blöden Schnupfen machen, wisst ihr noch irgendetwas was hilft, Nasenspray lässt er sich nicht rein machen und es ist ja auch so extrem Wund und nässend um die Nase....

Ach alles Mist so kurz vor Ostern

Ach
ja sie meinte die nässenden Stellen und pickelchen könnten impetigo ( oder so ähnlich?) sein deswegen wohl diese antibiotische Salbe

Gefällt mir

27. März 2013 um 14:44

Ja
Bei ihm ist es auch von außen sichtbar geschwollen.
Ich hab mal ein bisschen gegoogelt was impetigo betrifft und es sieht schon so bei ihm aus, hab auch gelesen dass da die Lymphknoten anschwellen.
Vielleicht ist das des Rätsels Lösung.....

Gefällt mir

27. März 2013 um 14:54

So
Nach weiterem lesen im Internet bin ich verunsichert.
Also sie meinte ja es könnte impetigo sein machte einen Rachenabtrich der war negativ.
Aber was ich im Internet lese passt dass alles ja zusammen und dass diese Lymphknotenentzündung eben eine Komplikation von der Erkrankung sein kann.
Dann versteh ich aber nicht warum sie nicht den Abstrich von den betroffenen Hautstellen genommen hat und warum sie nicht gleich ein Antibiotika verschreibt wenn die Lymphknoten so krass geschwollen sind?

Sorry falls ich hier nerve, aber vielleicht ist ja noch jemand da der sich auskennt und ich will einfach nicht dass er unnötig leidet oder das ganz noch schlimmer wird

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen