Home / Forum / Mein Baby / Hilfe!!!

Hilfe!!!

10. Dezember 2005 um 11:07

Hallo!!!
Ich bin total verzweifelt...
Am Dienstag war ich mit meinem kleinen Sohn(fast vier Monate) beim Hautarzt, weil er einen Cent großen trockenen Fleck auf der Wange hatte,der langsam anfing rot und krustig zu werden(nachdem der Kinderarzt uns Tyrosur gegeben hatte-was alles noch schlimmer machte)-er sagte es wäre ein Ekzem und gab uns eine Salbe mit etwas Cortison,was ich schon nicht wollte...Aber der Hautarzt sagte es würde sonst nicht besser!!!
Dann sagte er noch er würde stark zu Neurodermitis neigen-seine Haut ist auch ziemlich trocken und er hat oft kleine Pickelchen am Hals án den Armen und Beinen...
Mich macht das total fertig,wenn ich daran denke das er vielleicht sein Leben lang so ein Hautproblem haben wird!!!
Der Arzt sagte schon er dürfe erst ab dem 7. Monat Brei, bis zum ersten Lebensjahr kein Ei, Fisch,WEizen und Milch!
Er ist so klein und muß schon mit solchen Einschränkungen leben-ich bin heute echt nur am heulen,weil er mir so leid!
Ihr haltet mich jetzt bestimmt für überempfindlich, aber ich mußte das erstmal los werden, mein Mann nimmt mich ja nicht ernst!
katty und luke

Mehr lesen

10. Dezember 2005 um 12:10

Hallo Katty,
das tut mir wirklich sehr leid für deinen Kleinen Luke.

Aber versuch jetzt trotzdem, Dich nicht zu sehr damit zu stressen ( und damit auch ihn und das ist wirklich ein Neurodermitis - Auslöser...)Erst mal ist es ja noch nicht sicher, Du solltest es weiter beobachten, unbedingt zu einem anderen Arzt evtl auch Heilpraktiker mit ihm gehen und das Cortison würde ich zumindest erst geben, wenn alles andere nicht funktioniert hat.
Sollte sich schlechtestenfalls herausstellen, dass er wirklich Neurodermitis hat, mach Dich trotzdem nicht so fertig. Ich habe N. seit meinem ersten Lebensjahr , alle meine Geschwister auch und eigentlich alle Kinder in unserer Familie. Und glaub mir wir leben trotzdem ganz gut!!!
Halt Dich auf jeden Fall an die Ernährungsempfehlngen und meide was die Haut sonst noch belasten könnte , z.B. parfümiertes, gerade bei Babypflege gibt es da extreme Unterschiede. Und wie gesagt versuche ruhig zu werden, Neurodermitis ist nicht gleich Neurodermitis, da gibt es viele Zwischenstufen!

Alle Gute für Euch 2

LG
Sonja

Gefällt mir

10. Dezember 2005 um 13:23

Liebe Katty
Meine Tochter Sarah heute genau 4 monate hat den ganzen Kopf verschorft und überall am Körper trockene schuppige Stellen. Ich mache mir auch grosse Sorgen aber bei der U4 asgte der kinderarzt (auf den ich grosse Stücke halte) wenn es nicht in der Familie liegt (Neurodermitis oder Asthma) ist es keine Neurodermitis. Kommt mir auch etwas platt vor die Aussage, habe aber grosses Vertrauen in den Arzt.

Stillst Du denn? Ich nämlich schon und er meinte das wäre da beste für die Haut und einen Schuß Muttermilch ins Badewasser.

Ansonsten keine Feucht- sondern Öltücher verwenden und damit den ganzen Körper abreiben.

Es ist doch auch totales Wetter für trocken Haut. Hab ich persönlich auch gerade. Ich lege bei Sarah jetzt immer ein angefeuchtetes Spucktuch über die Heizung damit die Luft nicht so trocken wird.

Ansonsten warte ich einfach mal ab!

Toi, toi toi

Bientje mit Sarah

Gefällt mir

10. Dezember 2005 um 20:15

Selbes Problem!!!
Liebe Katty,

bitte reagiere nicht über. Das mein ich jetzt sicher nicht bös, aber es ist soo wichtig. Erstmal möchte ich dir sagen, dass es bei meiner Tochter (10 Monate) im selben alter in der gleichen Form begonnen hat. Wir hatten auch als erstes einen Fleck an der Wange, der immer wieder stärker gerötet, etwas verkrustet war. Auch auf der übrigen Haut wurde es schlechter, sie hatte immer sehr trockene schuppige Haut. Die Ellenbogen und Knie waren als nächstes befallen und zwischendurch auch entzündet. Auch zu uns wurde gesagt, dass wir mit Breikost bis mind. 6.Monat warten sollten. Ich habe versucht mich nicht von dieser Panik einfangen zu lassen. Hab ab dem 4. Monat vorsichtig mit Brei angefangen, eben ganz langsam und ein Nahrungsmittel nach dem anderen. So habe ich einigermaßen herausgefunden, was sie verträgt und was nicht.

Nun aber zum Cortison. Ich weiß ja nicht was das für ein Arzt ist, aber mir wurde gesagt, dass cortisonhaltige Salben NIEMALS bei Babys im Gesicht angewendet werden dürfen. Ich würde dich bitten, das möglichst nicht zu tun, denn es kann wirklich schlimme Nebenwirkungen geben. Bei mir wurde, als ich ein Baby war auch Cortison ins Gesicht geschmiert, was bei mir ein chronisches Asthma bronchiale auslöst (ich leide heute noch darunter). Unser Arzt hat auch für die übrigen Stellen am Körper die stark entzündet waren Cortisonsalbe verschrieben und sagte wir sollten es nicht länger als 1 Woche am Stück und nur ganz dünn anwenden. Außerdem hilft uns die Salbe Linola-Fett sehr gut. Das ist eine reine Fettsalbe in der auch das Nachtkerzenöl enthalten ist, was wirklich sehr gut gegen trockene Haut hilft.

Wir leben auch mit der Diagnose "Neurodermitis" und wenn man sich nicht zu viel stress macht und vernünftig damit umgeht ist es ganz gut in Griff zu bekommen.

Noch ein paar Tipps zur Hautpflege und so:
-Baden nur kurz und höchstens 1xpro Woche
-Badewasser nicht zu warm, höchstens 36 Grad
-Ölbad oder Milch und Honig als badezusatz
-täglich 1-2mal Haut mit Fetthaltiger creme oder Öl pflegen (Olivenöl ist da ganz super)
-Fingernägel ganz kurz halten
-keine Synthetische Kleidung

Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr lernt gut damit zu leben und dass es vielleicht doch nicht so schlimme Ausmaße annimmmt. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen!

Alles gute ,

Christa

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen