Home / Forum / Mein Baby / Hilfe!

Hilfe!

22. August 2010 um 23:09

Liebe Mamas, helft mir bitte, wenn ihr könnt!

Meine Tochter ist drei Monate alt. Ich stille sie voll und bis jetzt war alles in Ordnung. Vor paar Wochen war es sehr heiß. sie wollte jede Stunde gestillt werden, so hat mir meine Hebamme empfohlen ihr wasser zu geben. Sie trank ein bisschen und war zufrieden. Dann eine Stunde nach dem Stillen meldete sie sich immer und ich gab ihr immer ein bisschen wasser oder Tee. Seit einer Woche trank sie aber nicht ein bisschen, sondern 100-125ml direkt nach dem Stillen. Ich habe den artzt gefragt und er meinte, dass ich zufüttern soll. Ich verstehe nicht, was ich falsch mache oder wo das Problem liegt. Ich versuche mich ausgewogen zu ernähren, trinke jeden tag 1l Anis-Fenchel-Kümmel tee und wasser. Wenn sie trinkt, ich höre wie die milch fließt und wie sie schluckt. Also ich bin sicher, dass es genug ist. Mit der Qalität gibt es vielleicht Probleme? Manche sagen mir, dass die Milch nicht genug fettig sei. Es ist nicht dünn, weiß, nicht durchsichtig und wie die ganz normale Milch. Wenn ich sie stille eine Stunde ist sie zufrieden und dann hat sie wieder richtig Hunger. Obwohl sie vorher vielleicht 40 minuten gestillt wurde. Wenn ich sie wieder stillen will, fängt sie an furchtbar zu schreien und dreht ihren Kopf von meiner Brust weg. Seit 2 Tagen gebe ich ihr auch Nahrung, weil sie so unzufrieden war. Das trinkt sie sofort 200ml auf einmal.
Hat jemand vielleich eine Idee was das ist oder was ich machen soll? Ich möchte sie sehr gerne weiterstillen, aber so macht das weder mir noch ihr Spaß.

Bitte antwortet mir, wenn ihr mir Tipps geben könnt!

Mehr lesen

27. August 2010 um 21:32

Lass
das Zufüttern und das Wasser geben sein. Dein Kind bekommt durchs Stillen genug Flüssigkeit. Wenn sie jede Stunde ran will, ist das okay und normal.

Dein Kind hat eine Stillirritation durchs Zufüttern. WENN Du schon Wasser gibst, dann nur mit dem Löffel und auf keinen Fall mit der Flasche. Das ist zu einfach für das Kind und es will nicht mehr an der Brust trinken. Da ist es viel anstrengender und wenn man auch anders Nahrung bekommt, warum sollte es sich da so anstrengen?

Hab Geduld und zwinge Deine Tochter nicht zu trinken. Kein Kind verhungert freiwillig. Irgendwann wird sie die Brust auch wieder nehmen. Drück ein wenig Milch aus der Brust und benetze Deine Brustwarzen damit, bevor Du ihr die Brust anbietest. Vielleicht animiert es sie ein wenig.

Je entspannter du versuchst zu stillen, umso eher wird sie auch wieder trinken. Kinder spüren Unsicherheit und Anspannung genau und denken dann, dass etwas nicht in Ordnung ist. Nimm Dir Zeit und dann wirds auch wieder besser.

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper