Home / Forum / Mein Baby / Hilfe

Hilfe

9. Dezember 2014 um 18:52

Hallo!

ich bin neu hier und habe angst ich bin in der 5.Woche schwanger von einem Mann, der ne Freundin mit zwei Kindern hat. Wir hatten bis vor kurzem noch eine Affäre. Das Problem ist, das ich schon drei Kinder habe, im Alter von 8, 7 und 6 Jahren. ich habe im September meine Ausbildung begonnen und ihr könnt euch bestimmt denken, das es sehr schwierig ist, mit 27 jahren und alleinerziehend noch eine Ausbildung zu bekommen. Ich weiß nicht, was ich machen soll Will eigentlich das mein leben geregelt weiter geht und ich meinen kindern etwas bieten kann, muss aber widerrum die ganze zeit dran denken, wie es mir dann danach gehen wird... was soll ich tun?

Mehr lesen

9. Dezember 2014 um 19:02

Pille
Habe ich, aber irgendwas muss schief gegangen sein... nehme schon über nen jahr die Pille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 19:11

Schwierig
wenn ich die Ausbildung beende, dann werde ich nicht nochmal was finden und schon gar nicht mit 4 kindern alleine... meine drei wachsen schon ohne papa auf, soll ich das nem vierten kind auch antun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 21:04


8764 Beiträge seit März 2014 registriert, macht pro Monat knapp1095 Beiträge, knapp 36 Beiträge pro Tag
Wie viel Langeweile und welch armseliges Leben muss man führen, um das zu schaffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 23:57
In Antwort auf kyra1607


8764 Beiträge seit März 2014 registriert, macht pro Monat knapp1095 Beiträge, knapp 36 Beiträge pro Tag
Wie viel Langeweile und welch armseliges Leben muss man führen, um das zu schaffen?

Das ist doch nichts
sie löscht sich alle paar monate...sie hat auch schon mal über 20000 !!! beiträge gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2014 um 3:13
In Antwort auf kolab_12865444

Schwierig
wenn ich die Ausbildung beende, dann werde ich nicht nochmal was finden und schon gar nicht mit 4 kindern alleine... meine drei wachsen schon ohne papa auf, soll ich das nem vierten kind auch antun?

Mit ausbildung beenden
Meint sie fertig machen. Nicht abbrechen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2014 um 21:47

Scheiß Situation
Aber überleg vor nem Abbruch, ob du tatsächlich damit klarkommst und danach auch noch den anderen drei Kindern gerecht wirst. Wenn du das nicht verkraftest, seid ihr alle schlecht dran.
Wäre ne Adoption eine Möglichkeit?
Tu es nicht, wenn du dazu überredet wirst oder weil du meinst du wärst irgendjemandem was schuldig. Es gibt in Deutschland ein soziales Netz, das dich auffangen kann. Eine Depression nach einem eigentlich ungewollten Abbruch ist schwerer aufzufangen.
Rede mit demm Vater und versuch, Hilfe zu bekommen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 6:28
In Antwort auf kolab_12865444

Schwierig
wenn ich die Ausbildung beende, dann werde ich nicht nochmal was finden und schon gar nicht mit 4 kindern alleine... meine drei wachsen schon ohne papa auf, soll ich das nem vierten kind auch antun?

Du hast es ihnen bereits angetan
Indem Du so eine Affaire anfängst. Da weiss man doch als erwachsener Mensch, was alles bei passieren kann.
Jetzt musst Du eben schauen, wie du das alles am besten löst. Sich dir Hilfe über Verwandte, Freunde und Beratung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 11:05

Weißt Du...
...Lana, ich find Dich echt so richtig ätzend!

In jedem Thread treibst Du Dich rum, schreibst meistens nur einen Satz oder eine Frage und das Meiste davon ist so blöd oder frech oder dämlich, dass ich mich echt frage, ob Du nur auf Provo aus bist?

Wenn ich es richtig verstanden habe, hast Du keine eigenen Kinder. Das alleine ist natürlich nicht verwerflich und soll Dich auch nicht daran hindern, Kommentare abzugeben, aber kannst Du nicht mal vorher Dein Hirn einschalten?

Die Leute schreiben hier, weil sie Hilfe oder Tips suchen, um mit ihren Situationen umzugehen, und Du schaffst es NICHT EIN EINZIGES MAL, etwas Konstruktives beizutragen, es wird nur gestichelt und ironisch herumgeschreibselt.

Ich find Dich echt furchtbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 12:26

Vielleicht
kein Mitleid, find ich jetzt auch überflüssig, aber so draufhauen, wie du das hier gerade machst ist echt unterste Schublade. Inwiefern deine Worte jetzt einen Ratschlag beinhalten, weiß ich auch nicht... Ich lese lediglich Verurteilungen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 12:31
In Antwort auf kamala_11901399

Vielleicht
kein Mitleid, find ich jetzt auch überflüssig, aber so draufhauen, wie du das hier gerade machst ist echt unterste Schublade. Inwiefern deine Worte jetzt einen Ratschlag beinhalten, weiß ich auch nicht... Ich lese lediglich Verurteilungen!!

...
Mal ehrlich! Was für Ratschläge erwartet man sich bei sowas? Der Text mag hart klingen aber trotzdem stimmt es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 12:34
In Antwort auf vigdis_12745515

...
Mal ehrlich! Was für Ratschläge erwartet man sich bei sowas? Der Text mag hart klingen aber trotzdem stimmt es.

Ich finde
es einfach völlig überflüssig, so drauf zu hauen! Sie sucht einen Rat; ich hab keinen, also schreib ich einfach nix und klemme mir meine Urteile!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 12:45
In Antwort auf kamala_11901399

Ich finde
es einfach völlig überflüssig, so drauf zu hauen! Sie sucht einen Rat; ich hab keinen, also schreib ich einfach nix und klemme mir meine Urteile!

...
Weshalb? Wenn ich so nen Dreck veranstalte und mich dann auch noch an ein öffentliches Forum wende, muss ich auch damit klar kommen. Wer kann denn dazu was schreiben? Sie hat sich mit ihrem Tun in eine bescheidene Situation katapultiert und nur weil jemand nicht mit viel Glitzer auf die Situation eingeht, darf er doch seine Meinung schreiben. Ob da Kommentare besser sind die ihr erzählen wollen, ob 3 oder 4 Kinder, macht keinen Unterschied, besser sind, wage ich zu bezweifeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 13:45

Was rät man einer frau,
die von einem vergebenen Mann schwanger ist, weil auf sichere Verhütung verzichtet wurde. Gibt man den Ratschlag das Baby weg zu machen? Wer gibt einem dazu das Recht? Gibt man den Ratschlag es zu behalten und somit den bereits vorhandenen Kindern einen Strich durch die Rechnung zu machen, da ihre Mutter ja nicht arbeiten gehen kann. Wenn du natürlich da einen Ratschlag findest, der ihre Situation besser macht, tu dir keinen Zwang an ihn mitzuteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 13:52

Hi
Coconut ich bin ganz deiner Meinung. Danke , dass du es so geschrieben hast, wie du es geschrieben hast.
Spätestens jetzt hätte ich dies geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 13:53

Ok
Ich frage jetzt einfach mal ganz direkt: hast du von Beginn an gewusst, dass er vergeben ist und Kinder hat? Wenn ja, wieso musste es ausgerechnet er sein und nicht ein Single für eine Affäre? Wie lange geht das denn schon zwischen euch und warum ohne Kondom wenn es nur eine Affäre ist? Weiß er das du schwanger bist und was sagt er dazu? Vielleicht findet ihr ja doch gemeinsam eine Lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 14:13

...
Nein ich bin keine betrogene Ehefrau, hege trotzdem diese Meinung. Es ist mir auch völlig egal ob und wie das entstanden ist. Die Leidtragenden in dem Fall sind nun wirklich nicht sie oder der treusorgende Familienvater. Aber da wurde wohl nach dem Motto "ein bisschen Spaß muss sein" gehandelt. Für die Frau und die Kinder des Mannes habe ich Mitleid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 14:30

Warum soll ich mitleid
mit den Kindern der TE haben. Zum aktuellen Zeitpunkt sehe ich da keinen Grund. Sie haben ihre Mutter und für sie ändert sich bis die Entscheidung gefallen ist nichts. Also erkläre mir warum du einen Grund darin siehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 14:31
In Antwort auf vigdis_12745515

Warum soll ich mitleid
mit den Kindern der TE haben. Zum aktuellen Zeitpunkt sehe ich da keinen Grund. Sie haben ihre Mutter und für sie ändert sich bis die Entscheidung gefallen ist nichts. Also erkläre mir warum du einen Grund darin siehst.

Oder zeig mir bitte,
wo ich geschrieben habe, die Kinder der TE sind weniger wert als die Kinder von ihm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 14:32
In Antwort auf vigdis_12745515

Warum soll ich mitleid
mit den Kindern der TE haben. Zum aktuellen Zeitpunkt sehe ich da keinen Grund. Sie haben ihre Mutter und für sie ändert sich bis die Entscheidung gefallen ist nichts. Also erkläre mir warum du einen Grund darin siehst.

...
ändert sich nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 14:43

...
Du schwingst von den Kindern zu ihr und wieder zurück. Um ihre Kinder geht es in dem Fall, sie behält das Kind. Wenn es dir um die respektvolle Behandlung geht wegen dieser Geschichte, hast du Recht. Dafür bringe ich ihr keinen Respekt entgegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 16:41

...
Mir gehts darum meine Meinung kundt zu tun. Ob die jedem passt oder nicht, ist mir reichlich egal. Wenn du meinst, man müsste ihr noch den Hintern pudern ist es deine Meinung... Wann und ob man die Finger still hält ist ja auch jedem selbst überlassen.

Ich hab übrigens doch noch nen Ratschlag für die Zukunft für die TE. Versuche es doch demnächst mit Männern die nicht vergeben sind oder zumindest mit entsprechender Verhütung. Man kann ja nie ausschließen, ob er sich etwas eingefangen hat. Im besten Fall berücksichtigst du beides. Im jetzigen Fall kann dir wohl echt niemand helfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 20:24

Also...
Ich habe mir eure Kommentare durchgelesen und werde euch jetzt mal noch nen paar Infos geben.

Die Freundin von ihm weiß von unserer Affäre und geht auch mit anderen Kerlen ins Bett, also das Problem wäre für mich dann schon mal gegessen. Also Gleichberechtigung

Und ja er weiß mittlerweile davon, er ist sich meiner Meinung nach aber auch nicht sicher, was ich tun soll...

Die Affäre ging seit Februar und der erste Schritt ging nicht von mir aus um das mal klar zu stellen...

Ich habe nächsten Donnerstag Vorgespräch im Krankenhaus und Freitag wird dann wohl der Eingriff durch geführt... Ich habe mich für die Ausbildung entschieden.

Austragen und zur Adoption freigeben, kommt für mich nicht in Frage, da ich genau weiß, dad ich Mutterliebe entwickeln würde in der Schwangerschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 22:24

Keine sorge...
...in solch eine Situation werde ich nicht kommen. Die Prozente derer die trotz Pille schwanger werden, sind schon komplett bei Gofem vertreten. Ich brauch auch nicht den Arsch gepudert bekommen, weil ich mich schon um meine berufliche Zukunft gekümmert habe vor den Kindern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 10:22

Na also
wenn die andere Frau mit Kindern noch andere Typen hat und er dann dasselbe tut, dann haben sie wohl eine offene Beziehung und die TE braucht sich da absolut keine Vorwürfe machen und sie hat damit dann auch sicherlich keine Familie zerstört. Dies hätten also einige zuerst mal nachfragen können bevor sie mit der großen Keule kommen. Die Sache mit der mangelnden Verhütung ist eine andere Sache aber nun ist es eben passiert. Wie auch immer du dich entscheidest ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook