Home / Forum / Mein Baby / HILFE- Fremdeln oder Schub mit 20 Wochen

HILFE- Fremdeln oder Schub mit 20 Wochen

21. September 2009 um 8:32

Hallo ihr Lieben,

ich hab momentan schon irgendwie ein Problem,
mein kleiner (20 Wochen alt) ist seit 2 Wochen extrem anhänglich.
Wenn ich zb auf Toilette gehe und ihn in der Wippe oder im Laufstall lasse und er mich nicht mehr sieht fängt er direkt an zu brüllen und so geht das den ganzen Tag.
Sobald ich aus seinem Blickfeld weg bin geht das Geschrei los.
Gestern Abend hab ich mit meinem Freund nach langer Zeit nochmal was gemacht und unser kleiner war bei meiner Mama (die sieht er auch jeden Tag) und hat da die ganze Zeit geschrien wie am Spieß das sie schon drauf und dran war uns anzurufen.
Laut dem ``ohje ich wachse`` Buch müsste er mitten in nem Schub stecken.
Hat jemand noch so Erfahrungen gemacht? legt sich das wieder und wie lang hat das bei euch gedauert?
Oder kann man wirklich auch schon an fremdeln denken?

Ist wirklich momentan ganz schön anstrengend

Wäre dankbar über Erfahrungen.

LG Michi und Phil

Mehr lesen

21. September 2009 um 9:09

Du
könntest meinen Kleinen beschreiben, nur leider fremdelt er auch beim Papa im Moment und nur ich bin toll für ihn. Wenn mein Freund ihn ins Bett bringt wird rumgemeckert bis ich komme und ihn mir auf die Brust lege (was er eigentlich seit 15 Wochen nicht mehr brauchte) und erst dann schläft er ein.

Ich denke wir werden diese Zeit auch überstehen michi auch wenn es arg an die Nerven geht.

LG
Tinka mit Jan (19 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2009 um 9:19

Oh ja
du sagst es....
Er hat sich noch nichtmal den Brei von meiner Mama geben lassen und hat tatsächlich gewartet bis ich wieder kam und hat dann erst gegessen....
Bei meinem Freund gehts GsD noch. Oh Gott hoffentlich geht das schnell wieder vorbei....

Wünsche dir auch viel viel Kraft und Geduld...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen