Home / Forum / Mein Baby / Hilfe ganz harter Stuhl, was soll ich nur tun???

Hilfe ganz harter Stuhl, was soll ich nur tun???

30. April 2010 um 15:03

Ich brauche mal ganz dringend Hilfe
Meine Tochter bekommt seit ca 1 1/2 Wochen Pastinakenbrei (seit heute Pastinake mit Kartoffel) und sonst wird sie voll gestillt.
Nun hat sie schon seit Tagen (ich glaube mindestens vier) keinen Stuhlgang. Ab und an kommt mal etwas mit wenn sie versucht zu drücken aber das ist wirklich nur ganz wenig. Als sie noch 8 Wochen alt war hatten wir das gleiche Problem da habe ich ihr ein Glycerinzäpfchen gegeben und dann war alles gut dann kam alles raus und alles war prima. Nun dachte ich ich mach das heute auch wieder und da hat sies aber gleich rausgedrückt und versucht zu kakern aber da hat sie geschrien und ich habe gesehen wie sie versucht hat den Stuhl herauszudrücken aber das war so fest das es immer wieder zurück gegangen ist (sorry für die Beschreibung). Nun weint sie nicht mehr aber der Stuhl ist immernoch drin und kann nicht raus. Was soll ich nur tun ich bin so verzweifelt. Ich habe ihren After schon mit Olivenöl eingerieben weil der schon ganz doll rot war. Sollen wir deswegen ins Krankenhaus? Da komm ich mir aber irgendwie doof vor. Sie trinkt auch in letzter Zeit nicht so viel, ich muss ihr irgendwie versuchen Wasser einzuflößen aber sie will ja nicht... Oh je bin total fertig weils ihr ja auch so weh tut.
Bitte helft uns!!!

Mehr lesen

30. April 2010 um 15:09


Huhu,

ich kann dir ganz warm ans Herz legen: Carum Carvi Zäpfchen, sind Kümmelzäpfchen, helfen bei Blähungen und helfen ihr beim Stuhlgang.

Gibt es in jeder Apotheke rezeptfrei, bei uns hilft das immer prima, WENN es mal zu einem Problemchen kommt.

Noch was zu dem Zäpfchen, was scheinbar die meisten nicht wissen:
Das Zäpfchen gehört mit der stumpfen Seite zu ERST rein, so dass das Ende die Raketenspitze ist und sich der After komplett verschließen kann, ohne dass der Schließmuskel beansprucht wird.

Zäpfchen rein, Finger bisschen draufhalten, wenn es wieder rauskommt, einfach nochmal versuchen.

Ich wünsch dir viel Erfolg. Glycerinzäpfchen würde ich vorerst nicht verwenden.

LG Susanne mit Celine (*27.11.2009)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2010 um 18:19

Hm
denke das liegt an der beikost, haben viele kinder wenn sie von mumi auf beikost umgestellt werden

ich denke auch das die zäfchen gut wirken aber auch nur ab und an dafür zu benutzen sind, aber jetzt wenns so akut is würde ich auch entweder des glycerin nehmen oder bene die kümmelzäpfchen, bauchmasagen mit kümmelöl oder bäuchlenöl sind auch gut nur auf den darmverlauf achten und immer in richtung ausgang massieren is wichtig

versuch mal sie umzustellen auf was stuhlauflockerndes als beikost, kürbis is da ganz gut, man könnte auch michzucker geben, macht man allerdings in die fläschchen rein, aber vieleicht bekommst des a mit tee oder wasser hin und sie trinkt es dann etwas besser ansonsten vieleicht mal mit deiner hebi reden, evtl. gibts da ja auch was homöopathisches das es sich wieder einpendelt, aber meist pendelt sich des eh wieder ein wenn deine maus an den brei gewohnt is

hoffe es gibt sich bald wieder
viel erfolg melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper