Home / Forum / Mein Baby / Hilfe... ich bekomm mein Kind nicht wieder...

Hilfe... ich bekomm mein Kind nicht wieder...

11. August 2011 um 1:50

Ich hoffe der eine oder andere kann mich verstehen oder einen Rat geben...
Kleine vorgeschichte: Ich bin 22Jahre jung und bin von klein auf in einer Pflegefamilie aufgewachsen, mit 12 kahm ich dann in ein Jugendheim. Mit 18 lernte ich den Kindsvater kennen.

Mein ist jetzt 1 jahr alt.

Durch meine vorgeschichte war ich beim Jugendamt natürlich sehr bekannt.
Schon in der Schwangerschaft ist das Jugendamt vor meiner Haustüre gestanden. Warum? Meine Jüngere Schwester hat dort wohl behauptet ich hätte massive schwierigkeiten mit Geld umzugehen und habe Phsychische Probleme. Da ich das Glaubhaft machen konnte das alles in Ordnung ist ließ das JA mich vorerst in ruhe. So mein Zwerg wurde Geboren und ich war sehr Stolz endlich eine eigene Familie zu haben. Mein Freund ging Arbeiten, Ich blieb zuhause mit unserem Sohn. Ca. 2Wochen nach der Geburt suchte das jugendamt mich wieder auf... ich hatte Angst und wusste absolut nicht wer behauptet hat ich würde mein Kind Hungern lassen und Kalte Fläschchen geben. Durch meine Hebamme hab ich das wiederlegen können. Ich dachte jetzt wird das JA mich doch hoffentlich mal in ruhe lassen, da ich denen gesagt habe das ich mich melde wenn ich Hilfe breuchte. Da ich ja keine richtige Familie habe, und daher auch keine Unterstützung von Oma Opa oder sonstigen Verwandten habe, habe ich mir schon wärend der Schwangerschaft eine Super Sozialpädagogin die nicht vom Jugendamt ist als Unterstützung gesucht und auch gefunden.
Im Oktober 2010 rief das Jugendamt mich wieder an und sagten mir ich solle doch bitte bei gelegenheit mit meinem Sohn und dem Vater vorbeikommen. Da dacht ich mir schon da is was faul. Wir sind dann mit der Sozialpädagogin zusammen zum Jugendamt um abzuklären was das Jugendamt uns diesmal vorwirft ...
der Vorwurf lautet: Konsum von Amphetamine. Phhuu was für ein schock im ersten moment, im zweiten moment dacht ich mist ich hab vor ner Woche erst Cannabis konsumiert. Gut da ich mir dachte das das Jugendamt mit sicherheit einen Termien bei der Drogenberatung verlangen wird gab ich gleich zu das ich gelegentlich (1-2x im Monat am Wochenende wenn unser Kind bei einer guten Freundin ist) Cannabis konsumiere aber mit Chemischen Drogen hab ich absolut nichts zutun und auch nie gehabt. Ein Urin Labortest bestätigte das ich wirklich nur Cannabis gelegentlich Konsomiere. Doch das jugendamt war mit dem ergebniss von ehrlichkeit nicht zufrieden zu stellen. Gut ich versprach ganz aufzuhören und regelmäßige Urinkontrollen zu machen.
6Monate hab ich jede Woche einen Urintest gemacht und alle waren Sauber. Ich dachte der Stress hat nun ein Ende.
im Juni dachte ich ach komm ausnamsweise kannst mal Rauchen, dann hab ich mit meim Freund eine extreme Handfeste Auseinandersetzung gehabt so das ich 3 Tage ins Krankenhaus musste und unser Zwerg vorrübergehend in eine Kurzzeitpflege musste. Ich kahm aus dem Krankenhaus und dachte mir Ok jetzt als erstes zum Jugendamt und erstmal Abklären wie es weitergeht.
Diese meinten dann alles kein Problem, sie wollen nur die wohnung sehen und das ich Finanziell vom Jobcenter Abgesichert bin und alles läuft. Ich habe alles an einem Tag erledigt da ich meinen Sohn so schnell wie möglich zu mir zurück holen wollte.
Am gleichen Tag rief mich dann die Frau von der Drogenberatung an und meinte ob ich heute noch eine Urinkontrolle machen könnte, klar hab ich das dann gemacht obwohl ich wusste das er evt. positiv wegen dem einen Joint vor 4 Tagen sein könnte und da evt. ärger vorprogramiert war. Am nechsten Tag dann der anruf vom Jugendamt: wir dürfen Ihnen Ihr Kind nicht Aushändigen da Ihre Urinkontrolle doppelt Verwässert ist. Ich bekahm einen Nervenzusammenbruch da ich wusste das das nicht sein kann . Ich ging dann 3 Wochen freiwellig in eine Klinik zur Entgiftung und um Nachzuweisen das ich sehr gut ohne Drogen leben kann. Die Ärtzte bestätigten das ich clean bin aber 2 Symthome der Borderline habe aber dennoch bereit bin um mich um meinen Sohn alleine zu Kümmern. Jedoch soll ich mit meinem Kind zusammen eine Stationäre Therapie machen und eine genauere abklärung der Borderline zu bekommen. Ich dachte mit diesem schreiben bekomme ich mein Kind wieder... Nein das Jugendamt sagt mir ich darf aufgrund der unabgeklärten Borderlin meinen Son nur unter Aufsicht besuchen. Und erst zum Termien der Stationären Aufnahme bekomme ich ihn dann wieder. Also wieder ein schlag ins Gesicht. Ich bin seit dem Zeitpunkt extrem Angespannt... wenn mich jemand auf das thema anspricht heul ich stundenlang ... Gut eine Mutter Kind Klinik für Borderliner ist echt nicht einfach zu finden vorallem die Wartezeit in den Kliniken beträgt ca. 9 Monate. Einen Annamnesebogen für die Klinik habe ich bereits Ausgefüllt und der Klinik zugeschickt. Nun sagt mir die Klinik das die Wartezeit sich bis zu einem Jahr rausziehen kann. Das halt ich nicht aus, was soll ich tun? Ich darf zwar meinen Sohn jede Woche 1mal 1 Stunde besuchen aber ihn jedesmal dort in der Pflegefamilie zu sehen tut mir sehr weh, und es wird immer schwerer für mich ihn da zu lassen. Nun Spiele ich mit dem gedanken ihn einfach bei nechster Gelegenheit mitzunehmen. Die pflegeeltern sagten mir das es bis heute keinen pflegevertrag oder sonstige schriftliche vereinbarungen gäbe. Soll ich das wirklich wagen? Was kann mir Passieren wenn ich Ihn ohne die Erlaubniss des Jugendamtes einfach mitnehme zu mir nachhause? Mein Sohn weint jedesmal wenn ich gehe, er wird am Montag 1 Jahr alt, und es tut so weh zu wissen er ist nicht da....

Mehr lesen

14. August 2011 um 15:17

...Oh mann
Okay du liest mein problem... und denkst sofort negativ!?

Meine ach so tolle Schwester hat ihr Leben null im griff... ständig wechselnde Partner, bekommt nix auf die reihe. Sie hat keine Abgeschloßene Ausbildung(ich schon) Sie schafft es noch nicht mal mehr als 3 Monate am Stück in einer Wohnung zu Leben ohne das Mama und Papa mit Geld aushelfen müssen.
Ich denke das es einfach Eifersucht war und sie deshalb zum Jugendamt gerannt ist.

Klar ich bin jetzt auch in die Hartz 4 Schiene gerutscht seit ich den Vater nach der auseinandersetzung rausgeschmissen habe. Ich habe mein Kind an dem Tag freiwelig erstmal beim Jugendamt Inobhut gegeben damit ich erstmal mein Leben ordnen kann, und Phsychisch wie auch Finanziell wieder voll für mein Zwerg da sein kann. Ich habe mit dem Jugendamt für Notsituationen das so abgesprochen. Meine Freundin war über Pfingsten im Urlaub, genau wie die sozialarbeiterin auch.

Um gottes willen ich geb mein Kind nicht ab weil ich jetzt bock hab mal ne Tüte zu Rauchen...
Der jetzt Exfreund und Vater hatte einen Vollzeitjob und zusätzlich da das Geld nicht ausgereicht hat und wir zusätzlich Hartz4 hätten beantragen müssen ist er am Wochenende noch Als DJ Unterwegs gewesen. Also so gut wie nie Zuhause. Und da der Vater nicht bereit war am Wochenende abundzu mal auf den kleinen alleine aufzupassen hat meine Freundin das übernommen (ihr sohn 2,5). Wäre Sie dagewesen wäre das ganze sicherlich nicht so aus dem ruder gelaufen.Wobei ich Ihr nicht die schuld dafür geben tu...

Das mit dem Drogentest... da liegst du falsch bei einem Labortest kann festgestellt werden wieviel Nanogramm THC im Urin ist.http://www.marker-test.de/de/ . Unsre Drogenberatungsstelle bietet das an um vor Ämtern nachweisen zu können ob und wieviel Drogen in jeder form konsumiert wird. Angenommen ich würde heute einen Joint Rauchen und gehe Morgen Urin abgeben is der Wert extrem hoch und dass meist über 1000 ng mein letzter wert lag bei 0,13 ng! und zählt daher als negativ! Schnellteste werden hier bei unserem J7ugendamt nicht mehr gemacht da es zuviel fälschungen gab.

Das mein Zwerg in der PF. nun ist habe ich ja aktzeptiert... aber bis letzten freitag durfte ich meinen Sohn nur unter aufsicht der pflegemutter sehen, dafür das ich dem kleinen niemals was tun würde. Nun darf ich ihn aber mit zu der Freundin nehmen und ihn dann abends wieder in die PF. familie zurück. Mit der Lösung kann ich erstmal bis zur Therapie Leben. Ab dem Tag der Mutter Kind Therapie (Kind als begleitperson) bekomme ich mein Zwerg dann wieder zurück unter der bedingung das ich nach der Stationären weiter eine Ambulante Therapie mache, die ich übermorgen(Di.) anfangen kann...


.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. August 2011 um 19:51
In Antwort auf satu_12266148

...Oh mann
Okay du liest mein problem... und denkst sofort negativ!?

Meine ach so tolle Schwester hat ihr Leben null im griff... ständig wechselnde Partner, bekommt nix auf die reihe. Sie hat keine Abgeschloßene Ausbildung(ich schon) Sie schafft es noch nicht mal mehr als 3 Monate am Stück in einer Wohnung zu Leben ohne das Mama und Papa mit Geld aushelfen müssen.
Ich denke das es einfach Eifersucht war und sie deshalb zum Jugendamt gerannt ist.

Klar ich bin jetzt auch in die Hartz 4 Schiene gerutscht seit ich den Vater nach der auseinandersetzung rausgeschmissen habe. Ich habe mein Kind an dem Tag freiwelig erstmal beim Jugendamt Inobhut gegeben damit ich erstmal mein Leben ordnen kann, und Phsychisch wie auch Finanziell wieder voll für mein Zwerg da sein kann. Ich habe mit dem Jugendamt für Notsituationen das so abgesprochen. Meine Freundin war über Pfingsten im Urlaub, genau wie die sozialarbeiterin auch.

Um gottes willen ich geb mein Kind nicht ab weil ich jetzt bock hab mal ne Tüte zu Rauchen...
Der jetzt Exfreund und Vater hatte einen Vollzeitjob und zusätzlich da das Geld nicht ausgereicht hat und wir zusätzlich Hartz4 hätten beantragen müssen ist er am Wochenende noch Als DJ Unterwegs gewesen. Also so gut wie nie Zuhause. Und da der Vater nicht bereit war am Wochenende abundzu mal auf den kleinen alleine aufzupassen hat meine Freundin das übernommen (ihr sohn 2,5). Wäre Sie dagewesen wäre das ganze sicherlich nicht so aus dem ruder gelaufen.Wobei ich Ihr nicht die schuld dafür geben tu...

Das mit dem Drogentest... da liegst du falsch bei einem Labortest kann festgestellt werden wieviel Nanogramm THC im Urin ist.http://www.marker-test.de/de/ . Unsre Drogenberatungsstelle bietet das an um vor Ämtern nachweisen zu können ob und wieviel Drogen in jeder form konsumiert wird. Angenommen ich würde heute einen Joint Rauchen und gehe Morgen Urin abgeben is der Wert extrem hoch und dass meist über 1000 ng mein letzter wert lag bei 0,13 ng! und zählt daher als negativ! Schnellteste werden hier bei unserem J7ugendamt nicht mehr gemacht da es zuviel fälschungen gab.

Das mein Zwerg in der PF. nun ist habe ich ja aktzeptiert... aber bis letzten freitag durfte ich meinen Sohn nur unter aufsicht der pflegemutter sehen, dafür das ich dem kleinen niemals was tun würde. Nun darf ich ihn aber mit zu der Freundin nehmen und ihn dann abends wieder in die PF. familie zurück. Mit der Lösung kann ich erstmal bis zur Therapie Leben. Ab dem Tag der Mutter Kind Therapie (Kind als begleitperson) bekomme ich mein Zwerg dann wieder zurück unter der bedingung das ich nach der Stationären weiter eine Ambulante Therapie mache, die ich übermorgen(Di.) anfangen kann...


.

Deine Schwester....
soll eifersüchtig sein? Worauf? Das man dir das Kind entzogen hat, auf dein Drogenproblem oder darauf, dass dein Ex dich vermöbelt hat?

Dein Ex hatte einen Vollzeitjob und ihr hättet zusätzlich noch Hartz IV benatragen müssen? Dann hat er n Stundenlohn von einem Euro? Du hast ja ne Ausbildung, also musst du auch Elterngeld bekommen, oder? Kindergeld?

Ach so, ich dachte deine Freundin hätte dein Kind mal übers Wochenende genommen, damit du und dein Freund auch mal ein kinderloses Wochenende verbringen könnt um euer partnerschaftliches Leben wieder auf Vordermann zu bringen... du hast also sowieso alleine Zuhause gehockt und dein Kind abgegeben? Und dann gekifft? So ganz alleine für dich? WARUM?

Du hast nicht geschrieben, dass es kein Schnelltest war.

Hast jetzt aber sehr schnell azeptiert, dass dein Kind in einer Pflegefam. ist - wow - in nur 3 Tagen???

So, dann war das JA doch ziemlich kulant, oder? Obwohl Drogen/Gewalt - bekommst du die Chance dein Kind in die Einrichtung mitzunehmen ( ist zwar auch kein toller Ort für ein kleines Kind, aber gut ). Und das obwohl du eine Verschwörung vermutet hast - tja so kann man sich irren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 0:07

Probleme Jugendamt
Hallo,
ich habe meine Kinder auch weggenommen bekommen,mein kleinster ist 2 Jahre, ich weis wie du dichfühlst mir tut auch immer sehr weh wenn ich gehen muss und mein Kind zurücklassen muss. Ich sehe alle 14 Tage nur mein Kind für eine Stunde das so schlimm, die vom Jugendamt will sogar jetzt das ich ihn überhaupt nicht mehr sehen soll, angeblich wäre das Kind von uns in großer Gefahr ,das ist völliger Schwachsinn. Alles Liebe.Du mach das besser nicht mit dem mitnehmen, du die finden dich egal wo du bist du bekommst dann gar keine Ruhe mehr. Kämpfe um dein Kind so wie ich das du es wieder zurückbekommst auch wenn es ein wele dauert. Ich würde mich riiesig freuen wenn du dich melden würdest.Annemarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 8:47
In Antwort auf pollie_11897088

Probleme Jugendamt
Hallo,
ich habe meine Kinder auch weggenommen bekommen,mein kleinster ist 2 Jahre, ich weis wie du dichfühlst mir tut auch immer sehr weh wenn ich gehen muss und mein Kind zurücklassen muss. Ich sehe alle 14 Tage nur mein Kind für eine Stunde das so schlimm, die vom Jugendamt will sogar jetzt das ich ihn überhaupt nicht mehr sehen soll, angeblich wäre das Kind von uns in großer Gefahr ,das ist völliger Schwachsinn. Alles Liebe.Du mach das besser nicht mit dem mitnehmen, du die finden dich egal wo du bist du bekommst dann gar keine Ruhe mehr. Kämpfe um dein Kind so wie ich das du es wieder zurückbekommst auch wenn es ein wele dauert. Ich würde mich riiesig freuen wenn du dich melden würdest.Annemarie

Hallo Annemarie
Du scheinst wohl hier echt die einzigste zu sein mit der man hier auf normalem nivou schreiben/reden kann
Ich glaub ich hab echt glück gerade.... aber auch ich kenn Familien die Grundlos auseinandergerissen wurde. Ich selber hab auch bereits mal einer Familie das Jugendamt vorbeigeschickt. Aber da war es auch allerhöchste Eisenbahn da die Kinder (1+3) ins Gesicht vor meinen Augen mehrmals Geschlagen wurden. Nur hab ich erstmal versucht mit den Eltern zu reden, aber wenn dann Antworten kommen wie `die Kinder kapierns ja nicht anderst und das würd ich mit meinem kleinen iwann auch machen dann ist das gerechtfertigt zu sagen ich geh zum jugendamt. Aber so wie meine Schwester es gemacht hat war eingfach nicht fair.... vorallem hab ich wenn ich mich mit meim Ex mal gezofft habe den kleinen in sein Zimmer gebracht weil ich nicht wollte das mein kleiner sowas sieht.... ich habe mein kind vor meim Ex geschützt mehr nicht. Aber scheinbar verstehen das der eine oder andere hier nicht dass es manchmal besser ist ein kind zur eigenen sicherheit in ne inobhut zu geben...! nur das unser jugendamt hier ohne mein wissen dann ne kurzzeitpflege gemacht hat und mein zwerg durch drei familien musste.... naja gut ich hab au fehler gemacht.... aber das Jugendamt sieht erst jetzt das ich mir wirklich viel mühe gebe... und das es dem kleinen eigentlich gut geht bei mir....

Du schreibst das dass jugendamt dir evt. ganz verbieten will deine zwerge zu sehen??? Das dürfen die nicht, dazu benötigen die das Sorge und Aufenthaltsbestimmungsrecht und das geht nur in Notfällen oder es gibt eine Anhörung vor Gericht. Hab mein RA da au mal gerfagt was ist wenn die das bei mir versuchen und er meinte das die dass nicht so einfach können....vlt. magst ja mir ne mail unter irisjacobs@hotmail.de schreiben ... manche dinge gehen schließlich ned jeden was an... vorallem ned wenn ich hier nur negatives zu lesen bekomm ...

LG iris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 13:28
In Antwort auf satu_12266148

Hallo Annemarie
Du scheinst wohl hier echt die einzigste zu sein mit der man hier auf normalem nivou schreiben/reden kann
Ich glaub ich hab echt glück gerade.... aber auch ich kenn Familien die Grundlos auseinandergerissen wurde. Ich selber hab auch bereits mal einer Familie das Jugendamt vorbeigeschickt. Aber da war es auch allerhöchste Eisenbahn da die Kinder (1+3) ins Gesicht vor meinen Augen mehrmals Geschlagen wurden. Nur hab ich erstmal versucht mit den Eltern zu reden, aber wenn dann Antworten kommen wie `die Kinder kapierns ja nicht anderst und das würd ich mit meinem kleinen iwann auch machen dann ist das gerechtfertigt zu sagen ich geh zum jugendamt. Aber so wie meine Schwester es gemacht hat war eingfach nicht fair.... vorallem hab ich wenn ich mich mit meim Ex mal gezofft habe den kleinen in sein Zimmer gebracht weil ich nicht wollte das mein kleiner sowas sieht.... ich habe mein kind vor meim Ex geschützt mehr nicht. Aber scheinbar verstehen das der eine oder andere hier nicht dass es manchmal besser ist ein kind zur eigenen sicherheit in ne inobhut zu geben...! nur das unser jugendamt hier ohne mein wissen dann ne kurzzeitpflege gemacht hat und mein zwerg durch drei familien musste.... naja gut ich hab au fehler gemacht.... aber das Jugendamt sieht erst jetzt das ich mir wirklich viel mühe gebe... und das es dem kleinen eigentlich gut geht bei mir....

Du schreibst das dass jugendamt dir evt. ganz verbieten will deine zwerge zu sehen??? Das dürfen die nicht, dazu benötigen die das Sorge und Aufenthaltsbestimmungsrecht und das geht nur in Notfällen oder es gibt eine Anhörung vor Gericht. Hab mein RA da au mal gerfagt was ist wenn die das bei mir versuchen und er meinte das die dass nicht so einfach können....vlt. magst ja mir ne mail unter irisjacobs@hotmail.de schreiben ... manche dinge gehen schließlich ned jeden was an... vorallem ned wenn ich hier nur negatives zu lesen bekomm ...

LG iris

Wie nett von dir ....
das Kind ins Zimmer zu schicken. Nur hast du vergessen, das Kinder weder dumm noch taub sind.
Hat dich dein Ex nicht verprügelt? Ich wette das war nicht der erste und letzte Streit bei euch .... und wie ihr gestritten habt, kann ich mir vorstellen ( auch wenn ich das gar nicht will ) wenn er dich so respektlos verhält und dich so schlägt, das du ins KH musst...

Das JA hat dir dein Kind nicht weggenommen weil du 3 Tage im KH warst - sondern weil es in einer gewalttätigen Beziehung aufgewachsen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2011 um 1:31

Jugentamt
Hallo voher kommst du, mir geht es auch nicht besser wie dir wenn wir zusammen halten können wir mehr erreichen. Bitte meld dich ich möchte endlich ein ende mit dem Jugentamt haben.Annemarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper