Home / Forum / Mein Baby / Hilfe ich glaube wir werden uns trennen,

Hilfe ich glaube wir werden uns trennen,

10. Juli um 22:23

Vorab ja ich bin eigentlich jemand anders.
bitte versteht es das ich unter falschen Namen schreibe, da ich Angst hab jemand aus meinem Umkreis könnte hier was lesen.

Also mein Mann und ich habe. Zwei Kinder 6+4
Eigentlich sind wir eine Glückliche Familie und ich liebe ihn auch
nur sind hier gerade Sachen vorgefallen die unsere Existenz absolut gefärden
Mein Mann droht mir seit Monaten
Wenn Situation xy passieren verkauft er das Haus und wir gehen weg

kch sage ganz klar nein. Die Kinder sind intrigiert ich habe 3 Jobs (Max 800€ Netto)
ich will nichtweg

Das Haus läuf auf seinem Namen und wir haben Gütertrennung (hat schon seinen Sinn)

kann mir Jemand erklären was mir zusteht und wie schnell ich Unterstützung bekommen Kann vom Staat wenn er nicht zahlt?
Aber auch wegen einer Finanzierung einer Wohnung (wenn man mal eine bekommt)

Mehr lesen

11. Juli um 17:49

Sachen verschuldet durch ihn?  wo will er denn hin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli um 13:26

Was glaubt er denn wie Haus verkaufen funktioniert? So, ab heute biet ich es an und morgen ist es verkauft? 😂 
da muss ja erstmal jemand kommen und das haben wollen und auch bezahlen können. 
Sowas dauert. 

Und wenn er “euren” Familiensitz loswird, darf er seine Familie ja schlecht auf der Strasse sitzen lassen. Zumindest hier in Spanien kann man sowas strafrechtlich verfolgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli um 14:11

Es tut mir Leid, dass ich das jetzt so sage aber dein Mann ist ein Arsch. An deiner Stelle würde ich mich von ihm trennen, sobald ich eine Unterkunft hätte und bei den Ämter alles in Bewegung gebracht wäre. 
Dein Mann ist ein Egoist hoch 10 und offensichtlich auch mehr als ein bisschen Realitätsfremd. Meiner Meinung nach solltest du dir eure Kinder schnappen und euer Leben in deine Hand nehmen. Warte nicht darauf, dass er die Drohung wahr macht. Und was fällt ihm eigentlich ein, so über euch alle zu bestimmen?! Sowas haben weder du noch deine Kinder verdient! Du bist eine starke Frau und diese Egozentriker brauchst du nicht. Soll er mal machen und sehen, dass es woanders nicht viel besser ist. Aber so rumkommandieren zu lassen würde ich mir niemals bieten lassen und du musst es auch nicht! Das ist dein Leben und momentan hast nur DU das Beste für die Kinder im Sinn! Und weisst du was? Wenn du 3 Jobs und Kinder managen kannst, kannst du alles! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli um 20:59

1. ein  es ist eine absolut unverschuldet Situation vor der er wegrennen will.
2.  er hat einen neuen Job, das was er vorher gemacht hat nur bei einer ganz neuen Firma( die startet jetzt neu)
3. ich will mich nicht trennen aber dieser Gedanke von ihm macht mich fertig und wenn es wirklich jetzt soweit kommt
er will auch nicht vor dem neuen Job wegrennen sonder vor dem Rechtsstreit (Wir haben leider noch eine noch nicht gekappte Geschäftsverbindung zu seinem Ex Chef)

ich bin nebenbei auf Teilzeit mehr Std kann ich aber wegen der Betreuung nicht machen.

Nebenbei wäre Haus verkaufen relativ schnell hier wedern Häuser gesucht 

um um ehrlich zu sein geht die ganze Situation einfach an die Substanz und besonders die Kinder leiden darunter. Immer wenn wir meinen jetzt geht es endlich wieder nach vorne, kommt eine noch größere Katastrophe 
sein ex Chef versucht uns gerade mit allen Mitteln und wegen uns zu ruinieren. Wir wissen auch jetzt von mehreren Seiten das viel vermuten das er geistig nicht mehr ganz klar ist.
Mein Amann ist einfach ein Pulverfass hat auch kein Funken Hoffnung 
(Ja er sollte sich eigentlich Hilfe holen, da müsste er aber Schwächen zugeben)

ich weiß es ist alles total Konvois und auch wirklich schwierig zu verstehen. Er wird auch hier irgendwie als Bösewicht dargestellt. Das ist er nicht nur einfach nervösem Ende.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli um 21:00
In Antwort auf bella171903

Es tut mir Leid, dass ich das jetzt so sage aber dein Mann ist ein Arsch. An deiner Stelle würde ich mich von ihm trennen, sobald ich eine Unterkunft hätte und bei den Ämter alles in Bewegung gebracht wäre. 
Dein Mann ist ein Egoist hoch 10 und offensichtlich auch mehr als ein bisschen Realitätsfremd. Meiner Meinung nach solltest du dir eure Kinder schnappen und euer Leben in deine Hand nehmen. Warte nicht darauf, dass er die Drohung wahr macht. Und was fällt ihm eigentlich ein, so über euch alle zu bestimmen?! Sowas haben weder du noch deine Kinder verdient! Du bist eine starke Frau und diese Egozentriker brauchst du nicht. Soll er mal machen und sehen, dass es woanders nicht viel besser ist. Aber so rumkommandieren zu lassen würde ich mir niemals bieten lassen und du musst es auch nicht! Das ist dein Leben und momentan hast nur DU das Beste für die Kinder im Sinn! Und weisst du was? Wenn du 3 Jobs und Kinder managen kannst, kannst du alles! 

Danke Bella 
deine Worte tun richtig gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 7:21

Also ich muss ja auch sagen, dass ihr euch echt ein wenig anstellt. Dein Mann ist nicht der erste und einzige, der gefeuert wurde und dme gedroht wird. Deswegen aber jetzt.monatelang zu versauern und allen Weltschmerz auf sich zu laden ist aber kein guter Weg. So ein Rechtsstreit muss ja nun nicht das Ende der Welt sein und sein Ex-Chef muss auch erstmal etwas in der Hand haben, mit dem er euch ruinieren kann und das vor Gericht beweisen. Solange er nur droht, muss das nichts heißen. Läuft da überhaupt schon ein Verfahren? Habt ihr einen guten Anwalt? (Der evtl nicht vorher schon involviert war odet familiär verbandelt war?)

Und ja, dein Mann braucht Hilfe und es ist auch an dir als seine Partnerin, ihn zu unterstützen, ihm zu sagen und zu zeigen, dass sich Hilfe zu suchen keine Schwäche ist, sondern ein großer und starker Schritt. Indem du da nichts großes machst, unterstützt du ihn bei den negativen Gedanken ja nur. Das wird nicht einfach so sein, dass er morgens aufwacht und alles ist vorbei. Solchee negativen Erlebnisse kann man nicht einfach nur aussitzen. Ihr hattet jahrelang Glück und wart privilegiert, jetzt habt ihr eben Pech. Aber auch das geht vorüber, wenn ihr zusammen kämpft und neu beginnt. Aber so, wie ihr das macht, könnt ihr alle nur verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 13:49
In Antwort auf wonderwoman80

Also ich muss ja auch sagen, dass ihr euch echt ein wenig anstellt. Dein Mann ist nicht der erste und einzige, der gefeuert wurde und dme gedroht wird. Deswegen aber jetzt.monatelang zu versauern und allen Weltschmerz auf sich zu laden ist aber kein guter Weg. So ein Rechtsstreit muss ja nun nicht das Ende der Welt sein und sein Ex-Chef muss auch erstmal etwas in der Hand haben, mit dem er euch ruinieren kann und das vor Gericht beweisen. Solange er nur droht, muss das nichts heißen. Läuft da überhaupt schon ein Verfahren? Habt ihr einen guten Anwalt? (Der evtl nicht vorher schon involviert war odet familiär verbandelt war?)

Und ja, dein Mann braucht Hilfe und es ist auch an dir als seine Partnerin, ihn zu unterstützen, ihm zu sagen und zu zeigen, dass sich Hilfe zu suchen keine Schwäche ist, sondern ein großer und starker Schritt. Indem du da nichts großes machst, unterstützt du ihn bei den negativen Gedanken ja nur. Das wird nicht einfach so sein, dass er morgens aufwacht und alles ist vorbei. Solchee negativen Erlebnisse kann man nicht einfach nur aussitzen. Ihr hattet jahrelang Glück und wart privilegiert, jetzt habt ihr eben Pech. Aber auch das geht vorüber, wenn ihr zusammen kämpft und neu beginnt. Aber so, wie ihr das macht, könnt ihr alle nur verlieren.

Also der Rechtstreit hat nicht mit dem alten job zu tun sonder ein Projekt was sie hoch privat hatten

ich unterstütze ihn nur wo ich kann, versuche ihn überall zu helfen. Baue auf spreche ihm zu und versuche ihn positiv zu stimmen (obwohl ich es auch manchmal nicht sehe) Verweise regelmäßig auf Personen/Stellen die helfen könnten
Aber ich kann auch nicht immer und hab drei Jobs (16-28 Wochenstunden ) mache alles im Haushalt alleine und auch die Kindererziehung damit er sich auf den neuen Job voll und ganz konzentrieren kann. Gebe ihm die Ruhe um mit seinem Anwalt.u.s.w Schalchtpläne zu besprechen.
und bekomme zur Zeit mindest. 3x die Woche gesagt das er alles hin schmeißen will und hier weg möchte. Obwohl er weiß das ich da nicht mitkommen würde.
Die Kinder leiden da ganz arg darunter Bei meiner großen sind psychosomatische Juckreize aufgetreten (vom KA bestätigt) 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 13:52

Ach und die ganze Eigenleistung die wir machen müssen wegen unserem Wasserschaden mach ich.
(Tapeten abreißen...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 23:08
In Antwort auf justinchenx

Vorab ja ich bin eigentlich jemand anders.
bitte versteht es das ich unter falschen Namen schreibe, da ich Angst hab jemand aus meinem Umkreis könnte hier was lesen.

Also mein Mann und ich habe. Zwei Kinder 6+4
 Eigentlich sind wir eine Glückliche Familie und ich liebe ihn auch 
nur sind hier gerade Sachen vorgefallen die unsere Existenz absolut gefärden
Mein Mann droht mir seit Monaten
Wenn Situation xy passieren verkauft er das Haus und wir gehen weg

kch sage ganz klar nein. Die Kinder sind intrigiert ich habe 3 Jobs (Max 800€ Netto)
ich will nichtweg

Das Haus läuf auf seinem Namen und wir haben Gütertrennung (hat schon seinen Sinn)

kann mir Jemand erklären was mir zusteht und wie schnell ich Unterstützung bekommen Kann vom Staat wenn er nicht zahlt?
Aber auch wegen einer Finanzierung einer Wohnung (wenn man mal eine bekommt)

 

Hallo! 
Problematisch zu beurteilen wenn man nicht weiß, ob Situation xy tatsächlich so gravierend ist oder im was es geht und was dann woanders besser wäre etc...

Aber ich solltet reden und gemeinsam eine Lösung finden. Du liebst ihn und ihr seid - bis auf die aktuellen Vorkommnisse glücklich!
Das ist viel wert und kann leider nicht jeder von sich sagen.

Ihr packt das! Alles Gute für euch 🍀

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 23:19

Du hattest hier ja schon ein paarmal geschrieben. Mein Eindruck ist nach wie vor, dass Du ihm ziemlich viel in den Hintern schiebst und alles nur um das Wohlergehen des Hausherrn herumgebastelt wird. Du managst Familie und Hausschaden, stellst Deine eigene Berufstätigkeit ganz weit hinten an, auch zu Zeiten seiner Arbeitslosigkeit. Muss sich dieser Mann eigentlich irgendwann mal nach Dir und den Bedürfnissen der Familie richten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 23:28
In Antwort auf florina911

Hallo! 
Problematisch zu beurteilen wenn man nicht weiß, ob Situation xy tatsächlich so gravierend ist oder im was es geht und was dann woanders besser wäre etc...

Aber ich solltet reden und gemeinsam eine Lösung finden. Du liebst ihn und ihr seid - bis auf die aktuellen Vorkommnisse glücklich!
Das ist viel wert und kann leider nicht jeder von sich sagen.

Ihr packt das! Alles Gute für euch 🍀

Ach sorry, hab jetzt was gelesen. Aber durch einen Umzug entgeht er doch nicht dem Rechtsstreit? 
Es sei denn er taucht unter! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper