Home / Forum / Mein Baby / HILFE... ich habe so viel zugenommen

HILFE... ich habe so viel zugenommen

8. März 2017 um 17:40

Hallo Mädels
ich habe mal eine Frage:
wer hat in der Schwangerschaft auch viel zugenommenzugenommen?

Kurz zu meiner Person:
Ich Marie 29
1.70 groß
Startgewicht 47 kg
Endgewicht 73 kg

nach der Entbindung immer noch 61 kg und seither keinen Gramm mehr abgenommen.
Hat jemand das gleiche Problem gehabt bez. Stört mich ja nicht einmal das Gewicht sondern die Form und der Zustand ich bin ein Schwabbelchen geworden
Freu michmich auf eur tipps

Mehr lesen

8. März 2017 um 17:55

Ist zwar ein Frauen Thema. Aber will trotzdem mal meinen Senf dazu geben. 

170cm - 47kg  ist doch viel zu wenig. 
Dein Gewicht jetzt ist doch perfekt. Sogar als du Schwanger warst. 
Man sagt doch immer: Größe minus 100cm ist in etwa das perfekte Gewicht bei Frauen. 

Ein bisschen Schwappel ist doch voll ok. Falls es dich stört hilft wohl nur Sport. Am besten im Fitnessstudio. Dort kann man Übungen erfragen die gut zu Straffung sind. 

Gruss Max

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 18:05
In Antwort auf 2papamax

Ist zwar ein Frauen Thema. Aber will trotzdem mal meinen Senf dazu geben. 

170cm - 47kg  ist doch viel zu wenig. 
Dein Gewicht jetzt ist doch perfekt. Sogar als du Schwanger warst. 
Man sagt doch immer: Größe minus 100cm ist in etwa das perfekte Gewicht bei Frauen. 

Ein bisschen Schwappel ist doch voll ok. Falls es dich stört hilft wohl nur Sport. Am besten im Fitnessstudio. Dort kann man Übungen erfragen die gut zu Straffung sind. 

Gruss Max

Danke ... Aber wenn man es nicht gewöhnt ist... Ich habe fast mein Körpergewicht zugenommen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 9:40
In Antwort auf 2papamax

Ist zwar ein Frauen Thema. Aber will trotzdem mal meinen Senf dazu geben. 

170cm - 47kg  ist doch viel zu wenig. 
Dein Gewicht jetzt ist doch perfekt. Sogar als du Schwanger warst. 
Man sagt doch immer: Größe minus 100cm ist in etwa das perfekte Gewicht bei Frauen. 

Ein bisschen Schwappel ist doch voll ok. Falls es dich stört hilft wohl nur Sport. Am besten im Fitnessstudio. Dort kann man Übungen erfragen die gut zu Straffung sind. 

Gruss Max

Größe minus 110 eigentlich 🙈 und bei Männern minus 90 🙈

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 9:40
In Antwort auf mimi180887

Danke ... Aber wenn man es nicht gewöhnt ist... Ich habe fast mein Körpergewicht zugenommen 

61 kg ist perfekt so wie es ist, wirklich & absolut 😱

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 10:17
In Antwort auf mimi180887

Hallo Mädels 
ich habe mal eine Frage:
wer hat in der Schwangerschaft auch viel zugenommenzugenommen?

Kurz zu meiner Person:
Ich Marie 29
1.70 groß 
Startgewicht 47 kg 
Endgewicht 73 kg

nach der Entbindung immer noch 61 kg und seither keinen Gramm mehr abgenommen.
Hat jemand das gleiche Problem gehabt bez. Stört mich ja nicht einmal das Gewicht sondern die Form und der Zustand ich bin ein Schwabbelchen geworden 
Freu michmich auf eur tipps

Du warst ja vorher auch extrem untergewichtig. Klar das du dich jetzt mit 61 kg, uebrigens ist das normalgewicht bei der groesse!!! , dick fuehlst. Etwas bauch ist doch voellig normal nach einer schwangerschaft. Der muss sich erst wieder zurueckbilden.wenn du stillst wird das eh nix mit abnehmen,du brauchst auch genug essen, ne strenge diaet ist nicht gut fuers stillen. Mach halt uebungen zur straffung, viel mehr abnehmen wuerd ich aber nicht. Grad jetzt brauchst du jede menge energie und kraft. Die hat ein untergewichtiger selten...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 10:33
In Antwort auf ano100

Du warst ja vorher auch extrem untergewichtig. Klar das du dich jetzt mit 61 kg, uebrigens ist das normalgewicht bei der groesse!!! , dick fuehlst. Etwas bauch ist doch voellig normal nach einer schwangerschaft. Der muss sich erst wieder zurueckbilden.wenn du stillst wird das eh nix mit abnehmen,du brauchst auch genug essen, ne strenge diaet ist nicht gut fuers stillen. Mach halt uebungen zur straffung, viel mehr abnehmen wuerd ich aber nicht. Grad jetzt brauchst du jede menge energie und kraft. Die hat ein untergewichtiger selten...

Ich könnte garnicht abnehmen ... Dazu esse ich viel zu gern und leider nicht gesund. Schokolade und Chips müssen mal sein. Gemüse und Obst esse ich auch sehr viel aber ich kann auf die leckeren nicht verzichten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 11:11
In Antwort auf mimi180887

Hallo Mädels 
ich habe mal eine Frage:
wer hat in der Schwangerschaft auch viel zugenommenzugenommen?

Kurz zu meiner Person:
Ich Marie 29
1.70 groß 
Startgewicht 47 kg 
Endgewicht 73 kg

nach der Entbindung immer noch 61 kg und seither keinen Gramm mehr abgenommen.
Hat jemand das gleiche Problem gehabt bez. Stört mich ja nicht einmal das Gewicht sondern die Form und der Zustand ich bin ein Schwabbelchen geworden 
Freu michmich auf eur tipps

Bei solchen Beiträgen wundert mich die krasse Zunahme von Essstörungen nicht..
wenn sogar Mütter um Hilfe schreien, weil sie nach der Geburt nicht mehr aussehen wie ein Hungerhaken

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 11:59

Mit skinny fat hat es nichts zu tun das ich so dünn war. Mein Körperfettanteil war bei 13% und ich war trainiert. 5 mal pro Woche krafttraining um abend zuzunehmen. 
bin aber über 47kg nicht drüber gekommen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 12:07

Sport. Das musst du aufjedenfall machen. Und Muskeln wiegen mehr wie Fett. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 16:43

Das sehe ich ganz genauso. Bei 5x pro Woche Krafttraining kann ich mir das absolut nicht vorstellen. Es sei denn, das Krafttraining bestand nur aus Wattebällchen heben, um es mal übertrieben zu sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 18:34

Ich habe mich nicht gegen lassen ich hatte Diabetes und musste Insulin spritzen.  Auf süßes musste ich komplett verzichten. Alle in meiner Familie sind so schlank und das schon immer gewesen. Bei uns setzt nichts an... Bis zu meiner Schwangerschaft war es auch bei mir so. Und durch das Insulin habe ich auch so viel zugenommen und ich dachte einfach es geht schneller weg. Und da ich leider keine Bilderbuch Schwangerschaft hatte musste ich auf Sport verzichten und nur spazieren gehen bringt halt nicht viel.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 18:42
In Antwort auf trinity404

Das sehe ich ganz genauso. Bei 5x pro Woche Krafttraining kann ich mir das absolut nicht vorstellen. Es sei denn, das Krafttraining bestand nur aus Wattebällchen heben, um es mal übertrieben zu sagen.

Ich war trainiert aber dünn. Habe immer viel gegessen auch gesund... wollte Aber auf die vielen leckeren nicht verzichten. Die Zunahme kommt durch das Diabetes mit Insulin und leider den Verzicht auf Sport.  

Schön aber das man hier so tolle Tipps bbekommt  Es ist gemein wenn man nach Hilfe und Tipps fragt und so eine scheiße zum lesen bekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 21:48

Bin 168 und hatte vor der ss 51 kg und  bin jetzt bei 31+4 und fast 70kg. Danach denke ich nicht, dass alles so sein wird wie vorher. Du redest dich total raus, ich hoffe dir ist das bewusst. Auf der einen seite taugt die das gewicht nicht und auf der anderen seite ist es eine angeblich familiäre sache uns du konntest nichts für dein untergewicht. Entweder oder. Eig wärs doch ein grund zur freude 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 22:54

Hmm...nicht nur übergewichtige Frauen bekommen Gestationsdiabetes
üblicherweise wird bereits während der Schwangerschaft beim Diabetologe getestet ob nicht doch vielleicht ein Typ 1 vorliegt!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 7:45
In Antwort auf mimi180887

Ich war trainiert aber dünn. Habe immer viel gegessen auch gesund... wollte Aber auf die vielen leckeren nicht verzichten. Die Zunahme kommt durch das Diabetes mit Insulin und leider den Verzicht auf Sport.  

Schön aber das man hier so tolle Tipps bbekommt  Es ist gemein wenn man nach Hilfe und Tipps fragt und so eine scheiße zum lesen bekommt

Ich hab dir im Schwangerenforum schon eine vernünftige Antwort gegeben. Da hast du ja den gleichen Thread reingestellt. Ich hab auch ohne SS Diabetes ca. 30kg in der letzten SS zugenommen und alles wieder runter bekommen. Das braucht halt Zeit - aber das stand ja alles in meiner Antwort drin.

Und ich denke, dass es nicht verkehrt ist, wenn dir mehrere Leute sagen, dass 47kg bei deiner Körpergröße einfach zu wenig sind und sorry, aber bei dem Gewicht kannst du einfach keine großartige Muskelmasse haben, auch nicht bei einem KFA von 13%. Zudem wird es hier die wenigstens Frauen geben, die bei einem solchen Gewicht rumjammern würden und das gerade mal 3! Monate nach der Geburt. Da fragt man sich halt, wo deine Prioritäten liegen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 11:52

Danke  dann werde ich mal loslegen um alles wieder in Form zu bringen und nicht um abzunehmen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 13:14

Und wo steht was von wegen Fressen?!

Schon gewusst, dass bei schlanken Damen eine Zunahme von 20kg und mehr gar nicht so untypisch ist?! Oder übersteigt das schon deinen beschränkten Horizont?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 13:15

Und wo steht was von wegen Fressen?!

Schon gewusst, dass bei schlanken Damen eine Zunahme von 20kg und mehr gar nicht so untypisch ist?! Oder übersteigt das schon deinen beschränkten Horizont?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 14:43

Also ich wog bei 1,71 mal 50 Kilo und ich sah schrecklich aus. Sehr dünn und knochig.
Würde darauf achten, dass du wenigstens so 57 Kilo wiegst, wenn du abnehmen willst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 14:53
In Antwort auf pustewind79

Also ich wog bei 1,71 mal 50 Kilo und ich sah schrecklich aus. Sehr dünn und knochig.
Würde darauf achten, dass du wenigstens so 57 Kilo wiegst, wenn du abnehmen willst. 

Nein abnehmen möchte ich nicht. Es geht mir nur darum alles in Form zu bringen. Ich kenne meine Figur so nicht und es ist etwas befremdlich. Wenn es straffer wäre vorallem.vorallem mein Bauch und ich diese Orangenhaut nicht hätte wäre es nicht schlimm... dann gerne auch 60kg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 14:53
In Antwort auf pustewind79

Also ich wog bei 1,71 mal 50 Kilo und ich sah schrecklich aus. Sehr dünn und knochig.
Würde darauf achten, dass du wenigstens so 57 Kilo wiegst, wenn du abnehmen willst. 

Nein abnehmen möchte ich nicht. Es geht mir nur darum alles in Form zu bringen. Ich kenne meine Figur so nicht und es ist etwas befremdlich. Wenn es straffer wäre vorallem.vorallem mein Bauch und ich diese Orangenhaut nicht hätte wäre es nicht schlimm... dann gerne auch 60kg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 15:21

Danke 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 15:34

Was nein?! Erzähl nicht sowas. Ich habe sogar weniger als 10kg in einer Schwangerschaft zugenommen und das trotz weit ungesünderer Ernährung als bei der schwangerschaft mit +20kg. Wahnsinn oder?

Und mal wieder hast du auf die einfachste Frage nicht antworten können. Wo steht denn, dass die TE in der Schwangerschaft gefressen hat?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2017 um 20:28

also wie die anderen auch geschrieben haben. sport ist da das richtige. Unabhängig von deinem Gewicht ist es ganz normal, dass du dich unwohl fühlst. Dein Körper hat sich verändert.
Mir hat Tanzen und Pilates ganz gut geholfen mich in meinem Körper wieder wohl zu fühlen. Es ist einfach die Bewegung, die gut tut und das Bewusstsein für dein Körper stärkt.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2017 um 12:40

Ich glaube, sie hat keine Kinder, wenn ich mich nicht irre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2017 um 16:41

Lana ist unsere kinderloser Forentroll. Provoziert wo er/sie kann, hat so gut wie nie ein nettes Wort übrig, wohnt in Österreich und wählt dort "die Blauen".

Einfach ignorieren, über sie haben sich schon viele aufgeregt und das ist ihr tägliches Brot.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2017 um 22:32

Likest du deine Beiträge eigentlich selbst, oder wer macht das?

Und ja, du hast mich enttarnt, ich liebe dich, ich schwärme für dich, ich verehre dich, für deine untiefgründigen Weisheiten, deine rechte Gesinnung, deine herablassende Art, deine frauenfeindlichen Ansichten und deine weltfremde Sichtweise, wegen deiner Unwissenheit über den Alltag mit Kindern und deiner großkotzigen, besserwisserischen und kleinkarierten Weltanschauung. Und dass du, obwohl du keinen blassen Schimmer hast, deinen hirnverbrannten Oberstübchendünnschiss dennoch in den Orbit donnerst, ohne Rücksicht auf Verluste und das mit einer Hartnäckigkeit die seines Gleichen sucht. Selbst Schmeißfliegen können sich von dir noch eine Scheibe abschneiden.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 11:55

Maja ich nehme mal an dass ich bis zur entbindung auf jeden Fall die 20kg marke knacke, denkst du man kanns verhindern? Ich vewege mich, passe auf dass ich nichts ungesundes esse und habe trotzdem megaviel zugenommen. Frauen die mit nem höhren BMI starten hatten halt die reserven schon vorher. Fettleibige frauen nehmen manchmal sogar ab. Klar hören sich 20 -25 kilo viel an und ich fands auch nicht grad schön, dass andere frauen ihre normale jeans im 3. Monat tragen konnten und ich mir neue besorgen musste weil ich statt 53 58 gewogen habe. Der koerper speichert reserven.. und andere hatten diese halt vorhee schon.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 12:22

Jede schwangere nimmt nur unterschiedlich viel gewicht zu, sondern auch in verschiedenen abschnitten der schwangerschaft. Ich hab zb in den ersten 3 monaten sicher 10 kg zugenommen, den rest der schwangerschaft dann noch mal 7 kg. Nach der geburt waren auch nur 5 kg weg.soviel dazu das gleich 10 kg weg sind.

Mit 61 sieht man natuerlich auch anders aus als mit 47 kg, wo man nur aus haut und knochen besteht.
irgendwo muessen die kilos ja bleiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 14:45

Und was machst du dann, wenn du als Untergewichtige bis zum 7. Monat schon 15kg zugenommen hast? Machst du dann die letzten 3 Monate eine strenge diät um ja kein gramm mehr zuzunehmen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2017 um 18:37

Ich hatte zb total die wassereinlagerungen, konnte keine normalen schuhe anziehen. Wenn man zunimmt, werden ja nicht unbedingt die fuesse groesser und breiter. Also das ist schon eine extremsituation fuer viele frauen. 20 kg und mehr nimmt man sicher nicht nur durch mehr essen zu. Man bewegt sich weniger, kriegt oft wassereinlagerungen, stoffwechsel veraendert sich, schwangerschaftsdiabetes(insulingabe gleich zunahme,wenn man nicht streng diaet haelt) und es gibt sicher noch mehr gruende.
Trifft natuerlich nicht auf alle schwangeren zu.. es gibt ja auch genug frauen, die fast die ganze schwangerschaft ueber der schuessel haengen und kaum zunehmen bzw abnehmen.
dann nicht zu vergessen das manch neugeborenes grad mal 2500 g wiegt, andere babys ueber 4000g.ausserdem gehen nicht alle frauen taeglich auf die waage. Koennte also sein das sie bei der zeugung gar nicht so genau wussten ob sie jetzr 55 oder 57 wogen. Ich weiss das zb auch nicht 100% genau. Ich schaetze da auch nur das es 17kg waren. Koennen aber auch nur 15 oder sogar 20kg gewesen sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2017 um 8:28
In Antwort auf melissahammilton

Größe minus 110 eigentlich 🙈 und bei Männern minus 90 🙈

OT: -90? Wer sagt denn sowas? Mein Partner hätte dann ein Idealgewicht von über 100 kg und er wäre mit der Zahl von ideal sehr weit weg. Auch wenn ich mir andere Männer in meinem Umfeld angucke, scheint mir das alles andere als eine Fausformel für Idealgewicht zu sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2017 um 10:26

Na du musst es ja wissen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2017 um 20:06
In Antwort auf soncherie

OT: -90? Wer sagt denn sowas? Mein Partner hätte dann ein Idealgewicht von über 100 kg und er wäre mit der Zahl von ideal sehr weit weg. Auch wenn ich mir andere Männer in meinem Umfeld angucke, scheint mir das alles andere als eine Fausformel für Idealgewicht zu sein.

Ich war immer der Meinung Größe -100 ist NORMAL Gewicht. Laut BMI Rechner passt das glaub ich auch. Sonst hätte ich ja auch Übergewicht   Würde mein Mann so rechnen wäre er ganz schön dick 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2017 um 10:50

Ich bin mit 66 Kilo auf 177 cm in die Schwangerschaft gestartet und habe die ersten 20 Wochen überhaupt nicht zugenommen (ohne Erbrechen, Übelkeit etc.). Ich habe mich, wie davor auch, ausgewogen und gesund ernährt und viel Sport (min. 3 mal wöchentlich, davon 2 mal laufen) bis über die 30. ssw getrieben. Am Ende (42. ssw) hatte ich 20 Kilo mehr (ganz ohne Wassereinlagerungen). 9 Monate nach der Geburt war ich bei 63 Kilo und fühle mich heute, 25 Monate nach der Geburt, wohler denn je in meinem Körper. Aus medizinischer Sicht wurde meine stolze Zunahme nie negativ beurteilt, warum auch, ich war stets sehr fit. Ich meine die Zunahme ist äußerst individuell und sollte nicht pauschal als "ungesund" beurteilt werden. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2017 um 18:54

Gebärmutter, Fruchtwasser und das vermehrte Blut wiegen ca 4-5 Kilo. Also sind ca 7-9 Kilo Zunahme in einer Schwangerschaft erstmal normal, wenn man das Gewicht des Babies und seiner Anlagen auch noch dazurechnet.
bzgl Reserven, das macht der Körper von selbst. Diese mechanismen denken nicht "Boah, Mc in der Nähe, super, muss ich nix machen" sondern eher "Uiuiuiui, wir sind im Schwangerschaftsmodus, wir dürfen jetzt nicht mehr soviel abgeben!" Das wird ja nicht durch die Umwelt in der man lebt beeinflusst. Dagegen kann man nicht viel machen.
Lass das dazukommen, noch ein paar Ödeme zum Schluss und je nachdem wie und wann man gewogen wird ist man am schluss den 20 Kilo doch nahe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2017 um 20:32

Doch apo ist aerztin , aber auch selbst etwas zu mager. Soviel ich noch weiss wog sie vor ein paar jahren um die 47 kg. Glaub kaum das sie vor ihrer schwangerschaft mehr wog.
Du brauchst jemandem der weit unterm normalgewicht liegt, nicht versuchen ein paar kilo mehr schoenzureden. In der regel wollen die ja so duenn sein. Da sind schon 10 kg zuviel.... weil kind und was dazu gehoert wiegt vielleicht 6 kg... der rest ist uebergewicht...fett.... schwabbel.... haesslich.... dick obwohl die waage grad mal am ende der ss 57 kg anzeigt,aber da wird gegen jedes gramm gekaempft.
Ist bei normalen/uebegewichtigen frauen etwas einfacher.... normal gewichtige machen da kein grosses ding draus und bei den uebergewichtigen fallen 5 kg mehr auch nicht mehr gross auf.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2017 um 1:03

Auf dem foto damals warst du sehr duerr. wenn ich mich richtig erinnere, haben dir mehrere user gesagt wie duenn du bist und ich glaub du hast selbst geschrieben, das du unter 50kg wiegst. Also an das foto kann ich mich noch sehr gut erinnern! Nie im leben hattest du da 60kg, nicht mal annaehernd. Aber ok, ist ja eigentlich auch sicher schon 5 jahre her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2017 um 10:30

Nein, scheinbar darf man als Schwangere keine 3 normalen Mahlzeiten zu sich nehmen. Und vor allem *muss* man 5 x in der Woche Sport machen obwohl man Vorwehen etc hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2017 um 11:22

Halt du doch einfach mal deine blöde goschen bei themen, von denen du keine Ahnung hast.
Versteh so oder so nicht, was du hier noch zu suchen hast. Die Admins haben dich nicht umsonst gelöscht

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2017 um 12:23

so.... Ich muss mich jetzt mal wieder selber zu Wort melden nachdem ich lange nur still mitgelesen habe! Es ist sehr gruselig und traurig was sich alles zusammen gesponnen wird. Ist den jeder der sehr schlank ist gleich schrecklich krank, Magersüchtig oder hat Bolemie? Eins möchte ich gern mal klar stellen.  Ich weiß dass ich vor meiner letzten und 2. Schwangerschaft sehr schlank war. 
Ich konnte essen was und wann ich wollte ohne einen Gramm zu zunehmen. 
Ich habe viel Sport gemacht um Muskeln aufzubauen damit mein Körper mehr Energie verbraucht und vielleicht mal das was ich esse auch aufnimmt. 
Ich war bei vielen Fachärzten, habe mich einigen Untersuchungen unterzogen um vielleicht eine Ursache meines geringen Gewichtes zu erfahren. (Ich wollte gern ein paar kg mehr)


Übrigens sind meine Tochter, meine 2 Schwestern, meine Mama sowie meine Cousine genauso schlank.

Allerdings waren sämtliche Arztbesuche erfolglos. Sie meinten es ist Veranlagung und ich solle froh sein. Andere haben das Problem in die andere Richtung und werden immer fetter ohne großartig zu viel zu essen. Das würde mich auch nicht glücklich machen. Was mir empfohlen worden ist war SPORT. Viel Sport um wie gesagt Muskeln auf zu bauen.... ​Darum war ich 5 mal im Training weil ich alle Muskelgruppen getrennt trainiert habe und nicht 5 mal ganzkörpertraining mit Wattebällchen wie mir hier auch unterstellt worden ist. Ich habe mit einem richtigen Trainer trainiert... 
 der hat mir meinen Plan erstellt!

Hier wollte ich lediglich Tipps um alles in eine schöne Form zu bringen nach der Geburt. Weil ich es nicht schön finde so aus zusehen. Ich bin inzwischen umgezogen habe weder Trainer noch bin ich in einem Fitnesscenter angemeldet.

UND ES IST NICHT DASS GEWICHT DASS MICH STÖRT !!!! 

sondern die Konsistenz !
Ich finde es  TOLL ein gesundes Gewicht zu haben.

Und SORRY wenn das hier einige missverstanden oder ich mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt habe. 

Ich bin auch erschrocken darüber das hier im Forum allgemein sehr viele unterwegs sind die die TE's einfach nur runter machen wollen.

WENN MAN NICHTS SINNVOLLES BEITRAGEN KANN, sagt man doch besser nichts dazu!  Anstatt zu hinterfragen warum wieso oder weshalb etwas so ist wie es ist (
Beispiel mein geringes Gewicht vor der Schwangerschaft) wird man lieber beleidigend und unterstellt Sachen die nicht wahr sind! 


VIELEN DANK  DAFÜR 

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2017 um 14:03

Es sind dir dkch auch gute Tipps gegeben worden. Gegen dein Problem hilft halt nur gezieltes Training und eine bewusstere Ernährung (keine Diät). Die Diskussionen drumherum würde ich einfach ausblenden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2017 um 14:11

ok... an alle die gute Tipps geben haben 

VIELEN DANK 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen