Home / Forum / Mein Baby / HILFE!!!jugendamt mact Probleme wegen tagesmutter!!

HILFE!!!jugendamt mact Probleme wegen tagesmutter!!

25. November 2011 um 11:41


Wieso kann es nicht einfach mal glatt laufen??

ich arbeite seit september 16 stunden die woche. Anfang oktober stand ich auf einmal ohne betreuung für meinen kleinen da, da ich mich vom kindesvater getrennt hatte. ich war auf dem jugendamt und die haben mir 5 tagesmütter empfohlen. So, aber bei allen 5 hat es nicht geklppt...die eine hatte kein platz mehr im auto, die andere wusste nicht ob sie es packt noch ein weiteres kind aufzunehmen, die andere wollte aber um 18 uhr feierabend haben(arbeite unter der woche bis 20 uhr) und die andere war krank und musste in die reha.
das jugendamt meinte ich könnte mir auch privat jemand suchen für die überbrückung, dann werde aber nur 130 euro im monat gezahlt und nicht die gesetzlichn 5 euro die stunde, wenns keine qualifizierte ist.
In meiner verzweiflung habe ich eine anzeige aufgegeben und htte riesen glück!!
meine nachbarin, rentnerin!! Top fit, liebt kinder und kommt sogar zu mir nachhause wenn ich bis 20 uhr arbeiten muss, legt den kleinen schlafen. dank ihr kann ich am we sogar die schicht bis 22 uhr übernehmen. der kleine liebt sie mitlerweile und besser hätte ich es nicht treffen können mit ihr. Nimmt ihn auch mal so, wenn ich termine habe oder mal rausmöchte.
ich habe gleich zu ihr gesagt das es nur 130 euro geben würde, aber ihr ist es egal, sie meinte besser wie nichts und sie macht das gerne.

So heute habe ich beim jamt angerufen und gefragt wann die gute frau ihr geld bekommt, da seit 6 wochen noch nichts kam.
da meinte sie zu mir, das sie ihr geld bekommt ABER das nur 3 monate da sie nicht qualifiziert sei und sie solle bitte den tagesmütterschein machen.
aber das möchte die "omi" nicht. ist ihr zu viel aufwand und sie möchte nicht mehr kinder aufnehmen. hat sie doch nur ne 2 raum whg. was soll ich den jetzt machen?
Umsonst kann sie das doch auch nicht machen und ich habe das geld nicht um sie selber zu bezahlen, wenn die 3 monatsfrist rum ist!!

Wenn sie den schein mache, bekommt sie doch mehr geld , sagt das jugendamt. was wollen die denn? Bin echt sauer!und habe angst so ne tolle Omi zu verlieren. Sie ist ja mittlerweile mehr wie nur ne tagesmutter...sie ist eine ersatzoma geworden für den kleinen. Sie hilft mir im haushalt, wenn ich auf arbeit bin und sie eh hier bei mir ist...macht sogar meiner grossen was zu essen. das einzigste was sie will ist die 130 euro im monat. Und keinen kurs, wo sie zeit investieren muss und noch mehr kinder aufzunehmen.

Weiss einer rat??

Mehr lesen

25. November 2011 um 11:58


mein kleiner ist 1 jahr alt

kiga erst ab 3 und die krippenplätze sind bis nächstes jahr alle voll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2011 um 12:00

Nein

bin alleinerziehend mit 2 kindern, verdiene 700 euro netto und bekomme den rest vom amt zum lebensunterhalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen