Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Hilfe, Kind 2 Wochen alt, hat Probleme einzuschlafen!!!

Hilfe, Kind 2 Wochen alt, hat Probleme einzuschlafen!!!

12. Februar 2007 um 9:53 Letzte Antwort: 12. Februar 2007 um 13:07


Hallo Mamis,

also meine Leonie ist 2 Wochen alt und hat auch vorallem Abends immer Probleme einzuschlafen!;-(
Sie wird abends erst gewickelt, dann gestillt und schläft meist an der Brust dabei ein, dann geben wir ihr ein Küsschen und legen sie in den Alvi-Sack manchmal auch schön vorgewärm das sie die Wärme spürt.
Sie schläft für 15-30min. ein und wird dann wach,quengelt und schreit dann auch, veruchen sie erstmal im Stubenwagen liegen zu lassen, sie berugihgt sich mal kurz dann schreit sie wieder, ich nehm sie raus leg sie nochmal an sie trinkt schläft ein leg sie in den Stubenwagen und das gleiche Spiel nochmal....
Wir haben das Gefühl das unsere Tochter nicht richtig in den Schlaf konnt sie schreit dann abends solange bis sie richtig müde ist und schläft dann nachts 8 Stunden durch, aber so kann es doch nicht sein das sie jeden Abend vor dem Schlafen so schreit....
Haben sie auch schon zu uns ins Bett gelegt, Schmerzen hat sie keine ist immer trocken.....

Was sollen wir nur tuen, ich hab manchmal keine Kraft mehr und weiß echt nicht weiter, total verzweifelt;-/

Bin für eure Antworten sehr dankbar!!!

Lg meuschen mit Leonie 15Tage alt

Mehr lesen

12. Februar 2007 um 10:23

Mmh
es macht mich immer ein wenig stutzig wenn ich hier von nicht ein/durchschlafenden Kindern von 0- 15 Wochen lese.Was ich damit sagen möchte ist, dass Kinder in diesem Alter noch gar nicht wissen was los ist. Sie kennt keinen Tag und Nachunterschied, im Bauch konnte sie schließlich immer dann schlafen,wann sie wollte. Vielleicht hat deine Leonie abends Blähungen? Massierst du den Bauch? Gehe auf jeden Fall ruhig an die Sache ran. Ich mein wenn du jetzt schon keine Kraft mehr hast, wie machst du das dann später?? (das wird noch oft so sein, Wachstumsschübe etc.)
Lass dich nicht so stressen und setz dich und deine Süße nicht so sehr unter Druck.
Für die Maus ist alles noch so sehr neu, lass sie erstmal alles kennenlernen
Kuschel viel mit ihr, sag ihr das ihr da seit, sie lieb habt. Und nehmt sie vllt mal sogar mit ins Bett,vllt braucht sie euch noch zum einschlafen!
Viel Glück

Liebe Grüße Eva und Connor (*24.Mai 2006)

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 10:49

Äh... 2 Wochen, keine Kraft mehr?
Hallo...
Ich will Dir nicht zu nahe treten- aber wenn Du nach 2 Wochen keine Kraft mehr hast, obwohl Dein Baby nachts 8 Stunden am Stück durchschläft (!!!!), dann sei Dir im Klaren darüber, dass es noch VIIIEEEL schlimmer werden kann... Ich kann verstehen, dass Euch das Schreien schlaucht, aber das ist oft am Anfang so.

Leonie muss sich ja auch erstmal zurecht finden auf der Welt, bis vor kurzem war sie noch im Mutterleib und plötzlich die Umstellung. Das ist ja alles sehr anstrengend für so einen Wurm. Einige stecken das halt sehr gut weg, andere dafür nicht so gut.

Meine Kleine ist jetzt 6,5 Monate alt- und hat vielleicht 3 Mal länger als 4 Stunden am Stück geschlafen. Sie schreit abends auch sehr viel, es dauert sehr lange, bis wir sie zum Schlafen bekommen. Ich habe seit über 6 Monaten nie länger als 3-4 stunden am Stück geschlafen- da hat man dann wirklich keine Kraft mehr...

Man kann bei einem 2 Wochen alten Baby nicht erwarten, dass es sich von allein beruhigt oder problemlos einschläft. Unsere hat am Anfang oft den ganzen Abend bei uns auf dem Arm verbracht, weil sie alleine nicht schlafen konnte. Das kommt von alleine, dass es sich bessert.

Alles Gute
Karen

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 11:01
In Antwort auf elena_12118624

Mmh
es macht mich immer ein wenig stutzig wenn ich hier von nicht ein/durchschlafenden Kindern von 0- 15 Wochen lese.Was ich damit sagen möchte ist, dass Kinder in diesem Alter noch gar nicht wissen was los ist. Sie kennt keinen Tag und Nachunterschied, im Bauch konnte sie schließlich immer dann schlafen,wann sie wollte. Vielleicht hat deine Leonie abends Blähungen? Massierst du den Bauch? Gehe auf jeden Fall ruhig an die Sache ran. Ich mein wenn du jetzt schon keine Kraft mehr hast, wie machst du das dann später?? (das wird noch oft so sein, Wachstumsschübe etc.)
Lass dich nicht so stressen und setz dich und deine Süße nicht so sehr unter Druck.
Für die Maus ist alles noch so sehr neu, lass sie erstmal alles kennenlernen
Kuschel viel mit ihr, sag ihr das ihr da seit, sie lieb habt. Und nehmt sie vllt mal sogar mit ins Bett,vllt braucht sie euch noch zum einschlafen!
Viel Glück

Liebe Grüße Eva und Connor (*24.Mai 2006)

Hmmm...
...du sagst, dass du sie stillst und sie dann an der Brust einschläft. Lasst ihr sie dann noch einmal "Bäuerchen" machen oder legt ihr sie sofort weg?? Vielleicht hat sie einfach Blähungen?!
Schläft sie denn tagsüber von alleine ein?

LG, Emm

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 11:27
In Antwort auf biddy_12684091

Hmmm...
...du sagst, dass du sie stillst und sie dann an der Brust einschläft. Lasst ihr sie dann noch einmal "Bäuerchen" machen oder legt ihr sie sofort weg?? Vielleicht hat sie einfach Blähungen?!
Schläft sie denn tagsüber von alleine ein?

LG, Emm

Hi meuschen...
...also bei uns ist es so, dass sie ebenfalls NUR entweder bei der flasche oder im arm einschläft. dann lasse ich sie auch so länger liegen, oder nehme sie zu uns ins bett und kuschel sie eng an meine brust oder gebe ihr den schnuller. so schläft sie 4 stunden durch und dann wieder füttern...

was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist dass so einige nicht verstehen können, dass man keine kraft dann mehr hat!
das ist bei mir auch so...hab auch oft keine kraft mehr, obwohl meine kleine SEHR LIEB ist und dennoch strengen solche situationen einen sehr an !!
wir sind keine machinen und nicht nur unsere kinder, sondern AUCH WIR müssen uns erst zurecht finden !!

also, kopf hoch!



lg, angie + robyn-angie

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 11:34
In Antwort auf sancha_11884200

Hi meuschen...
...also bei uns ist es so, dass sie ebenfalls NUR entweder bei der flasche oder im arm einschläft. dann lasse ich sie auch so länger liegen, oder nehme sie zu uns ins bett und kuschel sie eng an meine brust oder gebe ihr den schnuller. so schläft sie 4 stunden durch und dann wieder füttern...

was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist dass so einige nicht verstehen können, dass man keine kraft dann mehr hat!
das ist bei mir auch so...hab auch oft keine kraft mehr, obwohl meine kleine SEHR LIEB ist und dennoch strengen solche situationen einen sehr an !!
wir sind keine machinen und nicht nur unsere kinder, sondern AUCH WIR müssen uns erst zurecht finden !!

also, kopf hoch!



lg, angie + robyn-angie

@angie
also ich glaube jeder kann hier verstehen,dass man dann keine Kraft mehr hat, denn hier hat schließlich jeder das Gleiche durchgemacht! Nur muss man durchhalten! Es ist halt nicht so, dass mit Baby alles immer toll und schön ist, oder? Ich mein ich kann gut beurteilen, da mein Süßer schon älter ist, als eure Kleinen, dass es teilweise noch anstrengender und Kraftraubender werden kann!!! Das war wirklich nicht böse gemeint!
Genießt es, solange Eure Kleinen noch viel schlafen, legt euch auch mit ins Bett, wenn die Süßen schlafen!

Viel Glück weiterhin

Eva

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 11:34
In Antwort auf sancha_11884200

Hi meuschen...
...also bei uns ist es so, dass sie ebenfalls NUR entweder bei der flasche oder im arm einschläft. dann lasse ich sie auch so länger liegen, oder nehme sie zu uns ins bett und kuschel sie eng an meine brust oder gebe ihr den schnuller. so schläft sie 4 stunden durch und dann wieder füttern...

was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist dass so einige nicht verstehen können, dass man keine kraft dann mehr hat!
das ist bei mir auch so...hab auch oft keine kraft mehr, obwohl meine kleine SEHR LIEB ist und dennoch strengen solche situationen einen sehr an !!
wir sind keine machinen und nicht nur unsere kinder, sondern AUCH WIR müssen uns erst zurecht finden !!

also, kopf hoch!



lg, angie + robyn-angie

Oh man..
Ich glaube,so wie es dir/euch geht,geht es 99 prozent aller Frauen/Eltern.
Wie schon geschrieben wurde,kennen die Mäuse kein Tag und keine Nacht.
Meine Tochter ist jetzt 5 einhalb Monate alt - und von durchschlafen sind wir weit entfernt.
Chiara hat auch abends IMMER geschrien , IMMER!
Das legt sich irgendwann - aber sei froh über die 8 Stunden schlaf.
Wann legt ihr sie denn hin? Um 8? Ich weiss das Chiara manchmal bis 22.30 oder auch mal bis Zwölf wach war.WIe gesagt,sie wissen eben net wie spät es ist und das es schlafenszeit ist.
Unsere schönen gemeinsamen Tv-Stunden zu zweit haben wir erst seit gut 14 Tagen.Chiara geht um acht uhr ohne murren und knurren ins Bett.Wird dafür aber im 4 stunden takt wach zum essen.
Ich kann dir nur sagen,behalte deine Nerven,die brauchst du noch!
Es wird wirklich noch schlimmer,wie schon geschrieben wurde.
Es kann Jahre dauern,bis Babys schlafen "lernen" Klingt hart,ist aber so!
Alles Gute! Rina

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 11:36
In Antwort auf sancha_11884200

Hi meuschen...
...also bei uns ist es so, dass sie ebenfalls NUR entweder bei der flasche oder im arm einschläft. dann lasse ich sie auch so länger liegen, oder nehme sie zu uns ins bett und kuschel sie eng an meine brust oder gebe ihr den schnuller. so schläft sie 4 stunden durch und dann wieder füttern...

was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist dass so einige nicht verstehen können, dass man keine kraft dann mehr hat!
das ist bei mir auch so...hab auch oft keine kraft mehr, obwohl meine kleine SEHR LIEB ist und dennoch strengen solche situationen einen sehr an !!
wir sind keine machinen und nicht nur unsere kinder, sondern AUCH WIR müssen uns erst zurecht finden !!

also, kopf hoch!



lg, angie + robyn-angie

Nicht böse gemeint...
Hallo...
ich hab es auch nicht böse gemeint- ich finde es nur etwas naiv, wenn man gedacht hat, dass ein 2 WOchen altes Baby "einfach so" einschlafen würde... das ist ja nun wirklich eher die Ausnahme. Und wollte Meuschen nur die Illusionen nehmen, dass es eine Patentlösung gibt und man plötzlich ein Wunderkind hat. Außerdem finde ich, dass ein Baby, das mit 2 Wochen nachts 8 (!) Stunden am Stück schläft, schon der HAMMER ist.
LG

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 12:30

Wo liegt das Problem?
Hallo? dein Kind schläft mit 2 Wochen 8 Stunden durch. Was willst du mehr?In den erten Wochen schreien Babys nun mal viel.Ist doch alles noch neu auf der Welt. Mein Kind hat am Anfang die ganze Nacht geschrien.Jetzt ist sie ruhiger.Das gibt sich!
Lg Sandra mit Tabea (5 Monate)

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 12:35
In Antwort auf biddy_12684091

Hmmm...
...du sagst, dass du sie stillst und sie dann an der Brust einschläft. Lasst ihr sie dann noch einmal "Bäuerchen" machen oder legt ihr sie sofort weg?? Vielleicht hat sie einfach Blähungen?!
Schläft sie denn tagsüber von alleine ein?

LG, Emm

@emm1983

unser schatz macht sehr selten Bäurchen, das machen auch nicht alle Kinder..... aber Blähungen hat sie eigentlich nicht....ich massier ihr den Bauch rede ihr gut zu....
tagsüberschläft sie meist von alleine ein, nur halt abends

lg meuschen

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 12:42

Danke für eure Antworten

vielleicht stelle ich wirklich zu hohe Ansprüche an meine zuckersüße Maus......
Ich bin halt eben jemand der sehr schnell nicht mehr weiter weiß wenns nicht sofort klappt, so bin ich nunmal....
aber schön zu hören das es halt nun mal so ist, ich denke immer ihr tut was weh und wenn sie weint sitzt ich daneben und weine mit weil es mir in der Seele wehtut, wenn sie manchmal richtig schreit....
ich finde man sollte mich nicht dafür verurteilen, jeder Mensch ist anders und wie gesagt keine Maschine die auf Knopfdruck läuft........
Das wird wohl wieder, muss mich halt etwas mehr gedulden dann wird alles besser....

lg meuschen

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 13:07
In Antwort auf veca_12654495

Danke für eure Antworten

vielleicht stelle ich wirklich zu hohe Ansprüche an meine zuckersüße Maus......
Ich bin halt eben jemand der sehr schnell nicht mehr weiter weiß wenns nicht sofort klappt, so bin ich nunmal....
aber schön zu hören das es halt nun mal so ist, ich denke immer ihr tut was weh und wenn sie weint sitzt ich daneben und weine mit weil es mir in der Seele wehtut, wenn sie manchmal richtig schreit....
ich finde man sollte mich nicht dafür verurteilen, jeder Mensch ist anders und wie gesagt keine Maschine die auf Knopfdruck läuft........
Das wird wohl wieder, muss mich halt etwas mehr gedulden dann wird alles besser....

lg meuschen

Hallo,
nein war auch nicht böse gemeint
Habe am Anfang auch immer mitgeweint.Irgendwann sieht man das lockerer. Bloß unser Kind hat halt die ganze Nacht kaum geschlafen und stundenlang geweint-und das ca. 6 Wochen lang. Also nutz die 8 Stunden und tanke Kraft.
Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers