Home / Forum / Mein Baby / Hilfe - Kind will kein großes Geschäft machen

Hilfe - Kind will kein großes Geschäft machen

24. Oktober 2011 um 17:33 Letzte Antwort: 5. August 2014 um 1:03

Hallo,

ich brauche mal Rat. Unser Kind (31/2) jahre will kein großes Geschäft machen. Er ist seit Januar trocken und hat keine Probleme mit dem kleinen Geschäft, aber das große will er nicht machen und verkneift es sich. Das geht natürlich nur ein paar Tage bis er es nicht mehr anhalten kann. Wenn es zu sehr drückt, setzt er sich in eine Ecke und versucht es sich zu verkneifen, was natürlich je länger das Ganze dauert um so weniger funktioniert. Das Ergebnis an schlimmen Tagen ist, dass wir 5-10x am Tag den Schlüpper wechseln müssen (wg. "Bremsspuren"), und alle in der Familie eine Menge Nerven lassen, da Kind quakig ist (klaro - kniept ja auch im Bauch) und wir ewig Zeit auf der Toilette verbringen mit gut zureden, schimpfen,überreden, trösten.....Das schmeißt mittlerweile einen ganzen Tag bei uns über den Haufen, da alle extrem angenervt sind. Die seltenen Fälle, wo er mal freiwillig geht, dann loben wir ja auch und freuen uns, ermutigen ihn......Dann klappt es mal wieder 2-3 Wochen bis er wieder irgendwie kopfmäßigen Stress bekommt. Dann sind alle Erfolge futsch und das Spiel geht wochenlang von vorne los......wir sind ratlos. Was können wir denn noch tun?

Gruß
Muh

Mehr lesen

24. Oktober 2011 um 17:42

Selbes Alter
selbes Problem, nur das er seine Windel möchte. Ganz ehrlich: Wenn er schon weinend vor mir steht und um eine Windel bittet, kriegt er sie auch. Kind hat weniger Schmerzen und ich mehr Nerven, Er lag einmal im Bett und weinte, weil er Kacka in der Windel drin hatte und Angst hatte ich schimpfe. Seitdem sag ich nix und wir sind alle viel entspannter. Ich habe nix davon, wenn er tagelang einhält und dann vor Schmerzen sein Geschäft net erledigen kann. Irgendwann kommt der Tag X. Spätestens dann, wenn er in die Schule geht. Denn je mehr du drängst und schimpfst, desto schlimmer ist es. Er ist dann halt noch net soweit.

Gefällt mir
24. Oktober 2011 um 17:44

Hatte meine Tochtger auch
Sie hatte irgendwie Angst vor dem großen Geschäft, also bekam sie immer, wenn sie mußte ne Windel um, die dann danch wieder entfernt wurde.

Wir haben es so belassen, Druck machen, schimpfen machts nur schlimmer.
Der Knoten platzte als die gleichaltrige Freundin meiner Tochter hier mal groß mußte, ab dem Tag ging meine Tochter auch

Gefällt mir
24. Oktober 2011 um 17:47

Hallo
Eine Windel will er ja auch nicht. Er sagt immer, dass nur Babys eine Windel brauchen und er ja groß ist.

Gefällt mir
24. Oktober 2011 um 17:56

Wir
hatten bis vor ca. 4 wochen das selbe problem.
Er hat es sich auch immer verkniffen u ich hab ihm ne windel umgemacht (ohne viele worte darüber zu verlieren, einfach zack windel um wenn i merkte das er wieder anfängt "zu fiepen".) irgendwann saß er aufm klo zum pullern u zack viel es hinten runter.er war selber so verdutzt u wir haben uns alle gefreut u geklatscht seit dem klappt auch das. Nur jetzt grad meint er bei jedem pullern auch kackern zu müssen was auch anstrengend sein kann...vor allem für ihn.

Naja ich hatte mir halt gesagt i mach keinen druck...wir thematisieren das einfach nicht mehr u schon kams von ganz allein! Das wäre so mein rat: einfach nicht mehr thematisieren...

Auch die kita hatte nen großen anteil weil er dort gesehen hat das es ja alle so machen...

Gefällt mir
4. August 2014 um 12:44

Wie läuft das bei Euch überhaupt auf Toilette ab?
Ich erzähl mal von uns: seit die Kleine krabbeln konnte (mit 7 Monaten), krabbelte sie uns auch auf Toilette hinterher. Dort stellte sie sich bald auch hin (9Monate alt) und beobachtete uns, was wir dort so machen. Alleine sein wollte sie ja nicht. Als sie laufen konnte (11 Monate), war sie noch schneller mit uns auf Toilette. So mit 15 Monaten hatte sie dann richtiges Interesse dran, was wir dort genau auf Toilette machen und seitdem sie 16 Monate ist, sagt sie bescheid, wenn sie auf Toilette kacken gehn will. Das klappt jetzt so schon seit 3 Monaten lang zu 75%. Pullern zu 50%...da ist sie dann manchmal nicht schnell genug. Wir haben nichts erzwungen und erinnern sie auch nicht.Alles kommt von ihr. Wir haben sie nur NIE dran gehindert, mit ins Bad zu kommen. Also Angst hat sie keine...sie feiert sich bei JEDEM Erfolg und das gönnen wir ihr auch. Also das trocken werden läuft bei uns echt ganz easy!

ikkebins

Gefällt mir
4. August 2014 um 13:00

.....
Meine Tochter (5 1/2) macht es immer noch.
Wir haben immer movicol von der Kinderärztin bekommen.
Es macht den Stuhl weich, so dass man es nicht mehr halten kann.
Es soll so eine Regelmäßigkeit reinkommen um dem dem Kind auf diese Weise zu zeigen das es normal ist.
Hilft bei und nicht.
Meine Tochter hatte noch mehr Angst, weil sie so gar keine Kontrolle mehr darüber hatte.
Die Kinderärztin sägt immer wir sollen es nicht thematisieren. Aber wie du bestimmt schon festgestellt hast, ist es ziemlich schwer.
Weil es einfach......ja......nervt.
Und für sie ist es selber auch ganz schlimm.
Vielleicht ist es bei euch auch nur eine kurze Phase.

Gefällt mir
4. August 2014 um 14:04

Warum ??
Er geht schonmal Pipi aufs Klo machen, ist doch super.

Meine Tocher wird in zwei Wochen 3 Jahre und das Große geht abends in die Schlafwindel (die wir natürlich dann wechseln ). Okay, manchmal denke ich auch "whoaaa ", aber Druck bringt da GAR NIX.

Vllt braucht er doch noch kurz die Windel zum großen Geschäft? Meine Tochter auch und so lange das so ist, ist das so. Ich setze ihr da keine Deadline, bis wann ich sie wickle.

Gefällt mir
5. August 2014 um 1:03

Schimpfen und unter druck setzen
ist der falsche weg. wie wärs wenn ihr ihm fürs große Geschäft eine windel umtut. er ist noch nicht bereit um richtig trocken zu werden. tut ihm und auch euch den gefallen und geht wieder einen schritt zurück. früher oder später wird's schon klappen. momentan läuft das ganze aber in die falsche Richtung! wenn es schon so anfängt das es ewig dauert, er zurückhält und sogar Verstopfungen kriegt... dann hat er angst loszulassen. dann müsst ihr echt zurückschalten .das Problem ist häufiger als du denkst, meist weil man zu früh angefangen hat mit dem trocken werden. hat er damals selbst entschieden trocken zu werden oder habt ihr ihm einfach die windel weggenommen??

Gefällt mir