Home / Forum / Mein Baby / Allein erziehende Mütter / HILFE-Mäuseplage

HILFE-Mäuseplage

7. Dezember 2010 um 13:53 Letzte Antwort: 9. Dezember 2010 um 23:21

Also ich habe ein Riesenproblem,dass wahrscheinlich nicht so richtig in das Forum passt,aber ich weiss nicht wo ich es sonst einstellen kann.

Ich habe mich im März von meinem Partner getrennt und bin mit meinen zwei Söhnen in eine schöne gemütliche Dachwohnung gezogen.
Leider hat die Wohnung einen Makel-MÄUSE !!!!
Gleich nach dem Einzug lief mir eine über den Weg und sass am nächsten Morgen in meiner Handtasche!!!!!
Ich hatte da ein Schokoladenei drin. Puh habe ich gequiekt!
Die Maus wurde von einem Kumpel meines grossen Sohnes erledigt. Ich dachte,dass sie evtl. mit den Möeln reingekommen ist. Kurz darauf aber die Nächste. Die war dann in einer Falle. Ich habe den Vermieter verständigt, der mir jemanden mit Gift vorbeigeschickt hat.
Dann war eine Weile Ruhe.
Vor zwei Wochen der Schock. Wir sassen gemütlich beim Mittagbrot , als mir einen Maus über die Füsse lief. Ich habe mich gleich schreiend auf die couch gerettet,als ich in der Küche die Nächste sah. Drei Weitere kamen am Ventil der Heizung rausgeklettert. Junge ,das war der Horror!!!!! :
DEr Vermieter hat mir einen Kammerjäger geschickt und meinte,ich hätte wohl eine tragende Maus mit dem Gemüse in die Wohnung gebracht-Also das war dann aber die Krönung!!!!
nachdem erneut Löcher verschlossen wurdenund erneut Giftköder ausgelegt wurden war erstmal Ruhe. Und heute kurz vor dem Mittag hat es wieder in der Wand geknabbert.
Bis jetzt sind sie noch nicht durch-aber das ist nur eine Frage der Zeit.
Habe wieder sehr aufgebracht meinen Vermieter angrufen,er sollte es schliesslich gleich hören.
Heute kommt nun jemand und bohrt Löcher in die Wand um nochmal Gift an Ort und Stelle zu bringen.
Ich habe keine Lebensmittel runstehen. Echt alles eungetuppert oder im Kühlschrank. Einen Umzug kann ich mir finanziell nicht erlauben.
Hat damit jemand Erfahrung?????
Ich kann nur sagen: FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

Mehr lesen

7. Dezember 2010 um 17:20

Hallo
hallo,
ganz ehrlich, ob du die mäause richtig losbekmmst? ich würde mir eine neue wihnung suchen, ich könnte da nicht mehr in ruhe schlafen.
ich glaub, das die auch immer wieder kommen können.

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 23:34
In Antwort auf jamie_12964431

Hallo
hallo,
ganz ehrlich, ob du die mäause richtig losbekmmst? ich würde mir eine neue wihnung suchen, ich könnte da nicht mehr in ruhe schlafen.
ich glaub, das die auch immer wieder kommen können.

Süß
Ich hätte da kein Problem damit. Also falls du ausziehst, gib mir die Adresse wenn die Wohnung so schön ist Ich mag Mäuse und hätte keine Angst. Hatte auch schon mal Wüstenspringmäuse als Haustiere. Also erschlagen und vergiften, das ist in meinen Augen echt nicht in Ordnung und ich könnte das nie. Aber ich verstehe es, denn wenn du wirklich Angst vor ihnen hast (wobei ich mich frage warum, sind doch süsse kleine Nagetierchen, wie kleine Meerschweinchen oder Hamster und vor denen hat ja auch niemand Angst) dann möchtest du sie natürlich loswerden. Ich würde auf jeden Fall weiter versuchen sie loszuwerden und nicht gleich ausziehen, denn wenn die Wohnung so schön ist, wäre es ja schade, wenn es vielleicht doch geklappt hätte. Allerdings kann es auch gut sein, das die von draussen reinkommen und dann kommen ja immer wieder neue nach und dann wirst du nie Ruhe haben.

Gefällt mir
8. Dezember 2010 um 9:26
In Antwort auf lily_12323553

Süß
Ich hätte da kein Problem damit. Also falls du ausziehst, gib mir die Adresse wenn die Wohnung so schön ist Ich mag Mäuse und hätte keine Angst. Hatte auch schon mal Wüstenspringmäuse als Haustiere. Also erschlagen und vergiften, das ist in meinen Augen echt nicht in Ordnung und ich könnte das nie. Aber ich verstehe es, denn wenn du wirklich Angst vor ihnen hast (wobei ich mich frage warum, sind doch süsse kleine Nagetierchen, wie kleine Meerschweinchen oder Hamster und vor denen hat ja auch niemand Angst) dann möchtest du sie natürlich loswerden. Ich würde auf jeden Fall weiter versuchen sie loszuwerden und nicht gleich ausziehen, denn wenn die Wohnung so schön ist, wäre es ja schade, wenn es vielleicht doch geklappt hätte. Allerdings kann es auch gut sein, das die von draussen reinkommen und dann kommen ja immer wieder neue nach und dann wirst du nie Ruhe haben.

Süß???
Naja, ich find sie schon süss! Aber nicht in meiner Wohnung,sondern da wo sie hingehören.
Mäuse gehören doch zum Ungeziefer und können wohl auch Krankheiten übertragen. Und wenn man sie nicht bekämpft, werden es sicher bald hunderte sein,denn ihr Liebesleben funktioniert bestens !!

Gefällt mir
9. Dezember 2010 um 12:01

Dreh mal
dein Sofa und deine Matratzen um. Die bauen gern Nester für ihre Brut darin. Auch in den Kissen sind sie gern und bauen Nester. Wir hatten mal eine im Teddy von meiner Tochter.

Bei uns war es aber so, dass der Grosse sich welche gekauft hatte und den Käfig offen gelassen hat.

Wir haben fast 6 Monate gebraucht bis Ruhe war.

Saraa

P.S unser Sofa mussten wir weg werfen.

Gefällt mir
9. Dezember 2010 um 20:24
In Antwort auf naomh_12744558

Dreh mal
dein Sofa und deine Matratzen um. Die bauen gern Nester für ihre Brut darin. Auch in den Kissen sind sie gern und bauen Nester. Wir hatten mal eine im Teddy von meiner Tochter.

Bei uns war es aber so, dass der Grosse sich welche gekauft hatte und den Käfig offen gelassen hat.

Wir haben fast 6 Monate gebraucht bis Ruhe war.

Saraa

P.S unser Sofa mussten wir weg werfen.

Guer Tip
Ich hatte mal einen Degu (ähnlich wie eine Maus) und dieser ist aus dem Käfig geflüchtet und hat es sich in meinem Kleiderschrank bequem gemacht und sich dort durch meine Pullover durchgefressen und sich dort ein Nest gebaut.

Gefällt mir
9. Dezember 2010 um 20:58
In Antwort auf lily_12323553

Guer Tip
Ich hatte mal einen Degu (ähnlich wie eine Maus) und dieser ist aus dem Käfig geflüchtet und hat es sich in meinem Kleiderschrank bequem gemacht und sich dort durch meine Pullover durchgefressen und sich dort ein Nest gebaut.

Huuuu
Ziemlich gruselig der Gedanke ein Nest zwischen den Sachen oder in der Couch zu haben.
Als ich die erste Maus hatte,habe ich schon mal so ein kleines Schaumgummiflöckchen auf der Couch entdeckt. Aber wenn da was drin wäre,würde ich es doch bstimmt rascheln hören??
Eine sass mal im Schrank unter der Spüle. Die ist mir aber-sorry maryoanna-in die Falle gegangen.
Ich würde mir ja ne Katze holen ,aber ich habe Vögel!
Im Moment ist mal wieder Ruhe. Vielleicht hab ich es ja geschafft.
L.G.

Gefällt mir
9. Dezember 2010 um 23:21
In Antwort auf carmel_11985688

Huuuu
Ziemlich gruselig der Gedanke ein Nest zwischen den Sachen oder in der Couch zu haben.
Als ich die erste Maus hatte,habe ich schon mal so ein kleines Schaumgummiflöckchen auf der Couch entdeckt. Aber wenn da was drin wäre,würde ich es doch bstimmt rascheln hören??
Eine sass mal im Schrank unter der Spüle. Die ist mir aber-sorry maryoanna-in die Falle gegangen.
Ich würde mir ja ne Katze holen ,aber ich habe Vögel!
Im Moment ist mal wieder Ruhe. Vielleicht hab ich es ja geschafft.
L.G.

Nicht jede Katze fängt Mäuse
Also ich habe 3 Katzen und da ist nur eine ein echter Jäger, der fast täglich irgendwelche Vögel oder Mäuse heimbringt. Die anderen beiden haben noch nie etwas gefangen. Die sind extrem faul und würden sich da die Mühe machen

Gefällt mir