Home / Forum / Mein Baby / Hilfe, mein Baby (1 Monat) ist zu fett!

Hilfe, mein Baby (1 Monat) ist zu fett!

14. Februar 2015 um 0:37

Hallo Ihr Lieben (Mombies)!

Meine kleine hängt die gaaanze Zeit an meiner Brust und trinkt. Mein Brüste sind schon ganz abgekaut. Sie ist eine kleine Raupe Nimmersatt.
Und nun zum eigentlichen Problem Sie ist sehr, sehr dick und schwer, kann sie kaum noch tragen dazu kommt der Muskelkater weil sie die ganze Zeit auf meinen Armen ist.
Was soll ich tun?
Babydiät?
Mahlzeiten auslassen (aber dann schreit sie)?
Sport?
Ist Milchpulver fettärmer?
Versteht mich nicht falsch ich liebe mein Baby, aber sie ist fett.
VIelleicht haben andere Mombies das gleiche Problem?

Über eure Antworten freue ich mich sehr!

Mehr lesen

14. Februar 2015 um 0:49

Fett??
wieviel wiegt denn dein baby jetzt bzw wie schwer was es bei der geburt.

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 1:37

Wenn man eh rückenprobleme hat...
auch ein neugeborenes wird dann zu schwer. ich konnte meine tochter auch nicht lange durch die gegend tragen... nicht weil sooo schwer, sondern die haltung meines körpers , während dem tragen , die schmerzen begünstigte.

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 6:56

Ist dein Beitrerneutst gemeint?
Klingt für mich nach einem Fake. So schreibt doch keine Mutter über ihr Neugeborenes

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 8:20

Still nach Bedarf
Die kleinen nehmen sich das was sie brauchen.
Gerade wenn sie noch so Mini sind ist häufiges stillen total normal.
Ich konnte leider nur 7 Wochen stillen und in der zeit hing der Mini mann alle 1 1/2 - 2 Stunden an meinen brüsten und hat getrunken!

Lass dein Baby erstmal älter werden. Spätestens wenn der erste Wachstums Schub kommt sieht das kleine auch nicht mehr allzu mopsig aus.
Ich dachte bei meinen auch immer owei wo soll das hinführen..
Jetzt ist er 15 Monate.. wiegt 14 Kilo und ist 87cm groß. Von Dick sein keine Spur

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 9:37

Hallo Mombie,
google doch mal "witzig" und lies dir die Bedeutung durch- vielleicht klappt es dann das nächste Mal.

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 9:55

4 Wochen alt?
Was verstehst du unter fett? Wie groß und schwer ist dein Baby? Was sagte der Arzt bei der U3?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 10:26

Schlimme Nacht
Vielen Dank Ihr Lieben für die vielen Antworten,
tut mir leid das ich jetzt erst antwortet aber die Nacht war mal wieder furchtbar, musste sie die ganze Zeit tragen und immer wieder stillen, sonst schreit klopsi (ich liebe sie ja, der humor ist das einzige was mir hilft gerade) wie am spiess.

Ich kann sie ja tragen, das problem ist das dauerhafte tragen,
meine Rückenschmerzen und der Muskelkater. Ich habe immer so krampfartige Rückenschmerzen und wenn ich sie dann nicht ablegen kann wirds eeeecht schlimm.

Jetzt schläft sie endlich... und ich kann euch hier antworten.
Ist mein erstes Kind und das erste mal das ich mir in einem FOrum hilfe suche so tut mir leid das ich vergessen habe genaue Zahlen zu nennen:
Klopsie ist 6 Wochen und 3 Tage alt
sie wiegt 6300 gramm - bei der U3 meinte der arzt auch sie sei ungewöhnlich schwer!!!
besonders gross ist sie mit ihren 53 cm nämlich nicht!

Für jede Hilfe bin ich dankbar die Vorschläge vonveilchen fand ich eigentlich gut, aber dann meinten die meisten das wäre nicht ernst gemeint?!??!
Für mich ist das nicht witzig.
Mombie+Klopsie

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 10:29

Wie bitte?
nach was riecht denn das? versteh ich nicht...mumi?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 10:34


Also ich bin auch noch eine frisch gebackene Mama,mein kleiner wird erst 5 Wochen alt.

Er kam mit 3670g zur welt und hat im Krankenhaus 290g abgenommen. Am Dienstag hat er 4650g auf die waage gebracht ,was mich riesig freut

Vorallem weil er meist nur alle 3 Stunden zum trinken kommt (dazwischen schläft er meist ). Meine mutter sagt ich hätte keine Milch sondern Sahne

Ich finde die Bäckchen die er bekommen hat und die ganzen speckfalten zuckersüß

Verwächst sich ja eh ruckizucki wieder

Also wenn du kein fake bist ,erfreu dich doch einfach an einem gesunden und wohlgenährten kind

Lg Manjasdel und Söhnchen

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 11:50


Gefällt mir

14. Februar 2015 um 12:52

Danke!
danke, das du mich in schutz nimmst, ich bin am verzweifeln und deine antwort hat mir geholfen, und entschuldige die ausdrucksweise, ich finde mein baby nicht hässlich und es ist auch ok das es dicker ist. ich nehm halt kein blatt vor den mund und in meiner familie benutzen wir das wort fett ohne komplexe (wir haben ein einen sehhhr übergewichtigen fall, deshalb auch meine sorgen). sie hängt wieder auf meinem arm und ist sooooooo schwer, mein rücken tut mir weh.
und wegem dem tee, früchtetee? ich hab da so eine teemischung aus dem laden die heisst früchtetraum oder lieber einfachen schwarzen? weihnachtstee ist auch noch ganz viel übrig!?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 13:17

Vielleicht
hab ich ja ein knall, aber vielleicht is mein kind auch einfach fett!. der arzt hat das ja auch gesagt!
du kartoffelkopf! hast du ein kartoffelkopf oder wieso nennt man sich so?!?!?!?!??!!!

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 13:22

Du bist seltsam
jede mutter? anescheinend nicht?! klugscheiss doch wo anders

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:05

Wers glaubt

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:06

Boah
endlich eine leidensgenossin!
ich fühle so mit dir, du ärmste!
hat man das dem kind auch so doll angesehen?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:12

Was ist denn bitte falsch an dem begriff fett?
wie ich vorher schon schrieb, wird der in meine rfamillie ganz normal und nicht komplexbeladen verwendet.
wikipedia schreibt: "fett als Adjektiv bezeichnet:

reich an Fett"

nun das trifft wohl zu, aber wenn das hier in der community so ein schlimmes tabu ist werde ich in zukunft besser welches wort verwenden?
dick?
schwer?
schwere knochen?
moppelig?
speckig?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:20
In Antwort auf rotestachelbeere

Wers glaubt

Anscheinend
bin ich ja nicht alleine mit dem problem, siehe den beitrag von toyotagirl! wenn ihr mir nicht helfen wollt, dann lasst doch einfach eure blöden kommentare, da hat keiner was davon!
das hilft mir in meiner situation gar nicht, ist mjir völlig egal an wen oder was du glaubst, das gilt auch für alle anderen die dies für einen fake halten! wenn ihr nichts konstruktives beizutragen habt dann lasst doch wenigstens die blöden kommentarte!!
DANKE AN ALLE DIE MICH ERNST NEHMEN UND MIR HELFEN KONNTEN!

übrigens, während ich das schreibe hängt die kleine mal wieder an meiner brust, nächste mahlzeit versuch ich einen tee.

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:21

So gehts mir auch
ich fühle mit dir, ich hoffe inzwischen gehts dir besser,
hat das kind inzwischen noch ü-gewicht?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:39

Eine hebi hab ich
ich habe keine probleme mit dem stillen, sonst wäre sie doch nicht so dick????? === ?====???

was meinst du denn mit eigenartigen Begriffen...
konnotiert (mit 2 n)? das ich das wort fett benutze, oder den spitznamen den ich der kleinen gegeben habe??? ich kann sie doch so nennen wie ich will? gerade wenn mir der Humor über die schwere Zeit hilft?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:43
In Antwort auf edwige_12721441

Anscheinend
bin ich ja nicht alleine mit dem problem, siehe den beitrag von toyotagirl! wenn ihr mir nicht helfen wollt, dann lasst doch einfach eure blöden kommentare, da hat keiner was davon!
das hilft mir in meiner situation gar nicht, ist mjir völlig egal an wen oder was du glaubst, das gilt auch für alle anderen die dies für einen fake halten! wenn ihr nichts konstruktives beizutragen habt dann lasst doch wenigstens die blöden kommentarte!!
DANKE AN ALLE DIE MICH ERNST NEHMEN UND MIR HELFEN KONNTEN!

übrigens, während ich das schreibe hängt die kleine mal wieder an meiner brust, nächste mahlzeit versuch ich einen tee.

Du willst eine Mahlzeit ausfallen lassen und nur Tee geben?
Dein Baby ist 6 Wochen alt,6!!!!!!!
Lass sie trinken wenn sie es braucht, sobald sie zum krabbeln und laufen anfängt reguliert sich ihr Gewicht.

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 14:57

FAKE?
das ist normal bei einem Baby... lass es nicht HUNGERN!

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 15:01

Stinkender kann man
auch nicht überfüttern.
wenn ein Kind zur Geburt schwer war, wird es natürlich weiterhin zunehmen.
alles zwischen 100 und 400g in der Woche ist normal.
mein Kind war auch recht schwer, aber mit einem Jahr hat sich das schon reguliert.
stinkender sind anfangs oft schwerer, sobald sie sich bewegen sind sie aber wieder schlank und rank.
LG

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 15:03

Was
wog das Kind denn bei der Geburt und wieviel wiegt es jetzt - bei welchem Alter? Und wie groß ist es?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 15:42

Lass sie trinken
Mir ging es am Anfang auch so, Baby hing nur am Busen und ich dachte echt ich werd bekloppt! A ber glaub mir eins, das reguliert sich alles von alleine (!) , ich wollte das auch nie wahr haben. Und es werden Phasen kommen, da wirst du froh sein, dass sie paar Gramm mehr auf den Rippen hat (Krankheiten, etc)!! Manipulier nicht künstlich dran herum. Das gibt nur Stress bei dir und ihr. Babys haben einen natürlichen und gesunden "Instinkt" was die Nahrungsaufnahme betrifft. Oder hast du schon mal eine Kuh gesehen, die ihr Kälbchen nach so und so viel Minuten von der Zitze nimmt und ihr erst nach 3 Stunden wieder was anbietet?!

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 17:10

Hier einige
Vergleichswerte und Geschichten von Moppelbabys:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=112883&hilit=gewichtszunahme

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 20:55

Also ich antworte jetzt auch mal
Meine Tochter hatte mit 6,5 Wochen 6060g, allerdings auf 61cm. Sie war auch dick. Auch vollgestillt. Sie ist heute 17 Monate alt und wiegt 12,8kg. Vor einem halben Jahr wog sie 11,5kg, hat also nicht viel zugekommen finde ich. Ich sah als Baby nicht anders aus und ab 3J war ich dürr und bin es bis heute.

Anhand eines speckigen Babys kann man nicht ausmachen wie es als Kind oder Erwachsener wird, schon 10 mal nicht beim gestillten Baby. Beim normal ernährten Flaschenbabys natürlich auch nicht, aber ich kenne leider auch die "Schmelzflocken in die Flasche machen, damit es länger satt ist Fraktion" was natürlich nicht gesund ist.

Ich habe es auch so gelernt, dass ein Stillbaby kein Tee braucht, im Hochsommer evtl. Wasser, was ich auch nicht gemacht habe. Die Brust regluliert das schon ganz gut mit der Flüssigkeit, erst kommt das dünnere später quasi die Mahlzeit. Ein Baby wird sich nicht freiwillig überfressen, es holt sich nur was es braucht.

Warte die erste magen darm Erkrankung ab etc.
oder meine hatte mal einen Schnupfen und ging 3 Tage sehr schlecht an die Brust.. Dann ist der Speck Gold wert.

Tee finde ich schon 10 mal schlechter. Wenn du den Durst eines Babys löschen möchtest nimm doch bitte Wasser, wenn es denn sein muss. So gewöhnt es sich gar nicht erst an diesen Geschmack. Und wenn es dir kein Wasser abnimmt, hat es auch keinen Durst!

Meine Tochter trinkt nur Wasser, ich habe ihr 3 mal einen Tee gekocht, mag sie nicht, alles andere hab ich ihr noch nie angeboten.

Sorry lang geworden. Aber mach dir bitte keine Sorgen! Warte ab es wird weniger mit der Zuname, ganz sicher!

Lg

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 21:11

Tut mir leid!
wie gesagt bin ich sehr dankbar für hilfe,
nur heute kam ich noch nicht dazu dir zuantworten und hier alle antworten zu lesen, und dann musste ich deine pn erstmal finden, kenn mich hier noch nicht so aus! ich schreib dir sobald ich ne ruhige minute hab!

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 22:20

Nein Veilchen
Da redet man gegen Windmühlen

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 22:32

Häää
was soll das, ich habe dir da unten geschrieben wieso ich dir nicht antwortete....was soll das denn jetzt???? kannst du nicht lesen?

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 22:35

Hier im thread
lesen hilft, kann gerade nicht mehr...kleine schreit

Gefällt mir

14. Februar 2015 um 23:53

So kleine babys trinken in der regel nichts anderes als milch
ich glaub nicht , das du dein kind mit wasser und tee beruhigt kriegst...die ersten monate trank meine wenn überhaupt mal 30ml wasser täglich...tee wollte sie überhaupt nicht.
klar kann es kinder geben , die so extrem zulegen. meine ist zb extrem gewachsen in den ersten 7 wochen (7,5 cm). das reguliert sich aber wirklich nach ein paar monaten.

was du gegen deine rückenschmerzen machen kannst...
versuch so wenig wie möglich stehend oder laufend zu tragen. setz dich oder leg dich hin ...kind kannst du auf deinem bauch/brust legen. am besten ist eine halbliegende position , den rücken gut mit kissen abstützen. wenn du stillst, und du dein kind nicht liegend stillen kannst sondern nur auf dem arm, stütz sie mit einem (still-) kissen ab, damit das gewicht nicht so auf die arme geht.

wenn dir das zuviel wird mit dem stillen, überleg dir ob du nicht doch lieber abstillst und es mit pre oder 1er versuchst.
nimmt sie einen schnuller?? wenn nicht , gewöhn sie dran. kann sein das deswegen auch ständig an deiner brust hängt, also nicht nur zur nahrungsaufnahme, sondern zur beruhigung.

Gefällt mir

15. Februar 2015 um 0:00
In Antwort auf ano100

So kleine babys trinken in der regel nichts anderes als milch
ich glaub nicht , das du dein kind mit wasser und tee beruhigt kriegst...die ersten monate trank meine wenn überhaupt mal 30ml wasser täglich...tee wollte sie überhaupt nicht.
klar kann es kinder geben , die so extrem zulegen. meine ist zb extrem gewachsen in den ersten 7 wochen (7,5 cm). das reguliert sich aber wirklich nach ein paar monaten.

was du gegen deine rückenschmerzen machen kannst...
versuch so wenig wie möglich stehend oder laufend zu tragen. setz dich oder leg dich hin ...kind kannst du auf deinem bauch/brust legen. am besten ist eine halbliegende position , den rücken gut mit kissen abstützen. wenn du stillst, und du dein kind nicht liegend stillen kannst sondern nur auf dem arm, stütz sie mit einem (still-) kissen ab, damit das gewicht nicht so auf die arme geht.

wenn dir das zuviel wird mit dem stillen, überleg dir ob du nicht doch lieber abstillst und es mit pre oder 1er versuchst.
nimmt sie einen schnuller?? wenn nicht , gewöhn sie dran. kann sein das deswegen auch ständig an deiner brust hängt, also nicht nur zur nahrungsaufnahme, sondern zur beruhigung.

Tee solltest du wirklich nur fenchel geben
oder was es sonst so an babytees gibt...aber nicht das granulatzeugs, sondern nur beuteltee und natürlich nicht zuckern....schon gar nicht schwarzen tee(viel zu stark)

also wenn du unbedingt tee probieren willst.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen