Home / Forum / Mein Baby / Hilfe! Mein Baby 5 Monate ist nu am jammern und weinen? was tun?

Hilfe! Mein Baby 5 Monate ist nu am jammern und weinen? was tun?

14. März 2013 um 9:42

Hallo Ihr lieben Mami und Papis .....

ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll?...Meine kleine ist jetzt 5,5 Monate und war eigentlich schon immer ein etwas anstrengendes Baby, allerdings ist sie immer ohne Probleme bei mir oder auf Papas Arm eingeschlafen bzw. morgens nach dem Aufstehen war sie immer ca. 1 stunde bis 1,5 std. total vergnügt...hat alle ihre laute die sie schon kann rauf und runder geträllert und sich mit sich selbst und ihr neues wissen beschäftigt....das war immer so süß, wie oft hat mein mann und ich immer gelacht darüber
aber nun ist irgendwie alles anders!
kaum lege ich sie hin fängt sie an zu jammern bis hin zum weinen! Grundlos!
Sie hat frische Windel, frisch gegessen, aufgestoßen, etc. und trotzdem unzufrieden....dann seit neusten schreit sie wie verrückt wenn's ums schlafen geht, ein Theater ist das jedes mal....der absolute Wahnsinn! ....auch fängt sie nun gleich nach dem aufstehen mit dem jammern an!?
erst dachte ich vielleicht bekommt sie wieder Zähne, da sie bereits zwei Zähne hat, allerdings war das nur mal für ca 4 Tage etwas anstrengender mit ihr und dann auch wieder vorbei....und vor allem wenn ich ihr was gegen die schmerzen gegeben hatte war das weinen auch zu enden...doch nun egal was ich tue, auch wenn ich etwas gegen Schmerzen gebe ...sie hört einfach nicht auf zu weinen und zu jammern.....braucht ständig Aufmerksamkeit!....normalerwei se hat sie ab 19:00 uhr bis morgens cva. 7:00 uhr schon so gut wie durch geschlafen, kam nur einmal zum essen, sie bekam ihre Flasche und sie schlief sofort weiter...doch das ist nun auch nicht mehr so.....seit 3 Nächten habe ich jede Nacht ca. 2-3 Stunden ein Drama mit meiner kleinen...sie schreit, ist bockig, willl erst nicht trinken, dann nach ner stunde dann doch?!?!....was soll ich tun?
Die Kinderärztin sagt sie sei gesund es passt alles!....aber ganz ehrlich ich brauch echt ein paar tipps was ich tun könnte damit ich auch mal zeit habe um , sorry!, aber das ich mal zur Toilette kann oder duschen oder essen....ich komme zu gar nichts mehr außer Baby, Baby, Baby!!! .....

Mehr lesen

14. März 2013 um 10:02

Ist jetzt...
vielleicht kein Trost...aber,Augen zu und durch.
für mich hört sich das verhalten deiner kleinen nach einen Schub an.kann sie denn etwas neues?viele Babys reagieren da so.deine kleine brauch dich gerade,deine Nähe,die Sicherheit,die du ihr gibst,indem du sie im arm hältst,sie trägst.sie kann dich berühren,riechen,deinen Herzschlag spüren!hast du ein tragetuch oder eine babytrage(manduca z.b.)?dann kannst du was im Haushalt wegschaffen,hast beide Hände frei und mausi ihre Mama.
die Nächte werden sich immer wieder mal verändern.meine kleine(7,5Monate) hat mit 4Monaten durch geschlafen,tut sie jetzt auch nicht mehr!sie verarbeitet was sie alles am Tag erlebt in der Nacht.
hast du denn ein festes Ritual,wennst ins bett geht?meiner kleinen hilft das sehr.wir haben eine feste Zeit u eine festen Ablauf.das gibt ihr Struktur und Sicherheit.mit diesem Ritual verbindet deine kleine"ah ja.schlafenszeit!"
und wenn sie nachts wirklich immer wieder kommt,zuvor schon unruhig ist,hat es bei meiner kleinen sehr geholfen,dass ich sie einfach mit ins bett genommen habe.

und wenn du sie mal ablegst und sie nöhlt und meckert,dann ist das auch mal okay.solange sie nicht wirklich schreit und weint,darf sie auch mal meckern!

viel Erfolg und durchhaltevermögen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:40

Welcher thread vorher?'
Sorry was meinst du mit lustiger thread vor ein paar Tagen? Sorry aber wenn dann sende diese Info doch bitte an die person die das auch gepostet hat! Find ich echt Net wirklich lustig und eher unangebracht! Ich habe das schließlich nicht geschrieben!!!

raus gehen hilft auch nur solange wie wir unterwegs sind! Sobald wir wieder zuhause sind geht's erneut los!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:46


Das klingt nach einem Schub, merke ich bei meiner Maus gerade auch wieder. Da hilft nur durchhalten, meist hält der Spuk nicht lang an und dann kommt wieder eine bessere Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:46

...
Für mich klingt das eher nach eine kleinen Trotzphase. Du schreibst das deine Kleine bei dir oder dem Vater auf dem Arm schläft und wenns darum geht im Bett zu schlafen schreit sie. Da solltest du jetzt durch und das ein paar Tage durchziehen damit sie sich wieder ans eimschlafen im Bett gewöhnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:49
In Antwort auf jacoba_12061131


Das klingt nach einem Schub, merke ich bei meiner Maus gerade auch wieder. Da hilft nur durchhalten, meist hält der Spuk nicht lang an und dann kommt wieder eine bessere Zeit

?!
Schub? Meinste sie lernt wieder was dazu oder wächst etc?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:51
In Antwort auf claude_11922214

?!
Schub? Meinste sie lernt wieder was dazu oder wächst etc?


Ja war bei meinem Großen oft so. Er konnte dann oft was Neues danach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:54
In Antwort auf stina_12347685

Ist jetzt...
vielleicht kein Trost...aber,Augen zu und durch.
für mich hört sich das verhalten deiner kleinen nach einen Schub an.kann sie denn etwas neues?viele Babys reagieren da so.deine kleine brauch dich gerade,deine Nähe,die Sicherheit,die du ihr gibst,indem du sie im arm hältst,sie trägst.sie kann dich berühren,riechen,deinen Herzschlag spüren!hast du ein tragetuch oder eine babytrage(manduca z.b.)?dann kannst du was im Haushalt wegschaffen,hast beide Hände frei und mausi ihre Mama.
die Nächte werden sich immer wieder mal verändern.meine kleine(7,5Monate) hat mit 4Monaten durch geschlafen,tut sie jetzt auch nicht mehr!sie verarbeitet was sie alles am Tag erlebt in der Nacht.
hast du denn ein festes Ritual,wennst ins bett geht?meiner kleinen hilft das sehr.wir haben eine feste Zeit u eine festen Ablauf.das gibt ihr Struktur und Sicherheit.mit diesem Ritual verbindet deine kleine"ah ja.schlafenszeit!"
und wenn sie nachts wirklich immer wieder kommt,zuvor schon unruhig ist,hat es bei meiner kleinen sehr geholfen,dass ich sie einfach mit ins bett genommen habe.

und wenn du sie mal ablegst und sie nöhlt und meckert,dann ist das auch mal okay.solange sie nicht wirklich schreit und weint,darf sie auch mal meckern!

viel Erfolg und durchhaltevermögen!

Ritual na logo
Hallo ja wir haben ein festes Ritual! Seitdem sie mach fer Geburt zuhause ist!! Stimmt echt, dad hilft gut!!!
also wahrscheinlich hat die wirklich nen Schub!!! Mal sehen ob sie heute bzw dir Tage was neues kann?!
ach ja tragetuch oder tragetasche mag meine Motte auch nicht mehr seit paar Wochen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:56
In Antwort auf gal_12627579

...
Für mich klingt das eher nach eine kleinen Trotzphase. Du schreibst das deine Kleine bei dir oder dem Vater auf dem Arm schläft und wenns darum geht im Bett zu schlafen schreit sie. Da solltest du jetzt durch und das ein paar Tage durchziehen damit sie sich wieder ans eimschlafen im Bett gewöhnt.


Sorry aber kein 5 Monate altes Baby macht das aus Berechnung! Sie braucht die Nähe und die sollte man ihr dann auch geben. Meine Kleine schläft nur bei mir (oder im Kiwa) ein, ich verwöhnende Glucke. Aber sie wird trotzdem wenn sie soweit ist in ihrem Bett einschlafen können. Aber mit 4 oder 5 monaten müssen sie das ganz sicher noch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 8:57


Ich fühle mit dir, bei uns ist genauso im Moment.. Es wird fast den ganzen Tag gejammert und geheult.. Nur, wenn ich sie trage gehts.. Und ich muss sie überall mit hin nehmen..
Wenn ich koche, liegt sie auf einer decke in der Nähe, genauso beim Wäsche machen.. Ansonsten setze ich sie in die Babytrage und kann Staubsaugen etc..
Sowas wie baden, duschen, Toilette mache ich, wenn sie schläft..(wenn sie dann mal nach langem Geschrei eingeschlafen ist)
Laut meiner App steckt sie grad mitten im Schub.. Das hat bei uns immer haargenau gepasst von der Zeit und ihrem Verhalten..
Der Schub dauert bei uns noch ca. 2-3 Wochen, ich hoffe dann bessert es sich etwas..
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 9:04

Vielleicht
Bekommt sie Zähne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 9:07

Hey
ich gehe mal stark von dem wachstums/entwicklungsschub aus ! das bedeutet das dein kind neue fähigkeiten erlernt ! dein kind ist jetzt wieviel wochen ? ich schätze das ist der 19. wochenschub der war bei uns auch extrem schlimm und so im allgemeinen ist unsre tochter auch so wie du beschreibst , also nicht immer das bravste baby (sie schreit auch sehr viel ohne einen schub zu haben ) und dann kann man sich ja vorstellen wie es mitten in nem schub aussieht

NERFEN behalten ! augen zu und durch
der schub ging bei uns ein paar wochen , das heisst aber nicht das er bei eich genauso lange dauern muss

ich kann dir das buch oder die app "oje ich wachse" empfehlen , da stehen alle schübe nochmal genau beschrieben und welche fähigkeiten sie erlenen

und denk immer dran das sie nach dem schub etwas neues können

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 9:13
In Antwort auf gal_12627579

...
Für mich klingt das eher nach eine kleinen Trotzphase. Du schreibst das deine Kleine bei dir oder dem Vater auf dem Arm schläft und wenns darum geht im Bett zu schlafen schreit sie. Da solltest du jetzt durch und das ein paar Tage durchziehen damit sie sich wieder ans eimschlafen im Bett gewöhnt.

Trotzphase?
das ist nicht dein ernst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 9:16

Akzeptiere die situation so
wie sie im moment ist, was anderes bleibt dir nicht übrig.
kümmere dich weiterhin normal um sie (viel tragen), bald ist der schub vorbei und sie kann was neues
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 9:18
In Antwort auf jacoba_12061131


Sorry aber kein 5 Monate altes Baby macht das aus Berechnung! Sie braucht die Nähe und die sollte man ihr dann auch geben. Meine Kleine schläft nur bei mir (oder im Kiwa) ein, ich verwöhnende Glucke. Aber sie wird trotzdem wenn sie soweit ist in ihrem Bett einschlafen können. Aber mit 4 oder 5 monaten müssen sie das ganz sicher noch nicht!


Das geht an dieKleine09!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2013 um 13:36

Ruhig
Versuch es mal mit einem Oesteopathen...=) hat bei meinem sohn geholfen =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2013 um 15:16

Haben die Phase gerade durch
Unsere kleine 6 1/2 Monate alt hatte vor ca. 4 Wochen auch so eine Phase. Sie ist auch ein sehr anstrengendes Baby, was schnell beginnt zu weinen bzw. schreien. In dieser Zeit habe ich zu meinem Freund gesagt, wenn er jetzt nicht daheim bleibt, stehe ich das nicht durch. Sie hat bevor Nachts immer gut geschlafen, ist nachts aufgewacht und hat geschrien und hat sich auch nicht mehr beruhigen lassen ich war echt verzweifelt. Sie schläft seit ihrer Geburt alleine und as gut und seit sie 3 Monate alt ist in ihrem Zimmer. Aber als die Nächte so anstrengend waren, habe ich sie zu mir ins Bett geholt, obwohl ich da nicht dafür bin. Aber nur so haben wir beide ein bisschen Schlaf bekommen. Ich habe sie zu dieser Zeit auch tagsüber wieder viel gepuckt und auch nachts. Bei uns hat diese phase ca 7 Tage gedauert. Also eig müsste es bald überstanden sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2013 um 15:51


Meine Kleine war vor kurzem auch sehr anstrengend. Es war echt zum
So ähnlich wie du es beschreibst. Nichts konnte man ihr recht machen. Schlafen doof, essen doof, spielen doof...
Nachts war man dann gerne mal 2 Stunden oder so wach...eh ich war so übermüdet
Aber nach ca. einer Woche war der Spuk vorbei und seitdem kann sie was neues. War wohl ein Schub. Gute Nerven wünsche ich dir, das geht vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram