Home / Forum / Mein Baby / HILFE, mein baby ist so unruhig!

HILFE, mein baby ist so unruhig!

1. Oktober 2007 um 21:12 Letzte Antwort: 2. Oktober 2007 um 14:07

hallo ihr!

ich muß jetzt mal meine sorgen bei euch loswerden...!
meine kleine ist jetzt neun wochen alt und eine ganz süße maus! aber, es ist doch nicht normal das ein so kleines baby am tag maximal drei stunden schläft, oder!??? die kleine ist den ganzen tag wach und schreit fast ständig! das schreien ist begleitet von einer totalen unruhe! die wirft ihren kopf ständig von einer seite zur anderen und findedt einfach keine ruhe zum einschlafen, obwohl sie total müde ist! wir haben schon virbucol beruhigungs zäpfchen probiert aber das hilft nix! die kleine ist mit der saugglocke auf die welt gekommen und ich laß jetzt mal abklären ob sie eventuell was mit dem nacken hat!

kennt jemand von euch auch das problem mit dieser unruhe oder dem nacken! brauche dringend beruhigende worte

lg christin

Mehr lesen

1. Oktober 2007 um 21:46

Also
hallo christin

vorweg ein paar fragen.
stillst du oder gibst du die flasche?
wenn du stillst wie oft?wenn du die flasche gibst wie oft wie viel?und wie sieht bei euch der tagesablauf aus?seit ihr viel unterwegs?

gruß Schnecke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Oktober 2007 um 22:30
In Antwort auf honor_12923444

Also
hallo christin

vorweg ein paar fragen.
stillst du oder gibst du die flasche?
wenn du stillst wie oft?wenn du die flasche gibst wie oft wie viel?und wie sieht bei euch der tagesablauf aus?seit ihr viel unterwegs?

gruß Schnecke

Hallo!
also meine kleine bekommt ca. 6 flaschen pre nahrung am tag und trink immer so zwischen 150 -170 ml pro flasche! unser tagesablauf ist eigentlich nicht besonders streßig! ich versuche auch immer alles so schematisch wie möglich zu organisieren damit es für sie leichter ist!

ich weiß einfach nicht worran es liegen könnte!?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2007 um 11:26
In Antwort auf deana_12902484

Hallo!
also meine kleine bekommt ca. 6 flaschen pre nahrung am tag und trink immer so zwischen 150 -170 ml pro flasche! unser tagesablauf ist eigentlich nicht besonders streßig! ich versuche auch immer alles so schematisch wie möglich zu organisieren damit es für sie leichter ist!

ich weiß einfach nicht worran es liegen könnte!?

Erst mal
alle antworten in ehren aber bevor du zu einem osteopathen oder ähnlichen gehst,würd ich erst mal bei ganz normalen ursachen suchen.denn mittlerweile kannst du fragen wo du willst,schreikinder gibt es zwar,aber das ist eher selten.und in diese diagnose wird so ziemlich jedes symtom reingepackt wo keine andere ursache für gefunden wird.du wirst also so ziemlich alles finden was auf deine tochter zutrifft.aber wieder zurück.schau erst mal ob deine kleine wirklich satt wird.halt dich nicht an irgendwelche mengenangaben auf der verpackung,sonderen gib deiner tochter das was sie brauch,wenn sie mehr verlangt kannst du die flasche ja etwas dünner machen.dann würd ich überlegen ob sie vielleicht blähungen hat,espumisan saft ist echt gut.wenn du keine medikamente geben möchtest,auch eine bauchmasssage kann wunder wirken.
so das nächste,spuckt deine tochter viel?übermäßiges spucken kann(muß nicht)zu einer reizung der speiseröhre führen,tut nartürlich weh.
vielleicht wird sie am tag mit zu viel reizen überflutet das sie das nicht verarbeiten kann?leg mal eine woche ruhepause ein,bleib zu hause und konzentriere dich voll auf die bedürfnisse deiner kleinen.auch oma und opa dürfen nicht beleidigt sein wenn sie mal ne woche zu hause bleiben sollen.
bist du vielleicht zu unruhig,machst dir viele sorgen,bist schnell gereizt?das merkt die kleine auch.kann sein das deine hormone nach der geburt noch nicht geordnet sind ,sprich mit deinem frauenarzt darüber.
so wenn du mit bestem gewissen alle diese punkte gecheckt hast,und keine besserung in sicht ist,solltest du doch beim thema schreikind anfangen.wobei auch dies zu meistern ist,und keine schande ist.dazu kann ich dir allerdings nicht viel sagen,da würd ich mich dann auch ausschließlich von einem speziallisten beraten lassen.im internet findest du adressen von ärzten die schreikinder behandeln.was ich mal gelesen habe,ist das wenn ein kind an mehr wie drei tageen mehr wie 3 stunden schreit,spricht man von einem schreikind.aber wie gesagt lesen kann man viel.würd mich freuen wieder von dir zu hören was daraus geworden ist.

lg schnecke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2007 um 11:27

Mach...
... dir nicht so viele Gedanken! Jedes Kind ist anders!

Mein Sohn ist jetzt schon 6,5 Monate alt und er hat von Anfang an nicht viel geschlafen!
Mit 9 Wochen hat er max. 2-3 Std. am Tag geschlafen und mittlerweile sind es nur mehr 30 min. am Tag und auch die nur mit langem Überreden!

Er war auch eine Saugglockengeburt und hat die ersten 12 Wochen nur geweint und war total unruhig!
Wir sind dann zu einem Osteopathen gegangen, der festgestellt hat, dass seine Schulter leicht ausgerenkt war und er hatte auch massive Verspannungen im Nackenbreich (sogar 2 Wirbel sind leicht herausgerutscht).

Nach der Behandlung war er anders - er hat viel weniger geweint, ist aber nach wie vor sehr unruhig und vom Schlafen hält er immer noch nicht viel!
Er ist den ganzen Tag in Bewegung und ist total neugierig - er saugt alles auf wie ein Schwamm.
Aus diesem Grund kann er halt einfach nicht schlafen!
Aber kann er jetzt schon sehr gut sitzen und ist dabei das Krabbeln zu üben! Auch nicht schlecht, oder?

Dafür ist er in der Nacht total brav und schläft dann mind. 13 Std. - jetzt dank Brei sogar durch!

Am Anfang ist es total schwer mit einem Baby, dass der Mama keine Auszeit gönnt, aber glaub mir, man gewöhnt sich daran!
Aber ich kann dir nur sehr einen Besuch beim Osteopathen ans Herz legen, da eine Sauglockengeburt immer Spuren hinterlässt - bei Mama und Kind!

Halt einfach durch - es wird von Tag zu Tag besser!
lg
daniela

PS: wennst noch mehr aufbauende Worte brauchst - schreib mir einfach eine PN!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2007 um 14:07

Vielleicht nur lebhaft?
Hallo Christin,

mein Sohn kam auch mit der Saugglocke zur Welt (ist jetzt fast 10 Monate alt) und war anfangs sehr unruhig u. schlief schlecht. Inzwischen habe ich das Gefühl das es sich sehr gebessert hat. Er bleibt teilweise keine 2 Minute sitzen, wenn man irgendwo ist u. wollte immer stehen o. getragen werden. Habe mir auch sehr viele Sorgen gemacht, ob er hyperaktiv ist oder so. Jetzt seit einigen Wochen hat sich das alles sehr gebessert. Er sitzt jetzt viel u. fängt an zu spielen, dreht an Autos u.ä. die Räder. Er schmust jetzt sogar manchmal mit mir. Mach Dir nicht zu viele Sorgen. Manche Kinder sind einfach sehr aktiv u. lebhaft. Jedes Kind konzentriert sich auf andere Dinge, manche sind immer in Bewegung u. schlafen wenig, andere sind ruhig u. sprechen vielleicht eher. Nimm Dein Kind so an wie es ist. In dem Alter schreien sie nunmal sehr viel zum Teil. Mein Sohn hat damlas immer nur mal 10 Min. geschlafen. Dafür schläft er nachts sehr gut. Es wird sicher bald besser.

Diana

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest