Home / Forum / Mein Baby / Hilfe mein sohn (21 m.) hat krupphusten (

Hilfe mein sohn (21 m.) hat krupphusten (

21. Oktober 2013 um 22:23

... und ich sitze unruhig und besorgt neben ihm, lausche jedem ( röchelndem) Atemzug ! Waren grad an der frischen Luft und im Bad ( Wasserdampf der Dusche ) . Der Kinderarzt meinte heut Mittag ich solle im Notfall Rectodeltzäpfchen geben .. Ja WANN ist denn DER notfall. Ich find es jetzt schon unerträglich Er hustet ( oder eher bellt) sich die Lunge aus dem Hals , röchelt sehr und nach jedem Trinken ( Fencheltee) erbricht er . Habe bisher Nasenspray gegeben .. Bin so unsicher da sich zu Rectodelt die Meinungen so spalten

Mehr lesen

21. Oktober 2013 um 22:26

Kann er schlafen?
also falls er so schlafen kann, kannst du noch abwarten. Wenn aber frische Luft nicht mehr hilft, dann gib ihm das Zäpfchen. Kaum Luft zu bekommen macht keinen Spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:27

Oh Gute Besserung!
Aber das mit dem Wasserdampf ist veraltet mach das bloss nicht mehr davon wirds noch schlimmer google mal ! Am besten Ruhig bleiden (sagt sich da ja so leicht ) und wenn ans geöffnete Stellen oder draussen spazieren gehen!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:28
In Antwort auf leiaf

Kann er schlafen?
also falls er so schlafen kann, kannst du noch abwarten. Wenn aber frische Luft nicht mehr hilft, dann gib ihm das Zäpfchen. Kaum Luft zu bekommen macht keinen Spaß.

Leiaf
Ja er schläft jetzt grad aber röchelt sehr .. Zwischendurch atmet er ( oder röchelt er ) gaaaaaanz tief ein und dann normal weiter . Hab echt Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:28
In Antwort auf freda_12723208

Oh Gute Besserung!
Aber das mit dem Wasserdampf ist veraltet mach das bloss nicht mehr davon wirds noch schlimmer google mal ! Am besten Ruhig bleiden (sagt sich da ja so leicht ) und wenn ans geöffnete Stellen oder draussen spazieren gehen!

Lg


Sorry schreib mit einer Hand mit dem Ipad hoffe du kannst es entziffern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:31
In Antwort auf freda_12723208


Sorry schreib mit einer Hand mit dem Ipad hoffe du kannst es entziffern!


Danke dir , das wusste ich nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:34


Der "richtige" anfall kommt meist erst gegen mitternacht, weil da ein Hormon im Körper abfällt. Wenn es so weit ist, packe ihn dick ein (Decke, mütze) und geh mit ihm nach draußen. Rede ihm gut zu und versuche ihn zu beruhigen (ich weiß, leicht gesagt, aber deine Angst und Anspannung übertragen dich auf ihn). Sollte es draußen durch die kalte Luft nicht besser werden, dann ist es zeit für das rectodelt-zäpfchen. Achtung: es dauert etwas bis es wirkt, dafür wirkt es dann über einen längeren Zeitraum.
Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:36

..
Hallo,

Mein sohn hat schon seit längerem immer wieder mit krupp zu tun & auch wir haben die rectodelt zäpfchen da.... Meine ärztin hat mir damals nen guten rat gegeben
" sobald sie als eltern den zustand ihres kindes nicht mehr ertragen können weil husten, erbrechen & luftnot ihm keine pause lassen durchzuatmen dann ist es zeit das medikament zu geben!"
Uns hat diese aussage damals gut geholfen und daran orientieren wir uns heute noch ( letzte nacht hatte er erst wieder nen akuten krupp- kommt bei ihm so 3-4 mal im jahr vor!)

Und ja cortison in dieser dosierung ist absolut nicht als dauermedikation oder als schnelle hilfe zwischendurch zu sehen, aber bei einmaliger anwendung im akuten fall kann man es mit ruhigem gewissen geben!

Die erste wirkung zeigt sich nach ca 1/2 std. Nach 2-3 std. Ists deutlich besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:39
In Antwort auf jacoba_12061131


Der "richtige" anfall kommt meist erst gegen mitternacht, weil da ein Hormon im Körper abfällt. Wenn es so weit ist, packe ihn dick ein (Decke, mütze) und geh mit ihm nach draußen. Rede ihm gut zu und versuche ihn zu beruhigen (ich weiß, leicht gesagt, aber deine Angst und Anspannung übertragen dich auf ihn). Sollte es draußen durch die kalte Luft nicht besser werden, dann ist es zeit für das rectodelt-zäpfchen. Achtung: es dauert etwas bis es wirkt, dafür wirkt es dann über einen längeren Zeitraum.
Gute Besserung!

ok danke
So werde ich es machen .. Ohje.. Muss ich dann den Kinderarzt der uns heut "behandelt " hat informieren das ich das zäpfchen gegeben habe und ist das dann komplett weg oder macht es nur die nacht erträglich und morgen geht es weiter ? Der arzt hat kaum was erklärt ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:44
In Antwort auf simin_12170711

ok danke
So werde ich es machen .. Ohje.. Muss ich dann den Kinderarzt der uns heut "behandelt " hat informieren das ich das zäpfchen gegeben habe und ist das dann komplett weg oder macht es nur die nacht erträglich und morgen geht es weiter ? Der arzt hat kaum was erklärt ..


Uns wurde gesagt, am tag nach dem Anfall auf jeden fall zum Arzt. Kann gut sein dass ihr einen Pariboy zum Inhalieren bekommt und Nasentropfen (hat er schnupfen?). Der infekt, der die Schwellung der Stimmbänder auslöst (und die dann wiederum den anfall) muss ja behandelt werden. Morgen nacht könnte es noch mal schlimmer werden, dann wird es normalerweise besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:52
In Antwort auf jacoba_12061131


Uns wurde gesagt, am tag nach dem Anfall auf jeden fall zum Arzt. Kann gut sein dass ihr einen Pariboy zum Inhalieren bekommt und Nasentropfen (hat er schnupfen?). Der infekt, der die Schwellung der Stimmbänder auslöst (und die dann wiederum den anfall) muss ja behandelt werden. Morgen nacht könnte es noch mal schlimmer werden, dann wird es normalerweise besser.


Wir waren ja heut Vormittag beim Kinderarzt da mein Sohn seit Gestern stark Heiser war und bellenden Husten hatte. Er hat auch dann Verengung der stimmbänder etc festgestellt Haben Nasentropfen und Schmerzzäpfchen und halt rectodelt für den notfall verschrieben bekommen , sonst nichts was den " infekt" bekämpft .. Er sagte auch nichts von wiederkommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 22:52

Meine Tochter
hatte Krupp zum ersten mal vor vier Wochen mit 23 Monaten.
Beim einatmen stark gepfiffen und keine stimme mehr.
Ich sollte ihr das zäpfchen laut Arzt sofort geben, damit sich die Lunge wieder beruhigt oder abschwillt. Genauen wortlaut hab ich nicht mehr...

So getan, die kommende Nacht ging es ihr viel besser.

Gib es deinem Kind doch, bevor es sich quält und du Angst hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 10:05

Hey
Den Anfall habt ihr sicherlich schon ganz gut überstanden hier noch etwas von mir (mein Sohn hat auch ab und an einen Pseudo-Krupp anfall)

-Keinen Wasserdampf!!!

Kälte, zb. auf dem Balkon, am offenn Fenster oder (im Sommer) vor dem Gefrierfach (Kühlschrank) hilft den Kehlkopfschleimhäuten abzuschwellen und den Anfall zu beenden. Vorher aber sofort das Zäpfchen geben.
Sobald du merkst, er hat einen Anfall, sofort Zäpfchen rein und ab in's Kalte. Mummel ihn aber vorher schön in eine Decke ein. (Und dich auch )

Bleib ruhig! Absolut cool bleiben. Lest ein Buch am Fenster. Lenkt euch ab. Der Anfall ist durch das Zäpfchen in spätestens einer Stunde passé

Am nächsten Tag gleich zum Arzt, der Infekt (meist eine simple Erkältung / Angina / Bronchitis uvm. muss behandelt werden. Und vor allem: Lass dir neue Zäpfchen verschreiben! Du solltest immer 2 Stück zu Hause haben.
Denn ein 2. Anfall Nachts ist möglich.

Mach dir keine Sorgen dass du deinem Kind zu viel Cortison gibst. In der Fülle der Anfälle die Behandlungsnötig sind, bekommt er nicht zu viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 22:44
In Antwort auf emmie_11872598

Hey
Den Anfall habt ihr sicherlich schon ganz gut überstanden hier noch etwas von mir (mein Sohn hat auch ab und an einen Pseudo-Krupp anfall)

-Keinen Wasserdampf!!!

Kälte, zb. auf dem Balkon, am offenn Fenster oder (im Sommer) vor dem Gefrierfach (Kühlschrank) hilft den Kehlkopfschleimhäuten abzuschwellen und den Anfall zu beenden. Vorher aber sofort das Zäpfchen geben.
Sobald du merkst, er hat einen Anfall, sofort Zäpfchen rein und ab in's Kalte. Mummel ihn aber vorher schön in eine Decke ein. (Und dich auch )

Bleib ruhig! Absolut cool bleiben. Lest ein Buch am Fenster. Lenkt euch ab. Der Anfall ist durch das Zäpfchen in spätestens einer Stunde passé

Am nächsten Tag gleich zum Arzt, der Infekt (meist eine simple Erkältung / Angina / Bronchitis uvm. muss behandelt werden. Und vor allem: Lass dir neue Zäpfchen verschreiben! Du solltest immer 2 Stück zu Hause haben.
Denn ein 2. Anfall Nachts ist möglich.

Mach dir keine Sorgen dass du deinem Kind zu viel Cortison gibst. In der Fülle der Anfälle die Behandlungsnötig sind, bekommt er nicht zu viel.

Die Kälte vom Kühlschrank
hilft nicht. Der kühlschrank ist einen große Klimaanlage und entfeuchtet die Luft. Daher bringt das leider wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 10:57
In Antwort auf leiaf

Die Kälte vom Kühlschrank
hilft nicht. Der kühlschrank ist einen große Klimaanlage und entfeuchtet die Luft. Daher bringt das leider wenig.

Im
Sommer aber die einzige Alternative.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen