Home / Forum / Mein Baby / Hilfe, mein Sohn ist wie ausgewechselt!!!

Hilfe, mein Sohn ist wie ausgewechselt!!!

5. Oktober 2011 um 13:29 Letzte Antwort: 5. Oktober 2011 um 14:10

Hallooo...
Mein kleiner Aaron ist jetzt vor kurzem 1 Jahr geworden, und kurz danach fing er damit an, seinen Kopf um jeden Preis durchsetzen zu wollen. Wenn ich ihn zB davon abhalte Türen, Schränke oder sonstwas aufzureissen was gefährlich ist, wirft er sich vor Wut oder was auch immer nach hinten, strampelt wild, fängt sowas von krass an zu schreien und stößt sich sogar extra den Kopf.
Jaaa ganz so wie man es von diesen "Supermarkt-Kids" erzählt bekommt, die sich mit "Ich will aber!!!" auf den Boden fallen lassen und mit ihren Fäusten auf den Boden haun. Ganz genauso siehts bei ihm aus. Sobald ich ihn auf den Arm nehme ist auch alles wieder gut, aber er versucht trotzdem noch da ran zu kommen wo er unbedingt hin wollte.

Ich dreh noch durch, das wird immer schlimmer! Laufstall usw geht gar nicht mehr. Jetzt wo er ein bisschen laufen kann und blitzschnell krabbeln will und MUSS er alles erkunden. Ich darf ihm da auf keinen Fall zwischenfunken.

Das es so früh kommt, mit dem trotzen oder was auch immer hätte ich nicht gedacht.

Leute, bitte macht mir Mut oder gebt mir Tipps, da der kleine mein 1. Kind ist weiss ich oft nicht wie ich reagieren soll um das ganze nicht noch schlimmer zu machen!!!

glg & Danke für Antworten.

Sarah

Mehr lesen

5. Oktober 2011 um 13:39

Ich
schieb mal...wäre wirklich toll wenn ihr mir helfen könntet

Gefällt mir
5. Oktober 2011 um 13:43

Haben wir auch durch
unser kleiner ist nun 3 Jahre. War bis 10 Monate das liebste und tollste Kind was man sich vorstellen konnte und dann ging der terror los, als das Laufen anfing.
Inzwischen habe ich so ein Supermark Kind Er wirft sich auf den Boden usw. Seit dem wir aber wirklich nicht mehr darauf eingehen, wird es von Woche zu Woche besser. Vorgestern war wieder mal ein Höhepunkt, dass kommt immer mal so alles paar Tage vor Wutanfälle usw. aber wenn man nicht drauf eingeht, verstehen die kleinen Dickköpfe recht schnell das es doch so nciht geht.
Viel Spass dir noch und lass dich nicht unterkriegen. Aufjedenfall auch schon in diesem Alter anfangen langsam mit ihnen zu reden, was sie nicht machen sollen usw. wirkt denke ich sogar da schon.

Gefällt mir
5. Oktober 2011 um 13:55

Dinevonmarv,
Danke für deine Antwort, Ohjeeeee. Hört sich ja auch nicht so klasse an bei euch. Wir hatten das ganze Theater jetzt auch tagelang, Tag für Tag, immer kamen neue Wutanfälle dazu. Je mehr ich ihm aus Gefahrengründen verbiete, desto mehr wird dagegen lautstark protestiert, mit allen Mitteln.
Danke für deinen Tipp, ich werde auch vermehrt drauf achten nicht mehr auf das ganze einzugehen, reden tu ich ohnehin schon ständig mit ihm, und was er aus welchen Gründen noch nicht darf. Aber leider hört er mir (noch?!) nicht zu... seufz.

Gefällt mir
5. Oktober 2011 um 14:10

Willkommen
In der wundervollen trotzphase!!meine Maus ist knapp 15 Monate und wir haben sowas auch mal mehr mal weniger schlimm!sie bekommt definitiv nicht das was sie will schon garnicht mit heulen und hin werfen!
Ich erkläre es ihr ruhig und setze sie zur Seite und meist geht's dann auch!'
Halt durch wir hoffen einfach auf Besserung!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers