Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Hilfe - mein Sohn kreischt mich taub

Hilfe - mein Sohn kreischt mich taub

23. Januar 2008 um 12:07 Letzte Antwort: 23. Januar 2008 um 13:03

hallo ihr lieben,

ich habe folgendes problem:
seit einiger zeit fängt mein sohn (14 monate) immer an zu kreischen, wenn er seinen willen nicht bekommt.
und damit meine ich nicht nur normal schreien, nein er kreischt so dermaßen laut und hoch, bzw schrill, dass einem wirklich die ohren weh tun.
das ist mir im supermarkt oder im restaurant immer extrem unangenehm, bekomme schon blöde sprüche zu hören oder sehe wie manche entnervt die augen rollen.
habe schon alles probiert. schimpfen, ignorieren, mitkreischen bringt alles nichts.
besonders schlimm ist es im auto, wenn er irgendwann keine lust mehr hat in seinem sitz zu sitzen. er kreischt und kreischt und hört nicht auf. mein mann bleibt da immer ganz ruhig, aber ich fange innerlich wirklich an zu kochen
da meine familie ca. 350km weit weg wohnt, stehen ab und zu schonmal längere fahrten an. zb nächste woche wieder. aber wenn ich an das gekreische denke, hab ich da schon gar keine lust mehr drauf.
hat noch jemand dieses prblem und weiss wie man es in den griff bekommt? wäre über jede antwort dankbar!
vielen dank

tina (die fast taub ist) und lars (14monate)

Mehr lesen

23. Januar 2008 um 13:03

Tipps
Denke das gleiche wie Isabell: Du solltest den kleinen gerade bei längeren Fahrten versuchen irgendwie abzulenken und zu beschäftigen. z.B. setzt du dich neben ihn und liest ihm ein Bilderbuch vor, machst ne Hörspielkasette rein, gibts ihm was zum malen, etc..

Beim Einkaufen kann es auch sein, dass ihm langweilig ist. Versuch doch mal ihn mit einzubeziehen. Lass ihn z.B. was aus dem Regal holen oder das Brot suchen oder entscheiden welche Nudeln ihr kaufen sollt...
Oder führe ein Belohnungssystem ein z.B. wenn er brav ist und nicht schreit bekommt er am Ende des Ausflugs eine Brezel, (?)

Aber am wichtigsten ist, nie aus der Ruhe bringen lassen. Kinder haben ultrafeine Antennen für ihre Mamis, deine Aufregung überträgt sich sofort auf den Kleinen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers