Home / Forum / Mein Baby / Hilfe! muss baby (5 wochen) ununterbrochen herumschleppen - sonst schreit es!

Hilfe! muss baby (5 wochen) ununterbrochen herumschleppen - sonst schreit es!

14. August 2010 um 13:30

hallo! meine kleine paula wird in 2 tagen 5 wochen alt, von anfang an war es so, dass sie sehr viel körpernähe brauchte und am liebsten herumgetragen (mit babytrage) wurde. aber irgendwie wird es von tag zu tag schlimmer!!!! tagsüber habe ich sie meist in der babytrage - oder habe sie so auf mir liegen - dann ist sie super zufrieden und friedlich. aber wehe, ich lege sie mal in den stubenwagen, oder in die wippe, oder auf die couch oder in mein bett - auch wenn sie richtig tief schläft - es dauert keine 5 minuten - udn sie schreit!!!!! kaum hebe ich sie wieder hoch, ist alles in ordnung und sie schläft friedlich weiter. wenn sie munter ist schreit sie überhaupt meistens. da hält sie nicht lange ducrh, auch wenn ich bei ihr sitzte, mit ihr rede, sie streichle ..alles mögliche, nach ca 10 minuten munter sein hab ich wieder geschrei! bis ich sie halt wieder hochnehme, dann ist alles gut. naja, und da döst sie meist nach kurzer zeit wieder weg.
und in der nacht schläft sie mittlerweile bei mir im bett, denn im stubenwagen hält sie es nicht lange aus.
sie schreit übrigens auch, wenn sie gerade satt ist, und offensichtlich nicht bauchweh hat...
das problem ist nur, dass ich halt auch noch einen fast 3 jährigen sohn habe, der mich ja auch braucht - und der haushalt muss auch erledigt werden. die babytrage ist da zwar schon sehr hilfreich, aber trotzdem macht mich das manchmal wahnsinnig, dass ich keine 5 minuten mal was ohne das baby umgeschnallt oder im arm machen kann!
was hat sie bloss? wie geht denn das weiter? ist sie ein schreibabay????
lg maria

Mehr lesen

14. August 2010 um 13:34

Was du schilderst
ist ganz normal. meine tochter ist knapp ein jahr alt..und ähhm..möchte auch die meiste zeit getragen werden

lg
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2010 um 13:50

Es wird besser ...
Hallo Maria,
bei Anni war das genau so... ich dachte, ich werde verrückt...
aber mit 10 Wochen ist es echt besser gewurden..
jetzt möchte sie auch mal rumliegen und sich beschäftigen....
vorher hatte ich sie auch immer auf dem Arm und dachte.. das kann nicht wahrsein und ich?? man kommt ja zu nix... wenn man Kind ablegt, schreit sie wieder... ich bin dann zu meiner Schwiegermutter und sie hat die Kleine getragen oder wenn Freundinnen kamen, hatten sie sie auf dem Arm.. aber jetzt ist gut.. jetzt liegt sie auf ihrem Stillkissen und sabbert an ihrem Händchen und ich kann dir schreiben...und gleich geht es raus halte durch !!!!
und der Vorschlag mit dem Vater... ist auch gut... soll er mal schleppen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2010 um 21:40
In Antwort auf mayte_12672681

Es wird besser ...
Hallo Maria,
bei Anni war das genau so... ich dachte, ich werde verrückt...
aber mit 10 Wochen ist es echt besser gewurden..
jetzt möchte sie auch mal rumliegen und sich beschäftigen....
vorher hatte ich sie auch immer auf dem Arm und dachte.. das kann nicht wahrsein und ich?? man kommt ja zu nix... wenn man Kind ablegt, schreit sie wieder... ich bin dann zu meiner Schwiegermutter und sie hat die Kleine getragen oder wenn Freundinnen kamen, hatten sie sie auf dem Arm.. aber jetzt ist gut.. jetzt liegt sie auf ihrem Stillkissen und sabbert an ihrem Händchen und ich kann dir schreiben...und gleich geht es raus halte durch !!!!
und der Vorschlag mit dem Vater... ist auch gut... soll er mal schleppen

Schließe mich
den Anderen an, bei uns war es ähnlich, dachte auch, werde wohl meine ganze Elternzeit mit Kind in der Trage bzw. in den Armen verbringen. Habe im Krhs nicht fassen können, dass andere Mütter ihre ruhig in den Bettchen schlafenden Babies durch die Flure rumfahren und in aller Ruhe frühstücken konnten. Unsere Tochter ist, sobald man sie abgelegt hat, aufgewacht, und hat geweint.
Aber Tatsache: es ist nach und nach besser geworden, am Anfang war es echt schwierig. Mit zwei Kindern muß es gerade enorm schwierig sein für dich, aber versuche dir Hilfe zu holen wo es geht und versuche Geduld zu haben, ist halt ein sensibles Kind, nähe- und liebebedürftig(mehr als andere), eigentlich sehr rührend, nur halt sehr anstrengend, ist klar. Wenn man sich vorstellt, wie krass die Umstellung nach der Geburt sein muß, wie anders alles ist, ist es doch überhaupt verwunderlich, dass sie nicht alle wie Kletten an dem weichen warmen Körper hängen, aus dem sie kommen. Sie braucht halt mehr Zeit, um sich an die kratzige Welt zu gewöhnen und starre Möbel.
Wie gesagt, meine Tochter(3 Monate) schläft mittlerweile längst in ihrem Bettchen, und nicht nur das- sie schläft da meistens auch EIN, o Wunder. Was mir noch einfällt: uns hat Pucken geholfen, hast dus schon ausprobiert, da fühlen sich die Kinder an die Enge in der Gebärmutter erinnert, und zusätzlich wachen sie nicht auf durch das Rumfuchteln mit den Armen. Wir hatten noch aus zusammengerollten Decken Begrenzungen am Kopf/ Füssen und beiden Seiten gebastelt, und rechts am Gesicht hatte sie eine kleine Rolle aus 2 jeweils einmal gefalteten Mulltüchern, so dass sie das Gesicht da etwas rankuscheln konnte- und der Schnuller fiel nicht mehr gleich raus(das war der Rat der Hebamme)- vielleicht ist das gegen die Vorschriften zu Vermeidung des plötzlichen Kindertodes mit allen den Decken- aber ich würde es wieder so machen, so hat sie allein im Bett schlafen gelernt. Tagsüber war sie gepuckt, nachts im Schlafsack.

Grüsse, Kata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 0:41


das kenne ich nur zu gut. meine zweitgeborene ist nun 4,5 monate alt. sie hat auch ein sehr großes nähebedürfnis-dafür ist sie aber in anderen belangen ruhiger, als die erste... naja-was ich dir nur empfehlen wollte ist ein elastisches tragetuch. da spürst du das gewicht des babys kaum-es ist wie ein gaaanz leichter rucksack auf der brust. es ist kein vergleich zur babytrage (die ich niemehr aus dem schrank nehmen werde) meine tochter wiegt jetzt 5 kg und ich spüre kaum, dass ich sie im tuch habe. das erleichtert mir das tragen um einiges, und man kann trotzdem haushalt machen, auf dem spielplatz sandeln oder anschaukeln uswmanchmal trage ich sogar die große auch noch huckepack, wenn sie nicht mehr laufen kann... kommt aber selten vor
herzliche grüße marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen