Home / Forum / Mein Baby / Hilfe!!! Neugeborenes schläft nicht ein

Hilfe!!! Neugeborenes schläft nicht ein

30. Juni 2008 um 22:01

Hallo,

vielleicht weiß hier einer Rat.
Mein Sohn, 11 Tage alt, kann nicht einschlafen. Egal, ob ich ihn ins Bett lege, in den Kinderwagen, ihm Vorsinge etc., er braucht mindestens 2-3 Stunden, gestern aber auch mal 6 Stunden bis er schläft.
Das einzige was manchmal funktioniert ist wenn er auf meiner Brust liegt. Wenn ich ihn dann wenn er da eingeschlafen ist aber ins Bett lege ist er nach 2 Minuten wieder wach.
Ich weiß langsam nicht mehr was ich mit ihm, machen soll. Den ganzen Tag verbringe ich damit ihn zum schlafen zu bringen
Er hat auch kein Bauchweh oder so...

LG, Sandra

Mehr lesen

30. Juni 2008 um 23:58

Ja
das problem kenne ich... ich wollte ihn auch nicht schreien lassen, wegen verlustängste usw. also hat mein sohn die ersten 3 monate den ganzen tag im tragetuch geschlafen und nachts bei uns im bett. ich hatte so keine probleme, im tragetuch ist er innerhalb von 5 min eingeschlafen und hat immer brav 3-4 h geschlafen, bis er hunger bekommen hat.

heute ist er fast 8 monate und er schläft seitdem er 4 monate alt ist, alleine in seinem bettchen (bei uns im schlafzimmer) und tagsüber auch alleine...ich habe es einfach immer mal wieder ausprobiert ihn alleine schlafen zu lassen und irgendwann hat es geklappt.

ich habe ihn damals immer in den schlaf gestillt und jetzt seit ca. 3 oder 4 wochen setzte ich mich einfach neben das bett und dann schläft er auch von alleine ein.

lg yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 9:17
In Antwort auf umuyounus

Ja
das problem kenne ich... ich wollte ihn auch nicht schreien lassen, wegen verlustängste usw. also hat mein sohn die ersten 3 monate den ganzen tag im tragetuch geschlafen und nachts bei uns im bett. ich hatte so keine probleme, im tragetuch ist er innerhalb von 5 min eingeschlafen und hat immer brav 3-4 h geschlafen, bis er hunger bekommen hat.

heute ist er fast 8 monate und er schläft seitdem er 4 monate alt ist, alleine in seinem bettchen (bei uns im schlafzimmer) und tagsüber auch alleine...ich habe es einfach immer mal wieder ausprobiert ihn alleine schlafen zu lassen und irgendwann hat es geklappt.

ich habe ihn damals immer in den schlaf gestillt und jetzt seit ca. 3 oder 4 wochen setzte ich mich einfach neben das bett und dann schläft er auch von alleine ein.

lg yvonne

Anstrengend
Leider ist das so anstrengend und kraftraubend. ZUmal Marvin auf der Brust zwar lieb ist (meistens) und oft auch einschläft, aber auch da sehr lange braucht.
Tja, vielleicht muss ich da einfach durch

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 13:20
In Antwort auf grazia_12685783

Anstrengend
Leider ist das so anstrengend und kraftraubend. ZUmal Marvin auf der Brust zwar lieb ist (meistens) und oft auch einschläft, aber auch da sehr lange braucht.
Tja, vielleicht muss ich da einfach durch

Ein paar Tipps, welche bei meinem Sohn helfen
Hallo

Ich hatte auch solche Probleme, hier einige Tipps die bei meinem Kleinen helfen:
vor dem Schlafengehen:
Babymassage bei nicht zu hellem Licht
wenn er im Bettchen liegt und halbwegs ruhig ist (nicht gerade schreit wie am Spiess) ihn sanft und langsam über Stirn abwärts bis zur Nasenspitze uns über die Wangen streicheln. (Bei meinem kann man richtig zusehen wie das ihm die Augen zu zieht. )
Schlafsack oder ihn so zudecken dass er die Decke nicht wegstrampeln kann. Gibt ihm das Gefühl von geborgenheit.
Falls du stillst, möglichst wenig "aufputschendes" (Kaffe, Cola usw) trinken, da dies dass Baby über die Milch auch abkriegt.

Wenn alles nicht hilft nehme ich ihn zu mir ins Bett. Bis jetzt hatte ich keine Probleme ihn später wieder in seinem Bett zum Schlafen zu bringen.

Hoffe das dier vielleicht der eine oder andere Tipp etwas bringt.
Wünsche jedenfalls alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 18:42
In Antwort auf jewi0

Ein paar Tipps, welche bei meinem Sohn helfen
Hallo

Ich hatte auch solche Probleme, hier einige Tipps die bei meinem Kleinen helfen:
vor dem Schlafengehen:
Babymassage bei nicht zu hellem Licht
wenn er im Bettchen liegt und halbwegs ruhig ist (nicht gerade schreit wie am Spiess) ihn sanft und langsam über Stirn abwärts bis zur Nasenspitze uns über die Wangen streicheln. (Bei meinem kann man richtig zusehen wie das ihm die Augen zu zieht. )
Schlafsack oder ihn so zudecken dass er die Decke nicht wegstrampeln kann. Gibt ihm das Gefühl von geborgenheit.
Falls du stillst, möglichst wenig "aufputschendes" (Kaffe, Cola usw) trinken, da dies dass Baby über die Milch auch abkriegt.

Wenn alles nicht hilft nehme ich ihn zu mir ins Bett. Bis jetzt hatte ich keine Probleme ihn später wieder in seinem Bett zum Schlafen zu bringen.

Hoffe das dier vielleicht der eine oder andere Tipp etwas bringt.
Wünsche jedenfalls alles Gute!

Hm...
Danke für die Tips. Einiges davon habe ich schon probiert. Leider wenig erfolgreich.
Das einzige was momentan funktioniert (und das auch nur teilweise) ist wenn er auf meinem Bauch einschlafen darf. Der will eben bei Mama sein.
Das ist ja prinzipiell ok, aber ich habe Angst, dass ich ihm das nie wieder abgewöhnen kann und er die nächsten Jahre immer in unserem Bett bleiben will. Wenn man den Ratschlägen anderer Mütter glaubt ist das dann nämlich so.
habt ihr Erfahrungen damit, ob man das irgendwann wieder abgewöhnt bekommt? Momentan geht es halt nicht anders.

LG, Sandra

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2008 um 22:47
In Antwort auf grazia_12685783

Hm...
Danke für die Tips. Einiges davon habe ich schon probiert. Leider wenig erfolgreich.
Das einzige was momentan funktioniert (und das auch nur teilweise) ist wenn er auf meinem Bauch einschlafen darf. Der will eben bei Mama sein.
Das ist ja prinzipiell ok, aber ich habe Angst, dass ich ihm das nie wieder abgewöhnen kann und er die nächsten Jahre immer in unserem Bett bleiben will. Wenn man den Ratschlägen anderer Mütter glaubt ist das dann nämlich so.
habt ihr Erfahrungen damit, ob man das irgendwann wieder abgewöhnt bekommt? Momentan geht es halt nicht anders.

LG, Sandra

Ja, es wird anders
peu a peu. Das dauert alles seine Zeit. Die Mäuse müssen sich erstmal an das Leben ausserhalb gewöhnen. Und dann kommt irgendwann die Reife und Selbstständigkeit.
Mach es nach Deinem Gefühl. Wenn er Mami braucht, braucht er sie eben. Die einen mehr die anderen weniger. Aber sie werden alle selbstständiger. Mach Dir keine Sorgen. lg alge28

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 18:34

Rat
dein kleiner braucht dich ganz doll.
wenn er schläft zieh ihn vorsichtig auf deinen bauch runter und lass ihn dort weiterschlafen, dann schonst du deine brüste.er braucht einfach noch sehr stark deine nähe und die solltest du ihn nicht verwehren.

meiner war auch so. nun ist er 10 wochen alt und kann schon alleine schlafen. ich hole ihn trotzdem ab und zu zu mir um mit ihm zu kuscheln.

musst du deinen hauslhalt machen, ist es sinnvoll ihn im tragetuch zu tragen:säuglinge sind träglinge.
so hast du die hände frei.

verwöhnen kannst du säuglige noch nicht.

viel kuscheln ist bei euch angesagt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 18:41
In Antwort auf grazia_12685783

Hm...
Danke für die Tips. Einiges davon habe ich schon probiert. Leider wenig erfolgreich.
Das einzige was momentan funktioniert (und das auch nur teilweise) ist wenn er auf meinem Bauch einschlafen darf. Der will eben bei Mama sein.
Das ist ja prinzipiell ok, aber ich habe Angst, dass ich ihm das nie wieder abgewöhnen kann und er die nächsten Jahre immer in unserem Bett bleiben will. Wenn man den Ratschlägen anderer Mütter glaubt ist das dann nämlich so.
habt ihr Erfahrungen damit, ob man das irgendwann wieder abgewöhnt bekommt? Momentan geht es halt nicht anders.

LG, Sandra

Keine sorge
dein kleiner entwöhnt sich von dir von ganz alleine. babys machen instinktiv alles richtig.

keine sorge, du wirst früher oder später schon wieder dein intimsleben haben können.

meinen hab ich erst im tiefschlaf vorsichtig runter von mir,neben mich aufs bett gelegt.immer mit engem körperkontakt.mit ca 5 wochen ihn dann vorsichtig in sein bettchen gelegt.weint er, nehm ich ihn wieder zu mir auf den bauch.

meiner schlaft im bettchen nur auf einem großen weichen kissen.gemühtlich und kuschelig muss die schlafstätte sein. nun mit 10 wochen kann er alleine schlafen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen