Home / Forum / Mein Baby / Hilfe reaktion nach 1. impfung

Hilfe reaktion nach 1. impfung

24. Juli 2014 um 11:57

Hallo...

Raphael ist 8 Wochen alt und hatte Montag ja Fieber, woraufhin ich ja bei der Kinderärztin war (hatte ich hier auch gepostet). Dienstag ging das Fieber weg, aber ich stellte Ausschlag an ihm fest. erst an den Armen, später dann am kompletten Körper von Kopf bis Fuß. meine Hebamme und eine Freundin meinten, dass sei charakteristisch für 3 Tage Fieber. als ich meine Hebamme aber Mittwoch dann ein Bild von dem Ausschlag geschickt hab, meinte sie, dass das bei 3 Tage Fieber nicht so aussieht und ich lieber nochmal zum Doc soll - hab ich dann auch gemacht. die Kinderärztin meinte, dass sind lediglich schlimme Hitzefrieseln. für 3 Tage Fieber sei er zu jung und die Symptome passen nicht wirklich. ok, na gut - sie wird's ja wissen. dann hat sie meinen kleinen Schatz gleich geimpft, weil Montag ja eh Termin gewesen wäre. 6-Fach, Pneumokokken und diese Rotaviren Schluckimpfung. er hat dann gestern eine Stunde schlimm geschrien ohne das ich ihn beruhigen konnte. da er Schmerzen und leichtes Fieber (38,3) hatte, habe ich ihn ein Zäpfchen gegeben. nachts beim Trinken hat er dann stark geglüht, daraufhin hab ich nochmal Fieber gemessen - 39,0. nach Rücksprache mit der Kinderklinik sollte ich (es waren 7h vom 1. Zäpfchen vergangen) noch ein Zäpfchen (Ben-U-Ron) geben. heute früh schien alles wieder ok, Temperatur 37,3. ich hab mich dann nochmal mit ihm hingelegt, da die macht nicht sonderlich lang war und dann beim aufwachen wieder festgestellt, dass er sehr heiß ist - Temperatur 38,2. wann ist denn der Spuk vorbei??? die aus der Kinderklinik meinten, dass das Fieber heute verschwinden sollte. wie ging's euren Kleinen denn danach & wie lange hat er gedauert bis sie wieder "die alten" waren? er hatte die Nacht auch gut getrunken, nur vorhin hat er sehr wenig (80ml nach 4h) getrunken und dann postwendend alles wieder ausgespeiht. liegt das ev auch an einer der impfen?

vielen Dank schonmal & Sorry für den langen Text!

LG

Mehr lesen

24. Juli 2014 um 12:06


Selbiges wollte ich eben auch schreiben. Mein Arzt sagt, das Kind muß drei Tage fieberfrei sein bevor es geimpft wird.

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 12:09

.
Montag Fieber und Dienstag Impfung???
Ich würde den Arzt wechseln!!!

Fieber ist eine normale Reaktion des Körpers. Nach der 1. Impfung hat meine Tochter 36 Stunden gefiebert und viel geschlafen. Danach war alles wie vorher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 12:23

Oh man
mein armes baby

man sollte den ärzten scheinbar doch nicht einfach so vertrauen. ich könnte ...

ich hoffe, meinem kleinen gehts bald wieder besser & es kommt nicht noch sonst was auf ihn zu. mache mir echt vorwürfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 12:35

Danke, ich probier's
ich werd auf jeden fall nochmal mit ihr reden & ggf auch wechseln. die kann sich das sicher "erlauben", weil sie hier die einzige ärztin ist. aber für meinen schatz fahre ich auch gerne ein stück weiter.

kann es denn dadurch jetzt noch zu anderen komplikationen kommen?

und kommt das erbrechen ev von der schluckimpfung oder liegt das ev einfach am wetter?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 13:09

Super,
danke dir für die infos!
ich google dann mal.

gestern abend und nachts hat er ja noch gut getrunken ohne erbrechen - erst vorhin kam das. ich werdse es beobachten und wenn es häufiger vorkommt oder andere sachen hinzukommen, geh ich zum arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 13:13

Knuffi
ich hab keine Antworten gelesen und auch deinen Text nur überflogen , Sorry! Aber ich habe auch einen Rafael zu Hause und will dich zu der super Namensauswahl beglücken

Gute Besserung dem kleinen Mann!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 16:37


War bei uns exakt gleich wie bei dir mit der Impfreaktion - mit denselben Impfungen. Nach 3 Tagen war es vorbei, diese Tage waren allerdings heftigst! Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich nicht so früh impfen lassen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 23:18

Wie gings
dem Kleinen denn heute? Besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 21:55

Meiner reagiert immer mit Fieber...
nach jeder Impfung!

Er ist inzwischen 1 Jahr!
Nach der letzten Impfung 2-3 Tage 39,4-40Grad Fieber!

Achte drauf das rt immer viel trinkt-nicht austrocknet-,ansonsten Zäpfchen,Wadenwickel,viel Liebe und Geduld!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 13:57

Danke euch allen
meinem kleinen gehts mittlerweile wieder besser - zum glück! aber mir grauts schon vor der nächsten impfung im september. und ich bin am überlegen die kiä zu wechseln - bin immer noch stinksauer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 19:21
In Antwort auf knuffi89

Danke euch allen
meinem kleinen gehts mittlerweile wieder besser - zum glück! aber mir grauts schon vor der nächsten impfung im september. und ich bin am überlegen die kiä zu wechseln - bin immer noch stinksauer.

Unser Kinderarzt macht alle Impfungen....
so spät wie möglich-damit Sie besser damit klar kommen die Lütten Mäuse!
Dennoch-einige Babys reagieren immer aufs impfen!
Schön das alles wieder gut ist!
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest