Home / Forum / Mein Baby / Hilfe : Weihnachten meine Eltern kommen

Hilfe : Weihnachten meine Eltern kommen

25. November 2012 um 13:16

und wollen bei mir feiern, wie komme ich da wieder raus? ich feier garkein Weihnachten weil ich die jahre zuvor durch mein tuerkischen partner nicht das so richtig durfte oder konnte wie auch immer.
Nun ist es ja so meine kleinen wissen garnicht was Weihnachten ist, und ich wollte dieses jahr zu Weihnachten erstmal klein anfangen mit einem Baum undschmueckendamit die kinder nicht gleich so ueberladen werden. Jetzt haben sich aber kurzerhand meine eltern zum weihnachtsessen eingeladen, und ich weiss nicht mal wie ich mit 2kleinkindern die vorbereizung, kochen und usw schaffen soll uund wenn ich daran denke das den kleinen an weihnachten der mittagsschlaf fehlt weil die bude voll ist ohje das giebt nur ein gebruell.

Nun habe ich mir schon 1ooooo ausreden zurecht gelegt was ich meinen eltern erzaehlen koennte, damit sie nicht kommen aber sie freuen sich soooo
Wie macht ihr das jedes jahr besonders die muttis die alleine sind ?
Ich wuesste noch nicht mal wie ich mit 2kleinen kindern den tannebaum nachhause bringe lol, das wird der groesste horror fuer dieses jahr ich ahne es.

Mehr lesen

25. November 2012 um 13:21

Wohnen
deine Eltern weit weg? Wenn nicht, dann frag sie doch ob sie dir helfen! Wenn ich das rchtig verstanden hab bist du allein mit 2 Kindern?

Deine Eltern werden bestimmt nicht allzuviel erwarten... Und falls du es wirklich nicht willst, dann sag es ihnen... Und dann sag ihnen auch dass du Weihnachten eigentlich nicht mehr feierst... Ich hoffe sie verstehen dass dann.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 13:23

Magst du deine eltern? Kommt ihr gut klar?
Falls ja, dann genieß die zeit mit ihnen und feiert zusammen.... und genieß DU die Zeit, die sie dir dann ermöglichen sollten... Also:
sprich vorher ganz klar an, wie es aussieht, dass es nur im kleinen Rahmen bleiben soll, dass die Kinder nicht so überladen werden sollen usw.
Wegen des Essens: macht doch ein gemütliches Raclette, alle schnippeln zusammen, das kann auch sehr viel Spaß machen (wenn sie bereit dazu sind)

Falls Deine Eltern aber eher große Erwartungen haben an Dich, an das Fest und was damit zusammenhängt, dann sag, dass Du es dieses Jahr noch nicht möchtest...

Liebe Grüße
Souli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 13:25


Wäre vielleicht essen gehen eine Option? Ansonsten würde ich den Aufwand sehr gering halten...ne Suppe kochen mit Brot , Kartoffelsalat mit Hähnchenfrikadellen oder sowas.

Muss es unbedingt ein echter Baum sein? Gibt doch auch so kleine künstliche die man mit Kugeln behängen kann.

Mach dir nicht so ein Druck! Deine Eltern werden bestimmt nicht soviel erwarten. Eventuell könnten sie ja auch einen Teil des Essens mitbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 13:26

Also
ich mache mit meiner Tochter auch ruhige Weihnachten allein, weil ich alleinerziehend bin und fahre erst am ersten oder zweiten Feiertag die 300km heim. Ich mags am Heiligabend auch besinnlich und die Situation mit vielen Gästen usw. wäre mir da auch zuviel und erst recht meiner sensiblen Tochter. Ich würde es einfach ehrlich sagen, vielleicht verstehen sie es. Oder sie machen dann Kartoffelsalat und Würstchen und kommen vielleicht auch nur zum Kaffee und am Abend? Oder wohnen sie zu weit weg?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 13:27
In Antwort auf freizeitkluge


Wäre vielleicht essen gehen eine Option? Ansonsten würde ich den Aufwand sehr gering halten...ne Suppe kochen mit Brot , Kartoffelsalat mit Hähnchenfrikadellen oder sowas.

Muss es unbedingt ein echter Baum sein? Gibt doch auch so kleine künstliche die man mit Kugeln behängen kann.

Mach dir nicht so ein Druck! Deine Eltern werden bestimmt nicht soviel erwarten. Eventuell könnten sie ja auch einen Teil des Essens mitbringen.


wegen Mittagsschlaf:

die Kleinen spielen da besser mit als man manchmal denkt. Ansonsten schickst Oma und Opa mit den Kiwa raus oder ne Runde Auto fahren...dann pennen die Kinder da und du kannst Zuhause durchatmen oder Vorbereitungen treffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 13:28
In Antwort auf freizeitkluge


Wäre vielleicht essen gehen eine Option? Ansonsten würde ich den Aufwand sehr gering halten...ne Suppe kochen mit Brot , Kartoffelsalat mit Hähnchenfrikadellen oder sowas.

Muss es unbedingt ein echter Baum sein? Gibt doch auch so kleine künstliche die man mit Kugeln behängen kann.

Mach dir nicht so ein Druck! Deine Eltern werden bestimmt nicht soviel erwarten. Eventuell könnten sie ja auch einen Teil des Essens mitbringen.


Bei uns ist es Tradition dass es an Heiligabend ein "Arme-Leute-Essen" gibt... Also z.B. Bratwurst mit Kartoffelsalat, oder Linsen mit Spätzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 14:04


du musst ja nicht das perfekte weihnachten hinbekommen.
es reicht ein kleiner baum oder ein schönes gesteck.
sag deinen eltern das du dir das ganz große brimborium noch nicht zutraust.
wobei ich mir aber auch nicht vorstellen kann, das es soooo stressig wird.
du und deine kleinen, (dein freund/mann???) und deine eltern.
macht es euch doch einfach gemütlich. und die bude ist doch da noch nicht voll nur weil deine eltern mal da sind.
bissel kaffee, bissel kuchen oder plätzchen gekauft.
abends dann würstchen und kartoffelsalat.

oder du fragst deine eltern ob sie dir helfen.

oder du sagst die wahrheit. das du keine lust hast, es noch nicht willst und kannst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 14:59


Tannenbaum -> Nachbarn fragen, wenn die ihren holen, ob sie für dich mitschleppen/ vom lidl liefern lassen.

adventskranz -> Fertigen kaufen für 6 Euro bei Netto oder so

essen -> klassiker: Kartoffelsalat und Würstchen

wenns schick sein soll:
-> vorspeise: Brokkolicremesuppe
-> hauptgericht: Kartoffeln, Frikadellen und Rotkohl
-> nachtisch: Mutter bitten nen Schokokuchen zu backen

-> kaffee: Weihnachtskekse und Rest Kuchen


mittagsschlaf können deine kinder trotzdem machen, leg sie einfach um die gewohnte zeit hin und gucke, ob sie schlafen.
wenn nicht, eltern nach dem kaffe wenns dunkel wird rausschmeißen und kids früher ins bett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 19:33

Danke nochmal
fuer die antworten, ich verstehe mich gut mit meinen eltern ich werde die sache wohl im kleinen rahmen halten, und mal sehen wie die kinder weihnachten ueberhaupt aufnehmen sie kennen es ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2012 um 19:55

Also,
ich hab ja vor ein paar Jahren beschlossen Weihnachten nur noch mit Menschen zu feiern die ich auch mag und -- die mir keinen Stress machen. Nachdem mein Exmann ausgezogen waren kamen meine Eltern auch auf den Gedanken. Aber ehrlich. das hätte mir nur enormen Stress gemacht.
Ich hab sie vertröstet und fahre jetzt immer einen der Feiertage hin.Ist für mich leichter.
Letztes Jahr haben meine Tochter-da war sie drei einfach nach der Bescherung und dem Essen auf dem Teppich gelegen und gespielt. Es war einfach schön.
Dieses Jahr feiern wir bei einer Freundin die auch zwei Kinder hat.
Ich würde deinen Eltern ehrlich sagen das dich das zu sehr stresst. Sie werden es bestimmt verstehen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper