Home / Forum / Mein Baby / Hilfe! Weiß keinen Rat mehr! Baby will nicht schlafen...

Hilfe! Weiß keinen Rat mehr! Baby will nicht schlafen...

15. November 2010 um 15:36

Hallo!
Mein Kleiner ist jetzt 7 Wochen alt und will Abends einfach nicht einschlafen. Er ist dann schon meistens seit 3-5 Stunden wach und völlig übermüdet, aber kommt nicht runter. Wir pucken in Abends immer, weil er sich sonst mit seinen Händchen aus dem Schlaf reisst (wenn er denn mal endlich schläft). Aber von vorn:
Wenn wir mit ihm hochgehen, dann wird er gewickelt und kriegt sein Schlafanzug an und wird gepuckt. Dann machen wir ihm das Nachtlicht an und machen die Spieluhr an, aber sobald wir ihn in das Beistellbettchen legen (oder überhaupt hinlegen), fängt er histerisch an zu schreien. Mittlerweile lassen wir ihn schreien, bis er vor erschöpfung einschläft (aber eigentlich will ich ihn nicht schreien lassen). Anfangs ist er immer auf dem Arm eingeschlafen, aber ich möchte ihn auch nicht ständig rumschleppen.
Das zweite Problem was wir haben ist: Ab ca. 04:00 und 07:00 Uhr morgens fängt er an zu drücken und schreit ebenfalls dabei, bis das Schiterchen und die Pupse raus sind. Haben es auch schon mit Fenchel-Anis-Kümmel-Tee versucht, aber nur mit Mäßigem Erfolg. Unser kleiner ist übrigend auch ein Stillkind.

Kennt jemand solche Probleme auch und könnt ihr mir helfen und habt Ratschläge für mich?

Mehr lesen

17. November 2010 um 20:33

Hallo
also ich denke das es mit den Pucken was zutun hat weil du sagst er bewegt die Hände viel wenn er das macht braucht er die bewegung.Nicht für alle kinder ist das Pucken geeignet meine Tochter wollte es nicht sie wollte nicht mal ein nestchen oder Himmel versuche es lieber mit Schlafsack.wegen den Pupsen versuche mal Lefax tropfen oder Sab vor jeder Mahlzeit keine angst ist ganz harmlos und kann nicht überdosiert werden.Sagt dir auch der Kinderarzt meine Tochte musste es Monate lang nehmen und zusätzlich abends noch Kümmelzäpfchen von wala alles unbedenklich lies mal im internet.Mein KIA hat mir sogar immer mehrere Flaschen gegeben. Bin auch nicht für Medikamente gebe ihr nur Pflanzliches und Kügelchen habe einen Kurs für Kinder hömiopatie gemacht.

Gefällt mir

17. November 2010 um 21:09

also
meine kleine hatte das auch bis sie ca 12-14 wochen alt war und wurde nicht gepuckt aber du solltest dein kind auf keinen fall abends schreien lassen bis er vor ermüdung einschläft ,vorallem nicht wenn er histerisch schreit ,das kann dazu führen das im gehirn kleine äderchen platzen ,das ist sehr gefährlich .
nimm ihn lieber in den arm und setz dich mit ihm hin ,wenn ihn nicht die ganze zeit schleppen willst oder lass dir sonst was einfallen ,in dem alter erleben sie so vieles neues und sind vielen umwelteinflüssen ausgesetzt die sie vorher nicht kannten ,da kann es einfach sein das sie überfordert sind und abends wenn sie dann zur ruhe kommen ,verarbeiten sie all diese dinge und da ist es doch ganz normal das ihnen das zu schaffen macht ,sie brauchen dann einfach deine nähe und geborgenheit und verstehen nicht warum du sie einfach weglegen willst ,sie können noch nicht wissen das du dann willst das sie schlafen ,das ist alles ein reifeprozess und die würmchen brauchen zeit ,die mama und ganz viel liebe und geborgenheit
ich weiss das es ab und an nicht leicht ist und man teilweise an seine grenzen kommt aber glaub mir es wird besser ,auch ohne das du ihn schreien lässt
du fühlst dich ja auch nicht wohl wenn du von nem stressigen tag total aufgewühlt bist und dir tausend dinge im kopf rumschwirren ,dann kannst auch nicht einfach hinligen und schlafen ,stell dir mal vor einer würd dir dann ne zwangsjacke anziehen und dich einfach hinlegen und dich dir selbst überlassen ,du würdest dich dann auch mies und allein fühlen und total schlecht einschlafen ,mal abgesehen davon das man dann auch nicht von einem guten schlaf sprechen kann ,sondern du würdest eher albträume bekommen und nen unruhigen schlaf haben ,wenn dich dann noch ein wenig bauchweh quält und du dich nicht mal bewegen kannst weil ja in ner zwangsjacke steckst ,wären die schmerzen noch schlimmer oder?!?
er braucht dich einfach ,behalt die nerven und begleite ihn so gut du kannst ,es wird vorbei gehen
vlg saby

Gefällt mir

18. November 2010 um 17:57
In Antwort auf saby0083

also
meine kleine hatte das auch bis sie ca 12-14 wochen alt war und wurde nicht gepuckt aber du solltest dein kind auf keinen fall abends schreien lassen bis er vor ermüdung einschläft ,vorallem nicht wenn er histerisch schreit ,das kann dazu führen das im gehirn kleine äderchen platzen ,das ist sehr gefährlich .
nimm ihn lieber in den arm und setz dich mit ihm hin ,wenn ihn nicht die ganze zeit schleppen willst oder lass dir sonst was einfallen ,in dem alter erleben sie so vieles neues und sind vielen umwelteinflüssen ausgesetzt die sie vorher nicht kannten ,da kann es einfach sein das sie überfordert sind und abends wenn sie dann zur ruhe kommen ,verarbeiten sie all diese dinge und da ist es doch ganz normal das ihnen das zu schaffen macht ,sie brauchen dann einfach deine nähe und geborgenheit und verstehen nicht warum du sie einfach weglegen willst ,sie können noch nicht wissen das du dann willst das sie schlafen ,das ist alles ein reifeprozess und die würmchen brauchen zeit ,die mama und ganz viel liebe und geborgenheit
ich weiss das es ab und an nicht leicht ist und man teilweise an seine grenzen kommt aber glaub mir es wird besser ,auch ohne das du ihn schreien lässt
du fühlst dich ja auch nicht wohl wenn du von nem stressigen tag total aufgewühlt bist und dir tausend dinge im kopf rumschwirren ,dann kannst auch nicht einfach hinligen und schlafen ,stell dir mal vor einer würd dir dann ne zwangsjacke anziehen und dich einfach hinlegen und dich dir selbst überlassen ,du würdest dich dann auch mies und allein fühlen und total schlecht einschlafen ,mal abgesehen davon das man dann auch nicht von einem guten schlaf sprechen kann ,sondern du würdest eher albträume bekommen und nen unruhigen schlaf haben ,wenn dich dann noch ein wenig bauchweh quält und du dich nicht mal bewegen kannst weil ja in ner zwangsjacke steckst ,wären die schmerzen noch schlimmer oder?!?
er braucht dich einfach ,behalt die nerven und begleite ihn so gut du kannst ,es wird vorbei gehen
vlg saby

Danke für die schnelle Antwort.
Hoffentlich ist es bei ihm auch bald vorbei. Das Problem ist, dass er sich auch nicht beruhigen lässt, er schreit auch auf dem Arm. Mit rumschleppen meinte ich, dass ich ihm nicht anerziehen wollte, dass er immer auf dem Arm ist, denn mein Bruder hatte das Problem mit seinem Sohn, dass dieser nur noch rumgetragen werden wollteund alleine garnicht liegen mochte, bis er laufen konnte. Das Problem ohne Pucken ist ja, dass er sich im schlaf mit seinen Händchen erschreckt und davon aufwacht. Tagsüber lass ich ihn auf dem Bauch schlafen damit das nicht passiert, aber in der Nacht geht das ja nicht.

Gefällt mir

18. November 2010 um 18:05
In Antwort auf pusteblume102

Hallo
also ich denke das es mit den Pucken was zutun hat weil du sagst er bewegt die Hände viel wenn er das macht braucht er die bewegung.Nicht für alle kinder ist das Pucken geeignet meine Tochter wollte es nicht sie wollte nicht mal ein nestchen oder Himmel versuche es lieber mit Schlafsack.wegen den Pupsen versuche mal Lefax tropfen oder Sab vor jeder Mahlzeit keine angst ist ganz harmlos und kann nicht überdosiert werden.Sagt dir auch der Kinderarzt meine Tochte musste es Monate lang nehmen und zusätzlich abends noch Kümmelzäpfchen von wala alles unbedenklich lies mal im internet.Mein KIA hat mir sogar immer mehrere Flaschen gegeben. Bin auch nicht für Medikamente gebe ihr nur Pflanzliches und Kügelchen habe einen Kurs für Kinder hömiopatie gemacht.

Auch dir danke für die Antwort.
Er schreit ja nicht beim Pucken, auch nicht wenn ich ihn auf dem Arm gepuckt halte, sondern erst wenn ich ihn hinlege. Er kann auch richtig müde sein, dass ihm schon die Augen zufallen, aber sobald er liegt fängt er an zu schreien, obwohl ich neben ihm liege und meine Hand an seinem Kopf habe.
Habe jetzt von meiner Hebamme eine Kur für ihn bekommen, die über 14 Tage geht, mal sehen ob es besser wird (Symbio Lact), wenn sich dann immer noch keine Besserung einstellt, dann versuche ich es mit den Mittelchen.

Gefällt mir

18. November 2010 um 20:09
In Antwort auf pausbacke2010

Danke für die schnelle Antwort.
Hoffentlich ist es bei ihm auch bald vorbei. Das Problem ist, dass er sich auch nicht beruhigen lässt, er schreit auch auf dem Arm. Mit rumschleppen meinte ich, dass ich ihm nicht anerziehen wollte, dass er immer auf dem Arm ist, denn mein Bruder hatte das Problem mit seinem Sohn, dass dieser nur noch rumgetragen werden wollteund alleine garnicht liegen mochte, bis er laufen konnte. Das Problem ohne Pucken ist ja, dass er sich im schlaf mit seinen Händchen erschreckt und davon aufwacht. Tagsüber lass ich ihn auf dem Bauch schlafen damit das nicht passiert, aber in der Nacht geht das ja nicht.


das problemchen das sie auch auf dem arm weiter geschriehen hat ,hatte ich auch aber ich bin mit ihr auf und ab gegangen oder hab sie mit dem rücken auf meinen bauch gelegt im sitzen ,so das sie nicht ganz flach gelegen ist und hab ihr den bauch massiert bis es mit dem weinen besser geworden is ,du kannst auch mal versuchen ,wenn er so weint ,ihn ,während du mit angewinkelten beinen da sitzt und ihn zwischen deine beine setzt ,links und rechts an der hüfte zu fassen und ihn langsam vorn überzubeugen und ihn dann in der position langsam hin und her zu schaukeln ,das hat bei meiner süssen meist so nach ca 5minuten echt geholfen da sie dann nicht so viel kraft zum drücken brauchte und die pupse trotzdem kamen ,eben so wie wenns bei dir nicht so leicht mit dem grossen geschäft geht ,dann beugst dich ja auch eher vorne über ab und an wenns ihm dann besser geht kannst versuchen ihn einfach rückwärts auf deinen bauch zu legen ,wenn er wieder anfängt zu weinen einfach noch mal machen und wenn nicht wird er bestimmt binnen 10min einschlafen ,dann wartest noch etwas und versuchst ihn dann in sein bettchen zu legen ^^
und keine angst am anfang ,wenn die würmchen noch so klein sind ,kannst du ihnen noch nichts wirklich angewöhnen ,da sie ja nur schreien wenn sie mit etwas nicht fertig werden ,ich hab die erfahrung gemacht das wenn es ihnen dann gut geht ,es auch kein problem ist sie ins bettchen zu legen ohne das sie vorher rumträgst ,meine kleine war dann mit etwa 4monaten so weit ,das ich sie direkt nach dem stillen in ihr bettchen legen konnte und sie hat ,trotz der tatsache das sie weder schnuller noch daumen mochte ,ganz von selbst ,nach dem kurzen wachwerden, wegen dem ins bett legen , brav geschlafen da war ich vielleicht stolz ,na ja so ne schwierigere phase kam dann wieder als sie anfing zu zahnen und mittlerweile muss ich teilweise noch mit ihr auf meinem bauch hinliegen und warten bis sie eingeschlafen ist aber auch dann kann ich sie ohnen probleme um spätestens 20uhr ins bettchen legen und sie schläft ,die ersten 3-4monat war ich froh wenn ich sie bis 23uhr (nach ihrer schrei phase) ins bettchen legen konnte und sie geschlafen hat
ich hoffe ich konnt dir etwas helfen und ach ja hab auch weder sab noch simplex-topfen noch irgendwelche anderen mittelchen gebraucht ,eben nur viel geduld ,
wünsch dir ganz viel kraft und viel viel freude lg saby
meld dich mal obs geklappt hat

Gefällt mir

20. November 2010 um 11:26
In Antwort auf saby0083


das problemchen das sie auch auf dem arm weiter geschriehen hat ,hatte ich auch aber ich bin mit ihr auf und ab gegangen oder hab sie mit dem rücken auf meinen bauch gelegt im sitzen ,so das sie nicht ganz flach gelegen ist und hab ihr den bauch massiert bis es mit dem weinen besser geworden is ,du kannst auch mal versuchen ,wenn er so weint ,ihn ,während du mit angewinkelten beinen da sitzt und ihn zwischen deine beine setzt ,links und rechts an der hüfte zu fassen und ihn langsam vorn überzubeugen und ihn dann in der position langsam hin und her zu schaukeln ,das hat bei meiner süssen meist so nach ca 5minuten echt geholfen da sie dann nicht so viel kraft zum drücken brauchte und die pupse trotzdem kamen ,eben so wie wenns bei dir nicht so leicht mit dem grossen geschäft geht ,dann beugst dich ja auch eher vorne über ab und an wenns ihm dann besser geht kannst versuchen ihn einfach rückwärts auf deinen bauch zu legen ,wenn er wieder anfängt zu weinen einfach noch mal machen und wenn nicht wird er bestimmt binnen 10min einschlafen ,dann wartest noch etwas und versuchst ihn dann in sein bettchen zu legen ^^
und keine angst am anfang ,wenn die würmchen noch so klein sind ,kannst du ihnen noch nichts wirklich angewöhnen ,da sie ja nur schreien wenn sie mit etwas nicht fertig werden ,ich hab die erfahrung gemacht das wenn es ihnen dann gut geht ,es auch kein problem ist sie ins bettchen zu legen ohne das sie vorher rumträgst ,meine kleine war dann mit etwa 4monaten so weit ,das ich sie direkt nach dem stillen in ihr bettchen legen konnte und sie hat ,trotz der tatsache das sie weder schnuller noch daumen mochte ,ganz von selbst ,nach dem kurzen wachwerden, wegen dem ins bett legen , brav geschlafen da war ich vielleicht stolz ,na ja so ne schwierigere phase kam dann wieder als sie anfing zu zahnen und mittlerweile muss ich teilweise noch mit ihr auf meinem bauch hinliegen und warten bis sie eingeschlafen ist aber auch dann kann ich sie ohnen probleme um spätestens 20uhr ins bettchen legen und sie schläft ,die ersten 3-4monat war ich froh wenn ich sie bis 23uhr (nach ihrer schrei phase) ins bettchen legen konnte und sie geschlafen hat
ich hoffe ich konnt dir etwas helfen und ach ja hab auch weder sab noch simplex-topfen noch irgendwelche anderen mittelchen gebraucht ,eben nur viel geduld ,
wünsch dir ganz viel kraft und viel viel freude lg saby
meld dich mal obs geklappt hat


Hab es die letzten Nächte ausprobiert. Hat leider nicht geholfen. Hab es auch ausprobiert ihn nicht zu pucken, haben beide die letzten zwei Nächte jeweils nur 4 Stunden schlaf bekommen. Er ist definitiv ein Puckkind. Heute Nacht hatte ich ihn teilweise ne halbe Stunde auf dem Arm und er hat geschlafen, als ich ihn allerdings ins Bettchen gelegt habe war er wieder wach und wollte nicht wieder einschlafen. Dann wollte ich ihn bei mir im Bett schlafen lassen, aber auch da ist er alle 15 Min. aufgewacht und hat die Brust gesucht (vermutlich weil er die Milch gerochen hat). Und jetzt tagsüber und auch gestern schon schläft er fast den ganzen Tag. Hoffe das er wenigstend die nächste Nacht mehr schläft und ich auch mehr schlafen kann. LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen