Home / Forum / Mein Baby / Hilfe!!! Wie Milchmenge steigern?!

Hilfe!!! Wie Milchmenge steigern?!

1. Januar 2013 um 23:06

Unser kleiner ist jetzt 5 Wochen alt und trinkt gut an der Brust... Jetzt war es ca ne Woche lang so, dass ich ihn nicht satt bekommen und in meiner Not Pre beigefüttert habe. Hat auch gut geklappt. Nun ist sein Heißhunger vorbei und meine Milch jedoch stark zurück gegangen... Ich weiß, dass ich es selbst verschuldet habe durchs zufüttern... Was kann ich tun?
Ich trinke ausreichend, esse gut und bewusst... Malzbier hilft nicht, Stilltee ebenso wenig... Meine Linke Brust gibt fast gar nichts mehr her...
Abpumpen funktioniert bei mir nicht- selbst wenn die Brust beim Stillen austropft kommt beim Pumpen nichts raus- total verrückt...
Durch die wenige Milch wird der Zwerg schon motzig an der Brust obwohl er hungrig und motiviert saugt- noch saugt er gut ich habe aber Angst, dass er die Lust verliert...

Ich habe/ hatte immer Angst, dass ich zu wenig Milch habe... Hatte nie Vormilch, noch nie gespannte oder schmerzhafte Brüste, laufe nicht aus... Habe also kein Anzeichen von guter Milchproduktion...

Ach, ich möchte sooooo gerne weiter stillen aber ich fürchte das war's... Kann ich die Produktion wieder oder sogar zufriedenstellender Ankurbeln? Wie gesagt, die Linke Brust ist so gut wie abgestillt...

Hat noch jemand nen guten Tip?

Mehr lesen

1. Januar 2013 um 23:37

Milchbildungsöl von weleda
damit reibst du deine brüste ein, lässt es circa 2-3 drei stunden einwirken, danach GRÜNDLICH abwaschen/abduschen, da es dein baby NICHT oral aufnehmen darf.
das ganze hat mir nach 3-4 anwendungen einen ordentlichen milcheinschuß verpasst,obwohl zuvor die milch nahezu weg war.ich hab ab dem zeitpunkt noch 5 monate lang vollgestillt und insgesamt noch danach 16 wundervolle stillmonate gehabt
bekommen tust du das in der apo,muss aber vermutlich bestellt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 6:28

Fencheltee
Hatte genug milch und unachtsamerweise zuviel davon erwischt.
Die folge war ein milchstau mit brustenzündung.
Wirkt wohl milchfördernd.

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 8:09


Milchbildungstee und Milchbildungsglobuli.
Ich hatte Stress, zuwenig gegessen und kaum noch Milch.
Also zwei Tassen Ter und dreimal Täglich die Globulis und es lief wieder.
Natürlich in Kombi mit stündlich anlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook