Home / Forum / Mein Baby / Hilfe zu Unterhalt bei arbeitslosigkeit des Vaters

Hilfe zu Unterhalt bei arbeitslosigkeit des Vaters

13. Juni 2014 um 17:51 Letzte Antwort: 13. Juni 2014 um 19:01

Hallo,
mein Ex Freund hat mir vor 2 Monaten eröffnet dass er seine Arbeit verloren hat,er wurde gekündigt.
Er zahlt mir sonst immer 200euro für unser gemeinsames Kind,jetzt seitdem nur noch 100.
Ich komme aber einfach so langsam ins straucheln mit den finanzen,muss mittlerweile Rechnugen hin und herschieben und,ja diese finanziellen Sorgen machen mich langsam auch richtig fertig.Miete kann ich immer erst am 10. zahlen usw...

Beim Jugendamt sind wir nicht gemeldet oder so,wir haben den Unterhalt immer untereinander geregelt...er meint jetzt ich soll zum Amt und Unterhaltsvorschuss beantragen,er könne mir nicht mehr zahlen.

Leider kenne ich mich überhaupt nicht aus,und googeln hat mich nur noch mehr verunsichert
Er hat ja anscheinend eine neue Stelle,sagt aber erst in 2,3 Monaten kann er wieder vollen Unterhalt zahlen...mit den 3 Monaten jetzt heisst das für mich fast ein halbes Jahr halben Unterhalt.

Kann mir jemand sagen wie so etwas Abläuft,was muss ich tun,bekomme ich überhaupt etwas vom Jugendamt?
Er bekommt ja nicht viel Arbeitslosengeld,hatte vorher ein Gehalt von 1200euro. Er lebt seit 2 Jahren in einer neuen Beziehung und letzten Monat erzählt er mir noch wie sie ein Gartengrundtück mieten wollen für 50euro im Monat und wie er sich dafür eine Kettensäge leiht für 60euro am Tag.
Das trifft ich so sehr,da ich so kämpfen muss gerade.

Meint ihr ich bekomme diesen Vorschuss?Ich selbst gehe auf Minijobbasis Arbeiten und bekomme Wohngeld...ich denke die werden mir dann sagen ich soll Hartz 4 beantragen...das will ich aber auf keinen Fall!!!!
Bin ja schon auf der suche nach einem Teilzeit Job.

Kann mir jemand einen Rat geben?
LG Mel

Mehr lesen

13. Juni 2014 um 17:56

Klar kannst du einen Vorschuss beantragen
aber der beläuft sich auf nur ca 120euro. Ich finde es sehr löblich von deinem Ex trotz Arbeitslosigkeit Unterhalt zu zahlen, bis 1000 euro verdienst müsste er nichts zahlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2014 um 18:09

Vielleicht zahlt ja auch seine Freundin die 50 und 60
Euro oder er zahlt nur die Hälfte.Ich kann dich schon verstehen, nur zahlt er ja Unterhalt trotz Arbeitslosigkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2014 um 19:01

Wenn er arbeitslos ist,
dann muss er gar nicht zahlen, da er sicher nicht über den Selbstbehalt kommen wird. Da finde ich es von ihm schon wirklich gut, dass er überhaupt etwas zahlt. Solche Männer gibt es selten.
Du kannst den Vorschuss beantragen. Der steht dir auch zu, wenn er nicht zahlen kann. Das sind 134 Euro....im Endeffekt auch nicht mehr. Wenn ihr mit allein Einkünften nicht über die Runden kommt, dann musst du H4 beantragen oder eben mit weniger auskommen. Das ist ja dir überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram