Home / Forum / Mein Baby / Honigschleim Alete brauch mal Rat

Honigschleim Alete brauch mal Rat

17. Februar 2012 um 11:24 Letzte Antwort: 17. Februar 2012 um 17:37

Also erstmal die Zutaten:

Reisgrieß 82,2% (teilweise aufgeschlossen)
Honig 11%
Zucker,
Calciumcarbonat,
Eisenfumarat,
Zinksulfat,
Vitaminmischung (A,B1,B6,C,D,E,Niacin,Folsäure ),
Milchsäurebakterien(mit Bifiduskultur),
Vanillearoma.
Glutenfrei

So. Also Alete stellt seit 75 Jahren Babynahrung her.
Auf der Packung steht:
Nach dem 4. Monat.

Kann ich das meiner 9 Monate alten Tochter geben?

Als Zusatznahrung?

Beispiel:

6:00 Beba 1
13:00 Mittagessen
15:00 Obst
18:00 Abendbrot
22:00 Honigschleim

Zubereitung in de Flasche:
100ml Wasser
100ml Milch
9 Teelöffel Honigschleimpulver

Und noch ne Frage!Warum sagen Alle:

Oh mein Gott Honig kannst Du nem Baby nicht geben.

Wenn doch auf der Packung steht:
Nach dem 4. Monat

???

Mehr lesen

17. Februar 2012 um 12:08


Ich würde das Zeug nicht 22Uhr geben und schon gar nicht in eine Flasche tun. Gib deinem Baby ganz normale Premilch zur Nacht und nicht sowas. Das liegt doch viel zu schwer im Magen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2012 um 13:10

....
honig pur enthält viele keime und bakterien, die nicht gut sind, in babynahrung wird das wohl vorher gereinigt etc und ist somit unbedenklich.
dennoch würde ich meinem kind sowas nicht geben, allein vanillearoma...naja, muß nicht sein und in die flasche schon gar nicht. mach doch nen klaßischen abendbrei, oder geb ihr halt ne flasche.
ich zum beispiel bin abends auch viel zu faul selber noch nen haferbrei oder so zu kochen(schande über mein haupt) und gebe deswegen einen zum anmischen mit waßer oder milch , der ist aus dem reformhaus und enthält nur bio hafervollkornmehl und vitamin b, war für mich die beste alternative. achso die firma heßt holle, falls es wen interessiert
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2012 um 13:16

Hallo
Erstmal ist Honig nur roh gefährlich. Behandelt nicht mehr udn ich gehe mal davon aus, dass Alete den richtig behandelt.

Zweitens: Brei jeglicher Art, insbesondere Getreidebrei hat ncihts ind er Flasche zu suchen. Um Getreide verdauen zu können braucht der Körper u.a. ein bestimmtes Enzym, dass nur im Speichel vorkommt und der Nahrung beim Kauen und dem damit verbundenen Einspeicheln zugeführt wird. Beim Flasche geben wird der Brei nicht eingespeichelt, das Enzym fehlt, der Brei kann nicht richtig verdaut werden udn das kann zu bösen Bauchschmerzen führen.

Drittens: Auch dei anderen Zutaten würden mich nciht in Versuchung führen das dem Baby zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2012 um 13:27

Hm
Vielleicht solltest du ihr lieber ein zusätzliches Frühstück anbieten mit Brei oder Brot und Obst und nachts nichts außer vielleicht eine Flasche Milch, wenn's gar nicht ohne geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2012 um 15:46

Und warum steht da:
auch als flaschennahrung geeignet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2012 um 17:17
In Antwort auf 1bemilo1

Und warum steht da:
auch als flaschennahrung geeignet?

Weil
es nicht verboten ist und es uninformierte Mütter vielleicht kaufen und man damit Geld verdienen kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2012 um 17:37
In Antwort auf 1bemilo1

Und warum steht da:
auch als flaschennahrung geeignet?


Warum willst du es denn unbedingt in die Flasche tun? Was soll das für ein Sinn und Zweck ergeben? Gib deinem Baby seine gewohnte Milch zu Nacht, da hat es mehr von

Wie die anderen schon schrieben die Firmen wollen ihre Produkte einfach verkaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club