Home / Forum / Mein Baby / Hormonspirale oder Minipille???

Hormonspirale oder Minipille???

22. August 2014 um 20:29

Hallo, ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen!
Ich bin auf der Suche nach einer neuen Verhütungsmethode. Ich war bei der Ärztin und habe mich beraten lassen, aber schwanke zwischen der Spirale und Minipille hin und her und komme zu keiner Lösung! Ich brauche eine Verhütung, die möglichst sicher ist, da ich auf überhaupt gar keinen Fall mehr schwanger werden möchte und dürfte.
Ich hatte mich eigentlich schon für die Spirale entschieden und jetzt habe ich schon öfter von verrutschten Spiralen gelesen und plötzlich bin ich wieder unsicher und tendiere eher zur Pille, weil man da irgendwie nicht ganz so machtlos ist, also man hat es in der Hand, ob man die Pille vergisst oder nicht etc.
Jetzt habe ich aber einen Schlaganfall-Fall in der Familie und lese dazu wieder verschiedene Sachen im Netz zum Thema Desogestrel und Thrombose...
Echt, ich bin sowas von unsicher grade und weiß nicht, was ich machen soll.
Vielleicht habt Ihr Rat/Erfahrungen oder sogar beides und könnt mir Entscheidungshilfe geben? Nochmal schwanger werden wäre für mich der Horror, würde ich nicht packen und Abtreibung käme aber für mich auch nicht in Frage.
Ich wäre Euch sehr dankbar!
Viele Grüße!

Mehr lesen

22. August 2014 um 20:40

Da meine Spirale sich damals nach ca.
6 Monaten nach unten verabschiedet hatte und mir vorher extreme Schmerzen während der Mens bereitet hat, würde ich nie mehr eine wollen. Wär mir einfach zu viel Geld dafür, wenn es dann wieder keinen Sinn hat.

Minipille kann man ja mal probieren und wenn's doof ist immer noch absetzen. Und das Risiko ist ja bei den Minipillen doch geringer als bei der "normalen".
Nehme gerade auch eine, bin mir aber noch nicht so schlüssig, ob ich das beibehalten soll. So ein bißchen Nebenwirkungen meine ich zu spüren und nachdem ich zunächst happy darüber war mal ein paar Monate auf die Mens zu verzichten, begrüßten mich jetzt über eine Woche lang so idiotische Schmierblutungen. Dann lieber richtig statt so was...
Aber wie gesagt, die kann man absetzen, wenn es nicht passt. Die Spirale lässt man sich nicht so schnell wieder ziehen...

Gefällt mir

22. August 2014 um 20:49
In Antwort auf paditax

Da meine Spirale sich damals nach ca.
6 Monaten nach unten verabschiedet hatte und mir vorher extreme Schmerzen während der Mens bereitet hat, würde ich nie mehr eine wollen. Wär mir einfach zu viel Geld dafür, wenn es dann wieder keinen Sinn hat.

Minipille kann man ja mal probieren und wenn's doof ist immer noch absetzen. Und das Risiko ist ja bei den Minipillen doch geringer als bei der "normalen".
Nehme gerade auch eine, bin mir aber noch nicht so schlüssig, ob ich das beibehalten soll. So ein bißchen Nebenwirkungen meine ich zu spüren und nachdem ich zunächst happy darüber war mal ein paar Monate auf die Mens zu verzichten, begrüßten mich jetzt über eine Woche lang so idiotische Schmierblutungen. Dann lieber richtig statt so was...
Aber wie gesagt, die kann man absetzen, wenn es nicht passt. Die Spirale lässt man sich nicht so schnell wieder ziehen...

Ja,
das war auch meine Überlegung. Zumal man ja diese Schmierblutungen auch von der Spirale bekommen kann hab ich gelesen.
Aber Schiss vor Thrombose hab ich irgendwie doch. Aber vorm Schwangersein auch und da könnte ich mir vorstellen, dass ich der Spirale nicht ganz vertrauen würde.
Und Du bist so ein Fall vor dem ich so Angst hätte? Wie hast Du das gemerkt? Oder ist sie sofort rausgekommen ohne sich vorher anzukündigen? Ätzende Vorstellung...

Gefällt mir

23. August 2014 um 0:10

Hallo,
Ich habe vor knapp 1,5 Jahren die mirena gesetzt bekommen.
Das setzen war extrem schmerzhaft und die folgenden 2 wochen hatte ich sehr starke unterbauchschmerzen. Schmierblutungen hatte ich ca 6-8 wochen. Danach hat sich alles normalisiert. Ich habe 4 Kilo abgenommen, bessere haut,Migräne deutlich seltener.
Knapp 1 Jahr hat mein Körper immer wieder versucht die Spirale los zu werden >> immer wieder heftige Krämpfe. Aber auch das ist inzwischen weg.
Mein Zyklus ist sehr sehr regelmäßig und ich würde mir die Spirale immer wieder setzen lassen.
Nach 5 Jahren Pille,einem tropi-baby,jeder Menge Nebenwirkungen während der langjährigen Einnahme habe ich die schnauze voll vom Pillen Essen. Mir ist das zu doof
4 bekannte von mir haben ebenfalls die mirena drin. 3 davon haben ihre Tage nicht mehr,ich hab sie wie die andere ganz schwach.
Alle sind super zufrieden damit.

Die Kupferspirale verstärkt übrigens die Monatsblutung inklusive Krämpfen meistens...Das würde ich persönlich mir nicht setzen lassen.

Viel Glück )
LG

Gefällt mir

23. August 2014 um 0:38
In Antwort auf rhea_12550879

Ja,
das war auch meine Überlegung. Zumal man ja diese Schmierblutungen auch von der Spirale bekommen kann hab ich gelesen.
Aber Schiss vor Thrombose hab ich irgendwie doch. Aber vorm Schwangersein auch und da könnte ich mir vorstellen, dass ich der Spirale nicht ganz vertrauen würde.
Und Du bist so ein Fall vor dem ich so Angst hätte? Wie hast Du das gemerkt? Oder ist sie sofort rausgekommen ohne sich vorher anzukündigen? Ätzende Vorstellung...

Ich dachte mir nicht viel dabei,
Aber ich hatte davor echt heftige "wehen" bei der mens. Musste dabei in die knie gehen und veratmen... kam aber damals nicht auf die Idee, dass ich eines morgens statt einem faden der Unterhose am rueckholbaendchen zog... hab aber seither ein gespaltenes verhaeltnis zu den dingern...vor allem weil die 250 Mark fuer mich damals wahnsinnig viel Geld waren... heute waere das nicht nehr sooiOoooo schlimm, aber die Erfahrung reicht mir

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Als Mutter zum Psychiater gehen?
Von: duundichgegendiewelt
neu
22. August 2014 um 23:44
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen