Home / Forum / Mein Baby / Hormonumstellung nach abstillen.....

Hormonumstellung nach abstillen.....

30. Juli 2010 um 11:29

ich habe vor 2 wochen abgestillt und seit einigen tagen spinne ich komplett! könnte wegen jedem scheiss losheulen und hab so ne richtige weltuntergangsstimmung

kommt das von der hormonumstellung? hattet ihr das auch so extrem? was macht man dagegen...

dabei fühlen mein sohn und ich uns sehr wohl mit dem abstillen..

Mehr lesen

30. Juli 2010 um 12:42

Also
eigentlich schlägt abstillen nur auf die stimmung wenn es zu radikal geschieht. wenn man langsam abstillt, d.h. eine mahlzeit nach der anderen langsam ersetzt, passen sich die hormone auch langsam an, und es entsteht keine achterbahntalfahrt. bei zu schnellem abstillen ist man sogar gefährdet eine depression zu entwickeln.

wenn das bei dir der fall ist, dann wende dich an deine frauenärztin oder die hebamme.

allgemein stellen sich die hormone einer stillenden mutter im übrigen auch nach ca. einem halben jahr monaten nach entbindung um, und der hormonhaushalt entspricht dann fast wieder einer nicht-stillenden frau. kann das auch sein? wie alt ist denn dein kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 12:56
In Antwort auf sunshine10052

Also
eigentlich schlägt abstillen nur auf die stimmung wenn es zu radikal geschieht. wenn man langsam abstillt, d.h. eine mahlzeit nach der anderen langsam ersetzt, passen sich die hormone auch langsam an, und es entsteht keine achterbahntalfahrt. bei zu schnellem abstillen ist man sogar gefährdet eine depression zu entwickeln.

wenn das bei dir der fall ist, dann wende dich an deine frauenärztin oder die hebamme.

allgemein stellen sich die hormone einer stillenden mutter im übrigen auch nach ca. einem halben jahr monaten nach entbindung um, und der hormonhaushalt entspricht dann fast wieder einer nicht-stillenden frau. kann das auch sein? wie alt ist denn dein kind?

..
er wird am montag 7 monate alt.. könnte also sein mit der hormonumstellung

zu schnell abgestillt? hmm.. glaube nicht... hab nur noch 1 x morgens und 1 x abends und nachts nach bedarf (er hatte nicht immer durst/hunger) gestillt...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 14:41

Das kenne ich
das hatte ich bei meinem ersten kind: habe mit dem 8 monat abgestillt - immer weniger mumi-mahlzeiten bis ich dann ganz aufgehört habe ... und dann kam meine depri-laune und knieschmerzen ... ich schiebe es auf die hormone zurück ... ich hatte ein verzerrtes wahrnehmungsbild (schon in richtung "alles ungewohnt, was soll ich hier ..." usw. ganz komisch halt. und ich hatte gelenk probleme ... wochenlang ... und irgendwann mal ging es mir wieder besser es war wegen dem ganzen hormon-gemisch ... ah ja, und meine haare verlor ich sehr viele

bei meinem 2. kind ist es anders: ich stillte ihn am anfang sehr sehr oft und stille ihn noch ab und zu (er ist 15 monate alt) und merke zwar ab und zu stimmungsschwankungen, aber es geht mir im ganzen super. vor allem während des stillens merke ich die glückshormone kommen ich denke, ich habe mein erstes kind 1. nicht oft genung gestillt (ich gab ihm damals noch ab und zu die flasche) 2. doch zu schnell abgestillt

aber jede frau reagiert anders - ich bin da wohl sensibler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 14:44

Das kenne ich
das hatte ich bei meinem ersten kind: habe mit dem 8 monat abgestillt - immer weniger mumi-mahlzeiten bis ich dann ganz aufgehört habe ... und dann kam meine depri-laune und knieschmerzen ... ich schiebe es auf die hormone zurück ... ich hatte ein verzerrtes wahrnehmungsbild (schon in richtung "alles ungewohnt, was soll ich hier ..." usw. ganz komisch halt. und ich hatte gelenk probleme ... wochenlang ... und irgendwann mal ging es mir wieder besser es war wegen dem ganzen hormon-gemisch ... ah ja, und meine haare verlor ich sehr viele

bei meinem 2. kind ist es anders: ich stillte ihn am anfang sehr sehr oft und stille ihn noch ab und zu (er ist 15 monate alt) und merke zwar ab und zu stimmungsschwankungen, aber es geht mir im ganzen super. vor allem während des stillens merke ich die glückshormone kommen ich denke, ich habe mein erstes kind 1. nicht oft genung gestillt (ich gab ihm damals noch ab und zu die flasche) 2. doch zu schnell abgestillt

aber jede frau reagiert anders - ich bin da wohl sensibler

was man dagegen tun kann: abwarten ... ich habe mir "freude" in die wohnung geholt: blumen aufgestellt, helle gardinen gehängt, komödien angeschaut ... es half etwas und mit der zeit war der kleine größer und ich hatte mehr zeit für mich bzw. anderes im kopf, andere tätigkeiten/ablenkung ... wichtig ist, such dir dinge oder ähnliches, das dir gut tut ... SPORT ist auch ein tipp! etwas auspowern und danach fühlt man sich super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen