Home / Forum / Mein Baby / Hühnerauge bei Kindern

Hühnerauge bei Kindern

7. Oktober 2014 um 13:16 Letzte Antwort: 8. Oktober 2014 um 11:24

Mahlzeit ihr Lieben.

Meine Tochter hat unter der Fußsohle ein Hühnerauge, wir waren gestern bei Kindervertretungsarzt, der hat uns so eine Tinktur zum draufschmieren gegeben mit der ich nicht so ganz glücklich bin. Den das abmachen der vorherigen Schicht wenn eine neue drauf muss tut ihr sehr weh.

Nun weiß ich nicht, soll ich lieber die Pflaster holen oder zur Fußpflege(wenn die sowas überhaupt machen)?

Habt ihr Erfahrungen damit?

Danke euch

Sterillium

Mehr lesen

7. Oktober 2014 um 18:35

Hm
schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2014 um 18:42

Da
tendiere ich auch eher zu, ich will da eben nicht rumdoctern....

Habe schon eine Podologin im Auge die sich damit auskennt, danke dir^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2014 um 4:22

Wenn
das abziehen der ersten weißen Schicht, die sich bildet, weh tut, ist es schlicht weg noch zu früh sie zu entfernen.
du musst die Lösung mehrfach auftragen bis sich der Rand der weißen Schicht, am besten nach dem Baden oder Duschen, ein wenig selbst löst oder hochrollt.
wenn du zu früh dran ziehst kannst du das HA verletzen und das wäre sehr kontraproduktiv.

schau doch mal nach Schöllkraut. das wächst an sehr sandigen Stellen z.b. Baustellen.
diese enthalten im Stängel einen orangenen Saft. der hilft auch gut. könnte von der Jahres zeit bissl spät sein.... weiß ich grad nicht.

Pflaster bringen nichts weil dad HA sicherlich zu klein ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2014 um 7:38
In Antwort auf heuel1

Wenn
das abziehen der ersten weißen Schicht, die sich bildet, weh tut, ist es schlicht weg noch zu früh sie zu entfernen.
du musst die Lösung mehrfach auftragen bis sich der Rand der weißen Schicht, am besten nach dem Baden oder Duschen, ein wenig selbst löst oder hochrollt.
wenn du zu früh dran ziehst kannst du das HA verletzen und das wäre sehr kontraproduktiv.

schau doch mal nach Schöllkraut. das wächst an sehr sandigen Stellen z.b. Baustellen.
diese enthalten im Stängel einen orangenen Saft. der hilft auch gut. könnte von der Jahres zeit bissl spät sein.... weiß ich grad nicht.

Pflaster bringen nichts weil dad HA sicherlich zu klein ist.

Ich werde
trotzdem mit ihr zum Podologen gehen, ich will nicht dranrumfummeln und ihr noch mehr Schmerzen verursachen, wenn der sagt ich soll das mit der Lösung machen okay.

Sie ist doch erst 4.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2014 um 8:21

Lass beim arzt
bitte auch mal fussstellung und form anschauen. Hühneraugen entstehen durch druckstellen. vielleicht trägt sie einen nicht optimal passenden schuh oder socken.
warzen sind viruserkrankungen. Hühneraugen wie gesagt ein Problem mit drückenden oder reibenden schuhen ect.
das schmerzt schon sehr.... gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2014 um 11:24
In Antwort auf heuel1

Lass beim arzt
bitte auch mal fussstellung und form anschauen. Hühneraugen entstehen durch druckstellen. vielleicht trägt sie einen nicht optimal passenden schuh oder socken.
warzen sind viruserkrankungen. Hühneraugen wie gesagt ein Problem mit drückenden oder reibenden schuhen ect.
das schmerzt schon sehr.... gute Besserung!

Sie hat
seit einer Woche Einlagen wegen einem Senkfuß.
Aber danke soweit war ich schon informiert

Waren grade bei der Podologin, die hat "das weiße Pünktchen" entfernt, jetzt ist es besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram