Home / Forum / Mein Baby / Husten bis erbrechen

Husten bis erbrechen

25. November 2012 um 22:25

Hallo ihr Lieben,
Meine Tochter (14 Monate) hat letzte Nacht ein paar mal so schlimm gehustet, dass sie brechen musste. Auch die Milch, die ich ihr zur Beruhigung gegeben habe, kam kurz danach wieder raus. Tagsüber war alles super, also kein Virus (zum Glück). Sie hat nur sehr wenig gegessen.
Jetzt hat sie vorhin beim Husten wieder gebrochen. Inzwischen schläft sie wieder, aber habt ihr Tips, was ich da machen kann? Gibt es was homöopathisches oder soll ich morgen doch mal zum kia? Der verschreibt aber eigentlich nichts gegen Husten.
Meine Maus tut mir so Leid, dieser blöde Husten geht einfach nicht weg

Mehr lesen

25. November 2012 um 22:36

...
Hi du,
nicht alle Kinder sind gleich, aber ich kann dir ja mal berichten wie es bei uns war.
Mein Sohn war auch so ein Kandidat - tagsüber nix, evtl. nur ein bisschen Rumgerotze (sorry für den Ausdruck ). Nachts dann Hustenanfälle die nicht enden wollten, auch bis zum Erbrechen.
Unser Doc meinte, das sei bis zu einem gewissen Grad normal - im Liegen läuft der Schleim den Hals hinter und löst dann den Hustenreiz aus. Empfehlung Nr. 1 war, das Bett am Kopfteil höher zu stellen (was bei uns leider nix bringen konnte, da mein Sohn nachts im Bett "umherwandert"). Wenn er so einen "Anfall" hatte, hab ich ihn zwischen meine Beine gesetzt, mit dem Oberkörper an mich gelehnt, das hat meist geholfen. Er ist so eingeschlafen nach ner Weile und ich konnte ihn wieder hinlegen.
Empfehlung Nr. 2 - Hustenblocker. Vorsichtig anwenden, und Hustenlöser spätestens um 16 Uhr das letzte Mal geben, sonst wirken die Medis ja "gegeneinander".
Solche Krankheitsphasen haben bei uns leider immer ca. 2 Wochen angehalten - Augen zu und durch!!
Inzwischen ist mein Sohn 4, und seit der letzten "Wintersaison" hatten wir so anstrengende Nächte nicht mehr. Es wird also besser!

Gute Besserung!!

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2012 um 0:27

Danke schonmal
Eben hat sie nochmal gebrochen, das war viel Schleim mit viel Essen . Aber sie schläft danach (nachBett beziehen, immerhin mussten wir sie eben nicht umziehen) direkt weiter. Falls es nochma dazu kommt, werde ich noch ein Kissen drunter legen.
Bei uns schlafen geht nicht, sie schläft bei uns nicht gut, für sie ist unser Bett eher Spielplatz.
Wenn sie tagsüber aber fit ist, kann ich sie dann in den Kiga geben? Morgen könnte ich sie zuhause lassen, da hat mein Mann frei, aber dienstag wär doof, muss lernen, habe am Mittwoch meine Examensprüfung. Im
notfall lass ich natürlich meine Mama kommen, meine Maus geht natürlich vor.
Werden aber morgen auf jeden Fall zum Kia gehen und ich werde da Druck machen.

Danke euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 7:14

Wollte mich nochmal melden
Nachdem meine Kleine gestern morgen nochmal vor husten gebrochen hat, ist mein Mann direkt morgens mit ihr zum Kia. Bronchien sind zu, er hat Tropfen gegeben zu Erweiterung und meinte, daas sie dadurch dann bessee abhisten kann.
Heute Nacht war Super, sie hatzwar zweimal heftiger gehustet, musste sich aber nicht übergeben und die restliche Nacht war ruhig .
Gestern abend gabs auch nicht wirklich milch, sondern warmes wasser mit nur einem Löfdel Pulver und ao gewöhnen wir ihr jetzt auch endlich die Abendflasche ab .

Danke nochma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 9:03

@fio
Ja Salbubronch. Wusste das nicht mit dem aufdrehen, hat mir ne Freundin heute morgen auch gesagt. Jetzt weiß ich warum meine Maus gestern abend noch so durch die Wohnung gerannt ist .
Aber sie ist trotzdem um acht gut eingeschlafen. Aber heute abend werd ich es dann wohl gegen 17 Uhr geben .
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen