Home / Forum / Mein Baby / Hyperemesis... geburtsgewicht/ zunahme?

Hyperemesis... geburtsgewicht/ zunahme?

7. September 2013 um 22:00

Meine beste freundin ist nach 5 jahren endlich schwanger jetzt 18 ssw. Sie hat sehr mit übelkeit zu kämpfen, war schon 3 mal im kh deswegen... Allmälich geht es (bricht "nur" noch 1 mal am tag ) sie hat zwischenzeitlich dadurch auch immerwieder abgenommen. Sie ist mit 52 kg gestartet, dann mal 48 jetzt wieder 52 ... Sie ist eh sehr zart

nun interresiert mich wie es bei euch war, also wieviel habt ihr letzendlich zugenommen und wieviel gramm wog dann euer baby bei der geburt? Man sagt ja immer die kleinen holen sich das was sie brauchen, stimmt das?

Mehr lesen

7. September 2013 um 22:08

Ja stimmt absolut
Bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich die ersten 20 Wochen gebrochen. Danach war mir eigentlich "nur" übel aber das bis zur 40sten Woche. Habe zu Anfang 7 Kg abgenommen, danach ca. 15 zugenommen. Nach der Geburt hatte ich 3 weniger als vor der Ss. Mein Sohn ist kerngesund mit 3950 g auf die Welt gekommen.

Bei der zweiten Schwangerschaft habe ich Postafen genommen, das Zeug war super. Ich habe seltener gebrochen und ab der 20sten Woche war ich durch mit dem Fluch. Da ich dann so richtig reinhauen konnte, habe ich mehr zugenommen und habe immer noch + 7 kg zu vor der Ss. Achja, Baby kerngesund mit 4160 g.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2013 um 22:21

Ich
berichte mal von meiner 2. SS

Ich selbst gehöre nicht zu den Zarten, sondern hab eher ein paar Kilos zuviel.
Bin damals mit 73kg gestartet
3 Tage vor der Geburt wog ich 72
und nach der Geburt 67.

Fragt mich nicht wie das geht, das Kind selbst wog knapp über 4kg

In der 1. SS hab ich insgesamt nur 4 kg zugenommen und meine Tochter wog noch keine 3kg.

In der 3. SS hab ich auch nur 4kg zugenommen und auch wieder ein Fliegengewicht bekommen (noch keine 2,5kg). Den Grund für ihr niedriges Geburtsgewicht hat man nicht feststellen können, aber sie war fit, gesund und hat keinerlei Hilfe nach der Geburt gebraucht. Sie ist heute noch klein und zierlich.

Im übrigen ist es noch keine Hyperemensis, wenn man sich "nur" einmal am Tag übergibt. In meiner 2. SS lag ich auch mal im KH, weil ich mir die Seele aus dem Leib gekotzt hab und noch nicht mal mehr Wasser in mir gelassen hab. Es wurde dann festgestellt, dass die Ursache bei mir in der Galle lag/liegt. Nämlich Gallensteine, die sich gelöst hatten. Nach ein paar Tagen war der Spuk vorbei und es hat sich wieder auf einmal am Tag beschränkt - manchmal auch nur alle 2 Tage.

Aber deine Freundin braucht sich keine Sorgen zu machen, was das Würmchen betrifft. Im Normalfall nehmen die keinen Schaden. Und du siehst ja - in meinem Fall, war es dann ein 4kg Brocken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2013 um 22:35


Hatte bis zur 17. Ssw Hyperemesis - hab währenddessen aber "nur" 4 Kilo verloren. Konnte dann bis zur 30. Ssw ca. alles essen, dann wurde mir wieder ziemlich übel. Aber Hab 22 Kilo zugenommen (war auch viel Wasser dabei) und Baby kam völlig normal mit 52 cm und 3420 g auf die Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 12:57

Danke
Sie kann es momentan noch nicht so ganz genießen, aber ich hoffe das es nicht mehr so schlimm kommt wie am anfang

Warum wurdest du danach mehrmals operiert??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 13:03

Vielen dank für eure antworten
Das hört sich gut an das die babys doch sich alles holen was sie brauchen die meisten hier haben ja doch ein super geburtsgewicht hoffe meine freundin hat das schlimmste mit der kotzerei überstanden... Momentan nimmt sie vomex als zäpfchen und kommt damit einigermaßen gut über den tag.. Akupunktur hab ich ihr auch empfohlen aber da weicht sie leider ehr aus
Freu mich so wenn ihr mäusle gesund und munter da ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 13:41

Ich war ein Wunderkind
Hatte bis zum Schluss Hyperemesis, hab mich immer gut 10 Mal am Tag übergeben. Anfangs nahm ich schlecht zu, das Baby normal und dann hab ichs wie durch ein Wunder geschafft in den letzten 2 Monaten noch 15 kg zuzunehmen, trotz erbrechen Ich hab auch kein Essen in mich gestopft, war eh eklig
Meine Tochter war sogar ein wenig zu "dick" für ihre Größe und ihr Zuckerwerte mussten genau beobachtet werden.
Also sie hat sich offenbar einiges geholt. Wie auch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 15:11

Baby kerngesund! zu jeder Zeit.
3390g mädchen.
Selbst ich habe zum schluß zugenommen und wenn sie schon ab der 18. woche nur noch 1 mal erbricht wird sie das sicherlich auch noch tun.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook