Home / Forum / Mein Baby / Ich bin auf 180 ich könnt meiner großen grad den Hals umdrehen

Ich bin auf 180 ich könnt meiner großen grad den Hals umdrehen

26. Februar 2011 um 20:05

Ich weiß gar nicht warum sich hier schon wieder so
viele künstlich aufregen!!??

Das Mädchen ist schon 8 (bald 9) und keine 4 oder 5 mehr!! Ja ein Kind in dem Alter kann schon so manche Aufgaben übernehmen!! Auch mal kurz auf die Geshwister aufpassen wenn sie schlafen!!
Wach würde ich es bei meinem Großen nicht machen (auch 8) aber wenn ich mittags die beiden Mittleren vom Kiga abhole lass ich den Kleinen auch bei ihm und er macht das bis her immer sehr gut!! Ich bin dann auch nicht länger wie 10 min weg da die beisen dann schon angezogen sind!!

Und das deine Tochter einfach weggegangen ist finde ich ganauso wenig in Ordnung!! Da wäre eine Woche Hausarest noch das kleiner Übel für meinen der müsste dann straf arbeit machen (für die Schule und hier im Haushalt helfen) Ich "bestrafe" meine Kinder immer mit sachen die sie nicht gerne machen.

Ich glaube mein Mann hätte unseren dann schreiben lassen!!

Ich finde es in Ordnung wie du bzw. ihr gemacht habt!!

LG

Gefällt mir

Mehr lesen

26. Februar 2011 um 20:46


Naja, da ist man doch selbst Schuld, wenn man ein Kind unaufbesichtigt lässt.......

Gefällt mir
26. Februar 2011 um 22:08

Strafe
für Dich oder wie meinst Du das jetzt???

Wie kannst Du denn auch nur in Erwägung ziehen, einer fast 9 jährigen so eine Verantwortung aufzutragen? Ich gehe auch mal raus, aber nur runter zu meiner Schwimu, da sind die Kinder 7 und 2 auch mal kurz alleine, ABER meine Große hat dann die Telefonnummer und ich bin im gleichen Haus.

Tickst Du nicht ganz richtig, dass Du die Verantwortung für zwei kleine Kinder einer (fast) 9-jährigen überläßt??? Das geht mal zum Müll rausbringen oder so, aber doch bitte nicht zum Einkauf, der 20 Minuten dauert

Suche die Schuld mal lieber bei Dir und Deinem Mann (wie kann man Windeln vergessen und dann nicht mehr kaufen gehen, bei uns haben teils die Geschäfte bis 24.00 Uhr auf), außerdem sorry aber erst zu gehen um neue zu kaufen, wenn "empty" ist, finde ich komisch, so was ist normalerweise wie Essen und Klopapier immer da, wenn ich ein Kleinkind im Haushalt habe. Aber da denkt ja jeder anders drüber.

Klar ist es nicht in Ordnung einfach nen Zettel hinzulegen und zu gehen, dass solltest Du der Großen auch in aller Deutlichkeit sagen und dass Du da sauer bist, verstehe ich auch. Trotzdem liegt die Verantwortlichkeit bei Dir, eine 9-jährige ist auch ein Kind und denkt noch nicht so wie wir.

Ich finde, der Fehler liegt voll und ganz auf Deiner Seite, denn die Verantwortung für ein Kind (in Deinem Fall sogar 2!!!) kann man nicht auf ein KIND übertragen, sei es auch für noch so kurze Zeit.

LG Lilly


Gefällt mir
27. Februar 2011 um 7:30
In Antwort auf marfa_12885703

Strafe
für Dich oder wie meinst Du das jetzt???

Wie kannst Du denn auch nur in Erwägung ziehen, einer fast 9 jährigen so eine Verantwortung aufzutragen? Ich gehe auch mal raus, aber nur runter zu meiner Schwimu, da sind die Kinder 7 und 2 auch mal kurz alleine, ABER meine Große hat dann die Telefonnummer und ich bin im gleichen Haus.

Tickst Du nicht ganz richtig, dass Du die Verantwortung für zwei kleine Kinder einer (fast) 9-jährigen überläßt??? Das geht mal zum Müll rausbringen oder so, aber doch bitte nicht zum Einkauf, der 20 Minuten dauert

Suche die Schuld mal lieber bei Dir und Deinem Mann (wie kann man Windeln vergessen und dann nicht mehr kaufen gehen, bei uns haben teils die Geschäfte bis 24.00 Uhr auf), außerdem sorry aber erst zu gehen um neue zu kaufen, wenn "empty" ist, finde ich komisch, so was ist normalerweise wie Essen und Klopapier immer da, wenn ich ein Kleinkind im Haushalt habe. Aber da denkt ja jeder anders drüber.

Klar ist es nicht in Ordnung einfach nen Zettel hinzulegen und zu gehen, dass solltest Du der Großen auch in aller Deutlichkeit sagen und dass Du da sauer bist, verstehe ich auch. Trotzdem liegt die Verantwortlichkeit bei Dir, eine 9-jährige ist auch ein Kind und denkt noch nicht so wie wir.

Ich finde, der Fehler liegt voll und ganz auf Deiner Seite, denn die Verantwortung für ein Kind (in Deinem Fall sogar 2!!!) kann man nicht auf ein KIND übertragen, sei es auch für noch so kurze Zeit.

LG Lilly


Erstens
War ich keine 20 Minuten beim Einkaufen sondern gradmal knappe 15 war ja um die Ecke.Zweitens hat sie schon öfters auf die zwei aufgepasst wenn ich z.B im Keller war und die Wäsche gemacht hab während die beiden Mittagsschlaf gemacht haben mein Sohn wird 4 und die kleine 2!!
Es ist die Entscheidung von mir und meinem Mann und wenn wir der Meinung sind, dass unsere fast neunjährige auf die zwei schlafenden kurz acht geben kann dann wird das schon seine Richtigkeit haben .
Sie hat ne Strafe für das alleinige weggehen von daheim bekommen und die tut ihr weh, da die Woche einiges auf dem Programm stand, aber in dem Fall muss Strafe sein.

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 8:10

Hallo???
Du kannst doch einer 8-jaehrigen nicht die verantwortung fuer deine kinder ueberlassen!!!

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 8:35
In Antwort auf an0N_1196657499z

Hallo???
Du kannst doch einer 8-jaehrigen nicht die verantwortung fuer deine kinder ueberlassen!!!

Sie ist fast 9
Und wir finden das kann man schon mal verlangen für so kurze Zeit auf schlafende Kinder zu achten.Sie musste doch nichts machen, war als ich ging in ihrem Zimmer und hat gespielt

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 10:46

Achja noch was
was die " Strafe" an sich betrifft. Hier schreiben ja einige, sie würden sie nicht bestrafen, auch nicht weil sie die Wohnung alleine verlassen hat. da frag ich mich ob wenn eure Kinder in so ein Alter kommen, ihr ihnen alles durchgehen lassen werdet?Wenn ja dann braucht mans ich aber nicht beschweren, wenn die Kinder einem auf der NAse rum tanzen.
Klar tut mir das auch leid, wenn sie wie gestern so weint oder vorhin auch wieder, weil sie denke ich mal jetzt realisiert, was diese Woche für sie alles gestrichen ist, aber unserer Meinung nach muss mans einen Kindern klare Regeln setzen und wenn diese eben gebrochen werden, dann gibt es nunmal Konsequenzen

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 11:33

Hallo Faithee!
Ich glaube, dass es noch gar keine Woche her ist, wo du in einem Thread auch nach Strafen gefragt hast. Schon da ging es um das Verbot übehaupt auf diesen Geburtstag zu gehen.

Deine Tocher hätte keinen guten Umgang, wäre aufmüpfig beim Essen und im Allgemeinen.......

Mir geht es bei euch zuviel um "Wie bestrafe ich sie denn jetzt am besten?"

Du hast sie vom Geburtstag geholt, sie ist damit bestraft und fertig - gut ist. Wozu soll sie jetzt noch eine ganze Woche mit allem Möglichen bestraft werden? Versteh ich nicht?

Was soll das denn bringen? Sie wird dadurch weder besser "gehorchen", noch ihre Geschwister mehr lieben, noch wird dies irgendetwas Positives bringen.

Ich kenn dich und deine Familie nicht. Ich fühle nur, was für mich zwischen den Zeilen steht: vielleicht liege ich falsch, aber gestern warst du eigentlich stinksauer auf deinen Mann und deine Tochter war für deine Wut irgendwie dein Blitzableiter, aber so geht es auch nicht.

Vielleicht solltest du mal "ohne alle" zwei Stunden spazierengehen und dich durchpusten lassen und dabei mal horchen, ob es in deinem Bauch von all dem Streß mit drei Kindern und einem Mann, auf den man sich nicht 100 %ig verlassen kann Wut und Ärger angestaut haben, die raus müssen.

In der Haut deinen großen Tochter möchte ich jedenfalls nicht stecken!

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 11:42

Das mit dem einkaufen schicken
ist sehr schlecht da sie eine ziemlich befahrene Hauotstraße überqueren muss und da sie auch schon ihr Faschingskostüm angezogen hatte ging das auch nicht mehr. Außerdem finde ich "Babysitten" trifft es für mich nicht wirklich da es grad mal knappe 15 Minuten waren und die kleinen schliefen und sie ja selber in ihrem Zimmer gespielt hat

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 11:48
In Antwort auf ailbhe_12754705

Hallo Faithee!
Ich glaube, dass es noch gar keine Woche her ist, wo du in einem Thread auch nach Strafen gefragt hast. Schon da ging es um das Verbot übehaupt auf diesen Geburtstag zu gehen.

Deine Tocher hätte keinen guten Umgang, wäre aufmüpfig beim Essen und im Allgemeinen.......

Mir geht es bei euch zuviel um "Wie bestrafe ich sie denn jetzt am besten?"

Du hast sie vom Geburtstag geholt, sie ist damit bestraft und fertig - gut ist. Wozu soll sie jetzt noch eine ganze Woche mit allem Möglichen bestraft werden? Versteh ich nicht?

Was soll das denn bringen? Sie wird dadurch weder besser "gehorchen", noch ihre Geschwister mehr lieben, noch wird dies irgendetwas Positives bringen.

Ich kenn dich und deine Familie nicht. Ich fühle nur, was für mich zwischen den Zeilen steht: vielleicht liege ich falsch, aber gestern warst du eigentlich stinksauer auf deinen Mann und deine Tochter war für deine Wut irgendwie dein Blitzableiter, aber so geht es auch nicht.

Vielleicht solltest du mal "ohne alle" zwei Stunden spazierengehen und dich durchpusten lassen und dabei mal horchen, ob es in deinem Bauch von all dem Streß mit drei Kindern und einem Mann, auf den man sich nicht 100 %ig verlassen kann Wut und Ärger angestaut haben, die raus müssen.

In der Haut deinen großen Tochter möchte ich jedenfalls nicht stecken!


Also ich bitte dich, nur weil mein Mann einmal vergessen hatte Windeln zu besorgen???????? Das kann jedem mal passieren und ich bzw wir möchten das unsere Regeln eingehalten werden und wenn nicht gibt es eben Konsequenzen. Wie schon gesagt wurde sie nicht dafür bestraft, ihre Geschwister alleine gelassen zu haben sondern alleine zur Feier zu laufen. Ich hab sie gestern von der Feier früher geholt und dazu bekam sie was für uns nunmal als richtig erscheint eine Woche Verbot- Spieleverbot mit ihrer freunden bzw Hausarrest. Und das trifft sie schon hart ( die Woche war ein Spielenachmittag, noch ein Kindergeburtstag , heute eine Familienfeier )und dadurch wird sie hoffentlich auch lernen sich an Regeln zu halten.

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 11:57

Du hast deine
9 Jährige Tochter, der du so viel Reife zutraust auf deine anderen Kinder aufzupassen, vor all ihren Freundinen bloß gestellt...
Entschuldigung aber das ist mehr als Strafe genug...
Überdenke bitte, ob deine Tochter durch demütigung lernen soll was falsch und richtig ist...

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:03
In Antwort auf alea_12569498

Du hast deine
9 Jährige Tochter, der du so viel Reife zutraust auf deine anderen Kinder aufzupassen, vor all ihren Freundinen bloß gestellt...
Entschuldigung aber das ist mehr als Strafe genug...
Überdenke bitte, ob deine Tochter durch demütigung lernen soll was falsch und richtig ist...


Wenn du meinen Beitrag gestern gelesen hättest, wüsstest du, dass ich sie nicht bloß gestellt hab, sondern sie nur abgeholt hab und erst daheim, haben wir mit ihr geredet und sie bestraft.
Ich bin zu der Feier, hab sie zur Seite genommen und ihr erklärt, dass sie jetzt mit mir nach Hause gehen wird und wenn sie dann rumbockt und heult dann ist das eben so und dann soll sie es auch machen und wenn sie sich dadurch blamiert ist das ihre Sache

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:07

Und ich stehe mit meiner Einstellung auch nicht alleine da
im übrigen ist für mich ein fast 4 Jähriges Kind kein baby mehr und auch mit 2 Jahren zählt man nicht mehr zu einem baby.
Mal davon abgesehen, hab ich auch nicht danach gefragt ob das jemand gut findet oder nicht, denn das muss man selber entscheiden und bisher wenn ich mal für 10/!5 Minuten weg war hatte auch alles geklappt.Wenn ich die Wäsche mach und dafür ijn den Keller muss, sind die drei auch alleine und die zwei jüngeren machen ihren Mittagsschlaf, na und wo ist da das Problem??????

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:14

Ne du mit ner vollen Stinkewindel wollte ich nicht zu der feier und dann noch in den Supermarkt
unsere Kommunikation ist sehr gut, das kannst mir glauben und das mit dem zu spät kommen hatte auch nichts damit zu tun sondern nur mit ihrer Freundin die vorbei kam, so hat das auch meine große mir erzählt.
Die Strafe wird bleiben und da muss sie jetzt auch durch, ist zwar blöd grad wegen der Familienfeier heute , aber so ist es nun mal und sie bleibt Zuhause, da wir sie nicht mitnehmen werden

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:16

Ja sicher tu ich das
und sie entscheidet auch immer selber nur dann fünf Minuten später bockt sie und will weder das von ihr gewählte pausenbrot, noch die Kleidung sie sich sich rausgesucht hat.
Sie hätte auch nicht laufen dürfen zur Feier und in den Supermarkt gehen wir immer zusammen und dann darf sie auch mit helfen die sachen dort zu holen und in ihren eigenen Wagen zu tun und dann auch zu bezahlen. Aber alleine, lass ich sie da nicht über diese Straße gehen, da ist schon zu viel passiert

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:18

Ich bin nicht Stur sondern
konsequent!!!!
Und wenn man so wie sie was verbockt oder eben Regeln missachtet, muss man auch eine Strafe hinnehmen, Geheule hin oder her!!!

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:21

Es hat keiner gesagt, dass sie rumheulen muss
sie war sauer, weil sie gehen musste.ich war auch sauer als ich nach Hause kam und meine Tochter weg war und ich erstmal nicht wusste was los ist bis ich den Zettel gefunden hab.
Im endeffekt ist sie auch selber schuld, hätte sie auf mich gewartet, hätte sie auch bis zum Schluß auf der Feier bleiben können, dürfte heute mit uns mit zur Gebfeier ihres Onkels und könnte die Woche all die geplanten Dinge machen.

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:22


sorry aber zu dir sag ich jetzt besser nichts außer

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:24


klar du dann sag doch auch gleich, dass mein Mann heute Brötchen holen war und als die Kiddys noch schliefen ich 20 Minuten im keller war beim Wäsche holen.
Du bist sowas von peinlich

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:28

Also bei manchen hier würd ich ja gerne mal Mäuschen spielen
ob sie 24 Stunden jede Minute am Tag bei ihren Kindern sind. Macht ihr keine Wäsche? Räumt auf, macht den Haushalt???? Halllllllooooooooooo, nicht jeder hat im Bad waschmaschine und Trockner ich hab sie im Keller und schleifg meine beiden kleineren da nicht immer mit, sondern lass sie oben in der Wohnung, wenn sie schlafen wird halt dann die Wäsche gemacht und da bin ich auchs chonmal 20 Minuten nicht da, aber die große, die Hausaufgaben macht.

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:35

Übertreibt es hier nicht die ein oder andere Dame mal wieder?
Hallo die Damen,

ich habe mich bis jetzt nicht dazu geäußert, aber muss mich jetzt doch mal einmischen

Ich habe mit 9 Jahren schon regelmäßig auf einen Säugling aufgepasst und bin mit dem 2 Mal die

Woche stundenlang spazieren gegangen um mein Taschengeld aufzubessern, zudem war ich ein

Schlüsselkind und konnte mir in dem Alter schon selbst das Mittagessen kochen - also dreht hier

bitte nicht durch, weil hier ein 9 - jähriges Mädchen mal 15 Minuten auf 2 SCHLAFENDE Kinder

aufpasst!

Ich finde es sogar durchaus richitg, dem Mädchen Verantwortung zu tragen und ich finde es auch

richtig, sie zu bestrafen, wenn sie diese Verantwortung nicht ernst nimmt - allerdings finde ich es

Strafe genug, sie von dem Fest abzuholen, aber das muss die TE selbst wissen

Aber hier jetzt einen Aufstand zu machen von wegen Verletzung der Aufsichtspflicht usw. ist komplett

daneben...auch ihr werdet euren Kindern mal Verantwortung übertragen müssen und sie mit

Strafen erziehen müssen....und erzählt mir nicht, dass ihr dann IMMER die Nerven habt, alles lieb

auszudiskutieren!



Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:36

Sorry find das ist nichts anderes
ob ich schnell runter in den keller geh oder mal ums Haus zum Supermarkt wo ich sogar schneller wieder oben bin als wenn ich im Keller die Wäsche mach. Find das echt lächerlich hier

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:39
In Antwort auf schnuffkidiezweite

Übertreibt es hier nicht die ein oder andere Dame mal wieder?
Hallo die Damen,

ich habe mich bis jetzt nicht dazu geäußert, aber muss mich jetzt doch mal einmischen

Ich habe mit 9 Jahren schon regelmäßig auf einen Säugling aufgepasst und bin mit dem 2 Mal die

Woche stundenlang spazieren gegangen um mein Taschengeld aufzubessern, zudem war ich ein

Schlüsselkind und konnte mir in dem Alter schon selbst das Mittagessen kochen - also dreht hier

bitte nicht durch, weil hier ein 9 - jähriges Mädchen mal 15 Minuten auf 2 SCHLAFENDE Kinder

aufpasst!

Ich finde es sogar durchaus richitg, dem Mädchen Verantwortung zu tragen und ich finde es auch

richtig, sie zu bestrafen, wenn sie diese Verantwortung nicht ernst nimmt - allerdings finde ich es

Strafe genug, sie von dem Fest abzuholen, aber das muss die TE selbst wissen

Aber hier jetzt einen Aufstand zu machen von wegen Verletzung der Aufsichtspflicht usw. ist komplett

daneben...auch ihr werdet euren Kindern mal Verantwortung übertragen müssen und sie mit

Strafen erziehen müssen....und erzählt mir nicht, dass ihr dann IMMER die Nerven habt, alles lieb

auszudiskutieren!




zumal ich meine Kinder nie alleine gelassen hab, als sie noch Babys waren aber mit fast 4 und 2 ist man kein baby oder Säugling mehr, so wie hier manche reden, sind das ganz schöne Glucken.
Und wegen der sache mit der Aufsichtspflicht, ich darf also nicht schnell ums Haus in den Supermarkt, aber soll doch meine Tochter über die straße dort hin schicken???? ja ist klar

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:40

Naja,
als Auflehnen würde ich das nicht bezeichen, bei dem anderen gebe ich dir ja Recht, ich finde ja auch, dass sie schon genug bestraft wurde

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:44

...
Ist doch egal, ob du aus dem Haus oder auf dem Dachboden bist.
Wenn dein Kind erstickt, würdest du es in beiden Fällen nicht mitbekommen, oder?

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:51


Also bei deinem Text fehlen mir echt die Worte!

Was soll denn das : "du deinen Haushalt so miserabel fuehrst " Mag ja sein, dass du deinen Perfektionismus in deinem Haushalt auslebst, aber akzeptiere bitte, dass es zum Glück noch Frauen gibt, die sihc nicht über einen perfekten Haushalt definieren müssen!

Und du hast mit 2 Jahren schon dein Kind "trainiert"??? Ist ja toll... du weisst aber schon, dass Konditionierung nicht der richtige Weg ist? In der gesamten Entwicklung nicht....aber wem sage ich das.....

Bei dir fehlen mir echt die Worte...viel Erfolg bei der Erziehung deines Kindes! Das wird ein Spaß....

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 12:55


erstens- Warum Sauer auf meinen Mann? Weil er einmal in den 8 jahren vergessen hatte die Windeln zu holen???????

zweitens führe ich m einen Haushalt mit den drei Kindern super, kannst sogar vom Boden essen und ich ja ja davon ausging Menne hatte bereits Windeln gekauft und die werden bei uns im Schrank neben tempos, Klopapier und Küchenrolle aufbewahrt, bis die Packung im Kizi leer ist un die war nunmal gestern leer.

drittens die Windel war propervoll und mit dem Trocken werden fangen wir im Sommer an, wenn die kleine auch ohne Windeln rum laufen kann und mit ner vollen Stinkewindel, wollte ich die kleine niocht auch noch mit zur Feier schleppen.

viertens hab ich bereits erklärt, da wir an eine großen Hauptstraße wohnen und es da auch schon zu unfällen kam, will ich nicht, dass sie da allein über die Stzraße geht und warten bis die kleinen wach sind ging auch nicht, da ich die große dann sofort zur Feier hätte fahren müssen

fünftens wenn ich die Wohnung verlasse mit oder ohne Kinder, auch wenn ich nur in den Keller geh oder in einen anderen raum, schau ich das alles aus ist, wir haben nicht mal standby an alle Geräte sind aus und weg von der Steckdose.
Und ja das hab ich ihr zugetrauit, da die zwei geschlafen haben und sie auch schon ihr Kostüm anhatte. Es war auch saukalt und da wollte ich sie erstens nicht zur Feier laufen lassen und zweitens eben nicht über diese Straße!!!!

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 13:00


Danke dir, seh ich auch so. Vorallem es waren ja nicht mal ganz 15 Minuten und wenn sie nicht geschlafen hätten, wäre ich auch nicht weg und Kindersicher ist das Haus eh

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 13:03

Also
ich find auch dass es hier einige maßlos übertreiben...

wir waren auch schlüsselkinder und sind zu dritt auch manchmal den ganzen tag alleine zuhause gewesen.

da war meine ältere schwester auch nicht älter als 9 und uns wär nie eingefallen, was anzustellen oder sonst was gefährliches zu machen.

ich finde es durchaus normal, seinem 9 jährigen kind auch schon mal ein bisschen im haushalt mithelfen zu lassen oder auch mal 15 minuten auf die geschwister zu achten.

desweiteren krieg ich bald die kotze, wenn jetzt hier nochmal einer schreibt, dass es sich bei 2 und 4 jahren um "babys" handelt

die haben geschlafen, es waren 15 minuten...man sollte mal kein so großes ding draus machen.

meine schwester ist 11 jahre alt und sie passt sehr oft auf meinen anderen bruder (4) auf, wenn meine mutter mal einkaufen muss.

und es ist ihr sichelrich nicht zu viel mal eine halbe std. auf ihn zu achten. sie will es sogar selber und bietet es auch ständig an. auch michf ragt sie dauernd, ob sie auf die kleinen aufpassen soll, doch ich lehne ab, da mein kleiner mit 11 mon. doch noch zu klein ist.

naja zurück zum thema.

finde auch, dass das abholen von der party auch schon als sehr negativ empfunden wurde. ich glaube, ich hätte esauch bei dieser sache belassen.

natürlich aber nochmal it meinem kind geredet und ihm klar gemacht, dass das nicht in ordnung war, einfach wegzugehen wenn keiner bei den kleinen ist.

.



Gefällt mir
27. Februar 2011 um 13:23


Klar machst du das richtig und wie gesagt ich steh dazu und seh da auch nichts falsches dran, mal eben über die Straße in den Supermarkt zu gehen und die Kinder , die schlafenden Kinder( wenn sie wach sind würd ich das auch nicht machen) mal 10/15 Minuten mit ihrerer großen Schwester alleine zu lassen.
Manche stellen sich hier echt an, wie machen die das dann wenn sie in Urlaub fahren? Da will man als Paar auch mal etwas Zeit zu zweit haben und da gehen wir dann am Abend wenn die Kinder schlafen auch runter an die Bar, haben zwar das Babyphone dabei aber da sind die dann auch alleine im Zimmer und schlafen

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 13:28


Was so ein Thema so auslösen kann

Also jetzt muss ich mich auch mal äußern. Manche haben doch heutzutage echt den Knall nocht nicht gehört

Es kommt auf die Erziehung natürlich an und wie reif das Kind mit 9 Jahren ist. Ich denke, sie hätte ihr das Vertrauen nicht entgegengebracht, wenn sie sich nicht sicher gewesen wäre.

Und ich bin der Meinung, dass man 9 Jahren durchaus in der Lage ist, auf 2 schlafende Geschwister aufzupassen.

Der TS Verletzung der Aufsichtspflicht vorzuwerfen wegen knapper 15 Minuten finde ich total daneben. Genauso gut ihre Haushaltsführung zu kritisieren...

Ja und was hätte alles passieren können... Hätte hätte hätte...
Was macht ihr nachts mit euren Kindern?????? Bewacht ihr sie auch rund um die Uhr. Was ist, wenn eure Kids nachts aus dem Fenster krabbeln und irgendeinen Mist anstellen, während ihr schlaft?? Dann habt ihr auch die Aufsichtspflicht verletzt

Ich selbst wurde selbst sehr selbstständig erzogen... Komme vom dorf und habe 3 Geschwister. Wir alle sind jeweils 6 Jahre voneinander entfernt. Und da hat die Große schon immer mal auf ihre 2 Kleinen Geschwister aufgepasst während Mama im Tante Emma Laden war. Wäre was gewesen, hätte sie zu den Nachbarn rennen können....

Ich finde eine gewisse Verantwortung ist ok und kann man einem Kind zumuten. Sie müssen auch gewissermaßen selbstständig erzogen werden. Dazu gehört auch, dass man vorsorgt als Eltern. Noitrufnummern neben das Telefon schreiben usw. Dann spricht doch nix dagegen für paar Minuten...

Bei manchen fragt man sich echt wie sie ihre Kinder erziehen wollen, wenn sie in der Pubertät sind

Und bestraft hätte ich sie jetzt nicht unbedingt so doll sondern lieber ein ernstes Gespräch mit ihr geführt, dass sie Mamas Vertrauen missbraucht hat und es nicht ok war, ihre 2 Kleinen einfach so allein zu lassen...

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 13:31
In Antwort auf jayda_12133111


Was so ein Thema so auslösen kann

Also jetzt muss ich mich auch mal äußern. Manche haben doch heutzutage echt den Knall nocht nicht gehört

Es kommt auf die Erziehung natürlich an und wie reif das Kind mit 9 Jahren ist. Ich denke, sie hätte ihr das Vertrauen nicht entgegengebracht, wenn sie sich nicht sicher gewesen wäre.

Und ich bin der Meinung, dass man 9 Jahren durchaus in der Lage ist, auf 2 schlafende Geschwister aufzupassen.

Der TS Verletzung der Aufsichtspflicht vorzuwerfen wegen knapper 15 Minuten finde ich total daneben. Genauso gut ihre Haushaltsführung zu kritisieren...

Ja und was hätte alles passieren können... Hätte hätte hätte...
Was macht ihr nachts mit euren Kindern?????? Bewacht ihr sie auch rund um die Uhr. Was ist, wenn eure Kids nachts aus dem Fenster krabbeln und irgendeinen Mist anstellen, während ihr schlaft?? Dann habt ihr auch die Aufsichtspflicht verletzt

Ich selbst wurde selbst sehr selbstständig erzogen... Komme vom dorf und habe 3 Geschwister. Wir alle sind jeweils 6 Jahre voneinander entfernt. Und da hat die Große schon immer mal auf ihre 2 Kleinen Geschwister aufgepasst während Mama im Tante Emma Laden war. Wäre was gewesen, hätte sie zu den Nachbarn rennen können....

Ich finde eine gewisse Verantwortung ist ok und kann man einem Kind zumuten. Sie müssen auch gewissermaßen selbstständig erzogen werden. Dazu gehört auch, dass man vorsorgt als Eltern. Noitrufnummern neben das Telefon schreiben usw. Dann spricht doch nix dagegen für paar Minuten...

Bei manchen fragt man sich echt wie sie ihre Kinder erziehen wollen, wenn sie in der Pubertät sind

Und bestraft hätte ich sie jetzt nicht unbedingt so doll sondern lieber ein ernstes Gespräch mit ihr geführt, dass sie Mamas Vertrauen missbraucht hat und es nicht ok war, ihre 2 Kleinen einfach so allein zu lassen...


meinte natürlich aus dem Bett krabbeln und nicht aus dem Fenster

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 13:41

Du auch?
Wir haben auch nen Waschkeller und auch da mus Frau ab und an mal hin und dann immer die Kinder mit runter nehmen? Ne danke, das tu ich weder mir noch den Kindern an.
Ich denke auch, die Mädels sie sich hier so aufspielen und sogatr mit anzeige bei der Polizei drohen( die armen Polizisten wenn da ein Familienvater dabei ist und sie sagt ich hab meine zwei schlafenden Kinder für 10/ 15 Minuten mit der großen Schwester allein gelassen weil ich Windeln vom gegenüberliegenden Supermarkt holen musst, der lacht sich schlapp) erstmal warten sollen, bis ihre Kinder in das Alter kommen und noch kleinere Geschwister da sind, dann will ich mal sehen wie es dann bei denen läuft

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 13:59


ha ja manche hier da kann man nur drüber lachen!!!

Ohje du arme, das war bestimmt ein Chaos und eben weil ich weiß, dass meine da auch recht randalieren würden, mach ich das immer ohne sie, geht dann ja auch viel schneller.
Man kann nicht rund um die Uhr 24 Stunden auf die Kinder achten und sie "bewachen"

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 14:04

Ja genau
einfach Ohren auf taub stellen

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 16:42
In Antwort auf althea_12827025

Es hat keiner gesagt, dass sie rumheulen muss
sie war sauer, weil sie gehen musste.ich war auch sauer als ich nach Hause kam und meine Tochter weg war und ich erstmal nicht wusste was los ist bis ich den Zettel gefunden hab.
Im endeffekt ist sie auch selber schuld, hätte sie auf mich gewartet, hätte sie auch bis zum Schluß auf der Feier bleiben können, dürfte heute mit uns mit zur Gebfeier ihres Onkels und könnte die Woche all die geplanten Dinge machen.


und wenn deine Tochter dann in der Pupertät steckt, wird sie ganz und gar vom Familienleben ausgeschlossen weil sie ständig tut was dir nicht gefällt...
Du behandelst deine Tochter auf der einen Seite wie eine Erwachsene (du gibst ihr, auch wenn nur für 15 Minuten, die Verantwortung für zwei Kinder, erwartest das sie sich erwachsen verhält und der Aufgabe der Kinderbetreuung korrekt nachkommt usw.) und nicht mal eine Stunde später demütigst du sie wie ein kleines Kind! Du musst dich schon entscheiden, willst du eine Verantwortungsbewusste, erwachsene Tochter? Oder willst du immer noch ein Kind, das deine Führung braucht?
Wir sprechen hier über ein 9 jähriges Kind, es tut mir im Herz weh das du wirklich denkst das deine "Strafe" angemessen war und dein Kind einfach nur "wütend" war...

Liebe grüße
von der Sandra, deren Tochter mitten in der Pupertät steckt, die aber trotzdem nie Angst davor haben muss dass ihre Mutter sie vor ihren Freundinen demütigt oder ihr die Verantwortung aufbürdet die manchmal sogar ihrer Mama zu viel ist.....

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 17:03
In Antwort auf alea_12569498


und wenn deine Tochter dann in der Pupertät steckt, wird sie ganz und gar vom Familienleben ausgeschlossen weil sie ständig tut was dir nicht gefällt...
Du behandelst deine Tochter auf der einen Seite wie eine Erwachsene (du gibst ihr, auch wenn nur für 15 Minuten, die Verantwortung für zwei Kinder, erwartest das sie sich erwachsen verhält und der Aufgabe der Kinderbetreuung korrekt nachkommt usw.) und nicht mal eine Stunde später demütigst du sie wie ein kleines Kind! Du musst dich schon entscheiden, willst du eine Verantwortungsbewusste, erwachsene Tochter? Oder willst du immer noch ein Kind, das deine Führung braucht?
Wir sprechen hier über ein 9 jähriges Kind, es tut mir im Herz weh das du wirklich denkst das deine "Strafe" angemessen war und dein Kind einfach nur "wütend" war...

Liebe grüße
von der Sandra, deren Tochter mitten in der Pupertät steckt, die aber trotzdem nie Angst davor haben muss dass ihre Mutter sie vor ihren Freundinen demütigt oder ihr die Verantwortung aufbürdet die manchmal sogar ihrer Mama zu viel ist.....

Denke ich nicht und deshalb sind wir ja auch Konsequent und wenn es eben Regeln gibt
hier zu Hause und diese nicht eingehalten werden, git es dann eben Konsequenzen, damit das Kind das auch lernt, dass man nicht alles machen kann so wie man will.
Momentmal, was du da schreibst stimmt ja zeitlich schonmal garnicht. Wenn ich um 13:15 vom Einkauf zurück kam und sie da schon nicht mehr da war und es bis zu der Feier zu Fuß auch nur 8 Minuten sind und ich sie gegen 17 Uhr als mein Mann wieder da war abgeholt hab ist das bei mir keine knappe Stunde wie du geschrieben hast, also bitte erstmal lesen, dann schreiben!!!
Die Strafe ist angemessen und deshalb bleibt sie auch zuhause mit nem Babysitter!!!

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 17:09
In Antwort auf althea_12827025

Denke ich nicht und deshalb sind wir ja auch Konsequent und wenn es eben Regeln gibt
hier zu Hause und diese nicht eingehalten werden, git es dann eben Konsequenzen, damit das Kind das auch lernt, dass man nicht alles machen kann so wie man will.
Momentmal, was du da schreibst stimmt ja zeitlich schonmal garnicht. Wenn ich um 13:15 vom Einkauf zurück kam und sie da schon nicht mehr da war und es bis zu der Feier zu Fuß auch nur 8 Minuten sind und ich sie gegen 17 Uhr als mein Mann wieder da war abgeholt hab ist das bei mir keine knappe Stunde wie du geschrieben hast, also bitte erstmal lesen, dann schreiben!!!
Die Strafe ist angemessen und deshalb bleibt sie auch zuhause mit nem Babysitter!!!

Ob es
jetzt 3 stunden waren oder eine ist doch entschudigung aber Furz egal...
Es ändert nichts dran, das du von deiner Tochter erwartest sich wie eine Erwachsene zu benehme, sie anderseits aber wieder behandelst wie ein kleines Kind oder noch eher wie deine untergebene, die Konsequenzen spüren muss wenn sie etwas falsch macht...
Es ist richtig, das Kinder lernen müssen das man sich im Leben an Normen und Regeln zu halten hat, aber welch absurder Gedanke ist es, Fehlverhalten mit Fehlverhalten zu bekämpfen???
Was erreichst du, außer Trotz?

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 17:17
In Antwort auf alea_12569498

Ob es
jetzt 3 stunden waren oder eine ist doch entschudigung aber Furz egal...
Es ändert nichts dran, das du von deiner Tochter erwartest sich wie eine Erwachsene zu benehme, sie anderseits aber wieder behandelst wie ein kleines Kind oder noch eher wie deine untergebene, die Konsequenzen spüren muss wenn sie etwas falsch macht...
Es ist richtig, das Kinder lernen müssen das man sich im Leben an Normen und Regeln zu halten hat, aber welch absurder Gedanke ist es, Fehlverhalten mit Fehlverhalten zu bekämpfen???
Was erreichst du, außer Trotz?

Strafen die angemessen sind
und diese Woche Hausarrest ist in unseren Augen angemessen und auch einige hier halten diese Entscheidung für richtig ist kein Fehlverhalten. Wie ihr eure Kinder erzieht ist eure Sache, und wie ich meine erziehe ist meine Sache und wir sind der Meinug dass wenn man was falsches gemacht hat, da auch grade stehen muss.

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 17:23
In Antwort auf althea_12827025

Strafen die angemessen sind
und diese Woche Hausarrest ist in unseren Augen angemessen und auch einige hier halten diese Entscheidung für richtig ist kein Fehlverhalten. Wie ihr eure Kinder erzieht ist eure Sache, und wie ich meine erziehe ist meine Sache und wir sind der Meinug dass wenn man was falsches gemacht hat, da auch grade stehen muss.

Amen...
Ich frage mich nun nur noch, was im Kopf einer Mutter vorgehen muss die nicht im Affekt sondern aus vollster Überlegung heraus schreibt, sie würde ihrer Tochter am liebsten den Hals herum drehen...
Ich wünsche euch, das eure Tochter das alles übersteht, ohne später mal eine dieser cholerischen Frauen zu werden, die denken das sie mit schreien und Kraftausdürcken das Wettmachen können was andere Menschen mit Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen lösen....

Es ist gut das du hier zuspruch gefunden hast, wirklich... so musst du nicht über die zum Teil wirklich gut formulierte Kritik nachdenken!
So wie du es machst, so ist es genau richtig und seine eigene Meinung die sollte man nie überdenken...

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 17:27
In Antwort auf alea_12569498

Amen...
Ich frage mich nun nur noch, was im Kopf einer Mutter vorgehen muss die nicht im Affekt sondern aus vollster Überlegung heraus schreibt, sie würde ihrer Tochter am liebsten den Hals herum drehen...
Ich wünsche euch, das eure Tochter das alles übersteht, ohne später mal eine dieser cholerischen Frauen zu werden, die denken das sie mit schreien und Kraftausdürcken das Wettmachen können was andere Menschen mit Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen lösen....

Es ist gut das du hier zuspruch gefunden hast, wirklich... so musst du nicht über die zum Teil wirklich gut formulierte Kritik nachdenken!
So wie du es machst, so ist es genau richtig und seine eigene Meinung die sollte man nie überdenken...

Ja genau
so wie wir es machen ist es auch für uns und unsere Familie richitg.
das mit dem Hals umdrehen ist ja wohl nicht so wild, meine Güte ich war sauer, da müssten sich mal andere hier ans Hirn langen was die so alles über ihre Kinder schreiben.
Und jetzt muss ich los auf die Geb.Feier.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers