Home / Forum / Mein Baby / Ich bin eine schreckliche Mutter!!!! (

Ich bin eine schreckliche Mutter!!!! (

20. Juli 2013 um 6:32

Hallo,
Ich schreibe hier anonym da ich mich unglaublich schäme (
Meine Maus ist 4 Monate alt und ich liebe sie wirklich mehr als alles andere auf dieser Welt. Zwar bin ich ganz alleine mit ihr, ohne jegliche Unterstützung, dennoch bin ich nicht überfordert und wir meistern super unseren Alltag.

Meine Tochter schläft sehr spät ein unf kommt einmal nachts um 4 zum Trinken (ich stille voll)
Normalerweise schläft sie auch sofort weiter aber heute nicht.

Sie hatnir geweint und hat die brust verweigert und wollte partout nicht einschlafen obwohl sie so müde war.
Ich wurde innerlich total aufgewühlt und habe mir gedacht dass ich sie hasse.
Dann habe ich sir in ihr bett gelegt um kurz durch zu atmen (sonst schläft sie in meinem bett)
Und dann weinte sie noch mehr. Ivh war so wütend auf fie arme maus.
Ich nahm sie raus und versuchte sie wieder zu trösten. Eine Stunde war vergangen. Dann legte ivh sie neben mivh und sie fing an an der decke zu ziehen. Da riß ich ihr sehr unsanft die decke aus dem Händchen weg und sie hat dann so bitterlich geweint (((
Ich nahm sie sofort hovh und entschuldigte mich bei ihr und habe mit geweint da es mir so unglaublich leid tat.

Ich habe sofort geguckt ob ich ihr weh getan habe aber alles gut.
Dann kuschrlte ivh sie ganz liebevoll und redete mit ihr, packte sie in die bauchtrage und sie ist eingeschlafen.

Ich fühle mich jetzt so schlecht und hasse mivh dafür. Ich bin sonst echt liebevoll und habe starke Nerven. Sie ist das wichtigste in meinem Leben. Wie konnte ich nur so grausam sein???
Es tut mir schrecklich leid. Ich habe jetzt angst dass ihr Urvertrauen kaputt gegangen ist oder dass sie jetzt denkt ich würde sie hassen oder dass sie jetzt denkt mama ist nicht da wenn sie weint...

Dieses schlechte gewissen zerreißt mir das herz...

Mehr lesen

20. Juli 2013 um 9:57

?
Kann denn niemand was dazu sagen ?! (

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 10:45

Danke für die liebe Antwort. .
Es ist nut so, dass ich sie jetzt anschaue und unglaublich traurig werde.
Sie lacht mich an und schenkt so viel liebe mit ihren Augen. Dann kann ich nur daran denken wie fürchterlich gemein ich zu ihr war. Vorallem was ich in dem Moment über sie gedacht habe ist sehr beschämend. .

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 11:04

Ich bin ehrlich...
mein Sohn hatte als baby auch oft solche schreiphasen in denen er sich nicht beruhigen ließ.

Und ja - ehrlich gesagt - hab ich auch manchmal gedacht, dass er mich nur nervt und ich konnte nicht mehr und war manchmal so froh dass mein Mann da war und ihn dann eine Weile rum getragen hat.

Du weisst ja selbst dass das nicht gut war aber manchmal geht einem auch als Mama die kraft aus!

Ich wünsche dir, dass eure nächsten Nächte wieder ruhiger werden!


LG

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 11:10

Danke für eure Ehrlichkeit
Ich glaube aber dass ich ihr weh getan habe, da sie die decke fest gehalten hat.
Es ist ja nicht nur das, sondern auch wie ich mich ihr gegenüber verhalten habe als sie die ganze Zeit weinte. Gar nicht liebevoll und so wütend. .
Das hat sie bestimmt gespürt. .

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 12:49

Jede Mama
ist auch nur ein Mensch!
Mach dir keine Vorwürfe, jeder kann mal ausrasten wenn er genervt ist. Kinder treiben einen halt an die Grenze.
Meine Tochter hat 3 Monate nur geschrien. Tag und Nacht. Hab ihr öfter gesagt sie soll endlich die Fresse halten oder ihr den Schnulli etwas unsanfter reingestopft, auch wenn es mir sofort danach leid tat. Das ist nur menschlich wenn es mal passiert. Sollte es aber länger anhalten oder man denkt an schlimmere Sachen, sollte man sich auch nicht sxheuen sich Hilfe zu suchen.
Alles Gute, du schaffst das!

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 17:42


Mach dir keinen Kopf deswegen.

Jede Mami hat irgendwann mal Situationen in denen sie einfach "feststeckt". Wirklich jede! Diese rosa-rote Brille, die uns von den Medien aufgesetzt wird und lauter Supermamis zeigt, lässt uns so oft an uns zweifeln, dabei wäre das gar nicht nötig.

Meine Kleine hat im ersten Jahr mitunter auch Stunden (!!) gebraucht um einzuschlafen und ich hatte da auch den einen oder anderen Tag an dem ich fluchend und schreiend runter bin und mich erst mal beruhigen musste. Sie hat dann natürlich auch wie am Spieß gebrüllt, aber ich brauchte meine 5 Minuten zum runter kommen.

Mach dir bitte keine Vorwürfe. Ein Kind zeigt uns immer mal wieder unsere Grenzen und kostet wahnsinnig viele Nerven und Geduld. Aber ein Lächeln der Kleinen und wir wissen für was wir all das auf uns nehmen. Sie wird es dir nicht nachtragen und dich genauso lieben wie immer. Solche Erfahrungen gehören dazu, davon hat uns nur vorher keiner erzählt

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 17:45

Danke!
Da fällt mir ein Stein vom Herzen sowas aus einer neutralen Sicht zu hören!
Das schlechte Gewissen wird mich dennoch die nächste Zeit quälen so wie ich mich kenne...
Danke für die aufmunternden Worte..


Den schnulli habe ich ihr heute nacht auch unsanfter rein gedrückt ( oh man da kommt es wieder das schlechte Gewissen. ..

Ich hoffe nur dass sie es wieder vergessen hat und es nichts an unserer Beziehung geändert hat!

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 17:47
In Antwort auf quoddl


Mach dir keinen Kopf deswegen.

Jede Mami hat irgendwann mal Situationen in denen sie einfach "feststeckt". Wirklich jede! Diese rosa-rote Brille, die uns von den Medien aufgesetzt wird und lauter Supermamis zeigt, lässt uns so oft an uns zweifeln, dabei wäre das gar nicht nötig.

Meine Kleine hat im ersten Jahr mitunter auch Stunden (!!) gebraucht um einzuschlafen und ich hatte da auch den einen oder anderen Tag an dem ich fluchend und schreiend runter bin und mich erst mal beruhigen musste. Sie hat dann natürlich auch wie am Spieß gebrüllt, aber ich brauchte meine 5 Minuten zum runter kommen.

Mach dir bitte keine Vorwürfe. Ein Kind zeigt uns immer mal wieder unsere Grenzen und kostet wahnsinnig viele Nerven und Geduld. Aber ein Lächeln der Kleinen und wir wissen für was wir all das auf uns nehmen. Sie wird es dir nicht nachtragen und dich genauso lieben wie immer. Solche Erfahrungen gehören dazu, davon hat uns nur vorher keiner erzählt

@quoddl
Tolle Antwort, danke

Gefällt mir

20. Juli 2013 um 17:49
In Antwort auf quoddl


Mach dir keinen Kopf deswegen.

Jede Mami hat irgendwann mal Situationen in denen sie einfach "feststeckt". Wirklich jede! Diese rosa-rote Brille, die uns von den Medien aufgesetzt wird und lauter Supermamis zeigt, lässt uns so oft an uns zweifeln, dabei wäre das gar nicht nötig.

Meine Kleine hat im ersten Jahr mitunter auch Stunden (!!) gebraucht um einzuschlafen und ich hatte da auch den einen oder anderen Tag an dem ich fluchend und schreiend runter bin und mich erst mal beruhigen musste. Sie hat dann natürlich auch wie am Spieß gebrüllt, aber ich brauchte meine 5 Minuten zum runter kommen.

Mach dir bitte keine Vorwürfe. Ein Kind zeigt uns immer mal wieder unsere Grenzen und kostet wahnsinnig viele Nerven und Geduld. Aber ein Lächeln der Kleinen und wir wissen für was wir all das auf uns nehmen. Sie wird es dir nicht nachtragen und dich genauso lieben wie immer. Solche Erfahrungen gehören dazu, davon hat uns nur vorher keiner erzählt

Achso und..
das mit der Decke..sowas ähnliches hatte ich auch schon hin und wieder. Allerdings mit dem Nuckel. Wenn Mausi sich ihren Nucki zum 20 Mal aus dem Mund gezogen hat (ohne schläft sie nicht ein), hab ich ihr den auch schon mal unsanft wieder aus der Hand gezogen.

Babys sind da nicht so nachtragend zum Glück, aber wie gesagt das gehört zum Reifungsprozess dazu ein Elternteil zu sein. Versuche dich davon nicht mehr fertig machen zu lassen, sondern schenk ihr einfach wieder die selbe Liebe, die sie dir auch entgegen bringt. Damit machst du es am besten wieder gut

Gefällt mir

14. August 2013 um 22:35


Komm schon, das ist doch nicht schlimm. Das kann passieren, auch die stärkste Mama verliert mal die Nerven

Sie wird dich nicht hassen. Ich glaube Babys sind die unnachtragendsten und verzeihendsten Lebewesen überhaupt. Mit Hunden.

Und hey: Du wirst sie schon nicht umbringen, wenn du ihr unsanft die Decke wegziehst

Gefällt mir

12. September 2013 um 11:07
In Antwort auf anonym232

?
Kann denn niemand was dazu sagen ?! (

Es geht jedem mal so...
Mach dir da nicht so einen kopf... Du musst versuchen das zu vergessen, denn die kleinen merken, wenn es mama nicht gut geht und kummer hat und fangen dann auch an traurig zu sein...
Und ja mir ist heute nacht auch der gedultsfaden geplatzt... Sie hat zur zeit eine sehr anstrengende und schwierige phase... Nach ner halbe stunde non-stop schreien (um drei uhr nachts) hab ich sie aufs bett gelegt und im zornigen ton gefragt, warum sie denn nicht endlich einschlafen will... Das tut mir dann auch sofort sehr leid, vorallem weil sie sich dann noch mehr rein gesteigert hat... Aber das passiert halt mal...
Und habe vollsten respekt vor alleinerziehenden müttern!!! Ich bin auch oft wochen und sogar monatelang alleine zuhause und das laugt mich immer total aus... Also kopf hoch, deine kleine wird dich trotzdem über alles lieben, denn nicht nur sie ist der mittelpunkt in deinem leben, sondern du wirst auch immer der mittelpunkt in ihrem leben sein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen