Home / Forum / Mein Baby / Ich bin enttäuscht und wütend wegen meinem mann und sohn

Ich bin enttäuscht und wütend wegen meinem mann und sohn

18. März 2014 um 10:19

Hallo.

Muss mir mal wieder was von der seele schreiben.
Mein mann hatte noch nie ein besonders tolles und enges vater sohn verhältnis mit unserem kleinen.
Der kleine wird im juni 3 jahre alt und er war noch nie alleine mit ihm spazieren, am spielplatz oder sonstiges.
Ubd wenn ich ihn mal darum bete mit L. Raus zu gehen weil ich im haushalt noch so viel zu tun hab dann wird auch nur gezickt und es nervt ihn. Und das raus gehn besteht dann darin das L. Im garten spielt und mein mann mit dem handy auf der terrasse sitzt
Auch wenn ich morgens im bad bin dann wird L. Vor den fernseher gesetzt um ja nicht mit ihm spielen zu müssen.

Er lässt sich natürlich auch nicht vom papa wickeln oder umziehen oder ins bett bringen usw.
Ich find es einfach unheimlich schade.
Aber eine situation ist in der letzzen woche vorgefallen die mir echt ziemlich zu denken gibt.

Wir waren bei schwiegermama essen und in der nähe ist ein spielplatz den ich L zeigrn wollte.
Dort ist ein hoher turm mit unterschiedlich hohen rutschen, er ist erst die kleinste und die mittlere allein gerutscht. Dann wollte er auf die grösste rutsche ich hatte aber hohe stiefel an weil der spielplatzbesuch ja nicht geplant war.
Dann hab ich zu meinem mann gesagt ob er bitte mit hoch geht weil das für ihn alleine noch zu hoch ist.

Hat er dann auch mit gemotze gemacht.
Dann hatte L aber angst die rutsche runter zu rutschen und hat oben angefangen zu weinen.

Dann fängt mein mann da des rumschreien an (vor haufen anderen leuten) "boah des kind kotzt mich soooooooo an am liebsten würde ich ihn packen und voll runterwerfen"

Ich hab L dann runter und wir sind heim.

Sorry das es so lang geworden ist, aber was sagt ihr dazu? Wie würdet ihr auf sowas reagieren?

Ich kann ihn halt nicht mal ne halbe std allein mit papa lassen weil er sofort heult wenn ich weg fahre.
Er packt ihn halt auch immer ziemlich doll am arm usw.

Viele grüsse

Mehr lesen

18. März 2014 um 10:29

..
Ja in letzter zeit etwas besser, standen aber schon mal kurz vor der trennung.
Er hat ständig miese laune und sagt halt das L ihn nervt und er ständig soooooo anstrengend ist, obwohl eh nur ich mich um ihn kümmere.
Lg

Gefällt mir

18. März 2014 um 10:37


ich find das ganz arg schlimm. nicht nur das er mit seinem sohn scheinbar nichts anzufangen weis. aber schon der spruch von ihm... puuh ich wäre da nicht ruhig geblieben.

weist du denn woher die abneigung kommt? war es ein wunschkind? was sagen denn deine schwiegereltern zu dem verhalten ihres sohnes?

ich mein, meiner ist auch nicht der übervater. aber er kümmert sich toll um unsere tochter und die zwei machen viel quatsch und so. spielplatz ist auch nicht seine stärke. lieber schwimmbad oder fußbalspielen.

Gefällt mir

18. März 2014 um 10:39

Das ist ja erschreckend was du da erzählst
So darf das auf keinen Fall weitergegeben. zumal du ja garnicht viel von ihm verlangst. du willst ja nur dass es auch mal mit seinem jungen spielt. ich finde es traurig, dass er seinem Sohn so ablehnend gegenübersteht. der junge kriegt doch mit, dass er nicht gemocht und als nervend empfunden wird. das ist sehr hart für ein Kind.
mein Mann ist mir auch keine Hilfe im Haushalt. er kann auch keine windeln wechseln oder die Kinder anziehen.
aber er macht für mich das wichtigste, er kümmert sich um seine Töchter. er zeigt ihnen seine liebe, er geht mit ihnen auf den Spielplatz, er knuddelt und schmust mit ihnen. und das ist unbezahlbar und für mich das schönste, denen dabei zuzugucken. da geht mir das Herz auf.

ich frag mich, warum dein Mann so reagiert. wie alt ist er ? ist es sein leiblicher Sohn?

Gefällt mir

18. März 2014 um 10:40
In Antwort auf emmasmamma


ich find das ganz arg schlimm. nicht nur das er mit seinem sohn scheinbar nichts anzufangen weis. aber schon der spruch von ihm... puuh ich wäre da nicht ruhig geblieben.

weist du denn woher die abneigung kommt? war es ein wunschkind? was sagen denn deine schwiegereltern zu dem verhalten ihres sohnes?

ich mein, meiner ist auch nicht der übervater. aber er kümmert sich toll um unsere tochter und die zwei machen viel quatsch und so. spielplatz ist auch nicht seine stärke. lieber schwimmbad oder fußbalspielen.

.
Leider auch kein schwimmbad oder so
Nein er war zu der zeit nicht geplant.
Seine eltern wissen davon nichts. Ich hatte schon mal ziemlichen ärger mit denen weil natürlich ich die jenige bin die ja alles so dramatisiert und in der wut rutscht halt mal was raus was man nicht so meint usw. Obwohl ich da ganz anderer meinung bin. Lg

Gefällt mir

18. März 2014 um 10:43
In Antwort auf esperar3

Das ist ja erschreckend was du da erzählst
So darf das auf keinen Fall weitergegeben. zumal du ja garnicht viel von ihm verlangst. du willst ja nur dass es auch mal mit seinem jungen spielt. ich finde es traurig, dass er seinem Sohn so ablehnend gegenübersteht. der junge kriegt doch mit, dass er nicht gemocht und als nervend empfunden wird. das ist sehr hart für ein Kind.
mein Mann ist mir auch keine Hilfe im Haushalt. er kann auch keine windeln wechseln oder die Kinder anziehen.
aber er macht für mich das wichtigste, er kümmert sich um seine Töchter. er zeigt ihnen seine liebe, er geht mit ihnen auf den Spielplatz, er knuddelt und schmust mit ihnen. und das ist unbezahlbar und für mich das schönste, denen dabei zuzugucken. da geht mir das Herz auf.

ich frag mich, warum dein Mann so reagiert. wie alt ist er ? ist es sein leiblicher Sohn?

.
Mein mann wird 30!
Ja es ist sein leibliches kind. Ist echt ziemlich schade alles.

Gefällt mir

18. März 2014 um 11:02

Lass dein kind nicht mit ihm allein
nach der aktion auf dem spielplatz und das er ihn oft brutal am arm packt, er schnell gereizt reagiert, würde ich den kleinen nie allein bei ihm lassen. du reagierst auch nicht wirklich und nimmst das einfach so hin, zumindest les ich das so raus. schütz dein kind, wenn nötig trenn dich. der kleine verdient nicht so einen lieblosen vater. auch zweifle ich an einer intakten beziehung zwischen euch beiden...glücklich hört sich anders an.

Gefällt mir

18. März 2014 um 11:16
In Antwort auf chilly187

.
Mein mann wird 30!
Ja es ist sein leibliches kind. Ist echt ziemlich schade alles.

Hört sich so an, als ob er sich immer
noch nicht damit abgefunden hat, Vater zu sein. hattet ihr über die Familienplanung vorab garnicht gesprochen? wollte er jemals kinder? ist er arbeitslos? ist er depressiv?

fragen über fragen...

Gefällt mir

18. März 2014 um 11:21
In Antwort auf esperar3

Hört sich so an, als ob er sich immer
noch nicht damit abgefunden hat, Vater zu sein. hattet ihr über die Familienplanung vorab garnicht gesprochen? wollte er jemals kinder? ist er arbeitslos? ist er depressiv?

fragen über fragen...

Ja
Er wollte schon irgendwann kinder.
Nein er hat nen guten job also datan liegt es nicht,

Gefällt mir

18. März 2014 um 11:27

Erstmal
tut es mir für dich und den Kleinen leid, dass dein Mann so ein mieser Vater ist und es wohl besser versteht sich als ... anstatt als Vater aufzuführen.
Ich bin normalerweise nicht so direkt, aber da platzt mir die Hutschnur.

Zu der Spielplatzsutuation:

Für diese Aussage hätte ich ihn vor allen Leuten zusammen gefaltet, dass er nicht mehr weiß ob er Männlein oder Weiblein ist.

Jeder ist mal genervt von den Kindern und möchte sie am liebsten auf den Mond schießen, aber das was er da vom Stapel lässt geht einfach zu weit.

Ihr und vor allem dein Sohn, habt was besseres verdient!

Gefällt mir

18. März 2014 um 11:46

Unwürdig, unmenschlich
du sagst da was ganz richtiges und entsetzliches zugleich.
dieses benehmen von dem Vater ist für mich schlimmer als ne ohrfeige oder ähnliches, was auch schlimm und entwürdigend ist. das kann man im schlimmsten Fall garnicht wider gemachen, was man da seelisch zerstört hat.

ich frage mich, wobei ihn der kleine stört. hört sich so an, als ob er lieber fernsehen, chillen oder zocken will.
was anderes kann es ja nicht sein, da er ja auch nichts im Haushalt macht.

Gefällt mir

18. März 2014 um 11:50
In Antwort auf chilly187

Ja
Er wollte schon irgendwann kinder.
Nein er hat nen guten job also datan liegt es nicht,

Ok
und was macht er denn lieber als mit seinem Sohn Zeit zu verbringen? wobei will er denn nicht gestört werden?
beim fernsehen? beim zocken?

was anderes kommt ja nicht in frage. er macht ja nichts im Haushalt

Gefällt mir

18. März 2014 um 12:01

Hast du mal
mit ihm gesprochen, woher sein Verhalten kommt? Weiß er, wie er ist? Wie ist denn sein Verhältnis zu seinen Eltern und wie war seine Kindheit?

Wie ist er denn sonst, war er schon immer so "grob" im Umgang mit Menschen oder hat er auch eine sanfte Seite?

Ich würde gar nicht über ihn urteilen, so ein Verhalten kommt nicht einfach so, besonders nicht gegen ein Kind, gegen sein eigenes Kind. Rede offen und ehrlich mit ihm, ohne direkte Vorwürfe, sag, dass du dir Sorgen machst.

Das ist wirklich sehr traurig ich wünsche euch alles Gute

Gefällt mir

18. März 2014 um 12:13

Oh
Das tut mir ehrlich Leid für deinen Sohn und für dich.
Die zwei haben ja absolut keinen Bezug zueinander.
Was er da gesagt auf dem Spielplatz, sehr schlimm. Damit meine ich jetzt nicht mal das er gesagt hat das ihn das Kind ankotzt ( ist auch schon hart, dann noch vor anderen Leuten ist wirklich heftig)
Aber auch das du schreibst, er würde ihn grob anpacken.....
Das sind alles so Sachen die ich nicht so ganz verstehe. Wie kommt es denn überhaupt soweit?
Habt ihr noch nie darüber gesprochen und war das von Anfang an so?
Ich könnte das so nicht.
Weißt du mein Freund ist auch nicht DER Bilderbuch Papa wie man hier öfters von anderen liest. Er kann unsere Tochter zum Beispiel auch nicht ins Bett bringen. Und ja ich weiß wenn ich abends mal weg bin, das sie den größten Teil dieser Zeit wahrscheinlich fernseh schauen.
Aber wies bei euch läuft, finde ich von deinem Freund echt scheiße.

Gefällt mir

18. März 2014 um 12:45


Mit dem wäre ich die längste Zeit zusammen gewesen.
Da bist du doch allein besser dran. Es hört sich so an, als wäre euer Sohn für ihn eher ein Klotz am Bein.

War das Kind denn von euch beiden gewünscht? Klingt irgendwie nicht danch.

Für mich wäre es das gewesen!!!!!

Gefällt mir

18. März 2014 um 13:03

Wenn ich dein sohn wäre
würde ich mit meinem "Vater" auch nicht alleine bleiben wollen! Er merkt ganz sicher, daß er deinen Mann nervt! Und logisch weint er wenn du weg gehst. Du bist sein sicherer Hafen, von seinem Dad kommt ja nix

Hast du deinen Mann mal gefragt, ob ihn was beschäftigt und warum er so ist? (sorry, hab keine weiteren Beiträge gelesen).

Ein guter Zustand ist das jedenfalls nicht. Ihr als Eltern müsst da dringend was ändern....

LG

Gefällt mir

18. März 2014 um 13:27

Mir kommen...
..bei Deinem Thread richtig die Tränen, weil mir Dein Kleiner so furchtbar leid tut. So ein kleiner Mann braucht und liebt doch seinen Papa ganz doll. Und Kinder spüren Abneigung sofort. Ihr müsst ganz schnell etwas an dieser Situation ändern.
Warum um Himmels Willen hat er denn ein Kind? War Euer Sohn geplant? Aber egal, eigentlich spielt das alles keine Rolle. So schrecklich behandelt man kein Kind. Du solltest zu Deinem Mann sagen:"Boah ey, DU kotzt mich an, ich werf Dich aus meinem Leben raus!!!"
Steh zu Deinem kleinen und schick Deinen Mann sonstwohin. Dein kleiner Sohn hat wirklich was anderes verdient. Und Du leidest doch auch unter diesem Verhalten. Wenn Dein Mann seinen Sohn emotional so mit Füßen tritt, kann Dein Sohn davon richtig psychische Schäden bekommen. Er entwickelt dann eine ziemlich instabile Psyche und kein Grundvertrauen. Also pack Dein Kind und mach Dein Ding, OHNE Deinen Mann!!!

Gefällt mir

18. März 2014 um 13:51

Ja, was schreib ich jetzt dazu?
Das Verhalten deines Gatten kann in keinster Weise akzeptiert werden. Auf dem Spielplatz würde ich kein Theater machen aber Zuhause könnte sich der Herr auf was gefasst machen.

Ich würde in ruhiger Minute darüber nachdenken, was du von ihm erwartest, was für dich Familie ausmacht und vor allem was einen Vater ausmacht.

Die Bedürfnisse deines Sohnes stehen natürlich über denen deines Mannes. Dein Sohn merkt selbst, dass sein Vater keine Lust auf ihn hat. Musst halt wissen ob du deinem Sohn weiterhin seinen Vater zumutest.

Bei mir würde dieser Versager hochkant rausfliegen. Denn reden nützt bestimmt nix, da er seit 3 jahren schon kein Interesse hat.

Viel erfolg

Gefällt mir

18. März 2014 um 13:57

Was ich denke?
Ehrlich, nichts gutes.
Der arme kleine merkt, dass sein papa nichts für ihn übrig hat. Und nachdem was jetzt vorgefallen ist, würde ich mein Kind auch nicht beim papa lassen.

Wenn ich versuche mir die Situation bei uns so vorzustellen, dann würde ich mit meinem freund ein sehr ernstes Wort sprechen. Ihn fragen warum er sich gegen sein kind stellt und warum ihm das kind anscheinend nur eine Last ist.

Wie ist denn die Beziehung zwischen euch beiden?
Ich muss ehrlich sagen, ich würde überlegen ihn zu verlassen. Meinem kind zu liebe. Denn bei dem Verhalten lernt das kind nur abgestoßen zu werden.
Ich bin heil froh, dass er wenigstens eine mutti hat, die für ihn da ist.

Gefällt mir

18. März 2014 um 15:22

Eure ehe?
wie siehts denn zwischen euch aus? habt iht ihr gemeinsame stunden zu zweit nur ihr alleine? wie sieht das sexleben aus? pflegt ihr eure beziehung? oder steht dass kind voll im mittelpunkt deiner aufmerksamkeit?
es ist nicht böse gemeint, gell. das verhalten deines mannes ist nicht ok! aber vielleicht hat er eigentlich nichts gegen seinen sohn aber er kommt zu kurz, weil der sohn alle aufmerksamkeit bekommt (ein teufelskreis ja) und darum ist er wütet auf ihn... und nach 3 jahren häufts sich da vielles an. versuch mal mit ihm zu reden und das anzusprechen und nicht wie falsch er mit dem sohn umgeht?

Gefällt mir

18. März 2014 um 15:50

Sowas
Würde mein Mann genau 1einziges mal sagen und ich hätte ihm ein arsch tritt gegeben dass er den Turm runter gesegelt wäre.
Das ist ja abartig,dass ein Vater so über sein Kind spricht,das angst hat.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen