Home / Forum / Mein Baby / Ich bin gerade echt am Anschlag

Ich bin gerade echt am Anschlag

5. Dezember 2016 um 6:12

Es ist zum verrückt werden.
Es ist vor den Ferien auf der Arbeit besonders stressig (Endspurt, 1000 Konferenzen etc.). Von 18h Unterricht, die ich mit meiner TZ Stelle halten muss, bin ich effektiv unterm Strich im Schnitt 27 Stunden weg. Ohne Konferenz. Dann sind es 32 (wie zwischen Herbst und Zeugnissen immer). Da ist jetzt aber noch nichts vorbereitet und korrigiert. Zuhause geht das gerade so verflucht schlecht, weil dann ja die Kinder alle Nase lang kommen und was wollen.
Dazu kommt, dass sich meine Chefin nächste Woche Unterricht von mir anschauen will. Das versetzt mich gerade voll in Panik
Ich hab seit Herbst Schlafstörungen (wenn ich nachts aufwache, was dank meiner Tochter ständig vorkommt, kann ich nicht mehr einschlafen. Egal ob es 4 Uhr ist, oder 2). Um 5 muss ich dann raus.
ich bin bestimmt so weinerlich weil sie heute um 1:30 wach war. Ich hab sie dann um 2:30 zu mir geholt und die war bis 4 wach. Danke auch. Der Tag heute wird wieder die Hölle
Sie will ständig bei mir schlafen. Wahrscheinlich weil ich selten da bin, wenn sie aufsteht. Das macht alles Papa bei uns. Verstehe ich ja, aber dann kann ich nicht mehr schlafen. Ach Mensch..

Meine Mutter hat auch noch Todestag die Tage.

ja, alles auf einmal ...

ich weiss gar nicht, was ich will. Sitze hier mit Kaffee ganz fertig am Tisch und überlege, wie ich den Tag überlebe.

Ich wünsche euch einen schönen Tag! Wenigstens soll die Sonne scheinen



Mehr lesen

5. Dezember 2016 um 7:12
In Antwort auf pixidust82

Es ist zum verrückt werden. 
Es ist vor den Ferien auf der Arbeit besonders stressig (Endspurt, 1000 Konferenzen etc.). Von 18h Unterricht, die ich mit meiner TZ Stelle halten muss, bin ich effektiv unterm Strich im Schnitt 27 Stunden weg. Ohne Konferenz. Dann sind es 32 (wie zwischen Herbst und Zeugnissen immer). Da ist jetzt aber noch nichts vorbereitet und korrigiert. Zuhause geht das gerade so verflucht schlecht, weil dann ja die Kinder alle Nase lang kommen und was wollen.
Dazu kommt, dass sich meine Chefin nächste Woche Unterricht von mir anschauen will. Das versetzt mich gerade voll in Panik 
Ich hab seit Herbst Schlafstörungen (wenn ich nachts aufwache, was dank meiner Tochter ständig vorkommt, kann ich nicht mehr einschlafen. Egal ob es 4 Uhr ist, oder 2). Um 5 muss ich dann raus.
ich bin bestimmt so weinerlich weil sie heute um 1:30 wach war. Ich hab sie dann um 2:30 zu mir geholt und die war bis 4 wach. Danke auch. Der Tag heute wird wieder die Hölle 
Sie will ständig bei mir schlafen. Wahrscheinlich weil ich selten da bin, wenn sie aufsteht. Das macht alles Papa bei uns. Verstehe ich ja, aber dann kann ich nicht mehr schlafen. Ach Mensch..

Meine Mutter hat auch noch Todestag die Tage.

ja, alles auf einmal ...

ich weiss gar nicht, was ich will. Sitze hier mit Kaffee ganz fertig am Tisch und überlege, wie ich den Tag überlebe. 

Ich wünsche euch einen schönen Tag! Wenigstens soll die Sonne scheinen 


 
 

Lass dich unbekannter Weise mal ganz lieb drücken!
Mein Mann und ich arbeiten in dem gleichen Bereich, bzw. bin ich noch im Referendariat. Ich kann also total nachvollziehen wie es dir geht!!! Von wegen vormittags recht und nachmittags frei...Vorbereitung, korrigieren, Noten erstellen, eine Konferenz nach der nächsten...
In 2,5 Wochen sind Ferien und dann kannst du ein bisschen durchatmen. Zumindest musst du dann nicht zur Schule.
Ich hoffe auch für dich, dass du dann die Zeit mit deinem Kind besser genießen kannst, denn die sind doch das allerwichtigste!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2016 um 8:47

 sehr schön so wie die zweite Eule fühle ich mich seit drei Wochen und das obwohl noch nicht Halbzeit  ist ...
liebe Pixie, fühle dich gedrückt ich kann dich verstehen. Bin zwar keine Lehrerin aber Pädagogin und ich weiß was ihr Lehrer leistet! Bald ist Weihnachten und du kannst ein wenig durchschnaufen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2016 um 12:15

Ohje, das klingt furchtbar ungesund... Aaaaber: Es ist bald vorbei.

Hast Du liebe Fachkollegen, die gerade etwas Luft haben und Dich bei der UB-Planung etwas unterstützen können? Korrekturen gut einteilen, Pausen einplanen - die "normale" Unterrichtsvorbereitung kann man in solchen Phasen dann auch mal getrost etwas unsorgfältiger ausfallen lassen. Mein Unterricht leidet auch aktuell ein bisschen unter meinen Prüfungsvorbereitungen und dabei hab ich noch nicht mal Kinder...

Halt durch, pixi! In Panik verfallen ist das Schlechteste, was Du jetzt machen kannst.

Alle verfügbaren sind gedrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2016 um 14:34

Das ist ganz, ganz lieb von dir! 
Ja, so blöde Kommentare kann man echt nicht immer gebrauchen 😭

Es ist wirklich mein Traumjob und ich will auch nicht tauschen. Wobei ab und zu mal nach Hause kommen, Tasche in die Ecke stellen und frei haben, auch toll sein muss. Hab ich gehört 

ich sitze jetzt an meiner 5 Minuten Terrine und muss die Tochter holen.. hab eben mit schrecken festgestellt, dass morgen Nikolaus ist  brauche noch Schokoläuse... oje 

nochmal danke für deine Worte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2016 um 14:37

Noch 14 Tage Schule.. du hast recht. Nur was da noch alles kommt  aber ändern lässt es sich ja nicht ...

Sie ist am Mittwoch drei geworden. Ich denke sie entwickelt sich gerade wieder ziemlich... da schläft sie schlechter. Wenn sie wach wird, kommt sie meistens zu mir, auch wenn ich es lieber nicht hätte. Wenn ich aufstehen muss um 5 wird sie dann oft mit wach und dann ist Drama weil die Mama geht. Anders geht es leichter für uns... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2016 um 14:39
In Antwort auf motschekiebschn90

Lass dich unbekannter Weise mal ganz lieb drücken!
Mein Mann und ich arbeiten in dem gleichen Bereich, bzw. bin ich noch im Referendariat. Ich kann also total nachvollziehen wie es dir geht!!! Von wegen vormittags recht und nachmittags frei...Vorbereitung, korrigieren, Noten erstellen, eine Konferenz nach der nächsten...
In 2,5 Wochen sind Ferien und dann kannst du ein bisschen durchatmen. Zumindest musst du dann nicht zur Schule.
Ich hoffe auch für dich, dass du dann die Zeit mit deinem Kind besser genießen kannst, denn die sind doch das allerwichtigste!!!!

Danke dir!

ja, und auf diese Ferien freue ich mich besonders . Ich hab noch einen großen von fast 5, der ist auch mit Papa völlig zufrieden und genießt dann Mamazeit wenn sie da ist. Die kleine leidet schon darunter, dass ich immer weg bin ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2016 um 23:04

Hallo, ich kann dir das pflanzliche Medikament kytta sedativum empfehlen. Es hat keine Nebenwirkungen und wirkt zuverlässig. 
Mir hat es in einer stressigen Zeit sehr geholfen, nach "Störung" durch das Baby wieder einzuschlafen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Urlaub
Von: wildcatgirli
neu
5. Dezember 2016 um 16:37
Ab wann braucht Baby Trinken ?
Von: rainbowcrash
neu
5. Dezember 2016 um 16:33
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub Kanaren Tipps für Strandurlaub mit Kindern gesucht!
Von: pixidust82
neu
11. Juli 2017 um 17:28
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen