Home / Forum / Mein Baby / Ich bin mit den Nerven am Ende ...

Ich bin mit den Nerven am Ende ...

14. Januar 2013 um 18:16 Letzte Antwort: 26. Januar 2013 um 22:13

Hallo an alle,

meine Tochter ist 13 Monate und ich stille sie immer noch.

Tagsüber mehrmals, nachts mehrmals, aber sie trinkt "nur" 2 Minütchen, und wenn sie schlafen will, sind es locker 10-15min. (sie hält 2 mittagsschläfchen )
Eigentlich isst sie relativ gut, aber sie hat sehr oft Schwierigkeiten damit, wenn sie mich SIEHT.
Kaum sieht sie mich, schon hüpft sie förmlich zu mir, sie reißt mein Oberteil nach unten, und steckt ihre kleinen dicken Hände in mein Dekoltee und will die Brust rausholen. Irgendwie süß, wie sehr sie das Stillen liebt, aber ich kann echt nicht mehr.

Zu mir : anfangs mochte ich das Stillen, aber seit ca.3 Monaten kämpfe ich richtig dagegen an. Es macht mir keinen spaß mehr, soll nicht egositisch klingen, aber sie beißt mich, sie kriegt ständig Heulkrämpfe. Sobald sie mich sieht, will sie die Brust. Ich habe im übrigen auch nicht mehr so große Brüste wie vor einem Jahr. Sie sind richtig kleingeschrumpft, sie saugt jeden Tropfen aus wie ein Vampir, und natürlich ( mit der Zeit werden sie kleiner das weiß ich doch auch )
Manchmal schmerzt es auch.
Und es ist richtig anstrengend ein so großes Baby zu stillen. (84cm, 11kg ja sie ist mein Riesenbaby )

Fläschchen : ich habe alles Mögliche ausprobiert : hipp, Aptamil, Beba ... nein nein und nochmals NEIN.
Dann dachte ich vielleicht will sie es in einer ,,neuen" Flasche haben. Damit alles ,,atraktiver" für sie wirkt.

Denkste ....

Ich schätze mal ich hab in 3 monaten 5 Flaschen gekauft, (darunter auch eine Tasse) nein.
Schnuller? auch nein -.- ...

Jeder aus meinem Bekannten- und Freundeskreis meint ich soll konsequent sein und wenn sie weint, dann weint sie wenn ich ,,jetzt" nicht handle, werd ich sie stillen bis sie aufhören will. (und das wird ja wohl sehr spät sein ) ...

Was sie zum essen bekommt:
Morgens: Müsli/Cornflakes/Vollkornbrötchen mit Käse/wurst, Obst, Joghurt , Grießbrei.. je nachdem was ich ihr gebe

Mittag: Suppe, Vollkornbrot, Obst, Gemüse... sowas in der Art ...

Nachmittag: Reis, Fleisch, Gemüse, Naturjoghurt, Kartoffeln, Tiefgekühltes Gemüse, ... alles Mögliche

Abend: Grießbrei, manchmal Joghurt, oder ein Glaserl Hipp ....

Manchmal hat sie Tage wo sie wirklich nur an die Brust will, und sehr sehr wenig isst.
Ich will sie auf jeden Fall abstillen weil ich es echt nicht mehr aushalte. es macht mich wirklich schon fertig, dass sie mich so sehr liebt und mir hinterherrennt.
Habe kaum Zeit für irgendwas. Kann mich nie ausruhen, ohne dass sie sich am Sofa anhält und meinen Finger beißt, damit ich sie beachte und STILLE.
Ich kann nicht mal mehr mit ihr spielen, weil sie nach 10 Minuten auf meinen Schoß kommt und meine Brüste auspackt ja klingt lustig, ist aber wirklich so.

Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben?
Wie habt ihr es gemacht?
Soll ich wirklich so konsequent sein und wenn sie heult dann heult sie, sie muss es lernen? ?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung dazu sagt.

Liebe Grüße


Mehr lesen

26. Januar 2013 um 22:13


Ich kann dir zwar leider keinen Rat geben da meine Kleine noch zu klein ist, aber vllt kannst du ja mal eine Stillberaterin fragen oder den Kinderarzt. Meistens haben die damit Erfahrung!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram