Home / Forum / Mein Baby / Ich bin so sauer auf die tussi im Kindergarten Brauche euren Rat

Ich bin so sauer auf die tussi im Kindergarten Brauche euren Rat

26. März 2009 um 13:39

Hallo,

ich muss mich mal auskotzen bei euch sonst platze ich gleich.

Also meine tochter 13 monate und 9 tage alt, möchte ihre windel patu net mehr haben und geht sehr gerne aufs töpfchen, was ich auch zulasse.
Heute habe ich in der kita bescheid gesagt, dass sie meine maus doch bitte vor dem wickeln für 1 minute auf das töpfchen setzten.
Ok, als ich meine maus abgeholt habe, sprach sie mich an und meinte: sie machen das nicht. 1: haben sie überhaupt keine zeit dafür da sie 13 andere kinder haben. 2 weil sie noch zu klein dafür ist und 3 weil sie dort kein tehater macht.
Ich habe mich so darüber aufgeregt und habe ihr meine meinung gesagt. Es kann doch nicht zu viel verlangt sein, dass sie meine maus fr 1 minute drauf setzen oder?
Ich meine, sie müssen die anderen ja auch irgendwann mal draufsetzten wenn es bei denen so weit ist. In der kita sind 14 kinder mit meiner maus zusammen und 2 erzieher, da muss das doch möglich sein das zu machen.
Naja zum nächsten thema, im kindergarten gibt es diese öl tücher für alle, meine maus wird durch die leider wund, und hat deswegen ihre sensitive tücher. Jedesmal wenn sie meine maus wickelnn, nehmen sie die öl tücher und meine maus ist dauerwund, ich habe sie 100 mal darauf angesprochen und sie sagen mir immer wieder, dass sie daran denken werden. Ja ich überprüfe immer wieder ob sie die packung auch benutzen, fehlanzeige, die packung ist verschlossen. Dann kommt es auch mal vor, dass die packung einfach weg ist und eine öltücher packuung da liegt und ihr name einfach drauf geschrieben wurde.Ähhh, das kotzt mich echt so an.
Dann noch eine sache, thema mittagessen, meine maus isst ja dort und ich hole sie direkt nach dem essen ab, jedesmal wenn ich sie abhole bekomme ich meine maus dreckig zurück, denkt ihr die waschen meiner maus mal das Gesicht, so wie man das sonst macht. Nö sie lassen sie einfach sitzen und warten bis ich sie abhole und ich das mache.Daskann doch nicht sein oder?

Ich weis die haben manchmal echt viel zu tun, aber in dieser und letzter woche sind immer nur 6 kinder da gewesen, da die anderen im urlaub oder krank sind. da ist es doch noch zu viel verlangt das mal zu machen. Die beiden damen sind sonst wirklich sehr sehr nett und machen und tun auch, aber die sachen stören mich echt.

Übertreibe ich? ich finde nicht. Bitte sagt mir eure meinung mal dazu.

lg sorry und anna 13 monate

Mehr lesen

26. März 2009 um 13:44

Würd
mir eine andere ktia suchen oder viell erstmal mit den vorgesetzten sprechen? weiß schon die meisten tun schon nicht zuviel und das geld wollen sie aber schon kassieren.. ich finde auch nicht dass du übertreibst!

Gefällt mir

26. März 2009 um 13:49

Ich würde
um ein Gespräch mit der Kitaleitung bitten und wenn das nichts hilft ggf. die Kita wechseln.

1 LikesGefällt mir

26. März 2009 um 13:49

Also ich finde nicht das du übertreibst!
das sind doch echt keine großen Sachen! Ok, über das mit dem auf den Topf setzten lässt sich streiten, aber da würde ihnen auch kein Zacken aus der Krone brechen!
Würde mich beschweren und/oder mir ne neue Kita suchen!

LG

Gefällt mir

26. März 2009 um 13:51

Also
ich denke du hast zum Teil recht.
Das mit den Öltüchern muß wirklich nicht sein, zumal du das Packchen extra hinstellst. Und nach dem Essen über den Mund waschen ist sicherlich auch angebracht.

Zum anderen mit dem "aufs Töpchen setzen" ist es mit einer Minute sicherlich nicht getan. Das Kind muß soweit ausgezogen werden, dann aufs Töpfchen und danach wieder anziehen.
Das den Erziehern manchmal die Zeit wegläuft bzw. fehlt denke ich schon.

Denn wie du selber sagst, da sind noch 13 andere Kinder, die ebenfalls versorgt werden wollen und mit 13 Monaten können die Kinder halt noch nicht sehr viel allein machen.

Ich würde dir vorschlagen, an einem freien Tag mal für einen Vormittag mit deiner Tochter im Kita zu hospitieren. Dann könntest du dir selber ein genaueres Bild darüber machen, ob die Erzieherinnen tatsächlich wenig Zeit haben.
Ich denke bei 13 so kleinen Kindern ist das aber wohl so.

Gefällt mir

26. März 2009 um 13:54

Ich werde jetzt gleich zum kia gehen
und werde mir eine bescheinigung geben lassen, dass mein kind auch wenn es erst 13 monate alt ist einfach aufs töpfchen möchte und rein werden will. Ich werde mir das nächste woche noch anschauen und wenn dann nix passiert, dann werde ich zur Chefin gehen, den so geht es ja nicht.

Ich bin gerade so depri, dass könnt ihr euch nicht vorstellen.

die aussage war mit dem töpfchen, dass die kinder in diesem alter dass noch nicht können wollen, da sie das nicht kontrolieren können. Gut dann frage ich mich nur, warum meine tochter seit genau 1 woche kaka auf dem klo macht und heute morgen gleich pipi gemacht hat.

ach man, ich bin echt sauer!

danke für eure antworten

Gefällt mir

26. März 2009 um 14:17

Das mit den Öltüchern
geht gar nicht zumal das ja nun kein Extraaufwand ist.

Auf den Topf setzen sollte m.E. auch irgendwo drin sein, zumal sie es wenigstens versuchen sollten. Sollte es nicht klappen, was durchaus sein kann, könnte man ja immer noch abbrechen.

Wir sind ein elternverwalteter Kiga mit ebenfalls 14 Kindern, im Alter von 2 bis 5 Jahren bei zwei, manchmal drei Erziehern. Da wir als Eltern sehr viel Einblick haben kann ich dir versichern, dass es wirklich mühsam ist! Insbesondere wenn es sich um so viele noch sehr kleine Kinder handelt. Ich kann mich allyus Vorschlag nur anschließen, schau dir das ganze mal einen Tag lang an, vielleicht denkst du dann anders .

Ich bin aber durchaus der Meinung, dass du dein Kind eben selbst sauber machen kannst, du brichst dir doch keinen Zacken aus der Krone! Wie gesagt, wir sind ein elternverwalteter Kindergarten, da müssen wir Eltern eh viel mithelfen, so gesehen habe ich da einfach wenig Verständnis.

lg
STefanie

Gefällt mir

26. März 2009 um 14:30

Hmmm
also das mit den Öltüchern MÜSSTEN sie beachten finde ich, da würde ich auch drauf bestehen! das ist ja kein Akt für die Erzieherinnen.

Das mit dem Mund abwischen- finde auch, dass das dazu gehört und die das bei jedem Kind nach dem Essen machen sollten. ABER das ist ja jetzt nich weiter tragisch, wenn auch ärgerlich.

Aber das mit dem Töpfchen.....
Wie lange ist sie denn am Tag in der Kita?
Kann ich schon verstehen, dass sie das nicht machen ehrlich gesagt.
Was soll dir denn da der KiA attestieren? Also das find ich bisschen übertrieben
Guck mal, wenn jetzt alle 14 Mütter sagen würde- bitte 1 Minute aufs Töpcfchen setzen vor dem Wickeln- dann würden die Erzieherinnen ja permanent nur überm Töpfchen hängen.
Und die älteren Kinder können das mit dem Töpfchen bestimmt schon etwas selbstständiger erledigen, als ein 13 Monate altes Kind.
aber es wird auch nicht schaden, wenn sie in dem Alter noch ne Windel ankriegt in der Kita.
Zu hause kannst du das ja so machen.

Wie gesagt- das mit den Tüchern kann ich verstehen.
Aber aus den beiden anderen Gründen (und das mit dem Mund abwischen ist doch wirklich eine Lappalie) die Kita wechseln???
Würde ich nicht machen.

Ich finde, wenn das Kind in die Kita geht, muss man halt in Kauf nehmen, dass gewisse Dinge dort etwas anders gemanagt werden als zu Hause.

LG
Kathrin



Gefällt mir

26. März 2009 um 14:57

LULU
Das ist auch meine Meinung.
Wer Sonderwünsche hat, soll entweder zu Hause bleiben oder sich ne Tagesmutter suchen.

Hab schon gedacht, ich bin die einzige, die die Aufgregung als übertrieben einstuft

LG

Gefällt mir

26. März 2009 um 16:32

Seltsame Kita...
wo die Kinder in dem Alter nicht auf den Topf gehen...

In unserer Kita (stinknormaler Stadtkindergarten, kein privater betreiber) war es Voraussetzung, dass die Kinder mit 12 Monaten wenigstens an das Sitzen auf dem Topf gewöhnt sind, weil das wie von Kaki auch beschrieben, einfach zum Kitaalltag dazugehört.

Und mein Kind kriegt auch Sensitiv-Tücher, das war nie ein Problem... da sind noch mehr Kinder mit Extrawürstchen und das klappt prima.

Gefällt mir

26. März 2009 um 16:47

Teils teils
ich bin selber erzieherin.
ich finde das mit dem tüpfchen kann sein, dass es einfach zeitlich nicht passt. ausser du willst, dass sie im gruppenraum vor allen anderen draufsitzen muss. das kann man nicht - stell dir vor, das würden die mit allen kindern machen, da wäre eine erzieherin nur mit klodienst beschäftigt und die andere allein mit 13 kleinkindern
die feuchttücher: das sollte schon gewährleistet sein, dass sie das produkt verwenden, das du mitbringst-zumal allergie besteht!
die hygiene: der mund muss abgeputzt sein!
die kleidung darf schmutzig sein


vlg

Gefällt mir

26. März 2009 um 19:59

Ich habe doch recht, und habe mit dem kia gesprochen
So habe heute nachmittag mit dem kia gesprochen und der war so geschockt als ich ihm das erzählt habe, dass er gleich meinte, dass ich dort auf jedenfall ärger machen soll. Den er hat gesagt, dass ich ja schließlich mein geld dort lasse und mein kind dort zur pflege für ein paar stunde abgebe. Er sagte, sie müssen sich einfach fügen, den das ist ja wohl auch ihr job.
Er hat mir auch erklärt, dass es kinder gibt, die es ganz ganz schnell wollen und es gibt kinder, die es sehr langsam angehen lassen.
Also meine maus gehört wirklich zu den kindern, die es ganz schnell wollen.

Nun werde ich morgen früh dort gleich noch mal ein gespräch aufsuchen und wenn das dann wieder nix bringt, dann werde ich sofort die chefin aufsuchen und mit der reden.

lg sorry

Gefällt mir

26. März 2009 um 20:21

@all
also habe mir die letzten beiträge durchgelesen. Also die kita wo meine maus hingeht, die ist so eigendlich super, bloss dass sie sich weigern meine kind aufs töpfchen zu setzten.

Ich zahle viel geld an die kita, damit mein kind dort ein paar stunden versorgt wird, also sollen sie meine maus auch gefälligts drauf setzten. DEn das ist verdammt noch mal ihr job.
Die kinder die 2 oder 3 sind, gehen ja auch aufs töpfchen und komischerweise dort haben sie zeit.
Sie sind zu zweit, also ist die 1 minute auch mal drin für meine tochter. Ich war ja selber ein paar tage dort und habe mir das angeschaut und ich muss sagen, dass sie ja wirklich alles machen mit den kindern, und auch ne menge zeit trotzdem haben, den es sind ja meistens nur um die 10 kinder da.

Ein kind muss verdammt noch mal gefördert werden, und wenn ein kind dabei ist, der ein frühstarter ist wie meine, dann muss man sich auch als erzieherin danach richten und das kind förden und sich nicht weigern das zu machen, dass hat ger kia gesagt.

EIN KIND MUSS GEFÖRDERT WERDEN; EGAL WIE ALT ES IST; EGAL WIE LANGE ES DORT IST UND EGAL OB FRÜHSTARTER ODER EIN SPÄTSTARTER! JEDES KIND HAT EIN RECHT DARAUF!!!!!!!!!!

lg sorry

Gefällt mir

26. März 2009 um 21:24

Töpfchen
also ich weiß mal nicht warum das viele so schlimm finden,wen die kleinen mäuse ufm topf kommen, also bei uns ist das ganz üblich so.. und wir waren alle mit ca 1 jahr windelfrei!!! und nicht weil wir dann halt permanent aufm topf saßen, wir haben uns richtig gemeldet, so von wegen muss mal pipi!...

mein sohn ist 10 monate und wird jetzt auch spielerisch an das töpfchen gewöhnt... denn ich will nicht,dass mein sohn noch mit 2 oder 2,5 jahren ne windel trägt!!!

so und jetzt zur eigentlichen frage... NEIN du übertreibst nicht, genau die anforderungen stelle ich auch an meine kita...
lg

Gefällt mir

26. März 2009 um 21:41

hallo...
also wir haben keinen schaden davon bekommen!!!

und ich drille doch meinen sohn nicht damit... er hat sein töpfchen jetzt ein paar tage und spielt damit und ab und zu sitzt er mal drauf ( hat aber seine sachen an) einmal hab ich ihn so draufgesetzt...einfach nur so, ohne erwarteungen!! fand er auch nicht schlimm.. ich erwarte doch nicht von ihm,dass er mir da gleich reinpieselt.... das geht ganz langsam...ich möchte nur,dass er die angeegnheit schon kennt,wenn er in die krippe geht (da ist er dann 15 monate alt)

also keine angst ich stresse mein sohn nicht, wenn er sich nicht drauf setzen möchte,is das auch ok...denn er hat ja alle zeit der welt!!!!
also bleib mal ganz ruhig....es gibt ganz andere sachen worüber man diskutieren sollte...

Gefällt mir

26. März 2009 um 23:04

SORRY
ZITAT:

"Ein kind muss verdammt noch mal gefördert werden, und wenn ein kind dabei ist, der ein frühstarter ist wie meine, dann muss man sich auch als erzieherin danach richten und das kind förden und sich nicht weigern das zu machen, dass hat ger kia gesagt."

JAAAA IST GUT, WIR WISSEN JETZT ALLE, DASS "DEINE MAUS" eine "FRÜÜÜÜHSTARTERIN" ist
Jetzt reichts aber auch

Zitat:
EIN KIND MUSS GEFÖRDERT WERDEN; EGAL WIE ALT ES IST; EGAL WIE LANGE ES DORT IST UND EGAL OB FRÜHSTARTER ODER EIN SPÄTSTARTER! JEDES KIND HAT EIN RECHT DARAUF!!!!!!!!!!

Kotz, klingt das überheblich
Dann bleib halt daheim, dann kannst du es den ganzen tag lang fördern.....

Boah, dien Aussagen nerven mich......
Kommst dir anscheinend besonders wichtig vor und auch wichtiger als die anderen Kinder in dieser Kita

Bist du wirklich DESHALB zum Kinderarzt gefahren???? Lustig.......

1 LikesGefällt mir

27. März 2009 um 7:32

@all an die besserwisssenen
ich habe das gestern nachmittag mit unseren kia besprochen und der hat mir das alles bestätigt.
Leider kann ich nix dafür, dass eure kinder für alles länger brauchen,darauf müsst ihr wahrlich nicht neidisch sein. Irgendwann können eure kinder das auch.

Alle eltern deren kinder in den kindergarten gehen, zahlen eine menge geld. Unszwar dafür, das ihr kind gefördert wird egal in welcher hinsicht und alle eltern haben verdammt nochmal ein recht darauf.

Ich selber habe schon sehr viele wochen in verschiedenen kitas gearbeitet und habe ahnung wie es dort abläuft. und deswegen kann ich ganz genau sagen, ob man dafür zeit hat oder nicht.

Klar ist es auch, dass nicht nur mein kind dort ist sondern noch 13 andere. Ja und, sie sind 2 erzieher und haben " nur 14" kinder zu verpflegen. Als ich in der Krippe gearbeitet habe, waren wir nur 2 für 35 kinder und fast alle waren nicht windelfrei.Da hat eine von uns immer nur gewickelt und die andere war im spielraum.

Das ist so ein quatsch was hier so manche von sich lassen, und das nur weil sie entweder depremiert sind oder weil sie einfach nur neidisch sind!

Achja und mein kind wollte schon mit 6 monaten mit anderen kindern in kontakt kommen, was ich auch jeden 2 tag gemacht habe, aber das hat ihr nicht gereicht und die wollte es von sich aus in die kita.
Deswegen gehe ich jetzt wieder arbeiten, und hole mein kind wieder ab.

Ach ja und nur ich weis, dass das ganze stimmt, und ich habe kein grund zu lügen, den ich bin eine offene person und sage meine meinung frei raus.

So mädels, seit nicht depremiert, eure kinder werden auch mal so weit sein

Gefällt mir

27. März 2009 um 7:40


Ich hab mal ein halbes Jahr in einer Kindergrippe gearbeitet (1Eurojob ).
Da wurden die Kleinen vor und nach dem Frühstück, vor und nach dem rausgehen, vor und nach dem Mittagessen, vor und nach dem Mittagsschlaf, vor und nach dem rausgehen am Nachmittag und auch noch während des spielens drausen, auf den Topf gesetzt. Das war in der Tat anstrengend. Aber es war halt so. Alte Schule halt. Geschadet hats mit Sicherheit niemanden und irgendwann lernen müssen sie es ja auch. Die Jüngsten waren 1 und die Ältesten 2 Jahre.
Ach, und beim Hände waschen wars genau so.
Blöde Kuh die Erzieherin. Hat ihren Job gar nicht verdient. Hat wahrscheinlich sonst keine Zeit zum quatschen und Kaffee trinken.

Kopf hoch!!!!!

LG von Katrin

Gefällt mir

27. März 2009 um 7:42

So langsam...
kommen mir Zweifel, dass viele ERzieherinnen aufgrund des Stresses mit den Kindern an Burn-Out etc. erkranken, und keinen Spaß mehr an ihrer Arbeit haben, sondern weil sie tagtäglich mit solchen Eltern konfrontiert werden.... .... danke für deine BEiträge, den sie bestärken mich immer wieder darin, dass so ein Job für mich nie mehr in Frage kommt .... *g* ...

Aber das ist mehr auf deine Förder-Beiträge gemünzt, als auf deinen Ausgangsthread. Deine Art und Weise, dich hier zu präsentieren, finde ich zwar etwas gewöhnungsbedürftig, finde aber auch, dass so etwas in einem Kinderalltag durchführbar sein kann.

VG

Gefällt mir

27. März 2009 um 7:57

So bringe meine kleine jetzt in die kita und werde dort noch mall das gespräch aufsuchen
und mal schauen wie sie sich jetzt verhalten!

berichte euch dann.

lg sorry

Gefällt mir

27. März 2009 um 10:55

So war in der kita und hatte ein gespräch bis dann ein schlimmer unfall passierte
So wir hatten das thema mit dem Öltüchern durch und kamen dann auf das thema aufs töpfchen gehen, bis dann die erzieherin angerannt kam und meinte, dass meine tochter einen unfall hatte.

Sie waren auf den weg nach draußen und meine tochter ist auf einer schwelle gestolpert und hat eine richtig große und tiefe platzwunde an der stirn.

sind dann gleich zum doc und es wurde geklebt.

nun habe ich keine zeit mehr zu schreiben, den ich muss die tasche packen.

schreibe euch am sonntag mehr darüber.

lg sorry und anna die jetzt ne platzwunde am kopf hat

Gefällt mir

27. März 2009 um 10:58
In Antwort auf sorry50

@all an die besserwisssenen
ich habe das gestern nachmittag mit unseren kia besprochen und der hat mir das alles bestätigt.
Leider kann ich nix dafür, dass eure kinder für alles länger brauchen,darauf müsst ihr wahrlich nicht neidisch sein. Irgendwann können eure kinder das auch.

Alle eltern deren kinder in den kindergarten gehen, zahlen eine menge geld. Unszwar dafür, das ihr kind gefördert wird egal in welcher hinsicht und alle eltern haben verdammt nochmal ein recht darauf.

Ich selber habe schon sehr viele wochen in verschiedenen kitas gearbeitet und habe ahnung wie es dort abläuft. und deswegen kann ich ganz genau sagen, ob man dafür zeit hat oder nicht.

Klar ist es auch, dass nicht nur mein kind dort ist sondern noch 13 andere. Ja und, sie sind 2 erzieher und haben " nur 14" kinder zu verpflegen. Als ich in der Krippe gearbeitet habe, waren wir nur 2 für 35 kinder und fast alle waren nicht windelfrei.Da hat eine von uns immer nur gewickelt und die andere war im spielraum.

Das ist so ein quatsch was hier so manche von sich lassen, und das nur weil sie entweder depremiert sind oder weil sie einfach nur neidisch sind!

Achja und mein kind wollte schon mit 6 monaten mit anderen kindern in kontakt kommen, was ich auch jeden 2 tag gemacht habe, aber das hat ihr nicht gereicht und die wollte es von sich aus in die kita.
Deswegen gehe ich jetzt wieder arbeiten, und hole mein kind wieder ab.

Ach ja und nur ich weis, dass das ganze stimmt, und ich habe kein grund zu lügen, den ich bin eine offene person und sage meine meinung frei raus.

So mädels, seit nicht depremiert, eure kinder werden auch mal so weit sein


Leider kann ich nix dafür, dass eure kinder für alles länger brauchen,darauf müsst ihr wahrlich nicht neidisch sein. Irgendwann können eure kinder das auch.

Was ist das denn für ein Spruch

Alle sind blöd, außer dein Kind ist so perfekt

Nee, is klar!

Dann lass doch die Kita weg und bring es gleich mit 2 zur Schule

Gefällt mir

27. März 2009 um 11:41
In Antwort auf sorry50

So war in der kita und hatte ein gespräch bis dann ein schlimmer unfall passierte
So wir hatten das thema mit dem Öltüchern durch und kamen dann auf das thema aufs töpfchen gehen, bis dann die erzieherin angerannt kam und meinte, dass meine tochter einen unfall hatte.

Sie waren auf den weg nach draußen und meine tochter ist auf einer schwelle gestolpert und hat eine richtig große und tiefe platzwunde an der stirn.

sind dann gleich zum doc und es wurde geklebt.

nun habe ich keine zeit mehr zu schreiben, den ich muss die tasche packen.

schreibe euch am sonntag mehr darüber.

lg sorry und anna die jetzt ne platzwunde am kopf hat

Ich entschuldige mich vorab
dafür, dass ich mir das jetzt nicht verkneifen kann.... und es tut mir leid für deine Tochter, ABER:

Da kann die Erzieherin wohl froh sein, dass DU die Mutter gewesen bist, die sie in ein Gespräch verwickelt hat, denn sonst hätte sie wahrscheinlich die nächste Beschwerde an der Backe, wieso sie Pläuschchen hält, anstatt sich um die Kinder zu kümmern!

Und jetzt denke bitte mal darüber nach, und stelle dir mal vor, ALLE "nur" 14 Mütter/Väter würden jeden Tag dort auf der Matte stehen und solche Gespräche mit den Erzieherinnen führen wollen, und wenn du in der KiTa gearbeitet hast, weißt du wieviel Zeit da für Gespräche drauf geht... und je jünger die Kinder desto länger die GEspräche... wo bleibt denn da die Zeit für die ganze Förderung, das ganze Töpfchentrainig, das Füttern, das Wickeln, das Schlafenlegen, das Anziehen bei Rausgehen, das AUsziehen beim Reingehen, das Naseputzen, das Gesichtabwaschen, das Zähneputzen, das Aufräumen, das Trösten usw. usw.....

WO??????

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen