Home / Forum / Mein Baby / ICH BIN SO SAUER!!!!

ICH BIN SO SAUER!!!!

18. Februar 2011 um 13:55

hallo

ich muss jetzt mal nen schrei los lassen: AAAAAAAAAAH!!!!!!!!!!!!!!!

ich dreh hier gleich total durch!!!!!!!!! sorry das ich das jetzt sage, aber ich schiebe so langsam echt nen riesen hass und ekel auf meinen mann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

seit 2 wochen ist er ständig unterwegs und sauft sich die birne zu. kommt dann um 4 in der früh wieder heim und kann in der früh dann natürlich kaum aufstehen und zur arbeit gehen. er geht zwar zur arbeit aber er sieht jedes mal sowas von abgefrackt und versoffen aus, das ist nicht mehr feierlich. aber mir ist das inzwischen echt sowas von scheiss egal!!!!! er weiß das ich es nicht mag wenn er am saufen ist. dann fragt er mich auch noch jedes mal (natürlich mit bierflasche in der hand): "schatz, ist alles in ordnung bei dir?!?!?!" . ich platze natürlich innerlich schon fast vor aggressivität, weil ich ihm sowas von (sorry für den ausdruck) "die fresse" einschlagen könnte!!!!!! ich sage dann immer "ja natürlich was soll denn sein?!"
ich habe einfach keinen bock drauf ihm jedes verdammte mal zu sagen das mich das ankotzt wenn er mit bierflasche hier rum rennt. er wird dann nämlich jedes mal total sauer und stellt mich so hin als ob ich dran schuld wäre an dem ganzen.

gestern war auch iweder so ein abend. die kleine hat geschlafen und er ist dann um halb neun zu nem kumpel gefahren (hat vorher noch 4 bier getrunken) mir wars egal . um 4 in der früh kam er heim, hat auf der couch gepennt und was weiß ich wie viel bierflaschen gesoffen. standen jedenfalls noch 5 bier im bad rum.

heut morgen ist er natürlich nicht ausm bett gekommen und hat sich krank gemeldet. um 10uhr kam er dann vom arzt heim, super gut gelaunt mit 2 bierflaschen in der hand. dann hat er sich erstmal ins bad verzogen und kam die nächsten 2 stunden nicht mehr raus.

ich habe mich derweil um die kleine gekümmert, gesaugt, staub gewischt usw. der kommt natürlich nicht auf die idee mir zu helfen... nööö warum denn auch?!?!?!?! dem fällt des eh nie auf was ich den ganzen tag mache, hauptsache er kann am abend wieder in dei küche gehen und alles einsauen... weil wegräumen muss man ja nicht, das mach ja alles ich!!!!!!!!!!!! ich hasse ihn langsam echt sowas von!!!!!!!

und das schlimme ist, keiner versteht mich, bis auf meine beste freundin. nicht mal meine mutter versteht mich, wenn ich mit ihr über sowas rede.... die sehen inzwischen auch alle in mir die schuld. ich versteh das nicht!!!!!!!!!!!!!!!!

er hilft mir nichts, wenn er mir was hilft dann denkt er das ich ihm das aufdrücke um ihm auf die nerven zu gehen und ich krieg nen blöden spruch an die birne geschmissen, we kümmert sich kaum um die kleine, stellt sich aber überall als superpapa hin und lauter so zeug... man kann sich NULL auf ihn verlassen.... wenn ich zb zu ihm sage ob er die toilette putzen kann, sagt er zwar er macht es, aber im endeffekt macht ers dann eh nicht. er sgat immer etwas und macht es dann eh nicht. und wenn ich ihn dann nochmal darauf anspreche werd ich nur wieder blöd von der seite angelabert wie:"ja jetzt musst du wieder damit anfangen, oder?! das ist immer dasselbe"

ich habe ja vorhin geschrieben das er 2 std im bad war. ich bin nach den 2 std ins bad rein gegangen wollte was holen. er geht dann raus und flackt sich auf die couch und pennt!!!!!!!!!!!!!!! ich hab ihm vorhin gesagt das ich wenn die kleine schläft einkaufen fahren will und das er mir doch bitte das auto umparken soll. hab ihn dann nochmal gefragt und er dann so"sag mal bist du bescheuert?? ich fahr doch jetzt nicht auto!!! ich hab was getrunken. du hast sie doch nicht mehr alle"

das war so klar.... ich kann nichts machen, gar nichts. der liegt jetzt hier auf der couch und pennt!!!!!!

ICH DREH DURCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!! ich könnt hier grad echt alles kurz und klein hauen!!!!

sorry fürs auskotzen....

lg januarbaby + schlafende mausi + schlafender, besoffener, stinkender mann

Mehr lesen

18. Februar 2011 um 14:03

Ich wundere mich immer
wieviel sich manche frauen gefallen lassen. wieso lasst ihr euch so behandeln? wieso kommt ihr nicht alleine auf die idee, dass solche typen weder beziehungs- noch familientauglich sind. wie leidensfähig sind eigentlich manche menschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 14:36


Hey,
ich kann deinen Frust zu 100% nachvollziehen. Ich habe zwar so etwas nicht zu hause ( und wenn, wäre er schon weg ), aber das was du beschreibst, ist meine schlimmste, ekelhafteste Vorstellung einer Ehe.

Rauszufinden, warum das so ist, ist nicht deine Aufgabe! Das ist sein Problem. Ich würde ihn in der Wohnung lassen (sofern es nicht deine ist), mein Zeug packen, Kindersachen packen und verschwinden. Ihn rauswerfen... wäre zwar die einfachere Alternative, aber wer weiß, wie er da im Suff reagiert?!

Egal wie, ich würde die räumliche Trennung anstreben, und zwar nicht irgendwann, sondern JETZT!

Es tut dir nicht gut, dadurch eurer Tochter nicht gut. Du musst für euch beide die Verantwortung übernehmen und einen Strich ziehen. Anders merkt er scheinbar nicht mehr, dass es SO nicht weitergeht!

Alles alles Gute und viel Kraft!
LG Susanne + Celine (15 Monate alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 14:39

Er
trinkt des öfteren mal bier. es ist nur seit 2 wochen wieder schlimmer geworden. es war ein paar wochen gut und jetzt gehts wieder los. er hat zwar nach einem absturz mal gesagt vor ein paar wochen das er jetzt 1jahr nichts mehr trinken will aber das hab ich ihm so oder so nicht abgenommen... er hat dann 2 wochen nichts getrunken und nach der zeit war er bei seiner mutter und kam total fröhlich heim und hat gesagt das er richtig stolz darüber ist das er jetzt nur noch 2 bier braucht zum trinken und nicht mehr 6..... ich weiß das er ein problem hat, er eigentlich auch, aber er verwirft das immer wieder und stellt das als schwachsinnig hin. ich meine mir ist es eh schon seit monaten total egal was er macht. von mir aus soll er sich tot saufen. ich bin nicht seine mutter das ich ihm da ständig rein rede.... er ist ein erwachsener mann und er muss selber wissen was er macht!

auf mich hört ja so oder so nicht. zuhören tut er eh nicht.... er denkt dann "jaja die labert eh nur müll"

die kleine lass ich eh schon lange nicht mehr mit ihm alleine. seitdem ich weiß das er sie mal alleine in der wohnung gelassen hat um sich ne pizza von gegenüber zu holen is es vorbei!!!!!! ich hab ihm damals so eine runter gehauen das er 2 tage später noch schmerzen hatte.
ich war am dem tag bei meinem vater im krankenhaus, nachdem er überraschend einen sehr schweren herzinfarkt hatte mit nur 56 jahren... . er lag auf der intensiv und da konnte ich die kleine einfach nicht mitnehmen...

mir tut das so leid für meine kleine .... sie ist so ein engel und hat das nicht verdient. und ich bin erst recht nicht scharf drauf das hier irgendwann mal das jugendamt vor der tür steht.

ich bin so traurig über das alles.. das hat meine tochter nicht verdient... ich wollte immer das wir eine schöne kleine familie sind und das meine tochter stolz auf ihren papa sein kann und auf ihre mutter auch... aber dasgeht jetzt alles den bach runter. ich trinke seitdem die kleine da ist bzw auch in der ss keinen alkohol mehr oder mal ein sektglas und das wars.....

mich macht das alles so fertig und ich verstehe vorallem nicht das meine eltern das alles nicht verstehen.... sie kennen doch die situation bei uns.... warum sie jetzt denken das ich an allem schuld bin weiß ich bei bestem willen nicht..... man... ich kann nicht mehr... bin hier jetzt nur noch am rum heulen. es geht alles den bach runter, keiner versteht mich und überhaupt... man.. bin total durcheinander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 14:49

Zwei Möglichkeiten
Du gehst mit dem Kind oder er geht.

Dein Mann hat ein Alkoholproblem, sonst würde er sich nicht schon morgens volldröhnen.

Das er sogar das Kind vernachlässigt ist ja wohl die Spitze vom Eisberg.

Aber sowas kommt ja nicht von heute auf morgen, anscheinend hat er ja schon länger irgendwelche Probleme mit dem Alkohol.

Also was ist die Konsequenz? Was wirst du jetzt tun??

Alles Liebe
Sahra Und Lennox

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 15:28


O nein....sowas muss wirklich schlimm sein...

Ich kann dich verstehen, dass du ihn nicht mehr magst und dir alles zuviel wird, weil du auch keine Deckung von deinen Eltern bekommst. Hat er den Eltern? Und was sagen die dazu?

Für mich klingt es, als hätte dein Mann ein großes Problem, was das Alkoholabhängigkeit begünstigt hat. War er denn glücklich mit seinem Leben, dem Beruf?

Ich möchte dir auch nahelegen, erstmal räumlichen Abstand zu bekommen. Entweder das du gehst, oder ihn zu seinen Eltern bringst....auf jeden Fall, dass du einen Rückzugsort vor ihm hast.
Oft sind Alkoholiker tickende Zeitbomben, die irgendwann gewalttätig werden und davor möchtest du deine Tochter und dich doch ganz bestimmt schützen.

Vielleicht findest du hier Hilfe:
http://www.forum-alkoholiker.de/
http://www.a-connect.de/hilfea.php

Viel Glück,
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 15:32

WAS
willst du denn mit so einem mann???????????

voll asi - echt, sowas geht ja gar nicht!!!! denk mal an deine tochter! (wenn du schon nicht an dich denkst)

pack deine sachen und such dir einen mann mit herz und verstand!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 15:46

Ehrlich gesagt
weiß ich nicht, warum Du noch mit ihm zusammen bist. Du hast hier ja schon öfters was geschrieben und ich finde er behandelt Dich absolut respektlos und wie eine billige Putzfrau. Und einen Säufer würde ich auch nicht in die Nähe meines Kindes lassen.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 19:10

Ih würde gar nichts mehr für ihn machen.
koch doch nur noch für dich. wenn du einkaufst, dann nur zeugs was du magst. geht sein shampoo alle, dann würde ich auch nix mehr einkaufen. denk an dich. lass ihn machen was er will. ich würde auch gar nicht mehr fragen ob er was für dich tut. wenn er was stehen lässt, dann lass es stehen. wenne r sowieso immer nur auf der couch pennt würde ich abends wenn er weg geht, sämtliche dreck wäsche, geschirr oder sonst was auf das sofa packen. mal sehen wie er das findet.

oder ich würde mir was über legen, ihn dann sowas von zusammen falten, das ihm hören und sehen vergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 19:55

Boa
Wenn ich das lese werde ich wütend und zwar auf dich!!! Wie kannst du so verantwortungslos sein und dein Kind mit so einem Menschen aufwachsen lassen???

Das ist dass allerletzte. Mann hin oder her. Er hat ein Problem aus dem er alleine nicht mehr raus kommt. Da kannst du dich aufregen wie du willst, da kannst du mit ihm reden wie du willst, dein Mann ist alkoholabhängig und bräuchte dringend ne Therapie.

Aber deine Kleine braucht ein stabiles Verhältnis. Egal wie klein sie ist, sie bekommt das alles unterbewusst mit und du schadest ihr damit.

Wenn er nicht bereit für eine Therapie ist, dann geh... Und wenn du es nicht für dich tust, dann tue es für dein Kind!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 20:33


ich werde morgen nochmal mit meiner mutter reden und ihr das erzählen was heute abgegangen ist.

am montag rufe ich bei einer beratungsstelle an und frage nach was die ersten schritte sind wenn ich mich scheiden lassen will etc...

die wohnung gehört meinem mann... naja er steht alleine im mietvertrag und zahlt die miete auch.
ich will hier raus... eigentlich will ich schon ewig hier raus...

meine kleine ist noch soo klein und so etwas hat sie nicht verdient. ich mache mir selber solche vorwürfe... und komme mir so schlecht vor.... ich war heute den ganzen tag so angenervt und schlecht gelaunt. die kleine hatte heute sehr mit den zähnen zu kämpfen und ich hatte kaum geduld... ich habe sie nicht angeschrieen oder so, aber ich war einfach nur genervt obwohl sie ja gar nichts dafür kann... . manno....

ich werde am montag vorübergehend bei einer freundin einziehen und mir von da aus eine wohnung suchen...
da gibts jetzt nur noch das problem das ich noch mitten in der ausbildung stecke und erst nächstes jahr im mai fertig bin... (bn momentan noch in elternzeit) . wie ich das dann mache weiß ich noch nicht, aber es muss irgendwie laufen.... .

ich bin ja eh schon mehr oder weniger allein erziehend und kümmer mich 99% am tag um die kleine und alles...

mir tut das alles so leid für meine kleine... bin schon wieder am heulen... sie ist so ein liebes mädchen, weint fast nie, man kann alles mit ihr machen, sie lacht den ganzen tag und dann muss sie so etwas sehen....

ich könnt mich selber so schlagen warum ich nicht früher gegangen bin...

vielen dank für eure antworten. ich werde euch auf dem laufenden halten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 20:47


also, so wie ich das lese, ist dein mann alkoholiker. und das ist eine krankheit. das schlimmste daran ist, dass die menschen, die betroffen sind, es nicht einsehen wollen.
ihm MUSS aber geholfen werden.
wenn du ihn liebst, denkst du nicht sofort an scheidung, sonder besprichst es mit ihm. er gehört in eine therapie. man kann es schaffen.
allerdings solltest du ihm auch deine konsequenz präsentieren, dass du es nicht aushälst und dich ansonsten trennst...
"trocken" zu werden ist ein langer weg. und ohne unterstützung geht sowas kaum..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 20:58

"super beiträge"
Also ersteinmal kann ich dich super gut verstehen, da ich auch schon so eine beziehzung hinter mir hab. Es ist nicht so einfach, dass zu realisieren, wenn ein geliebter Mensch sich so verändert. Und man braucht nunmal seine zeit, um zu erkennen, dass es keine gemeinsame Zukunft gibt. Sowas dauert, ob mit oder ohne kind. Hut ab, dass du jetzt soweit bist dich jetzt so konsquent zu lösen. Egal was jetzt kommt, es kann nur besser werden!

So und jetzt mal an die Damen, die immer wissen wie man immer alles richtig macht: wie kommt ihr dazu, Personen die hier ihreProbleme schildern und nach Unterstützung und Rat suchen, eibfach nieder zumachen? Nach dem Motto: wie kannst du nur, dass würde mir nie passieren, denkst du denn garnicht an das kind...
Es freut mich, dass bei diesen Damen anscheinend alles im Leben glatt läuft! Aber dann schenkt euch doch bitte diese negativ Kommentare!

Soe hat ja schließlich den Entachluss gefasst, ihren Mann zu verlassen und hat ihr problem gepostet um Dampf abzulassen, evtl. Zuspruch und Tips zu bekommen, keine Vorwürfe. Ihr könnt mir glauben, in so einer Situation macht man sich die schon selber zur genüge.

Also bitte ich darum, ob negative posts immer sein müssen und vorallem, wen bringt es weiter?

Dir drück ich beide daumen für einen neuanfang, du packst das!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 21:17

Weisst du
Ich hab selber den größten Dreck hinter mir. Mein erster Sohn kam mitten im Studium. Ich war auch von Anfang an alleine für ihn da. Mein Ex hat kaum was gemacht, war lieber mit seinen Kumpels unterwegs um zu saufen und zu kiffen. Ausserdem war er mir gegenüber sehr aggressiv, hing oft mit erhobener Faust über mir.

Als mein Sohn ein Jahr alt war habe ich mich getrennt. Aus der gemeinsamen Wohnung wollte er nicht ausziehen, also habe ich gekündigt. Drei Monate musste ich mit ihm noch verbringen und es war der Horror. Ich war jeden Tag fix und fertig. Es wurde immer schlimmer obwohl er jeden Tag versprach es wird besser, aber das hat er die ganze Beziehung schon getan. Immer hat er gelogen. Es kam soweit, dass er mich geschlagen hat. Ich bin dann ins Frauenhaus.

Es war hart, ich war alleinerziehend, steckte mitten im Semester, musste Prüfungen vorbereiten und schreiben, nebenbei mein Leben auf die Reihe bekommen und mich um mein Kind kümmern. Aber ich bin heute glücklich und froh dass ich diesen Schritt getan habe. Vorallem für mein Kind, der selbst mit einem Jahr die Faust hob weil sein Vater ihn auf dem Arm hatte als er mich schlug.

Deswegen rate ich dir: Geh! Du packst das, glaub an dich! Danach wird alles besser! Du bist für dein Kind Vorbild und solltest ihm Halt und Sicherheit geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 21:18

Man muss sich ja nicht immer gleich trennen
klar ist es nciht schön, wenn ein eltern teil alkoholiker ist, ABER es gibt unterschiede. und solange keiner handgreiflich wird, ist alles noch zu ertragen. ab gesehen auchen davon, das man seine kinder nicht immer von allem bösen beschützen kann. warum soll man nicht mal seinem partner zur seite stehen? heißt es denn nicht wie in guten und in schlechten zeiten?
man kann sich ja räumlich trennen wenn es nicht mehr auszu halten ist. aber man kann ja seinem partner dennoch zur seite stehen. denn ganz alleine schafft man es auch nciht unbedingt aus einer sucht heraus. die meisten menschen brauchen mindestens 3 versuche um clean/rocken zu werden.

am besten so entscheiden wie es für einem am besten passt. wenn dujetzt zu deiner freundin kannst ist doch super, aber ich finde dennoch, man muss sich ja nicht gleich ganz trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 21:19
In Antwort auf nava_11846882

Man muss sich ja nicht immer gleich trennen
klar ist es nciht schön, wenn ein eltern teil alkoholiker ist, ABER es gibt unterschiede. und solange keiner handgreiflich wird, ist alles noch zu ertragen. ab gesehen auchen davon, das man seine kinder nicht immer von allem bösen beschützen kann. warum soll man nicht mal seinem partner zur seite stehen? heißt es denn nicht wie in guten und in schlechten zeiten?
man kann sich ja räumlich trennen wenn es nicht mehr auszu halten ist. aber man kann ja seinem partner dennoch zur seite stehen. denn ganz alleine schafft man es auch nciht unbedingt aus einer sucht heraus. die meisten menschen brauchen mindestens 3 versuche um clean/rocken zu werden.

am besten so entscheiden wie es für einem am besten passt. wenn dujetzt zu deiner freundin kannst ist doch super, aber ich finde dennoch, man muss sich ja nicht gleich ganz trennen.

Achja
wenn du nicht weißt wohin, kannst du dich ja mal über ein mutter kind heim erkundigen.
ansonsten kannst du ja vielleicht wohngeld oder bafög beantragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 12:28


Hey Januarbaby! Ach das kommt mir alles so bekannt vor... ,nur mit dem Unterschied das wir damals (zum Glück) noch kein Kind hatten. Mein Freund hat seine Alkoholsucht ca. 9 Jahre vor mir versteckt. Versteckt ist nicht das richtige Wort, ich habe es immer geahnt aber wollte es nicht wahr haben. Seine Sucht war ja auch nicht immer gleich stark, es gab Jahre da brauchte er "nur" seine 2 Feierabendbierchen und dann wieder Jahre, wo er mit ner Fahne nach Hause kam. Wenn ich ihn darauf angesprochen habe, hat er immer irgendwelche Ausreden gehabt. Man bekommt es ja auch nicht immer mit, wenn man verschiedene Arbeitszeiten hat. Im Endeffekt hat er sich dann selbst zur Entziehung im KH angemeldet,ohne das ich es wußte. Eine anschließende Kur hat er leider nicht gemacht. Ich war trotzdem so stolz auf ihn und haben ihn überall "gedeckt". Keiner in unserer Familie o.Freundeskreis weiß es. Deswegen denke ich auch, dass dein Mann sich da selbst rausholen muß!! Wenn du ihn zu ner Therapie drängen willst, hat das keinen Wert. Wenn ihr auszieht, wird er sich vor lauter Selbstmitleid wahrscheinlich noch mehr besaufen. Also ich glaube, du solltest mit eurer Beziehung abschließen, so krass das auch klingt. Aber so wie du schreibst, wirst du ohne ihn glücklicher sein .
Mein Freund hat es für ganze 2 Jahre geschafft, sein Alkoholproblem in den Griff zu bekommen. In der Zeit haben wir auch unser Kind bekommen. Jetzt fängt er wieder von Neuen an, es geht ganz langsam aber ich glaube noch einmal würde ich das nicht mitmachen, auch weil ich jetzt an 1. Stelle an mein Kind denken muß... Es ist eine Suchtkrankheit, die einen Menschen so sehr verändert, dass er sogar die Menschen, die er über alles liebt, von vorne bis hinten belügt.
Ich wünsche dir viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 16:21

Vielen Dank...
für euren lieben antworten!!!! ihr seid alle echt so super.

ich bin auch der meinung das ich das recht auf ein besseres leben habe... ich meine ich bin auch erst 22... und ich will mein leben nicht so verbringen müssen. dafür ist es viel zu kostbar.

meine mutter hatte früher auch ein alkoholproblem... es dauerte jetzt nicht jahrelang, aber es hat gereicht um sich in meinen kopf einzuprägen...
wenn mein bruder und ich von der schule nach hause kamen, lag sie des öfteren mal betrunken im bett... aber sie hat den absprung geschafft und trinkt seit jaaaaaahren keinen tropfen mehr und darauf bin ich echt stolz. sie zieht das auch strikt durch.

die schwester von meinem mann war heute da und der habe ich das auch nochmal erzählt was gestern bzw heute passiert ist... die war stinksauer und hat ihn erstmal richtig fertig gemacht "du hast eine tochter!!! du bist echt ein klasse vorbild!!! da brauchst du dich nicht wundern, wenn deine tochter mit 10jahren besoffen auf der parkbank liegt wenn du ihr hier einen vorsäufst!!!!!"

ich war dann heute nachmittag mit meinen eltern unterwegs und hab des denen dann auch nochmal erzählt und die waren sprachlos... denen ist gar nichts eingefallen. selbst meine mutter hat nichts gesagt obwohl sie sich über sowas IMMER aufregt. die konnt gar nichts mehr sagen....

als ich dann heut nachmittag wieder nach hause gekommen bin mit der kleinen, standen schon die nächsten bierflaschen hier... mein mann ist ja heute morgen wieder zur arbeit gegangen, sein chef hat ihn aber wieder hgeschickt, damit er sich auskurieren kann.... haha tolles auskurieren... er kam um 10uhr wieder heim mit nem 6packj in der hand... hat das natürlich erstmal getrunken und jetzt sitzt er im moment wieder im bad und sauft die nächsten bierflaschen....

ich freu mich so auf montag!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!! da bin ich erstmal weg hier....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 16:34


Ich wünsch Dir und Deiner kleinen Maus alles Gute. Montag ist ja schon bald,und dann seid Ihr erstmal weg da. Es wird zwar nicht immer einfach werden, aber Du packst das - hast ja die beste Motivation: die Maus!
Wirst sehen, Du wirst richtig aufblühen und das tut auch Deiner Kleinen gut!

GLG,
Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen