Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Ich bin so schnell auf die Palme zu bringen

Ich bin so schnell auf die Palme zu bringen

4. Dezember 2014 um 19:34

Wer mich erkennt bitte ich zu schweigen. Ich bin sehr lange schon hier und eine bekannte Userin, aber ich möchte unerkannt bleiben.

Mein Problem:

Ich lasse mich sehr schnell von meiner großen Tochter nerven. Sie macht im Moment sehr vieles mit Absicht um uns zu ärgern (3 Jahre). Vor allem ihren kleinen Bruder ärgern (7 Monate) Der versteht das noch gar nicht, das ist mir schon klar. Aber es nervt mich. Alles wegnehmen, anschreien (kommt bestimmt davon weil ich gerade sehr oft ihr gegenüber laut werde. Ich bin nicht stolz drauf). Wenn wir nicht da sind, überhäuft sie den Kleinen mit Spielzeug. Es geht denke ich oft darum uns zu ärgern. Sonst ist die Geschwisterliebe definitiv da.

Dieses Grenzen testen macht sie überall, Papa, Oma Opa, Mama... nur ausserhalb ist sie ein Engel. Noch niemals hat sie ausserhalb im Laden usw gebockt, wirklich noch NIE!
Aber zu Hause. Alles wird mit Absicht gemacht uns aus der Reserve zu locken.

Ich weiss das ist normal. Aber ich kann nicht ruhig bleiben. Bin fast nur noch stinkig, genervt und maule sie an. Wegen Aufmerksamkeit macht sie es nicht, das weiss ich. Sie testet einfach wie weit sie gehen kann.

Wie kann ich ruhige bleiben? Es klappt mit den üblichen Tipps ein paar Tage, aber nicht lange. Wenn dann der kleine noch zwei Stunden brüllt, dann kann ich nicht mehr ruhig bleiben.

Ich habe beide noch nie geschlagen, so weit bin ich lange nicht, aber ich zog es bei ihr schon in Erwägung.

Das schlimme ist, es geht oft um so Kleinkram, sehe ich darüber aber mal hinweg, versucht sie immer das nächste und nächste bis sie mich wieder soweit hat.

Ausgelastet ist sie und auch im Kindergarten. Laut Kinderarzt entspricht sie von der Entwicklung einer 5 jährigen. Hatten gerade U.

Ich brauche bitte Tipps wie ich aus der Schleife raus komme!

Mehr lesen