Forum / Mein Baby

Ich bin so traurig... Mein Bruder...

Letzte Nachricht: 12. Februar 2010 um 19:09
S
shona_12286396
12.02.10 um 18:07

Mein Bruder kam gestern überraschend auf einen Kaffee vorbei
Ich wußte gleich, daß irgendwas nicht stimmt, denn das macht er sonst nie. Also sagte ich er solle gleich raus mit der Sprache. Und dann erzählte er ganz traurig, daß er in der Beziehung mit seiner Freundin schon lange nicht mehr glücklich sei und er für sein Kind (7 Wochen ) keine Gefühle hat. Er sei der Meinung, sie habe das Kind nur bekommen, um ihn zu halten und er könne es nicht lieben. Er schaue es oft an und empfindet dabei nichts, absolut nichts. Und wenn er sie anschaut fühle er auch nichts mehr. Und sie weint so oft und das nervt ihn.
Ich sagte dann zu ihm, daß könne auch ganz normal sein. Vielleicht eine Depression. Männer haben das ja auch oftmals nach Geburten und man müsse sich eben auch erst an sein Kind gewöhnen. Ich sagte ihm, daß sich die großen Vatergefühle, so wie auch die großen Muttergefühle, oftmals nicht sofort einstellen, sonder erst wachsen müssen und er sich einfach Zeit geben soll. Nein, er möchte sich trennen und er könne für das Kind keine Gefühle entwickeln.
Er saß da wie ein Häufchen Elend und war so traurig.
Das tut mir so leid. Für seine Freundin, für ihn und am meisten für das Baby.
Ich weiss nicht was ich ihm noch raten soll.
LG Gretel

Mehr lesen

K
kezia_11844662
12.02.10 um 18:53


Wow, also die Antworten der Userinnen unter mir finde ich ziemlich heftig

Ich bin der Meinung, dass das eine Depression sein könnte und er vllt mal psychologische Hilfe aufsuchen sollte... Es kann sehr wohl sein, dass sich bei ihm erst nach einiger Zeit Vatergefühle einstellen!

Und wegen seiner Freundin, muss ehrlich sagen wenn er sie nicht mehr liebt hilft selbst professionelle Beratung nix mehr... Tut mit zwar Leid das zu sagen, aber da gibt es wohl keinen anderen Ausweg als eine Trennung - wenn er selber schon so verzweifelt mit der Situation ist

Finde es aber schonmal einen großen Schritt, dass er so auf sich als Schwester zukommt und nicht alles in sich hineinfrisst

LG Melli

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
shona_12286396
12.02.10 um 19:09

Ja
er meinte, er wollte sich vor einem Jahr schon trennen und sie hat das gemerkt und plötzlich war sie schwanger. Ich habe zu ihm gesagt, daß das Kind nichts dafür kann und er sich bitte bemühen soll.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers