Home / Forum / Mein Baby / Ich brauche euren Rat, ich weiß grad nicht mehr weiter

Ich brauche euren Rat, ich weiß grad nicht mehr weiter

20. Mai 2016 um 23:35

Hallo Mädels,
ich schreib das jetzt mal anonym. Ich weiß grad nicht mehr weiter. Ich hatte echt schlimmen Streit mit meinem Mann und brauche euren Rat.

In den letzten Wochen (kann man schon fast Monaten dazu sagen), haben wir uns oft gestritten, es wurde oft laut. Er arbeitet viel, ich bin oft sehr übermüdet, wir haben noch zwei sehr kleine Mäuse, kaum noch Zweisamkeit.. all das was eine Partnerschaft eben richtig auf die Probe stellt. In manche Themen haben wir uns schon richtig verrannt, wenn dann dies und das hochkommt, gerät der Streit aus dem Ruder.
Mein Mann ist an sich ein friedliebender Mensch, nicht nachtragend und viel geduldiger als ich. Wenn er aber hochkocht, dann richtig. In einer ganz schlimmen Situation hat er mal so fest die Küchentür zugeknallt, dass der ganze Glaseinsatz rausgebrochen ist mit einem Riesenknall, die ganze Küche voller Scherben, da war ich hochschwanger und hatte unsere damals 16 Monate alte Tochter auf dem Arm. Das war echt schlimm, und ich hasse es, wenn er sich nicht mehr im Griff hat. Vor kurzem hat er so fest an die Tür geschlagen, dass jetzt ein Riss drin ist.Ich hasse es einfach und trag es ihm irgendwie nach.

Heute Abend haben wir uns total gestritten wegen irgendwelchen blöden Sachen, die sich einfach immer weiter hochgeschaukelt haben. Ich muss sagen, dass ich auch grade kein Engel bin, ich werde oft richtig zynisch und ironisch, kann nicht aufhören weiter zu machen und auf Sachen rumzutreiten, auch wenn ich es eigentlich besser sollte.
Ich wollte an ihm vorbei und er hat mir mit einem Fußschubser gegen die Tür den Weg versperrt, mein kleiner Zeh ist unter die Kante gekommen und ich bin ausgeflippt. Als ich gesagt habe: Du hast mit total wehgetan am Fuß!" hat er gesagt: Das ist mir scheißegal!" Als ich mich immer weiter aufgeregt habe, sagte er, "noch weiter so und ich vergesse mich"
Da habe ich wieder so eine Wut bekommen und in Anspielung auf die vergangen Sachen meinte ich dann sarkastisch (überflüssig und unklung, ich weiß): "Was willst du denn machen, wieder irgendwas kaputt machen oder deine Frau verprügeln?"
Da schaute er mich an und antwortete: "Verdient hättest du es manchmal"

Mit diesen Worten ist er gegangen und bis jetzt nicht wieder gekommen.Unsere beiden Kleinen haben den ganzen Streit mitbekommen..
Ich bin so geschockt dass er sowas zu mir gesagt hat. Ich kann es einfach nicht glauben. Ich weiß nicht, wie es jetzt weitergehen soll, wie ich mich verhalten soll
I

Mehr lesen

20. Mai 2016 um 23:42

Albern.
Wenn ich immer diese ganzen Geschichten hier lese, dann kann ich es Garnicht glauben. Erwachsene Menschen, die sich wie Kinder zoffen. Mama kann sich auch echt an Lappalien hochziehen.

Wenn es bei euch wirklich so abläuft, dann tun mir eure Kinder sehr, sehr leid.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 2:06

Wie du dich verhalten sollst?
Wie ein erwachsener Mensch wäre mal ganz gut...

Abgesehen davon, dass ich es von euch beiden lächerlich finde (provozieren, ausrasten etc), ist es absolut nicht in Ordnung so etwas vor den Kindern zu machen.
Mal diskutieren und auch mal etwas sauer werden ist ja ok, aber völlig ausrasten nicht!
Erspart euren Kindern sowas bitte in Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 7:25
In Antwort auf odette_12840855

Wie du dich verhalten sollst?
Wie ein erwachsener Mensch wäre mal ganz gut...

Abgesehen davon, dass ich es von euch beiden lächerlich finde (provozieren, ausrasten etc), ist es absolut nicht in Ordnung so etwas vor den Kindern zu machen.
Mal diskutieren und auch mal etwas sauer werden ist ja ok, aber völlig ausrasten nicht!
Erspart euren Kindern sowas bitte in Zukunft.

Weil man ja im Streit so kontrolliert bleiben kann
Ich finde das immer albern, wenn ich in Bezug auf Streit lese "lächerlich etc."
Als ob jeder gleich streitet besonders wenn die Emotionen hoch kochen.

Das Einzige was ich hier nicht gut finde, ist, das vor den Kindern passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 7:30

Er wird es nicht so gemeint haben, nimm dir das
nicht so zu Herzen.
Er wollte dir, denk ich, einfach eine reinwürgen.
Wenn er wieder da ist, setzt euch zusammen, ohne Kinder, und sprecht miteinander.
Vielleicht wäre es gut, ihr schreibt euch mal die Punkte die euch stören auf und hangelt euch im Gespräch daran entlang. Bleibt nur bei den Störfaktoren ohne Provokation und das Auftischen von vergangenen Ausrastern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 7:32
In Antwort auf ichduer1312

Albern.
Wenn ich immer diese ganzen Geschichten hier lese, dann kann ich es Garnicht glauben. Erwachsene Menschen, die sich wie Kinder zoffen. Mama kann sich auch echt an Lappalien hochziehen.

Wenn es bei euch wirklich so abläuft, dann tun mir eure Kinder sehr, sehr leid.

Ja, nimm doch gleich die Kinder weg

Anhand einer Situation tun dir die Kinder leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 7:49

Es ist albern anderen gegenüber hier eine Erwartungshaltung zu haben, es gibt Menschen die nun mal
die Neigung haben schnell auszuflippen oder sonst was zu machen, ich finde nur, wenn man es weiß, dass man Streitthemen dann bespricht wenn die Kinder nicht da sind. Am besten gar nicht im Haus.
Ich bin oft auch so wie die TE (hängt davon ab wie genervt, PMS, wie mein Tag war etc.), ich bespreche sowas nur dann wenn unser Sohn schläft.
So schnell wie ich hochkoche so schnell rege ich mich auch ab.
Mein Mann ist wie der der TE, eher ruhig, aber ich weiß wie ich ihn reizen kann
So individuell wie jedes Paar ist, so individuell ist auch die Art zu streiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 8:43

Was die Kinder betrifft bin ich ganz deiner Meinung,
aber generell finde ich es nicht schlimm, wenn man sich MAL nicht unbedingt im Griff hat im Streit, aber eben Bedingungen schafft, dass die Kinder es nicht mitbekommen.
Ich kenne es von mir, da kocht es hoch und ich reagiere blöd oder sage was, was nicht so gemeint war.
Was die Gewalt betrifft stimme ich dir zu, das sollte nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 9:12

Ihr solltet
euch beide nicht länger wie dumme verhalten und wie erwachsene auftreten, Lösungen finden wie man mit solchen Aggressionen umgeht . Eure Kinder müssen sich ja sehr erschrocken haben, Türe knallen als das Kind auf dem Arm war......meine erschrecken ja schon wenn ein Glas kaputt geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 9:25

Ist
ja schön, wenn alle anderen immer super deeskalierend im Streit einwirken können, nie ausflippen und die Kinder nie Streit mitbekommen.
Nur wenn nichts anderes kommt, als: meine Kinder erschrecken ja schon wenn Glas kaputt geht. Die armen Kinder. - dann kann man sich die Antwort auch komplett sparen.
Als wüsste ich nicht selbst, dass es nix ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 9:26
In Antwort auf mimimalwieder11

Ihr solltet
euch beide nicht länger wie dumme verhalten und wie erwachsene auftreten, Lösungen finden wie man mit solchen Aggressionen umgeht . Eure Kinder müssen sich ja sehr erschrocken haben, Türe knallen als das Kind auf dem Arm war......meine erschrecken ja schon wenn ein Glas kaputt geht

Sehr
hilfreiche Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 9:36

Klingt blöd
Aber vielleicht solltet ihr das Streiten einfach neu lernen? Ohne dass einer ausrastet und alles eskaliert, ohne dass man sich gegenseitig provoziert und hochschaukelt, ohne dass man Türen kaputt macht und sich gegenseitig an die Kehle möchte. Auf Dauer ist sowas nicht schön und vor allem auch unheimlich belastend, oder nicht? Die Konflikte löst man so auch nicht.
Ich kenne das von mir. Ich bin leicht misanthrop, zickig, zynisch, schrecklich bockig. Ich kann meine Streitpartner so lange zermürben, bis die komplett ausrasten. Meinen Ex habe ich so in die Trennung getrieben. Ich musste deshalb auch wirklich lernen, nicht immer nur herum zu bocken bis alles zu spät ist, sondern auch schon vorher was zu sagen, es nicht erst soweit kommen lassen. Ich habe auch aufgehört mich wegen Kleinigkeiten zu streiten, das ist es in den meisten Fällen nicht wert.
Ihr müsst beide gelassener werden und auch mal aufeinander zu gehen und ja, euch auch mehr kontrollieren. Das ist möglich. Wenn ihr so weiter macht, bleibt es irgendwann nicht mehr nur bei den Drohungen und ihr macht eure Beziehung so kaputt. Das ist es auch nicht wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 10:13

Hmm...
Ich würde den Satz nicht überbewerten...Daran scheinst du dich ja grad sehr zu stören. Natürlich hat keiner Schläge verdient ist klar...aber jeder kennt es doch irgendwie das sich manche manchmal so absolut eklig verhalten das man echt richtig ausrasten könnte. Macht man natürlich nicht...Wenn mein Mann und ich uns streiten kann es auch schon mal lauter werden...ist nicht schön, aber ja...manchmal ist das eben so. Was raus muss muss raus. Man muss aber auch lernen einfach mal seine Klappe zu halten...hmm...ja also einen richtigen Rat habe ich auch nicht...ausser das es hilft sich selbst in der Streitsituation zurück zu nehmen und auf die Zunge zu beissen. Später, wenn es ruhiger ist kann man ja nochmal drüber reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 10:34

Ähnlich wie bei Annelina80
Als Kind erlebte ich schlimme Streitsutuationen meiner Eltern. Es flog immer etwas durch die Gegend, oder eine Tür wurde getreten, usw. Es war laut und furchteunflössend. So habe ich als Kind "gelernt", dass Streit unüberwindbare Gräben schafft, Menschen immer weiter voneinander entfernt.
Bei Streit fing ich immer an, aufzuräumen. Und das habe ich heute noch oft, wie, um eine Ordnung herzustellen, wenn gerade alles im Chaos versinkt.

Ich musste erst mal lernen, wie man "richtig" streitet, und dass Streit nicht immer das Ende bedeutet.

Was ich sagen will ist klar, der Kinder zuliebe, aber auch um Euretwegen solltet Ihr an Eurer Streitkultur arbeiten.

Ich denke, Du hängst Dich vielleicht zu sehr an seinem letzten Satz auf. Denn mit Dir zu streiten hört sich auch nicht einfach an.

Vielleicht könnt Ihr in Euge darüber reden, wie Ihr gemeinsam an Eurer Beziehung arbeiten könnt. Das ist harte Arbeit, aber Ihr habt eine Familie, dafür lohnt es sich doch bestimmt zu arbeiten.

Vielleicht wäre eine Paar Erwartung was für Euch, vielleich braucht Ihr einfach ruhige Gespräche Zuhause, oder auch auf neutralem Boden in einem Restaurant?

Ich denke, so eine Art Situationsaufnahme wäre gut: wo stehen wir gerade, wie fühlen wir uns damit, und wie können wir es besser machen?

Ihr seid wahrscheinlich beide müde und großem Druck ausgesetzt. Dann noch gegeneinander arbeiten macht alles noch schwerer. Kleine Kinder zu haben ist sehr sehr anstrengend und zerrt an den Nerven,
Also mal kurz innehalten, durchatmen und versuchen, auf einer anderen Schiene weiterzufahren....

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 10:35

Vielleicht
ist der Satz für mich deshalb so schlimm, weil ich schon Gewalt in einer Beziehung erlebt habe, sehr niedergemacht wurde. In der Vergangenheit habe ich auch schon mal gehört, dass ich so sch*** sei, dass ich Schläge verdient hätte. Es hat lange gedauert mein Selbstbewusstsein wieder einigermaßen aufzubauen. Meine Meinung von mir selbst ist leider oft eh nicht die beste
Mein Mann weiß von dieser Thematik, und dass er gestern genau in diese Kerbe geschlagen hat, finde ich so mies. Ich fühle mich so schlecht deswegen, habe kaum geschlafen und könnte die ganze Zeit in Tränen ausbrechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 10:38

Streitet nicht vor den Kindern!
Und arbeitet an euch.
Ihr habt euch beide falsch verhalten (du provozierst, er wird gewalttätig). Setzt euch an einen Tisch und redet. Und zwar sachlich! Was stört euch, was könnt ihr ändern, wie könntet ihr an eurem Verhalten arbeiten, dass kein Streit mehr eskaliert, etc.

Streiten darf man sich. Das gehört dazu und es kommt in den besten Familien vor. Man sollte sich nur wieder zusammenraufen. Und wenn etwas geklärt wurde, dann darf das auch nicht mehr nach Wochen/Monaten/Jahren wieder hochgeholt werden!

Und ganz wichtig!
STREITET NICHT MEHR VOR DEN KINDERN!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 10:38

Danke
an die, die konstruktiv dazu was geschrieben haben, von ihrer Vergangenheit berichtet oder vermittelnde Worte gefunden haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 10:47
In Antwort auf gruenspan

Ähnlich wie bei Annelina80
Als Kind erlebte ich schlimme Streitsutuationen meiner Eltern. Es flog immer etwas durch die Gegend, oder eine Tür wurde getreten, usw. Es war laut und furchteunflössend. So habe ich als Kind "gelernt", dass Streit unüberwindbare Gräben schafft, Menschen immer weiter voneinander entfernt.
Bei Streit fing ich immer an, aufzuräumen. Und das habe ich heute noch oft, wie, um eine Ordnung herzustellen, wenn gerade alles im Chaos versinkt.

Ich musste erst mal lernen, wie man "richtig" streitet, und dass Streit nicht immer das Ende bedeutet.

Was ich sagen will ist klar, der Kinder zuliebe, aber auch um Euretwegen solltet Ihr an Eurer Streitkultur arbeiten.

Ich denke, Du hängst Dich vielleicht zu sehr an seinem letzten Satz auf. Denn mit Dir zu streiten hört sich auch nicht einfach an.

Vielleicht könnt Ihr in Euge darüber reden, wie Ihr gemeinsam an Eurer Beziehung arbeiten könnt. Das ist harte Arbeit, aber Ihr habt eine Familie, dafür lohnt es sich doch bestimmt zu arbeiten.

Vielleicht wäre eine Paar Erwartung was für Euch, vielleich braucht Ihr einfach ruhige Gespräche Zuhause, oder auch auf neutralem Boden in einem Restaurant?

Ich denke, so eine Art Situationsaufnahme wäre gut: wo stehen wir gerade, wie fühlen wir uns damit, und wie können wir es besser machen?

Ihr seid wahrscheinlich beide müde und großem Druck ausgesetzt. Dann noch gegeneinander arbeiten macht alles noch schwerer. Kleine Kinder zu haben ist sehr sehr anstrengend und zerrt an den Nerven,
Also mal kurz innehalten, durchatmen und versuchen, auf einer anderen Schiene weiterzufahren....

Alles Gute

So viele Fehler drin
Sorry...
Paar Beratung, sollte das heißen, nicht Paar Erwartung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 10:48
In Antwort auf nuckiiie

Weil man ja im Streit so kontrolliert bleiben kann
Ich finde das immer albern, wenn ich in Bezug auf Streit lese "lächerlich etc."
Als ob jeder gleich streitet besonders wenn die Emotionen hoch kochen.

Das Einzige was ich hier nicht gut finde, ist, das vor den Kindern passiert.

Wenn die Emotionen hochkochen
Das merkt man doch.
Dann muss der jenige der kurz vor'm Plätzen ist eben einlenken ("das klären wir später" zB).
So beruhigen sich vllt auch die Gemüter, weil wenn man den Streit auf später verlegt (abends wenn die Kinder schlafen zB), dann hat man ja Zeit zum Nachdenken und das Streittema erscheint dann vllt lächerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 11:47

Das werden jetzt einige sicher nicht verstehen können,
aber ich finde die Reaktion deines Mannes eigentlich "beruhigend".
Also, dass eure Streitkultur völlig in die falsche Richtung läuft und ihr dringend daran arbeiten müsst, wurde ja schon mehrfach genannt. Aus eigener Erfahrung kenne ich solche Streits leider auch, und auch einen Ausgang, der keine fortführen der Beziehung mehr zulässt.
Deshalb finde ich, dass die Reaktion deines Mannes dir eigentlich eher deutlich zeigt, dass er dir gegenüber eben gerade nicht gewalttätig wird, er war außer sich vor Zorn und Wut und Verzweiflung und hat Wege gesucht um eben nicht völlig auszurasten.
Ihr müsst nun beide daran arbeiten, dass Streits nicht wieder so eskalieren, erst recht nicht vor den Kindern.

Bei mir war es damals so, dass ich völlig unzufrieden war und jede Kleinigkeit ausgereicht hat, um meine Unzufriedenheit und Enttäuschung komplett auf ihn zu pojezieren. Deswegen wurde ich richtig biestig und absolut unfair im Streit mit ihm - und er nahm sich da auch nichts. Das ist aber kein produktiver Streit, so löst man keine Probleme - im Gegenteil, man schafft sich neue Probleme und zerstört am Ende sich selbst und sein Gegenüber.

Werdet euch eurer Sorgen bewusst, redet darüber in Ruhe; wenn es zuhause nicht geht, dann eben in einer Umgebung, die euch zur Ruhe zwingt. Ich hoffe für euch, dass ihr einen gemeinsamen Weg aus dieser Spirale heraus findet!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 12:32

@mistbesen
was genau findest du denn an seiner Reaktion beruhigend? Dass er gegangen ist?

Ich finde seine Aussage 'noch weiter so und ich vergesse mich komplett', sowie die Tatsache, dass er durch eine grobe Geste mich am Vorbeigehen gehindert hat, alles andere als beruhigend.

Nach dem gestrigen Vorfall würde ich nicht mehr die Hand ins Feuer dafür legen, dass er nicht mal Hand gegen mich erhebt. Das ist super traurig.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 13:44

Ist er wieder da?
Konntet ihr nochmal reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 13:54

Nein
Wir haben uns bis jetzt nicht gesehen.. Er kam letzte Nacht ganz spät zurück, ca. gegen 3:30 h. Ich habe keine Ahnung wo er war. Heute ist er ganz früh gegangen, um einem Freund beim
Umzug zu helfen und ist noch nicht zurück. Ich habe keine Ahnung wie ich reagieren soll Ich habe so gut wie nicht geschlafen und fühle mich einfach nur fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 14:10
In Antwort auf bob_12945062

Nein
Wir haben uns bis jetzt nicht gesehen.. Er kam letzte Nacht ganz spät zurück, ca. gegen 3:30 h. Ich habe keine Ahnung wo er war. Heute ist er ganz früh gegangen, um einem Freund beim
Umzug zu helfen und ist noch nicht zurück. Ich habe keine Ahnung wie ich reagieren soll Ich habe so gut wie nicht geschlafen und fühle mich einfach nur fertig

Oh, das tut mir leid.
Ihr fühlt euch offensichtlich beide sehr gekränkt.
Häng dich aber bitte nicht sehr an seinem letzten Satz auf. Bedenke, dass er es in Wut gesagt hat.
Ich habe auch meinem Mann schon öfter im Streit gesagt, dass ich ihn am liebsten an die Wand klatschen würde
Aber das habe ich nur so dahin gesagt aus Wut.
Hast du denn das Gefühl, das er es auch so GEMEINT hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 15:30
In Antwort auf bob_12945062

@mistbesen
was genau findest du denn an seiner Reaktion beruhigend? Dass er gegangen ist?

Ich finde seine Aussage 'noch weiter so und ich vergesse mich komplett', sowie die Tatsache, dass er durch eine grobe Geste mich am Vorbeigehen gehindert hat, alles andere als beruhigend.

Nach dem gestrigen Vorfall würde ich nicht mehr die Hand ins Feuer dafür legen, dass er nicht mal Hand gegen mich erhebt. Das ist super traurig.


Ich habe es halt erlebt,
dass sich jemand "vergessen hat".
Vielleicht habe ich dadurch ein falsches Bild vpr augen, aber für mich klingt euer Streit so heftig, dass deinem Mann nur noch Zuschlagen oder Gehen als Option blieb... und er hat sich für Gehen entschieden und dir gleichzeitig gesagt, dass er genau an dieser Schwelle gerade steht.
Du bist so reflektiert zu sehen, dass du unfair streitest und stichelst, dann versuch jetzt bitte nicht deinen Mann zum Buhmann zu machen, weil er nicht weiter wusste. Ihr beide seid schuld daran, dass es so eskaliert ist, jetzt reißt euch zusammen, werdet erwachsen und findet gemeinsam einen Ausweg. Wenn schon nicht für euch, dann wenigstens für eure Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 15:45
In Antwort auf mistbesen

Ich habe es halt erlebt,
dass sich jemand "vergessen hat".
Vielleicht habe ich dadurch ein falsches Bild vpr augen, aber für mich klingt euer Streit so heftig, dass deinem Mann nur noch Zuschlagen oder Gehen als Option blieb... und er hat sich für Gehen entschieden und dir gleichzeitig gesagt, dass er genau an dieser Schwelle gerade steht.
Du bist so reflektiert zu sehen, dass du unfair streitest und stichelst, dann versuch jetzt bitte nicht deinen Mann zum Buhmann zu machen, weil er nicht weiter wusste. Ihr beide seid schuld daran, dass es so eskaliert ist, jetzt reißt euch zusammen, werdet erwachsen und findet gemeinsam einen Ausweg. Wenn schon nicht für euch, dann wenigstens für eure Kinder.

Ich
möchte gar niemand zum Buhmann machen. Ich glaube es ist relativ normal, dass man es unter aller Kanone findet, wenn der eigene Mann sagt, man Prügel verdient.
Wenn eine vertraute Person sowas zu dir sagen würde, würde es dich auch mega treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 17:29

Fortsetzung
Natürlich ist das ein Schock, das will ich dir auch gar nicht absprechen.
Aber du hast ihm die Worte mit deiner Frage schon fast in den Mund gelegt und (ziemlich unklug) weiter provoziert ... und das obwohl deutlich war, dass er gerade nicht noch mehr ertragen kann.
Ich frage mich ehrlich, was du als Reaktion von ihm erwartest. So wie sich das über eiren Streit liest, seid ihr beide blind vor Wut und Verzweiflung.
Ich denke, dass er die Flucht erhriffen hat und die halbe Nacht weg war, zeigt auch, dass es ihn ebenso aus der Bahn geworfen hat wie dich.
Ihr seid euch beide bewusst, dass Schlagen nicht in Frage kommt und egal, wer wen wie provoziert hat, derjenige, der die Hand erhebt ist im Unrecht.
Setzt da an, seid ehrlich zueinander, dass das erschreckend war, dass so etwas nie wieder vorkommen darf und fangt an an euch zu arbeiten.

Weißt du, ich hab häusliche Gewalt selbst erlebt und obwohl unumstritten ist, dass er sich strafbar gemacht hat, weiß ich auch, dass ich das immer wieder bewusst provoziert habe. Das ist irgendwann ein richtiger Teufelskreis, weil man bei dieser Art zu streiten den Respekt und die Achtung voreinander verliert. Wir haben die Kurve nicht mehr kriegen können, das war spätestens ab dem ersten Zuschlagen vorbei... aber ihr habt jetzt NOCH die Chance dazu. Nutzt sie und seid dabei ehrlich und selbstkritisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 19:26

Es besteht für mich ein Riesen großer Unterschied
zwischen Mal anraunzen oder auch laut werden, verbal, wegen nem asockenhaufen oder Ähnlichem, und Gewalt wie Tür kaputt oder auch verbale Beleidigungen.

Kindern eine heile Welt Vorspielen, wo sie nicht existiert halte ich auch für falsch, da Kinder sehr feine Antennen haben und so was eh mitbekommen, wenn es zwischen den Eltern nicht stimmt. Aber ich denke, man kann sehr wohl an seiner Streitkultur arbeiten, gemeinsam. Um Ausuferungen zu vermeiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 7:41

Dann warst du offensichtlich noch nie
übermüdet, sonst würdest du nicht so'n Bullshit behaupten. Du weißt nicht was Leute alles aus Übermüdung machen, manche schütteln sogar ihr Baby, weil sie nicht mehr die Nerven haben.
Ich bitte dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 8:33

Du bist so arrogant, das es weh tut...
als ob jedes 16 Monate alte Kind durchschläft.
Wir waren BEIDE übermüdet, bis unser Sohn denn mal durchgeschlafen hat...
da war er fast 2.
Da hat es auch öfter gekracht, weil einen alles nervt. Ja, du erzählst Bullshit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 13:58

Deine antworten
sind generell der letzte Bullshit.
Niemand hat Schläge 'verdient' selbst beim grössten Krach nicht.
Dein Gesicht möchte ich sehen, wenn du dich streitest und dir dein Mann eine 'Watschn' gibt weil er meint es reicht jetzt! Da wärst du sicherlich total mit einverstanden...
Aber bestimmt gehörst du ja zu den Ladys, die absolut selbstbeherscht bei jedem Streit super deeskalierend auf die Situation einwirken und immer alles richtig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 14:23

Alter,
was soll dieser Pseudodialekt immer? Hast du im Deutschunterricht deine Buchinterpretationen auch so verfasst? Dann hattest du wohl stets eine sechs.

Nerviger als jeder Interpunktionsverweigerer. Furchtbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 14:55

Bei aller Liebe,
bleib bitte politisch korrekt. Das darf ja wohl nicht wahr sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 15:09

Joa
der nette Dortmunder mal wieder...
Vertrittst du auch die These, dass irgendwann Schläge gerechtfertigt sind?
Dann tu dich doch mit Britschaferl oder wie sie heißt zusammen, du und ihr nerviger Dialekt passt wunderbar zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 15:21

Der erste Wortteil
ist das Wort, welches bei Tom Sawyer rausgestrichen wurde. Und der zweite Wortteil heisst so viel wie Sack/Dummbeutel...vulgär halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 15:23
In Antwort auf veilchen2011

Der erste Wortteil
ist das Wort, welches bei Tom Sawyer rausgestrichen wurde. Und der zweite Wortteil heisst so viel wie Sack/Dummbeutel...vulgär halt.

Ach so und
"Bei dir piept's wohl" oder "bei dir rappelt es ganz schön"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 15:31

Madame seehofer
Das passt ja

Auch wenn ich vermute, dass unser Dialektdämon durchaus ein Herr sein kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 15:36

Ah, Vorhangstange!
Das sagt mir was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 10:54


jeder mensch hat seine grenzen ... und im allgemeinen versuchen frauen das immer aufs äußerste auszutesten ... wozu ? nur um dann sagen zu können .. mein pöser schlimmer mann hat mich geschlagen, oder die türe runiert ?!


reizt er dich denn ? provoziert er dich ? das ist so kindisch ..
streitet doch wie normale menschen ohne jemanden ins eck zu treiben bzw. bis aufs blut zu triezen ..

dann klappts auch mit der familie .. wobe ich zu 99% glaube, dass er die schnauze voll hat von so einer zecke wie dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 12:03
In Antwort auf nacho_12892924


jeder mensch hat seine grenzen ... und im allgemeinen versuchen frauen das immer aufs äußerste auszutesten ... wozu ? nur um dann sagen zu können .. mein pöser schlimmer mann hat mich geschlagen, oder die türe runiert ?!


reizt er dich denn ? provoziert er dich ? das ist so kindisch ..
streitet doch wie normale menschen ohne jemanden ins eck zu treiben bzw. bis aufs blut zu triezen ..

dann klappts auch mit der familie .. wobe ich zu 99% glaube, dass er die schnauze voll hat von so einer zecke wie dir

Wie bösartig du bist
Ehrlich wie vergiftet du im Inneren sein musst, um
so was unreflektiertes und Negatives zu schreiben. Wenn du nichts Positives beitragen kannst, dann halte dich lieber zurück, niemand hat etwas davon.

Es ist EINE Momentaufnahme meines Lebens, und ich habe den Thread an einem Abend geschrieben, als ich extrem durcheinander war. Meinetwegen war mein Verhalten nicht ok, aber sicherlich war vieles von meinem Mann nicht ok.

Ich bin ein wertvoller Mensch, eine tolle Mutter und habe ein gutes Herz.

Die Zecke gebe ich hiermit offiziell an dich zurück, ich denke, dass es bei dir eher angebracht ist.

Vin soviel Bosheit wird mir schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 12:41

Wie
Ist es denn mittlerweile zwischen euch? Habt ihr darüber geredet?

Ich kenne das auch. Ich und mein Ex haben uns exakt so gestritten, wie du es hier beschreibst. Nur eben ohne Kinder. Wir mussten 5 mal neue Couchtische kaufen (die Billigdinger von Ikea), weil er sie regelmäßig während eines Streits zerdeppert hat. Ich hab ihn immer gereizt aber geängstigt hats mich dennoch. Ich war damals auch teilweise eine gehässige S-C-H-Lampe und keiner von uns hatte Einsicht.

Mittlerweile kommt das gehässige bei mir nur bei *oh Wunder* Übermüdung hervor. Gestern Abend erst wieder. Zum zweiten Mal in fast 12 Monaten. Da wirft man dem Gegenüber durchaus Dinge an den Kopf, das ist nicht mehr Feierlich.

Wichtig ist nach solchen Streits: Redet darüber. Gesteht auch Fehler ein, nehmt Kritik zu Herzen und eine - mehr oder minder ernstgemeinte - Entschuldigung glättet auch vorerst die Wogen.

Wenn mein Freund und ich solche Streits haben, dann geben wir einander Zeit zum Reflektieren uns reden dann darüber. Ich brauche mehr Zeit als er, also Entschuldige ich mich oftmals 10 Minuten später und suche am Tag danach noch ein intensives Gespräch. Meine Entschuldigung ist in dem Fall oft nicht ernst gemeint, entspannt die Situation aber ungemein. Ob seine Entschuldigungen ernst gemeint sind, weiß ich nicht, glaube aber schon - er ist nicht so ein Hitzkopf wie ich. Nach dem Gespräch über den Streit fassen wir oft zusammen, woran jeder für sich arbeiten muss.

Ihr solltet euch wirklich mal mit einem Glas Wein Abends hinsetzen und darüber reden. Wichtig sind Regeln während des Gesprächs (ausreden lassen, keine Vorwürfe, keine Beleidigungen,etc). Mit so einem Gespräch versucht man nicht, den Streit zu klären, sondern den Streit zu reflektieren. Das ist wichtig, sonst artet es wieder aus.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 12:46
In Antwort auf bob_12945062

Wie bösartig du bist
Ehrlich wie vergiftet du im Inneren sein musst, um
so was unreflektiertes und Negatives zu schreiben. Wenn du nichts Positives beitragen kannst, dann halte dich lieber zurück, niemand hat etwas davon.

Es ist EINE Momentaufnahme meines Lebens, und ich habe den Thread an einem Abend geschrieben, als ich extrem durcheinander war. Meinetwegen war mein Verhalten nicht ok, aber sicherlich war vieles von meinem Mann nicht ok.

Ich bin ein wertvoller Mensch, eine tolle Mutter und habe ein gutes Herz.

Die Zecke gebe ich hiermit offiziell an dich zurück, ich denke, dass es bei dir eher angebracht ist.

Vin soviel Bosheit wird mir schlecht.

Jaja
die wahrheit tut weh

PS: die zecke gehört ganz dir alleine .. aber netter versuch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 12:49
In Antwort auf nacho_12892924

Jaja
die wahrheit tut weh

PS: die zecke gehört ganz dir alleine .. aber netter versuch

Feetlover
Sie hat schon Recht. Dein Beitrag war nicht konstruktiv und einfach nur beleidigend.

Also *boingflip* geht die "zecke" wieder zu dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 13:16
In Antwort auf pole4life

Feetlover
Sie hat schon Recht. Dein Beitrag war nicht konstruktiv und einfach nur beleidigend.

Also *boingflip* geht die "zecke" wieder zu dir.

Glaubst wie wurscht
mir deine, ihre oder sonstige meinung hier ist ..
SIE hat um rat und Meinung gebeten .. die hat Sie bekommen .. ob es ihr gefällt oder nicht, not my Problem.. und nun schwing dich wieder an deine Polestange .. (aber Achtung .. der klügere gibt immer nach..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 13:23
In Antwort auf nacho_12892924

Glaubst wie wurscht
mir deine, ihre oder sonstige meinung hier ist ..
SIE hat um rat und Meinung gebeten .. die hat Sie bekommen .. ob es ihr gefällt oder nicht, not my Problem.. und nun schwing dich wieder an deine Polestange .. (aber Achtung .. der klügere gibt immer nach..

Sollte man einen Fußlutscher im FRAUENforum
ernst nehmen?
Ich denke nicht
Heute noch keine Füße abgeschlabbert
oder warum so aggro?
Es heißt immer noch GoFEMININ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 14:26
In Antwort auf nacho_12892924

Glaubst wie wurscht
mir deine, ihre oder sonstige meinung hier ist ..
SIE hat um rat und Meinung gebeten .. die hat Sie bekommen .. ob es ihr gefällt oder nicht, not my Problem.. und nun schwing dich wieder an deine Polestange .. (aber Achtung .. der klügere gibt immer nach..

Oh
Buhu... Jetzt hast du mich echt getroffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 18:01

Feetlover30
Du beleidigst hier wahllos einen Menschen aufs Übelste.
Du warst weder bei der Situation dabei, noch kennst du die genauen Hintergründe.

... peinlich und charakterlos!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper