Home / Forum / Mein Baby / Ich brauche mal hilfe past zwar garnicht hier her ...

Ich brauche mal hilfe past zwar garnicht hier her ...

22. März 2014 um 19:35

Wie kann ich einer Person klar machen das er ein Alkohol Problem hat ? Und wie ich ihn dazu bekommen könnte sich Hilfe zu suchen ?
Dazu kommt noch das er wen man mit ihm reden will sehr aggressiv ist

Habt ihr einen raht oder Tipp
LG

Mehr lesen

23. März 2014 um 1:03

Ich glaube es ist schon sehr wichtig
Der Person ganz klar zu sagen dass er/sie ein Alkohol Problem hat und ihm/ ihr das eigene verhalten spiegeln, aber wirklich "klar machen" wirst du es wohl nicht machen können.

Alkoholismus ist nun mal eine sucht und suchtige leider meist (erst mal) nicht krankheitseinsichtig.
Die betreffende Person muss das wohl leider selbst erkennen und das kann auch bedeuten dass er/sie erst komplett absturzen muss bis er/ sie erkennt das ein Alkohol Problem besteht.

Ist es denn so dass du sagen würdest dass schon eine sucht besteht, oder ist es ein anderes Problem? Bist du direkt von der Situation betroffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 1:48

So gut wie aussichtslos
nicht mal scheidung,jobverlust,gesundhei t usw bringt einen alkoholiker dazu mit dem trinken aufzuhören.
ein bekannter meines mannes ist vor kurzem erst vater geworden... er selbst ist fast abgekratzt vor paar wochen , der arzt hat ihm gesagt , er muss sofort aufhören zu trinken, sonst lebt er nicht mehr lange... er trinkt weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 14:50

Ja es geht sich um meinen freund
Er trinkt täglich zwischen Ca 6-10 flachen Bier und am we mit seinen Kumpels mindestens das doppelte und oft noch Wodka Usw dabei und so das letzte Jahr ist er hält des öfteren sehr aggressiv zu mir weswegen ich hau mit unser Tochter in eine eigene Wohnung ziehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 16:38
In Antwort auf karita_11888380

Ja es geht sich um meinen freund
Er trinkt täglich zwischen Ca 6-10 flachen Bier und am we mit seinen Kumpels mindestens das doppelte und oft noch Wodka Usw dabei und so das letzte Jahr ist er hält des öfteren sehr aggressiv zu mir weswegen ich hau mit unser Tochter in eine eigene Wohnung ziehe

Oje!
So schwer das ist, aber da kannst du nur zusehen dass du möglichst schnell um ziehst.

Das tut mir sehr Leid für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 16:45

Du musst erstmal dich retten
ausziehen ist ganz richtig.
Sag ihm ganz klar, dass der Alkohol das alles kaputt gemacht hat. Es wird ihm nicht gefallen und er wird dir nicht glauben. Aber vielleicht kommt es irgendwo hinten an und er kann es hoffentlich mal wieder hochholen wenn er sich Hilfe sucht.
Such dir selbst Hilfe, du zählst als Co-Abhängig. Einfach, weil so eine Sucht nicht nur den Süchtigen beeinträchtigt. Sie gehört ja auch irgendwie zu dir, da sollten dir Profis Tipps geben, da können wir hier bestimmt nicht so gut helfen.
Meine Schwester arbeitet mit Alkoholabhängigen, das ist ein ganz schweres Pflaster.
Aber in erster Linie, lass ihn fallen. Es ist schwer, aber es ist das einzige, was du für ihn tun kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 17:14

Ich will ihm ja helfen
Ich hab mich jetzt auch schon ein partial getrennt dann droht er mir das er sich umbringt Usw. Ich hoffe das seine Mutter auch mal dahinter kommt ich hab zwar mal Andeutungen gemacht aber ich will ihr das auch nicht so vor den kop knallen das ihr Sohn Alki ist
Nächstes we ziehen wir um ich mit meiner Tochter in Ne kleine Wohnung und er zu seinen Eltern ich hoffe die können ihn mal wach rütteln wenn ich versuche mit ihm zu reden flippt er direkt aus
Und da ich schon Ne Alkohol kranke Mutter habe will und kann ich das nicht mehr ertragen und will es auch nicht meiner Tochter antun weil auch wenn meine Mutter " nur ein Feierabend alki ist " hab ich das mehr als genug mitbekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
24 Stunden Urin beim Kleinkind
Von: jasper80
neu
23. März 2014 um 12:53
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook