Home / Forum / Mein Baby / Ich brauche mal zuspruch! es muss sich was ändern

Ich brauche mal zuspruch! es muss sich was ändern

27. Mai 2014 um 11:12

In meinem Leben. Ich habe für mich langsam so einiges ausgemacht, was ich als störend oder verbesserungswürdig ansehe. Ich muss nur noch schauen, was Priorität hat und wie es geändert werden kann... Vielleicht habt ihr ja etwas Zuspruch oder Vorschläge übrig.

1) Ich habe keine Zeit für mich. Nichts. Obwohl mein Mann daheim ist. Er könnte die Tochter nehmen, es endet im Drama. Er kann nichts mit ihr anfangen. Sie weint nur. Aus diesem Grunde vernachlässige ich mich-Es bleibt mir nichts übrig. Selbst in die Stadt fahren, um einen Kaffee zu trinken ist kaum möglich. Sie hasst das Autofahren. Sie mag den Kiwa nur, wenn sie müde ist. Trage geht nur laufend. Und dann wieder das Geschrei auf der Heimfahrt. Oh nein.... Da kommen Wir gestresster Heim als wir weg sind...
Aus dem gleichen Grund komm ich nicht dazu, Sport zu machen, dabei würde ich so gerne Yoga machen oder sowas...

Ich habe keine Hobbys, nicht mal eins. Ich hatte vor dem Mamasein immer zu viel Arbeit oder kein Geld. Aber da ich ein 24-Stunden-Kind gefolgt vom nächsten habe, bleibt mir keine Möglichkeit. Ich hasse meinen Mann zeitweise so dafür, dass er sein Leben fast wie vorher leben kann mit Sport, Motorrad fahren, etc während ich mit Mausi daheim sitze..

2) Ich fühle mich mit mir nicht wohl. Ich finde meine Haare schrecklich (blond, kinnlang) wegen mittlerweile 2 Jahren und 4 Monaten durchgehendem nicht-schlafen bin ich so alt geworden, habe dunkle Augenringe, die nicht weggehen.

3) Ich habe so oft schlechte Laune.. wahrscheinlich aus o.g. Gründen...

4) das Haus sieht zeitweise echt schlimm aus, überall Hundehaare, auch wenn ich 2x täglich sauge, alles schmutzig. Wischen ist eigentlich auch für die Katz. Man sieht nie, dass es sauber sein sollte, weil alles gleich wieder schmutzig ist. Und ich habe wirklich,wirklich keinen Fimmel, bin eher der Typ "das Genie beherrscht das Chaos", aber wenn das sich rollende baby aussieht, wie paniert, da einer der haarverseuchten hunde eingebildet hat, er müsste sich direkt daneben kratzen, reicht's wirklich.

5) Tochter ist jetzt 6 Monate alt. Mein Ziel war, bis jetzt auf Flasche umgestellt zu haben. Nichts. Von mir will sie sie nicht, auch nicht den Trinklernbecher. Ich brauche mich wieder für mich, ich verliere mich. Anders als mein Sohn, ist sie nicht begeistert von Beikost. Er aß mit 6 Monaten 2 Breimahlzeiten. Alsohier auch keine Möglichkeit "Abstand" zu kriegen.

7)Für meinen Sohn habe ich ebenfalls keine Zeit. Maus ist immer dabei, da sie fast stündlich trinkt. Er hat keine Mamazeit, das tut mir so leid...wenn ich versuche, ihn ins bett zu bringen, weil er es sich so wünscht, weint sie garantiert gleich. Und Ich muss stillen gehen. Also doch wieder Papa, nicht Mama...

Wenn ich das so schreibe.. niemand hat was von mir, außer meiner Tochter. Ich nicht, mein Sohn nicht, mein Mann nicht.

Ach Mann, nur Geheule, ich weiß, aber ich bin einfach so unzufrieden mit allem... Habt ihr Vorschläge, was ich machen könnte?

Pixi

Mehr lesen

27. Mai 2014 um 11:20

Deinen mann mehr in die pflicht nehmen
wenn sie ruhig ist in der trage, dann soll er eben ne stunde mit ihr spazieren gehen. dann kannst du mal ne stunde zum friseur oder einen yoga kurs besuchen oder mit deinem sohn auf den spielplatz. ist zwar nicht viel aber immerhin ne stunde täglich könnte dein mann schon mit ihr raus gehen. arbeitet er nicht oder warum ist er zu hause? dann würde mich das auch sehr nerven. mit den hundehaaren , das würde mich wohl auch sehr stören . kannst du nicht zumindest ein zimmer hundefrei halten?
naja sie ist mit 6 monaten noch sehr klein , ich denke mal in 2-3 monaten wird sich das sicher bessern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 11:34

Danke schonmal
Ja, darüber sprechen müssen wir auf alle Fälle.
Er arbeitet gerade nicht, wahrscheinlich stört es mich deswegen umso mehr.

Zur haarigen Hölle hier, das OG ist hundefrei, aber da schlafen wir nur. Gelebt wird unten und da ist alles offen. Außer einem Gitter am Wohnzimmer. Aber das trägt sich ja alles rum Ich freue mich auf Sommer, da kommen die Körbchen raus und sie werden "zwangsumgesiedelt"

Das doofe ist, selbst wenn mein Mann die kleine eine Stunde nimmt, reicht das nur für meinen Sohn auf den Spielplatz oder so. Friseur, Sport, Yoga, ist alles in der Stadt und hat halt Anfahrt... Ich fürchte das wird nix

Ich wohne bei Ludwigshafen aufm Dorf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 11:43

So lange
Würde nicht gehen, ich stille ja leider noch fast voll und sie hat immer Hunger...

Aber du hast recht, er stellt sich wirklich an... Ich mache ja schon alles...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 11:48

Ich
Werde es gleich angehen, wenn mausi Mittagsschlaf gemacht hat .. bin wieder oben gefangen mit ihr. Alleine schlafen ist blöd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 12:55

Sie
Nimmt keine Flasche egal was drin ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 13:18

Von
Avent, mam, Nuk, babylove, Firma aus Apotheke, nuby... Aaaaaaalles bääh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 13:50

Und wenn
Papa versucht eurer kleinen die flasche zu geben und du bist nicht in hörweite?
Bin grad bei kind nr 2. so auf flascherl umgestiegen. Hab aber auch nicht so extreme mamakinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 14:12

Hm
Meinen Sohn musste ich anfangs damit stillen, aber der nahm trotzdem nix anderes als Brust. Da lief auch überall die Milch raus, weiß nicht, ob ich zu doof bin?

Meinen Mann wurde ignoriert und dann angebrüllt, wenn er es versucht hat. Ist aber schon etwas her... vielleicht sollten wir es nochmal versuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 16:08

Das
Mach ich mal, vielleicht ändert sie ja ihre Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 16:09

Achso vergessen
Ja, hab es ihm gesagt und er versteht mich. Schonmal ein Anfang. Er braucht meist etwas Zeit, er ist kein großer "über Gefühle Sprecher" und macht sich dann im stillen Kämmerlein Gedanken. Ich berichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 16:36

Ich würde vorschlagen:
-mit deinem Mann bzgl Kinderbetreuung sprechen. Hallo? Er sitzt Zuhause und tut nix?
-deiner kleinen Tochter immer wieder die flasche anbieten. Meine wollte, als ich noch gestillt hab auch keine Flasche sehen. Dann ging's doch auf einmal.

Nimm das in Angriff, ganz besonders deinen Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 17:03

Babysitter
Obwohl der mann daheim hockt? Ähhhh....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2014 um 18:53

Hi
Du Arme.
Also, spann deinen Mann ein. Gib ihm die Kleine und geh am besten einfach mal raus.
Und wenn du nur eine kurze Spazierrunde machst. Dann bist du fürs Baby einfach nicht da und die beiden müssen sich zusammenraufen. Ich weiß ja nicht wie alt dein Großer ist, aber vielleicht geht erst mit und ihr habt ein bisschen Zeit zusammen.
Zum Yoga, da kann ich dir nur empfehlen es zu hause zu machen.
Ich mache es jeden Abend mit YouTube. Da gibts es von "Happyandfit" ganz tolle Videos für Anfänger. Baby abgeben und losgehts, oder ins Bett bringen und ab auf die Yogamatte.
Kopf hoch, mein Kleiner war auch ein extremes Mama-Baby, heute ist es mit ihm auch ganz normal. Papa darf jetzt auch alles machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 7:21

Hilfe holen
Hallo! Ich hab jetzt nicht alle Antworten, Tipps und Ratschläge gelesen, aber mir ist spontan eingefallen, dass wir im Landkreis eine Ansprechpartnerin für so Situationen haben. Ich weiß nicht wo du wohnst, aber vielleicht kannst du mal beim Jugendamt fragen. Dann kann man gemeinsam (mit dem Partner und der dritten Außenstehenden) Lösungen finden. Bleibe bloß bitte nicht alleine! Viel Glück und viel Kraft! Lg Rebekka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 8:57

Ah piximaus,
ich kann dich bedingt verstehen. Ich habe die anderen Antworten nicht gelesen, ich vermute mal aber, dass du dir Hilfe holen sollst usw. Ist ja auch richtig. Vll kannst du versuchen, deine Tochter mehr an deinen Mann zu gewöhnen. Spielt vll mehr zusammen, bis du dann auch mal kurz weggehst und letztendlich auch mal länger wegbleibst. Das ist natürlich mit dem Stillen nicht einfach. Du musst aber was tun, sonst gehst du doch da komplett unter. Dass ein Kind den Tag bestimmt, ist ja normal, dein Kind nimmt dich aber zu 100 % ein. Wenn der Haushalt mal nicht tip top aussieht, ist doch egal. Du musst aber für dich was tun. Gib mit der Flasche nicht auf. Versuchs immer wieder. Irgendwann merkt sie, dass das trinken aus der Flasche sogar einfacher ist. Oder versuch es mit einem kleinen Löffel. Stillen ist super, aber nicht bis zur Selbstaufgabe. Oder ruf deine Hebamme doch an. Solange du stillst, wird sie dich beraten. Sag deinem Mann, wie es dir geht. Es wird bestimmt gern helfen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 13:00

Sorry,
Bin nicht mehr ins Netz gekommen seit gestern.

Vielen dank für euere Ratschläge. Ich versuche mir irgendwie Freiräume zu nehmen.
Mein Plan:
einmal die Woche schwimmen gehen mit dem Großen (2jahre alt) und jemand (Papa oder Oma) achten auf Tochter. Falls sie Hunger bekommt, bieten sie die Flasche an. Wenn nicht, muss sie es mal ein paar Minuten halten..Wir werden 2h weg sein.

Heute gehe ich zum Friseur. Oma fährt mit kiwa in der Nähe rum, falls was ist. Dann bekomme ich vielleicht ein besseres Gefühl für mich.

Ich suche mir einen Kurs aus und nehme ihn wahr. Einmal die Woche für 2 Stunden.

Zumindest der Plan steht und ich hoffe, dass mausi mitmacht.

Übrigens trinkt sie wirklich und nuckelt tagsüber nicht an der Brust. In 5 min ist sie fertig. Und beikost sind wir dran. Vllt schmeckt das ja auch irgendwann...

Danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 14:22

Sehe Ich genau so....
Stillen ist super...aber weshalb werden stillende Baby`s mit 6 Monaten jede Stunde angelegt????

Mein Sohn ist 9,5 Monate und bekommt morgens Flasche und ansonsten Brei!
Bedeutet er bekommt alle 4 Stunden Essen!!!
Trinken tut er auch oft 3Std.nix!

Liebe Piximaus- versuche unbedingt Dein Kind an die Flasche zu gewöhnen!
Oder wie lange möchtest Du komplett stillen???

Das würde Dir schon helfen!
Ansonsten kann Ich Dir sagen das mir auch nur sehr wenig Zeit für mich bleibt!
Mittwoch`s gehe Ich jetzt immer ne Stunde zum Linedance!
Da paßt entweder Papa oder Opa auf!

Ansonsten arbeitet mein Mann oft 12-14 Std.am Tag und Ich empfinde es zur Zeit auch mega anstrengend!

Dein Mann arbeitet aber nicht!!!!
Also kann er Dir auch helfen!!!
Mein Mann steht sogar nachts auf und geht mit unserem Schatz spazieren...trotz Arbeit!

Also rede unbedingt mit Deinem Mann und tue was für Dich!
Alles Liebe!
Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 14:23

Stimmt...Nähe kann ein Kind auch anders bekommen....
und holt sich die auch!

Also abstillen und Flasche mit Brei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2014 um 15:15

Ich kann...
dich gut verstehen, mir gehts genauso nur das meine Kids zum Glück "schon" fast 6 und 2,5 Jahre alt sind aber es war oft einfach nur anstrengend allein mit zwei Kids und arbeiten gehen. Mein Mann ist nur am Arbeiten und hat so gut wie keine Zeit für die beiden und alles bleibt an mir hängen. So langsam merke ich das es etwas besser wird aber dann kommt doch wieder ein tiefpunkt aber es hilft nichts. Wir müssen da irgendwie durch. Versuch dir hier und da bisschen Freiraum zu schaufeln ansosnten hilft nur durchhalten auch wenns schwer ist. Das mit dem Schlafen ist bei uns auch. Bin seit ca 3 Jahren jede Nacht zwischen 3 und 8 mal auf den Beinen und das schlaucht . Du schreibst noch von deinem Hund und den Haaren.... wäre es denn nicht ne option den Hund abzugeben oder ist er sehr wichtig für euch? Finds ehrlich gesagt ganz schön eklich mit den Haaren wie du das so schreibst und ist halt nochmal ne rießen mehrbelastung. Der Hund braucht ja auch Auslauf und macht viel arbeit. Bin aber auch eher der Typ entweder Hund ODER Kinder... Is nicht böse gemeint...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub Kanaren Tipps für Strandurlaub mit Kindern gesucht!
Von: pixidust82
neu
11. Juli 2017 um 17:28
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper