Home / Forum / Mein Baby / Ich ekel mich so vor dem Stillen! Was soll ich bloß tun?

Ich ekel mich so vor dem Stillen! Was soll ich bloß tun?

25. Juni 2013 um 15:33 Letzte Antwort: 29. Juli 2013 um 14:23

Hallo,

ich bin nur am heulen. Ganz schlimm. Ich weiß nicht, mit wem ich reden soll. Ich bin im 8. Monat schwanger und ich freue mich auf den Kleinen. Ich liebe ihn jetzt schon. Das hat alles nichts mit ihm zu tun. Aber ich hab solche abgrundtiefe Panik davor was ist, wenn er da ist. Dass ich alles richitg mache, etc. Und ganz ganz schlimm ist, dass ich so einen Ekel vor diesem Milcheinschuss und der Stillerei habe. ich will einfach keine Milch in mir haben. Der Gedanke ist so furchtbar für mich. Ich versuch das immer zu verdrägen, aber es geht nicht und ich bin nur am Heulen. Ist das noch normal? Was soll ich nur tun? Wem geht's denn ähnlich?Bin ich denn total verrückt geworden?

Liebe Grüße

Mehr lesen

15. Juli 2013 um 14:58

Hallo
Entspann dich und genieße die letzten Wochen deiner Schwangerschaft.

Ich habe meinen kleinen 7 Monate lang gestillt und fand es ganz wunderbar. Hatte aber auch sehr viele Mamas in meinem Rückbildungskurs, die nicht gestillt haben und den Babys die Flasche gegeben haben, Das ist doch überhaupt kein Problem nicht zu stillen. Die Pulvermilch, die es auf dem Markt gibt ist ein hervorragender Muttermilchersatz und wenn du dein Baby beim füttern im Arm hälst, ist das genauso schön für euch beide wie beim Stillen. Das füttern mit der Flasche hat dem Stillen gegenüber auch den großen Vorteil, dass jemand anderes (z.B. der Papa) euer Kind füttern kann (Nachts ist das doch besonders toll ).

Sprich das ruhig auch mal bei deiner Hebamme an.

Ich habe den Milcheinschuss übrigens gar nicht bemerkt, meine Brüste waren nur auf einmal so toll prall (von A auf C ). Das Stillen war eine wunderschöne, innige Zeit mit meinem Sohn, der im August schon 1 Jahr wird...die Zeit vergeht so schnell...deswegen mach dir nicht so viele Gedanken und Sorgen ums Stillen oder Fläschchen geben...egal was andere sagen. Du bist die Mama und Du machst das so, wie es für Dich bzw. Euch richtig ist. Das ist nämlich das beste fürs Kind.

Ich wünsche Dir eine wundervolle Geburt.

Lg Mona

Gefällt mir
29. Juli 2013 um 11:43

...dan lass es doch einfach...
Ich kann kathis nur zustimmen.
Und: Mir geht es sehr ähnlich. Ich empfinde auch Ekel, wenn ich mir vorstelle, das aus meinen Brüsten(deren Wachstum in den letzten Monaten mich schon ängstigt) Milch kommt. Bäh!
Sollte sich nach der Entbindung nicht das spontane Bedürfniss einstellen, meinen Sohn anzulegen, bekommt er die Flasche und ich ne Abstilltablette und gut.

Gefällt mir
29. Juli 2013 um 14:23

Dann still nicht
Habe mich in meiner ss auch viel mit dem Thema befasst. Vor und Nachteile usw. Konnte und kann es mir bis heute nicht vorstellen zu stillen. Letztlich habe ich aus Überzeugung nicht gestillt und bereue es auch nicht. Manchmal (6mon später nun) würde ich es vllt doch gerne mal versucht haben aber ich war so fertig und überfordert damals das stillen mich mehr als fertig gemacht hätte!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers