Home / Forum / Mein Baby / Ich finde, dass mein Kind nicht gut betreut wird in der Krippe...

Ich finde, dass mein Kind nicht gut betreut wird in der Krippe...

25. April 2012 um 8:22

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal dringend Rat. Mein Sohn 2,5 Jahre, möchte in der Krippe mit anderen Kinder spielen. Manchmal wird er von den Kindern ausgeschlossen. Es befinden sich aber auch nur 5 ältere Kinder in der Gruppe. Er möchte gern mit seiner Freundin spielen, aber, wenn diese beschäftigt ist mit einer anderen Freundin, wird er nicht mit ins Boot geholt. Das ist ja alles auch kein Problem. ABER: Er kann damit noch nicht richtig umgehen und fängt das Weinen an. Die Krippenerzieherin lässt ihn dann schreien, weil das wohl Trotz ist. Ich denke einfahc, dass er in dem Moment Trost sucht und abgelenkt werden sollte. Immerhin sind das Gefühle, die man ihm erklären sollte, oder?

Gestern erzählte mir ein Erzieher, dass er vor Langeweile die Schuhe rumgeschmissen hatte. Er wurde wohl ermahnt und als er beim 3. Mal nicht hörte, wurde er in den Spielraum "gesperrt" ohne ein weiteres Kind bei sich zu haben. Auch hier war keiner zum trösten da und ich denke, dass er sich ausgeschlossen fühlte.

Ist das noch das Waldorfprinzip?

Dann traf ich noch eine andere Erzieherin, welche mir dann mitteilte, dass keinen Platz im Kindergarten bekommt, weil er wohl noch sehr viel Betreuung benötigt und er im Kindergarten bei den vielen Kindern untergehen würde. Wir werden ja im September die Einrichtung wechseln, da ich denke, dass mein Kind schon Kindergartenreif ist. Immerhin sucht er immer nach Spielkameraden, spricht ganze Sätze und versucht immer mit anderen Kindern zu sprechen.

Mir tut das sooo weh. Was würdet ihr als Elternteil machen?

Mehr lesen

25. April 2012 um 9:41


Das hört sich gar nicht gut an! Du hast Recht, in solchen Situationen ist dein Kind frustriert, weil es beispielsweise nicht mitspielen darf und braucht dringend Trost und eine helfende Hand. Er braucht bestimmt in solchen Momenten niemanden, der ihn dann (vor allem in diesem zarten Alter) sich selber überlässt oder sogar noch schimpft! Auch das Wegsperren geht mal überhaupt gar nicht und da würde ich durchdrehen und denen den Marsch blasen! Wie muss dein Kind sich fühlen während es "weggesperrt" wird, ohne die anderen Kinder! Es wurde einfach nicht hinter das Verhalten geschaut. Wieso schmeißt er jetzt die Schuhe rum? Was ist passiert, was ihn so wütend macht? Auch hier wäre sicher eine helfende Hand gefragt gewesen. Klar, wenn er sich dann gar nicht fängt und immer noch wild um sich schmeißt müssen die irgendwie reagieren das ist klar, aber wegsperren geht einfach wirklich nicht!!!

Ich glaube die Einrichtung zu wechseln ist dringend nötig, denn wenn man sein Kind in dem Alter nicht guten Gewissens abgeben kann, passt das einfach nicht!
Ich weiß eben nur nicht genau wie das ist, wenn die Erzieherinnen dem Kindergarten mitteilen, dein Sohn wäre noch nicht so weit, ob sie ihn dann dort tatsächlich nehmen oder nicht! Aber ich denke, er muss wirklich wohin, wo es Erzieherinnen gibt, die feinfühliger auf ihn eingehen!!!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 12:48

Mir wurden,
die Gründe für den Kindergartenplatz, welchen er nicht bekommen hat ganz anders genannt. Es war wohl vom Stichtag abhängig. Ich hatte extra gefragt, ob es auch persönliche Gründe gibt, welches verneint wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen