Home / Forum / Mein Baby / Ich finde keine Bindung zu meinem Sohn !(lang)

Ich finde keine Bindung zu meinem Sohn !(lang)

25. März 2011 um 11:55

Hallo ihr Lieben !

Ich bin neu hier, weil ich unbedingt Hilfe brauche.Bitte verurteilt mich nicht, oder sonstiges...Also kurz zu mir. Ich bin 22 Jahre alt, wohne seid ich 15 bin quasi allein (jugendschutzhaus,Schwester,Fr eunde..) Ich habe es nie wirklich kennengelernt eine Familie bzw eine richtige Mutter zu haben.
Nun..in meiner ersten Ausbildung wurde ich von meiner großen Liebe plötzlich (trotz Verhütung) schwanger und abtreiben kam für mich überhaupt nicht in Frage !!
Als mein Sohn geboren wurde, war alles super schön..auch mit meinem Partner er hat mich in allem unterstützt..Als mein Sohn 1 Monat und 2 Tage alt war, trennten wir uns und ich ließ mein sohn beim Papa zurück (was ich bis heute zutiefst bereue) weil ich einfach als Mutter überfordert war und nicht wirklich diese Muttergefühle hatte !!
4 mal die woche hab ich den kleinen zu mir genommen..nach einem halben Jahr Trennung kamen wir wieder zusammen und ich war so glücklich endlich wieder ganz bei meinem Sohn zu sein !! Es lief alles super..Ich liebe meinen sohn garkeine frage..mittlerweile ist er fast 2 Jahre alt und er hat mehr Bindung zu seiner Oma.
Ich bin jeden Tag da..und mittlerweile haben wir auch eine Tochter die ich überalles liebe und um keinen Preis der welt hergeben würde!! Bei ihr ist das total anders..
Ich würde so gern richtig Mutter für meinem kleinen mein erstes Kind sein ! Er sagt auch Mama zu mir und alles..aber ich fühle mich in seiner Gegenwart total komisch..

Mehr lesen

25. März 2011 um 11:56

Frage...
was heisst bei seiner oma und das du jeden tag da bist? Wohnt er da und du nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 12:32
In Antwort auf banu_12449683

Frage...
was heisst bei seiner oma und das du jeden tag da bist? Wohnt er da und du nicht?

Naja
wenn die oma kommt freut er sich voll rennt zur ihr und wenn sie wieder geht, weint er..
nein wir wohnen zusammen, mein partner is den ganzen tag arbeiten und ich bin für den kleinen da..aber trotzdem baut sich keine bindung auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 12:52
In Antwort auf banu_12449683

Frage...
was heisst bei seiner oma und das du jeden tag da bist? Wohnt er da und du nicht?

Ich antworte mal hier...
..auf den Eröffnungsbeitrag klappt grad irgendwie nicht...

Das, was du beschreibst kommt immer wieder mal vor. Du musst dich nicht schlecht fühlen, nur lasse es deinen Kleinen nicht spüren, versuche ihm deine ganze Liebe, die du hast, ihm zu geben...denn das liest man aus deinen Beiträgen heraus....
Das dein Kind gerne zur Oma geht, ist auch bei anderen Kindern normal und kommt häufig vor.

Ich glaube, dass sich das bei dir fortsetzt, was du in deinem eigenen Elternhaus erlebt hast, du bist sicherlich nicht ohne Grund in dem Alter ausgezogen....Die fehlende Bindung zu deiner Familie geht hier bei dir weiter..

Ich kann dir nur raten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, die dir helfen können, die Bindung zu deinem Kind zu bekommen. Du wirst wahrscheinlich einiges aus deiner Vergangenheit aufarbeiten müssen, was jetzt noch stört und die Beziehungsfähigkeit zu deinem eigenem Kind stört.

Alles Gute und warte nicht zu lange,
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2011 um 21:41

Hallo Unbekannte
Ich lese gerade Deine Zeilen....
traurig erscheinen sie mir, die Worte mit der Du Deine Geschichte hier präsentierst.

DAs Gefühl das Dich überfällt in der Gegenwart Deines Sohnes ist, die Vergangenheit.
Es plagt Dich unbewußt Dein schlechtes GEwissen.
Versuch Dir zu vergeben, die selbst vergeben...und einfach versuchen zu verstehn und es annehmen, dass es eben so lief. Vergib Dir selbst. Wenn Du Dich selbst nicht dahin bringst, dass Du damals nicht anders handeln konntest, als so wie es eben lief....wird Dich das ewig quälen.

Wenn ich Dir eine Frage stelle: Beantworte sie Dir selbst, aber ganz ehrlich.
Wenn Du es damals hättest besser machen können, hättest Du es getan?
Ich wette die Antwort ist , ja......stimmts?
Und das zeigt, dass Du nicht böswillig damals gehandelt hast, sondern so...wie es Dir möglich war.
Also brauchst Du, reinteoretisch kein schlechtes Gewissen haben. Aber es schwehlt in Dir trotzdem, weil Du Dir selbst es vorwirfst, dass Du damals so gehandelt hast.
Und deshalb mußt Du Dir selbst verzeihen. Das ist ein Prozeß....des heißt es braucht Zeit. Aber Du wirst sehn, mit der Zeit kann Dein schlechtes gewissen gehn, weil es sich angenommen und verstanden fühlt.
Dadurch gibt es Dir den Weg wieder frei...frei zu Deinem Sohn.
Probiers aus.
Ich wünsche Dir viel Glück.
Liebe Grüße Riana2007

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2011 um 22:12

Hey du
ich wollte dir sagen das es bei meiner kleinen mit der oma genauso ist... nunja also wenn wir dorthin kommen freut sie sich unendlich und will auch hinterher nicht mehr mit mir mit , was ich nicht schlimm finde
nein also deswegen würde ich mir keine sorgen machen....
ich würde dir auch empfehlen, mal eins, zwei tage mit deinem kleinen alleine irgendwo hin zu fahren , ich glaub das wird euch richtig gut tun
ich wünsche dir alles gute !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2011 um 23:31

Gibts da nicht ein Buch von Brooke Shields
über die Gefühlslosigkeit ihrer Tochter gegenüber?

"Ich würde Dich so gerne lieben" - kann aber auch sein, dass das Buch eher Depressionen nach der Geburt beschreibt!?
Keine Ahnung.

Ehrlich gesagt würde ich mir Hilfe holen und mal bei Pro Familia anrufen, ob die Dir eine Anlaufstelle geben können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club