Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Ich fühle mich so schlecht...

Ich fühle mich so schlecht...

21. April 2008 um 19:49 Letzte Antwort: 22. April 2008 um 10:14

meine Tochter ist seit mittwoch in der 12. woche.ich wusste nicht, dass babys in der 12.Woche einen schub haben und seit mittwoch hat sie sich total verändert, sie schreit grundlos, beruhigt sich nur auf dem arm, und in den schlaf will sie auch nicht mehr geschaukelt werden also trage ich sie bis sie einschläft.das ist echt sehr anstrengend weil ich nichts mehr machen kann ohne dass sie sofort anfängt zu schreien.
auf der suche nach einer erklärung im internet habe ich das hier gefunden:

um die 12.woche
Für Ihr Baby ist wieder alles total neu. Seine Welt verändert sich, es lernt jetzt Dinge, die es vorher nicht lernen konnte. Es will zurück zur Sicherheit auf Mamas Arm.

jetzt fühle ich mich so schlecht, am liebsten möchte ich sie aufwecken und sie drücken und knuddeln, ich habe wirklich gedacht sie will mich nur ärgern weil sie doch satt und frisch gewickelt war.mir kamen gerade echt die tränen. habe so ein schlechtes gewissen, ich denke nämlich wenn sie so viel weint dass dann die psyche auch darunter leidet- hoffentlich ist das nur schwachsinn ...

jetzt habe ich mir das buch "oje ich wachse" bestellt,damit ich sie in zukunft besser verstehen kann.

könnt ihr mir eure erfahrungen berichten, habt ihr auch sowas ähnliches mit euren süßen durchgemacht? ich möchte mich etwas besser fühlen

Liebe grüße und Danke fürs lesen
Sibel

Mehr lesen

21. April 2008 um 20:04

Hallo Sibel
mach dich nicht verrückt- Das geht uns allen so! beim ersten kind sind auch die mamas noch neulinge und müssen viel lernen-nicht nur die babys! Man versucht eben alles nach bestem wissen und gewissen hinzukriegen! Das mit den Schüben hab ich auch erst säter mitbekommen
Ich drück dich mal gaaaanz doll und sage herzlich willkommen im club der mütter, die sich für jedes und alles sofort schuldig fühlen. Als meine maus bei ihrem ersten schub so geheult hat, hab ich mir sofort alles versagt, was ich an demtag gegessen habe. ich dachte sie hat vielleicht bauchweh. dann dachte ich sie hat ohrenschmerzen-weil wir an dem tag ne stunde draussen waren(dabei hatte sie 2 mützchen an !!!) und alss sie immer noch geweint hat hab ich gedacht die geräusche im park waren ihr zuviel(dabei hat man außer ein paar Vögel ab und zu nichts gehört!) und zum schluß sagte mein mann noch sie hat bestimmt ngst im dunkeln-weil wir im schlafimmer waren (mit schlummerlicht) um sie zu beruhigen und ins bettchen zu legen...
Du siehst wir waren richtige Amateure...Und sind es immer noch

Aber das wichtigste ist doch, deiner Maus gehts gut und du hast Sie lieb.Schenk ihr heute eine extra Portion Kuscheln und du wirst dich besser fühlen-und deine Maus auch

lg
Luckymami1
P.S.: meine Tochter ist heute 12W3T alt

Gefällt mir
21. April 2008 um 20:07

Fühl dich sofort besser!
das ist ein Befehl

Ne, im Ernst... du hast sie doch rumgetragen, viel mehr hättest du eh nicht machen können! sie hatte also, was sie brauchte.

Und für den Wachstumsschub kannst du ja nix. Da müssen alle durch

Manchmal ist man genervt und sauer, und merkt hinterher, dass die Kleinen ja garnix dafür konnten. Dann fühlt man sich als Rabenmutter, ich kenn das. Aber das passiert glaubich fast allen Müttern.

Die Psyche deiner Kleinen leidet nicht durch den Wachstumsschub. Das ist ganz normale Entwicklung

LG

Gefällt mir
21. April 2008 um 20:15

Danke
echt lieb von euch

das ist ja lustig, jedesmal wenn wir draußen waren dachte ich immer das ist zu viel für sie, diese geräusche, die bäume und die autos und dachte wirklich sie kann diese eindrücke nicht verarbeiten und schreit deswegen, wollte echt nicht mehr raus mit ihr

hah es ist schön zu wissen was eigentlich in ihnr vorgeht denn dann macht man sich nicht mehr so verrückt ..

Gefällt mir
21. April 2008 um 21:23

Hallo sandra,
es ist wirklich sehr anstrengend wenn man die kleinen mäuse ständig tragen muss, man kommt ja zu nichts, kann nicht mal mehr anständiges kochen, greife nur noch zur fertignahrung, schnell mal ne suppe oder eine milchschnitte tuts auch

du hast dein sohn wenigstens im kinderwagen beruhigt, bei uns geht das theater im kiwa erst recht los und maxi cosi wird noch mehr verhasst, rumfahren ist auch nicht drin..

naja, bis mittwoch beiß ich mir noch die zähne zusammen, wenn ich bis dahin noch welche haben sollte

lg

Gefällt mir
21. April 2008 um 23:19

Diese "an die Wand klatsch"
Tage kenne ich nur zu gut. Wenn es mir zu viel wird warte ich am Abend mit meinem Paul an der Tür bis Dadi kommt und dann ist VATER- SOHN Abend. Ich verkrümmel mich für ne Weile und komme relaxt zurück und dann kann der nächste "schreitag" kommen.

WÜNSCHE UNS WEITERHIN GUTE NERVEN

PS: finde das Buch Oh je ich wachse auch ganz hilfreich

Gefällt mir
22. April 2008 um 0:17

Huhu
Nele steckt auch gerade in so nem schub anscheinend, den ganzen tag will sie auf den arm, ich komm kaum megr aufs klo bis sie nachts endlich schläft.

mach dir kein schlechtes gewissen, selbst wenn du bescheid weißt ärgerts dich eventuell, du lässt sie ja nicht einfach schreien sondern kümmerst dich drum, kannst sie ja morgen früh ganz doll knuddeln, sie weiß sicher das du sie lieb hast eine sorge ^^

lg carina

Gefällt mir
22. April 2008 um 10:14

Daran kann ich mich gut erinnern...
ich wusste auch nicht, dass es schübe gibt, BIS sie mich den 12 wochen-schub spüren liess. ich war echt verzweifelt. so schön wars, ohne bauchweh und dann das! und glaub mir, auch wenn du dann weisst, es ist ein schub, deine nerven drehen trotzdem mal durch. ich saß eines morgens um 5 IMMERNOCH wach im bett und hab geheult, weil ich nimmer konnte. zwei wochen fast ohne schlaf, das war einfach zu viel. und mein mann fragte: schatz was ist? ich darauf: nichts, mir gehts immer gut, weisst du doch-ich funktioniere immer! er: achso, und dreht sich um und schläft weiter. ich wusste nicht wen ich zuerst ausm fenster werfen sollte
also mach dir kein kopf, das ist normal. wenn du ein tragetuch hast, benütz es oft, das erspart dir viele schreianfälle. ich hatte eine bauchtrage, hab sie aber auch so in den armen getragen... lg marina mit mellina, 7 mon
und viiiieeel kraft. es geht bald vorbei
achso, in ganz blöden momenten, hab ich mich an den moment der geburt erinnert, da war alles wieder rosa

Gefällt mir