Home / Forum / Mein Baby / Ich glaube, ich habe jetzt schon alles versaut

Ich glaube, ich habe jetzt schon alles versaut

9. Januar 2012 um 18:50

Ja.. ich schreibe hier mit einem Zweitnick, nicht wegen euch, sondern aus privaten Gründen. Sollte mich hier doch jemand erkennen, so bitte ich euch meinen ersten Nick nicht hier zu posten.. Ihr könnt mir aber auch eine PN schicken, wenn ihr wisst wer ich bin..das wäre auch ok. schonmal danke dafür...

Ich HOFFE, ich darf ehrlich sein und meine Gefühle offen legen.
Es geht um meine Tochter. Sie ist so anstrengend.. JEDEN Tag diese Machtkämpfe. JEDEN TAG! Ich kann bald nicht mehr... und auch wenn das jetzt hart klingt, sie nervt mich im Moment nur noch. Ich kann sie zur Zeit nicht mehr so richtig von Herzen in den Arm nehmen. und es tut mir so weh, so leid.. ich weine... Sie verletzt mich jeden Tag, ob psychisch oder physisch... ich weiß, dass ich mir zu viel von ihr gefallen lasse und auch überhaupt bin ich selbst Schuld weil ich letzter Zeit, seit unser zweites Kind da ist, nicht mehr richtig konsequent mit ihr war.
Zum Glück bekommen wir langsam einen Rhythmus rein..

Sie macht einfach was sie will, ist rotz frech und ja, ich gebe es zu... ich schäme mich schon teilweise für sie, weil sie so frech ist... ja natürlich weiß ich, dass sie nicht schuld ist und nichts dafür kann... aber sie lässt sich auch GARNICHTS sagen... Garnichts!!!!!
Wisst ihr, das Komische an der Sache ist... wenn ich total gut drauf bin und mit ihr rumalbere und lieb mit ihr rede (also normal halt), dann wird sie kackfrech!!! ich verstehe es einfach nicht!
Heute mittag z.b. hab ich ihr etwas verboten, naja bzw. ich habe sie gebeten etwas nicht zu machen und sie guckt mich an und sagt kackfrech "DOCH" und geht weiter... nee sorry, da bin ich laut geworden. Das kann ich einfach nicht im Moment... Mir fehlt im Moment einfach die Kraft dazu. Es ist EGAL was ich sage, es ist von ALLEM das Gegenteil...
Sie ist auch ganz schön raffiniert... ich meine, sie ist ja schon knapp 4... wenn ich sie frage "magst du einen Apfel oder eine Banane" überlegt sie ABSICHTLICH minutenlang und lässt mich wie ein Idiot da rumstehen... JA, sie macht es absichtlich... Wenn ich dann sage, ja gut, dann entscheide ich jetzt und du bekommst ne Banane, dann schreit sie, dass sie nen Apfel will.

Dann sagt sie mir während ich koche, dass sie das nicht mag und in ihrem Bauch nur Platz für Schokolade ist. Ja klaaar... Und jaaa... sie ist so hartnäckig, sie isst dann einfach nix.. ist ihr dann SCHEIßEGAL, dass sie nichts bekommt. Ja soll ich sie zwingen oder wie???
sie sagt mir ins Gesicht "mir doch egal, ich hab sowieso keinen hunger".

Wenn sie was nicht bekommt, was sie will.. schreit sie wie eine Irre... nein, sie weint nicht dabei.. sie SCHREIT vor Zorn! und das kann schonmal 20-30 min. dauern... !!!!
Ich bin nicht der Fan von "ins-Zimmer-schicken" aber ich hab hier noch ein Baby und ich kann und will nicht mit einer schreienden "Irren" und Baby im Wohnzimmer sitzen bleiben und warten bis sie sich beruhigt. Also haben wir hier die Regel, wer schreit geht bitte raus und beruhigt sich... Tja, klappt manchmal, manchmal auch nicht.

Nochmal wegen dem Umarmen: Nicht, dass ihr denkt, ich schmuse nie mit ihr. Nein, jeden Tag kuscheln wir, aber SIE macht es immer wieder kaputt. Z.B. drücke ich sie und gebe ihr einen Kuss, da nimmt sie mich und haut mir mit voller Wucht ihren Kopf an meinen... JA das auch mit Absicht!!!
Oder wir liegen abends zusammen auf der Couch und schauen den Sandmann... Plötzlich schmeißt sie ihren Kopf vollekanne gegen meine Brust (ich stille)... das tut so saumäßig weh!!! Ich habe fast schon "angst", weil ich mich frage, welche Attacke jetzt wohl kommt.
Sie KANN einfach nicht zärtlich sein. Sie lässt sich auch im Umgang mit dem Baby nichts sagen... Wie oft sagen wir ihr, du darfst streicheln, aber bitte nicht auf dem Kopf... und wir erklären ihr natürlich auch warum... aber nein... sie sagt dann "ich mach doch nur so" oder "ich will aber" "mir egal was du sagst" "ich will nix hören".... Ja, solche Sachen knallt mir meine Tochter an den Kopf und ich schwöre, wir reden nie so mit ihr!

Mir gehts einfach nicht gut im Moment... ((( ich liebe sie, aber ich kann im Moment nicht mit ihr.. so sehr ich auch will. Alles was wir anfangen, muss nach ihrer Nase gehen.. das macht doch keinen Spaß!!
Gestern hat sie ein Spiel geschenkt bekommen.. wir haben es gleich ausgepackt und wollten spielen.. Nein, sie will es nicht so, sondern SO wie SIE es will...
Ich sag ihr, dass es aber so nicht geht und will ihr das Spiel erklären und sie flippt total aus!!!

Wenn sie mich was fragt und ich nicht SOFORT antworte, schnauzt sie mich an "hey, ich habe dir was gesagt"
Halloooo? Wer ist denn hier die Mutter???

Ich verstehe ihr Verhalten nicht... ich weiß nicht, was ich machen soll... ist sie vielleicht völlig "normal" und ich bin die Doofe???

Könnt ihr mir bitte helfen???

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 19:19

Redest du von meiner Tochter?
Bei uns läuft es leider haar genau gleich ab. Ich weiß auch als nicht mehr was ich machen soll. Je freundlicher ich bin je schlimmer wird es bei uns....,
Aber ich muss sagen im Moment haben wir ne recht gute phase erwischt.... Wie konsequent bist du denn? Z.b. mit dem essen. Wenn sie nix isst bekommt sie dann die Schokolade? Wir sind im Moment besonders streng mit ihr auch wenns einem manchmal leid tut, aber es scheint langssam zu Früchten. Bei uns hat es eigentlich mit dem kleinen Bruder angefangen. Geht jetzt schon seit 14 Monaten so.
LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 19:54
In Antwort auf czenzi_12725530

Redest du von meiner Tochter?
Bei uns läuft es leider haar genau gleich ab. Ich weiß auch als nicht mehr was ich machen soll. Je freundlicher ich bin je schlimmer wird es bei uns....,
Aber ich muss sagen im Moment haben wir ne recht gute phase erwischt.... Wie konsequent bist du denn? Z.b. mit dem essen. Wenn sie nix isst bekommt sie dann die Schokolade? Wir sind im Moment besonders streng mit ihr auch wenns einem manchmal leid tut, aber es scheint langssam zu Früchten. Bei uns hat es eigentlich mit dem kleinen Bruder angefangen. Geht jetzt schon seit 14 Monaten so.
LG
Sandra

Hallo Sandra
und danke für deinen Post.

Ja komisch oder? Sobald ich einen strengen Ton habe, ist sie die Liebste überhaupt... aber warum kann es nicht normal ablaufen? Mit dieser Rebellion habe ich erst in der Pubertät gerechnet und nicht jetzt!

Nein.. sie bekommt die Schokolade nicht. Ich muss sie überreden, dass sie wenigstens ein paar Löffel isst.

Ja wenns bei euch auch mit dem zweiten angefangen hat, kann ich mir ja schon denken warum es bei uns so ist....

Mein Gott... ich hoffe es bessert sich...
es zerrt schon sehr an den Kräften...

wie ist es bei euch denn so??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 19:57

Hallo ella
auch dir danke für deinen Post.

sie wird 4 Jahre alt. sie kennt also den Kindergarten schon... sie verhält sich dort natürlich nicht so.

Es ist meine Schuld...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 20:03
In Antwort auf liebemama251

Hallo Sandra
und danke für deinen Post.

Ja komisch oder? Sobald ich einen strengen Ton habe, ist sie die Liebste überhaupt... aber warum kann es nicht normal ablaufen? Mit dieser Rebellion habe ich erst in der Pubertät gerechnet und nicht jetzt!

Nein.. sie bekommt die Schokolade nicht. Ich muss sie überreden, dass sie wenigstens ein paar Löffel isst.

Ja wenns bei euch auch mit dem zweiten angefangen hat, kann ich mir ja schon denken warum es bei uns so ist....

Mein Gott... ich hoffe es bessert sich...
es zerrt schon sehr an den Kräften...

wie ist es bei euch denn so??

Bei uns ist es ein täglicher Machtkampf
Es war als soweit das wir die Tage komplett nach ihr gerichtet haben um das ganze Geschreie und genicke zu umgehen. Doch irgendwann hab ich mir gesagt das es nich mehr geht. Es ist als echt hart. Man fragt sie z.b. Willst du die roten oder blauen Socken anziehen. Sie sagt die blauen ich will sie ihr anziehen und das Gabruell geht los weil sie eigentlich lieber die roten will. Und solch situationen haben wir an guten Tagen bis zu fünf mal. Ich hab gemerkt je mehr ich mich auf die Spielchen einlasse je schlimmer laeuft es. Im kiga ist sie z.b. ein Engel. Erkenne da mein kind als nicht wieder..... Denke manchmal echt sie will mich fertig machen obwohl ich weiß das es nicht so ist. Denk so will sie sich einfach nur in den Mittelpunkt bringen und ihre ungeteilte Aufmerksamkeit erhaschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 20:15

Hallo Nemo
genau das ist sie! Selbstbewusst und will immer im Mittelpunkt stehen!
Ich dachte einmal, dass es gut ist, mein Kind selbstbewusst zu erziehen... bin mir aber zeitweise dessen nicht mehr so sicher

ja du hast recht... ich muss einfach noch mal die Kraft aufbringen, konsequenter zu sein...

Ich danke dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 20:16

Würde
gar nicht mehr wählen lassen. höchstens wenn ich die zeit und die kraft dazu habe. ansonsten würde ich z.b. beim anziehen gar nicht diskutieren, wer, was, wann. ich würde einfach klamotten raussuchen und sie ihr ohne kommentar anziehen.

genauso beim essen. einfach kochen, was normalerweise alle mögen. und wer's nicht mag, bekommt ein butterbrot. fertig. da gibt's gar kein vertun!

und kuschelmäßig würde ich ihr klipp und klar sagen, dass sie gerne kuscheln kann, dann aber ohne verletzungen.

hast du ne oma in der gegend? seitdem ich mir einen termin (turnen) für sie freigehalten habe, und das alleine mit ihr besuche, sie also quasi "mama-qualitätszeit" hat, ist es besser geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 20:21
In Antwort auf czenzi_12725530

Bei uns ist es ein täglicher Machtkampf
Es war als soweit das wir die Tage komplett nach ihr gerichtet haben um das ganze Geschreie und genicke zu umgehen. Doch irgendwann hab ich mir gesagt das es nich mehr geht. Es ist als echt hart. Man fragt sie z.b. Willst du die roten oder blauen Socken anziehen. Sie sagt die blauen ich will sie ihr anziehen und das Gabruell geht los weil sie eigentlich lieber die roten will. Und solch situationen haben wir an guten Tagen bis zu fünf mal. Ich hab gemerkt je mehr ich mich auf die Spielchen einlasse je schlimmer laeuft es. Im kiga ist sie z.b. ein Engel. Erkenne da mein kind als nicht wieder..... Denke manchmal echt sie will mich fertig machen obwohl ich weiß das es nicht so ist. Denk so will sie sich einfach nur in den Mittelpunkt bringen und ihre ungeteilte Aufmerksamkeit erhaschen.

Ja so ist es bei uns auch
willst du das? nein das, nein dies, nein jenes.. oder doch usw...
wir waren heute einkaufen, sie durfte sich einen Joghurt und ein paar Kekse (HelloKitty )
Ich sagte ihr, die essen wir am Nachmittag. Soweit so gut. Sie hat sie für die Kekse entschieden und fragte mich aber bis zum Abend gefühlte 1000x ob sie den Pudding auch noch essen darf. als ich dann nach der. 1000ten Frage im strengen Ton nein sagte, ist sie wieder ausgeflippt und stieß einen Zornesschrei raus. Da hab ich sie gleich ins Zimmer geschickt. Nee ich lass mir doch ihr Geschrei nicht gefallen... oh man...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 20:27

Ich habe auch
einfach oft das Gefühl, dass ich sie vernachlässige.. Das Baby nimmt im Moment so viel Zeit in Anspruch, dass ich garnicht mehr richtig mit der Großen spielen kann.
sie beschäftigt sich ganz ganz toll alleine, aber dann hab ich immer so ein schlechtes Gewissen.. Wenn doch nur sommer wäre, dann könnten wir raus raus raus... Das ist nämlich denke ich auch so das Problem, dass man im Winter zum Großteil zu Hause "eingesperrt" ist. Da kommt langeweile auf und daraufhin folgt meist der Stress...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 20:28
In Antwort auf liebemama251

Ja so ist es bei uns auch
willst du das? nein das, nein dies, nein jenes.. oder doch usw...
wir waren heute einkaufen, sie durfte sich einen Joghurt und ein paar Kekse (HelloKitty )
Ich sagte ihr, die essen wir am Nachmittag. Soweit so gut. Sie hat sie für die Kekse entschieden und fragte mich aber bis zum Abend gefühlte 1000x ob sie den Pudding auch noch essen darf. als ich dann nach der. 1000ten Frage im strengen Ton nein sagte, ist sie wieder ausgeflippt und stieß einen Zornesschrei raus. Da hab ich sie gleich ins Zimmer geschickt. Nee ich lass mir doch ihr Geschrei nicht gefallen... oh man...

Wir sind nicht zu beneiden....
Aber Konsequenz ist wohl echt das enizigste was hilft. Wie alt ist denn dein baby? Bin ja froh das Julian mittlerweile so groß ist dass er sich langsam waehren kann wenn madame wieder mal zu fest kuschelt.
Können ja eine selbsthilfegruppe gründen um die nächsten Jahre besser zu überstehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 21:50

Hey
kopf hoch! meine fängt auch grad so an

und ehrlich, konsequent zu sein in den situationen geht eigl ganz leicht ! und bei uns wirkt es auch, zwar praktizieren wir das dann dennoch immer wieder mal mehr mal weniger am tag aber es ist genau das was das kind brauch..

ich schilder dir kurz ein paar tips auf deine angesprochnen situationen.


wenn es darum geht das sie dich bei der frage mit absicht warten lässt ob sie apfel oder banane möchte, dann fragst du einmal, (wenn sie dann stunden überlegt weißt ja das sie dich wieder verarscht) dann sagst du ihr, entscheide dich jetzt oder ich packe beides weg.

entweder entscheidet sie sich oder eben nicht. wenn nicht dann pack es einfach weg egal wie laut sie dann brüllt. ich lass meine dann eben da sitzen.

oder wenn sie sagt apfel du machst ihr den und sie sagt das se doch ne banane will, sagst ihr , das oder nichts. schreit sie dann muss sie schreien.

meine kommt dann meist nachdem sie sich beruhigt hat und nimmt sich dann doch das was ich gemacht habe (ich lasse es dann eben da stehen wo sie rankommt) und dann hast du dich auch durchgesetzt.

wenns ums kochen geht, ist es das gleiche, entweder sie isst oder eben nicht. wenn sies nicht mag dann muss sie eben hungern. das ziehe ich auch so durch. oder wenn meine große anfängt mit dem essen zu spielen, egal ob sie grad angefangen hat oder nicht, verwarne ich sie einmal. macht sie es nochmal dann ist es weg. was meinst, das hat sie 2 mal gemacht und dann nur noch gaanz selten wenn ihre schwester (21 mon) das mal gemacht hat..

wegen dem baby, kann sie sich nicht an die regeln halten wird nicht gestreichelt. dann nimmst du das baby aus der situation, sagst wenn sie hören kann dann darf sie wieder an ihr geschwisterchen.

und das spiel was sie bekommen hat, entweder sie spielt es wie es sich gehört oder eben gar nicht. hier bist du die erwachsene , auch wenn es ihres ist. sie muss damit richtig umgehen udn wenn sie das nicht kann dann kann sie auch nicht spielen.



so , mehr ist es eigl nicht, entweder sie macht es richtig oder gar nicht. udn das kann man super in viele situationen übertragen.

meine tochter z.b hat sich ein kleid gewünscht, das hat sie auch bekommen. sie zieht es meist am nachmittag an , ich mache musik an und sie tanzt dann mit ihrer schwester zusammen. sie liebt es.

aber wenn sie nicht artig ist dann gibs das auch nicht.ich sage ihr auch immer wenn sie nachm kiga fragt , nur wenn sie gleich artig mittag isst und nicht rummatscht. joa matscht sie muss se bis zum nächsten tag warten. da meckert sie natürlich auch, ich warte und erkläre nochmal, das wirs am tag drauf mit dem lieb sein nochmal versuchen .

genauso wars heute, ich habe ihr haarspangen gekauft. habe ihr gesagt, wenn sie artig ist darf sie die nach dem baden am nachmittag gern reinmachen mit zöpfen usw. joa madame ließ sich aber von der schwester anstecken und schmierte mit dem löffel den bauerntopf aufn tisch mit ganz viel elan, auch nachdem ich sie gebeten hab es zu lassen. joa nun muss sie warten. und vlt ist es morgen ja dann soweit.



also ...ich behaupte nicht das es nicht anstrengend ist, aber da muss man sich leider durchbeißen. was glaubst wieviel spaß ich hatte als sie 17 moante alt war und ihre schwester grad auf der welt

und erwarte nicht das sie nich tschreien darf nur weil da ein baby ist. irgendwohin muss ihr frusst doch . und babys interessiert das doch meist eher weniger.


viel glück und kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 22:21

Sally
ich glaub ich schreib dir nachher mal ne PN

Also Eifersucht ist bestimmt auch dabei.. zum Glück lässt sie diese nicht am Baby aus, sondern an uns. Da bin ich ja echt froh.

Ich versuche immer alles diplomatisch zu lösen und mit viel reden aber ich glaube meine Mutter hat recht wenn sie sagt "du diskutierst" zu viel. Ich wollte nie so eine Mama sein, die, wie du schon sagst, ein Offizier sein muss... aber ich fürchte angie hat recht...
Ich meckere sogar oft mit meinem Mann weil er meiner Meinung nach oft zu streng mit ihr ist.

Was mir noch einfällt: Letzens im Auto. ich schnalle sie an und sie flippt direkt, ohne vorher mal ein normales Wort, aus, der Gurt wäre zu eng. Ich nochmal nachgeschaut und der Gurt war wirklich nicht eng oder fest. Wollte sie veräppeln indem ich am gurt so gerüttelt hab und hab ihr gesagt, dass er jetzt locker ist... hahahaha meine tochter hat sich nicht von mir veräppeln lassen (wieder mal Machtkampf) und schrie wie am Spieß. Mein Mann musste sogar rechts ranfahren, weil es keiner ausgehalten hat. Das war soooo schlimm.. Und ganz ehrlich war ich da echt kurz davor, ihr eine auf den Hintern zu geben, bin dann aber lieber ausgestiegen und hab Frischluft geatmet.

Bisher ist es mir Gott sei Dank gelungen, nicht zu sehr auszurasten.
Letztens abends bin ich auch aus ihrem Zimmer, weil sie meinte, sie muss es auf die Spitze treiben (die Hose zwickt, die Haare im Gesicht, sie will was trinken, essen, muss Pipi usw usf). Ich sagte dann zu meinem Mann, dass er mich ablösen soll bevor ich ausflippe.

Klar haben wir sie gelobt und wir loben sie ja auch heute noch, aber ich hab das Gefühl es geht an ihr vorbei ?!?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 22:23
In Antwort auf lara_12046308

Hey
kopf hoch! meine fängt auch grad so an

und ehrlich, konsequent zu sein in den situationen geht eigl ganz leicht ! und bei uns wirkt es auch, zwar praktizieren wir das dann dennoch immer wieder mal mehr mal weniger am tag aber es ist genau das was das kind brauch..

ich schilder dir kurz ein paar tips auf deine angesprochnen situationen.


wenn es darum geht das sie dich bei der frage mit absicht warten lässt ob sie apfel oder banane möchte, dann fragst du einmal, (wenn sie dann stunden überlegt weißt ja das sie dich wieder verarscht) dann sagst du ihr, entscheide dich jetzt oder ich packe beides weg.

entweder entscheidet sie sich oder eben nicht. wenn nicht dann pack es einfach weg egal wie laut sie dann brüllt. ich lass meine dann eben da sitzen.

oder wenn sie sagt apfel du machst ihr den und sie sagt das se doch ne banane will, sagst ihr , das oder nichts. schreit sie dann muss sie schreien.

meine kommt dann meist nachdem sie sich beruhigt hat und nimmt sich dann doch das was ich gemacht habe (ich lasse es dann eben da stehen wo sie rankommt) und dann hast du dich auch durchgesetzt.

wenns ums kochen geht, ist es das gleiche, entweder sie isst oder eben nicht. wenn sies nicht mag dann muss sie eben hungern. das ziehe ich auch so durch. oder wenn meine große anfängt mit dem essen zu spielen, egal ob sie grad angefangen hat oder nicht, verwarne ich sie einmal. macht sie es nochmal dann ist es weg. was meinst, das hat sie 2 mal gemacht und dann nur noch gaanz selten wenn ihre schwester (21 mon) das mal gemacht hat..

wegen dem baby, kann sie sich nicht an die regeln halten wird nicht gestreichelt. dann nimmst du das baby aus der situation, sagst wenn sie hören kann dann darf sie wieder an ihr geschwisterchen.

und das spiel was sie bekommen hat, entweder sie spielt es wie es sich gehört oder eben gar nicht. hier bist du die erwachsene , auch wenn es ihres ist. sie muss damit richtig umgehen udn wenn sie das nicht kann dann kann sie auch nicht spielen.



so , mehr ist es eigl nicht, entweder sie macht es richtig oder gar nicht. udn das kann man super in viele situationen übertragen.

meine tochter z.b hat sich ein kleid gewünscht, das hat sie auch bekommen. sie zieht es meist am nachmittag an , ich mache musik an und sie tanzt dann mit ihrer schwester zusammen. sie liebt es.

aber wenn sie nicht artig ist dann gibs das auch nicht.ich sage ihr auch immer wenn sie nachm kiga fragt , nur wenn sie gleich artig mittag isst und nicht rummatscht. joa matscht sie muss se bis zum nächsten tag warten. da meckert sie natürlich auch, ich warte und erkläre nochmal, das wirs am tag drauf mit dem lieb sein nochmal versuchen .

genauso wars heute, ich habe ihr haarspangen gekauft. habe ihr gesagt, wenn sie artig ist darf sie die nach dem baden am nachmittag gern reinmachen mit zöpfen usw. joa madame ließ sich aber von der schwester anstecken und schmierte mit dem löffel den bauerntopf aufn tisch mit ganz viel elan, auch nachdem ich sie gebeten hab es zu lassen. joa nun muss sie warten. und vlt ist es morgen ja dann soweit.



also ...ich behaupte nicht das es nicht anstrengend ist, aber da muss man sich leider durchbeißen. was glaubst wieviel spaß ich hatte als sie 17 moante alt war und ihre schwester grad auf der welt

und erwarte nicht das sie nich tschreien darf nur weil da ein baby ist. irgendwohin muss ihr frusst doch . und babys interessiert das doch meist eher weniger.


viel glück und kraft

Hallo bauchkruemel
dieses "wenn... dann...Prinzip" passiert mir auch ab und zu aber du scheinst das als Erziehungsmethode zu nutzen und bist wohl damit erfolgreich... ich frage mich nur ob das der richtige Weg ist

Muss ich sie jetzt auch immer mit allem was sie gern macht bestechen/erpressen??

Bitte nicht falsch verstehen.. das meine ich ernst... ich komme mir irgendwie so blöd dabei vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 22:33

Angie
hach ja.. du hast ja auch recht....

was würdest du in folgender Situation tun? also welche Konsequenz?
Sie geht JEDEN Tag an den Schrank und zieht sich um.... an sich ja auch ok. auf dem untersten Regal sind so Sachen wie Regenverdeck für Kiwa, Skianzug, Sonnenschirm... heute hat sie wieder einmal allles rausgeräumt und nicht wieder eingeräumt.. das macht sie übrigens mit ihren gaaaanzeen Spielsachen so.. Ich habe ihr extra eine Schublade eingerichtet wo sie Blätter und ihre Stifte einräumen kann.. nein, die Blätter fliegen immernoch durchs ganze Zimmer.. sie fängt ständig an, was zu spielen und am Abend siehst du den Boden vor lauter Spielzeug nicht.
Und naja, du weißt ja sicher wie schnell Kinder im ausräumen sind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 22:51

Völlig normal!!!
Keine Sorge, das ist normal. Nur gut, daß man das nicht weiß, bevor man Kinder bekommt, sonst würde man sich vielleicht dagegen entscheiden .

Also ich habe 3 Mädels und bei uns ist jeden Tag Zickenalarm angesagt.

Deine kleine ist eifersüchtig und will aufmerksamkeit erregen und zwar will sie diese zu hundert Prozent. Da muß man(n), Frau und Kind durch, es gibt kein Gegenmittel, außer abwarten. Mal dauerts länger, mal geht es schneller, mal denkt man es ist überstanden und dann fängt das Ganzen wieder an. Es ist "zum Mäuse melken"!

Ich habe dann mit meiner Großen mal einen Ausflug ganz alleine OHNE Baby gemacht. Bin ins Kasperletheater oder anderes. Irgend etwas, wo man gemeinsam intensiv Zeit verbringt. Das tut Dir und Deiner Tochter gut. Versuche es öfters einzurichten und irgendwann wird es besser.

Die Zeit bringt`s mit sich, wie schon gesagt!

Und ja, man darf auch mal laut werden (bei uns ist es das manchmal den ganzen Tag) und man darf auch mal gemein sein als Mama, man ist ja auch nur Mensch. Man darf sich auch entschuldigen und sagen, daß es auch für Mama manchmal schwer ist und man sich an die neue Situation gewöhnen muß. Es gibt gute tage und ist stolz und es gibt die schlechten tage, die man am liebsten streichen würde, weil man als Mutter völlig versagt hat. So ist das eben und es geht jedem so!

>>Es ist der ganz normale Wahnsinn<<

Es wird besser!

Alles Gute und starke Nerven wünsche ich Dir/Euch.

Juddl mit Nele (fast 6) + Pauline (fast 3) + Jule (5 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 23:08

Ohja!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
So sah es genauso bei meiner Tochter aus (4 Jahre).

Sie ist super selbstbewusst (sagt auch die Kindergärtnerin) und super mega ober stur. Sie testete ihre Grenzen bis zum geht nicht mehr aus (also ich hatte echt schon ein Fluchtreflex).

Wenn sie nicht das bekommen hat, was sie wollte, dann hat sie geschrien, bis die Wände wackelten.

Ich habe dann mit den Erzieherinnen gesprochen und dank denn Tipps....

Wenn.....Dann....Prinzip....

und den Konsequenzen.....

ist es VIEL VIEL VIEL VIEL erträglicher geworden...und seitdem ich strenger mit ihr bin...

klappt es ENDLICH....


WEnn es eskaliert (mit dem Erpressen duch Geschrei), dann sage ich ihr: Ich habe keine Lust auf den Theater, wenn du dich beruhigt hast, dann reden wir weiter.

Dann gehe ich z. B. kochen, waschen oder sonst was immer anfällt.

Wenn es zu laut ist (wg. Schreien, bei ihr dauerte es schon gute 30 minuten) und sie nicht auf ihr Zimmer zu beruhigen geht, dann sage ich ihr, dass ich jetzt meine Ruhe brauche und gehe ins Bad und mache die Tür zu.

Danach ist spätestens nach 5 Minuten RUHE!

Dann gehe ich auch raus und rede mit ihr.
Später wenn sie wieder fit ist, rede ich mit ihr drüber und ggf. ziehe dann die Konsequenzen.

Manchmal platzt mir die Hutschnur (z. B. wenn morgens direkt rumgeschrien wird), dann hat sie echt schon härtere Konsequenzen zu spüren bekommen (keine Süssigkeiten, kein Fernsehen und kein Radio). Seitdem ist Ruhe.

Ich wollte nie ein General sein , aber das muss ich leider.

Für SIE und für mich, denn sie braucht eine GESUNDE MUTTER!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook