Home / Forum / Mein Baby / Ich habe Angst mein Kind zu hassen!

Ich habe Angst mein Kind zu hassen!

28. April 2013 um 14:08

Hallo Mädels!

Ich weiß, die Überschrift hört sich echt fies an, aber so ist es ohne irgendwas zu um schmücken!

Mein Sohn wird im Mai 4 Jahre alt und wir hatten schon von Anfang an Schwierigkeiten. Er konnte nie gut schlafen und überhaupt ist er ein sehr, wie soll ich sagen, lauter Mensch.
Ich denke, er schreit nicht so viel mehr wie andere, aber eben um einiges Lauter. Das sagen auch immer meine Eltern und Schwiegereltern.
Es ist einfach so nervenaufreibend! Seit er im Kindergarten ist, Sept. 12, ist es schon viel besser geworden.
Er lässt sich alles besser erklären und stellt nicht gleich auf Gebrüll. Hört überhaupt besser zu. Und er versteht auch schon sehr viel und denkt auch super "mit". Er ist auch seinem Alter entsprechend, körperlich und geistig, weit voraus.
Aber was mich so zermürbt ist das Geschrei.
Wenn ich ihn vom Kindergarten abhole schreit er was geht, weil er noch nicht heim will, er will noch spielen. In der Früh genau das Gegenteil, da will er nicht in den Kindergarten.
Oder die letzten Tage Gebrüll weil ich die Kinderschminke nicht mehr finde. Er weis das sie nicht mehr da ist und trotzdem tickt er jedes Mal voll aus!
Auch wenn ich ihm erkläre das wir noch warten müssen mit raus gehen weil ich noch was zu erledigen habe.
Am Wochenende ist es immer am Schlimmsten weil er ja den ganzen Tag da ist.

Versteht mich bitte nicht falsch! Ich liebe ihn über alles!
Er ist wirklich was besonderes und wir sind ja auch stolz auf ihn. Aber mir gehen grad echt wieder die Nerven aus!

Vielleicht hat ja jemand Tipps für mich!

LG und Danke

Mehr lesen

28. April 2013 um 15:33

Tut mir leid, aber so
sehr ich mich auch bemühe dich zu verstehen, ich tus nicht.

Einerseits schreibst du, du hättest Angst dein Kind zu hassen, auf der anderen Seite schreibst du, du würdest es über alles lieben.
Das passt nicht!

Und "nur" weil dein Kind schreit bzw. lauter ist, kommt man doch nicht auf die Idee zu sagen, dass man Angst hat, sein Kind zu hassen.
Da muss doch was anderes hinterstecken.

Mir ist nicht klar, was du fühlst. Vielleicht kannst du das nochmals besser beschreiben.

Und wegen des Schreiens- kontaktiere den Kinderarzt bzw. einen Psychologen, der dem Schreien auf den Grund geht.

LG
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 10:17

Danke für eure Antworten!
Und das der Thread nicht ausgeartet ist!
Ich finds ja auch echt hart das ich "Hass" schreibe, aber wie schon andere User hier schrieben, ist manchmal eine Grenze erreicht in der man nicht mehr kann. Abneigung habe ich gelesen und dass trifft es glaub ich sehr gut in solchen Situationen.
Ich versuche mich immer in mein Kind hinein zu versetzten aber es gelingt halt nicht immer, vor allem wenn es schon das 10. mal am Tag wegen dem Gleichen Schei* zu brüllen anfängt.
Und dann kommt es leider auch vor das er es spürt das ich in dem Moment ne Abneigung entwickle. Und das zerreißt mir das Herz!
Ich habe Angst das er irgendwann mal nicht mehr zu mir will.
Ich erkläre ihm immer warum ich Sauer bin und nehme ihn dann auch ganz oft in den Arm und sage das ich ihn trotz allem ganz fest liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 11:00

Du bist lieb! Danke!
Das mit den Büchern wäre super!

Es war jetzt auch ne Zeitlang gut. Nur seit einer Woche schießt er den Vogel wieder ab. Samstags und Sonntags bin ich dann Vormittags schon so erschöpft das ich wieder ins Bett gehen kann. Ein HOCH auf den Kindergarten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 11:28

Super Danke!
Da schau ich doch gleich mal.

Ja, das mit der Pubertät stimmt!
Ich war als Baby/Kleinkind ein Engel, in der Pubertät ein Teufelchen, und nicht grad ein kleines!

Meine Tochter ist jetzt 1 Jahr alt und so ne liebe - mir graust schon vor der Teenie-Zeit!

Aber wenigstens sind nicht beide Kinder auf einmal Teufelchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 11:39

...
Mein Sohn muss auch immer sehr gut und lange auf etwas vorbereitet werden. Und dann klappt es auch meistens sehr gut! Was ich immer gar nicht glauben kann ist, das ich mit ihm in nen Spielzeugladen gehen kann und ohne Geschrei wieder raus obwohl man nichts gekauft hat. Aber da sag ich vorher, das wir da hin fahren, aber nichts kaufen. Er kann ja mal schaun was er sich zum Geburtstag wünschen möchte.

Was war denn bei euch der Grund fürs Geschrei?
Vielleicht öffnet mir das ja was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 12:23

...
Ja, da hast du auch wieder recht!

Man schämt sich halt überhaupt so was zu schreiben!

Aber ich habs gewagt und bin froh, denn jetzt geht's mir besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest